1. Hallo Freund der TT-Modellbahn, schön das du zu uns gefunden hast.
    Um alle Funktionen nutzen zu können, empfehlen wir dir, dich anzumelden. Denn vieles, was das Board zu bieten hat, ist ausschließlich angemeldeten Nutzern vorbehalten. Du benötigst nur eine gültige E-Mail-Adresse und dann kannst du dich registrieren.
    Deine Mailadresse wird für nichts Anderes verwendet als zur Kommunikation zwischen uns.
    Die Crew des TT-Boardes

Reise Einführung

von BW Aue · 6. April 2019 · ·
  1. Ich hatte im vergangenen Jahr das Glück fünf Monate in Santiago de Compostela, der Hauptstadt der Hauptstadt der Autonomen Gemeinschaft Galicien, verbringen zu dürfen. In dieser Zeit bin ich auch viel innerhalb Galiciens mit der Renfe unterwegs gewesen. Von diesen Reisen möchte ich hier in dem Blog berichten.

    IMG_001.JPG

    Den Anfang soll dabei Santiago de Compostela machen. Bekannt ist die Stadt vor allem für die Kathedrale, welche das Ziel des Camino de Santiago (Jakobsweg) darstellt. Rund um die Kathedrale befindet sich die sehr schöne Altstadt mit ihren vielen kleinen Gassen. Ebenfalls sehr sehenswert ist der Parque Alameda mitten im Zentrum Santiagos zwischen Alt- und Neustadt gelegen. Auch zu empfehlen ist ein Besuch der Cidade da Cultura (einem Museum) und eine Wanderung auf den Mont Pedroso.

    IMG_003.JPG

    Der Bahnhof von Santiago de Compostela findet sich in den Zona Nueva (Neustadt) und ist einer der wichtigsten Knotenpunkte in Galicien. Von hier aus fahren die Züge der Renfe auf der Media Distancia nach A Coruña im Norden und nach Vigo und Ourense im Süden. Daneben werden auch einzelne Fernverbindungen nach Madrid-Chamartín und Barcelona-Sants angeboten. Sehr interessant in diesem Zusammenhang ist das Abfertigungsprozedere für die Alvia-Schnellzüge nach Madrid. Für diese wird der betreffende Bahnsteig gesperrt und der Zugang erfolgt ausschließlich nach einer Sicherheitskontrolle, wie man sie etwa vom Flughafen aus kennt. Sobald der Zug abgefahren ist, wird der Bahnsteig wieder für die normalen Fahrgäste freigegeben.

    IMG_007.JPG
    Renfe "Alvia" von A Coruña nach Madrid-Chamartín, Serie 730

    Während meines Aufenthalts fanden am Bahnhof von Santiago de Compostela auch umfangreiche Bauarbeiten statt. So wurde etwa die ehemalige Taxivorfahrt in einen Aufenthaltsraum mit Ticketautomaten umgebaut und auch das Dach der Bahnhofshalle wurde genauso wie die Bahnsteige erneuert.

    IMG_005.JPG
    Das Empfangsgebäude von der Bahnsteigseite gesehen

    IMG_006.JPG
    Ein Regionalzug der Renfe "Media Distancia", Serie 599

    IMG_008.JPG
    Ein Güterzug der adif gezogen von zwei Dieselloks der Serie 310, im Hintergrund die "Cidade da Cultura"

    IMG_009.JPG
    Weitere Güterwagen der adif

    IMG_012.JPG
    Renfe "Media Distancia", Serie 594

    IMG_013.JPG
    Im Vordergrund Renfe "Media Distancia" Dieseltriebzug Serie 599, im Hintergrund Serie 594 in modernisierter Form

    Im Bahnhofsumfeld auf dem dazugehörigen Parkplatz bzw. Bahnhofsvorplatz finden sich auch einige historische Fahrzeuge ...
    IMG_004.JPG
    IMG_010.JPG
    Diesellok der Serie 318

    IMG_011.JPG

    Das soll es für den ersten Teil erstmal gewesen sein. Fragen, Lob oder Kritik können gerne in den Kommentaren geäußert werden. Ich freue mich auf eure Reaktionen!

    Mit besten Grüßen,
    BW Aue
    sv_de, tt-tappa, segel und 7 anderen gefällt das.

Kommentare

  1. TM
    mit den V100-Silhouette in den Fotos sind diese nicht mehr sehenswert, schade
      wolf gefällt das.
  2. BW Aue
    Das tut mir leid, wenn dich das Wasserzeichen so stört. Hat aber den Hintergrund, dass der Blog und die Fotos öffentlich ohne Anmeldung zugänglich sind und ich nicht möchte, dass die Fotos oder Ausschnitte davon anderswo auftauchen. Ist zudem auch in anderen Foren gängige Praxis. Daher werde ich daran nichts ändern.
      wolf gefällt das.
  3. BR 53 0001
    Schade daß gerade zu den älteren Eisenbahnrelikten nichts steht!
    Wäre es doch wünschenswert, etwas mehr über die alten Schätze zu erfahren.

    Gruß aus dem Bärliner RAW,

    Dirk
  4. BW Aue
    Ich kann deinen Wunsch nach mehr Informationen gerade zu den historischen Fahrzeugen absolut nachvollziehen, Dirk. Das Problem in dem Zusammenhang ist nur, dass ich leider auch kaum mehr Informationen dazu habe. Leider war dort keine Infotafel. Zu der Diesellok habe ich allerdings noch herausfinden können, dass es sich hierbei um eine der Serie 318 bzw. ursprünglich Serie 1800 handelt. Diese waren laut dem spanischen Wikipedia Mitte des 20. Jahrhunderts vom US-amerikanischen Hersteller ALCO beschafft worden und wurden im Güterzugdienst zwischen den galicischen Städten Ponferrada, Monforte, A Coruña, Vigo, Ourense und Santiago de Compostela eingesetzt. Der Einsatz endete wohl 1994.
Um zu Kommentieren, registriere dich einfach und werde Mitgleid hier!
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden