1. Hallo TT-Modellbahner, schön, dass du zu uns gefunden hast.
    Um alle Funktionen nutzen zu können, empfehlen wir dir, dich anzumelden. Denn vieles, was das Board zu bieten hat, ist ausschließlich angemeldeten Nutzern vorbehalten. Du benötigst nur eine gültige E-Mail-Adresse und schon kannst du dich registrieren.
    Deine Mailadresse wird für nichts Anderes verwendet als zur Kommunikation zwischen uns.
    Die Crew des TT-Boardes

Anlagenbau Bauabschnitt 3

von kultsurfer · 11. Oktober 2021 · ·
Kategorien:
  1. Bauabschnitt 3 bis ca. März 2021
    Platte 5

    Wie bereits bei den anderen Platten beginne ich mit einer Wandung aus 12mm Sperrholzplatten. Die Größe beträgt: Breite 101 cm und die Länge Wandseits 136 cm spitz zulaufend auf 165 cm. Die Höhe des Moduls wurde auf Türbreite von 80 cm angepasst. Höher darf es nicht werden, sonst gibt es vielleicht irgendwann einmal Transportprobleme und ich bekomme die Platte nicht mehr im Ganzen aus dem Zimmer raus. Das wäre ein Fiasko.
    Im Inneren erfolgt die Versteifung mit Spanten. Im unteren Bereich sind bereits diverse Öffnungen für Kabelverlegung vorgesehen. Die Öffnungen in der Außenseite dienen zur besseren Installation und später als Fenster, um das Innere der Anlage besser betrachten zu können. Sollte Sie mal frei aufgestellt werden.
    IMG_20210214_203308.JPG IMG_20210207_172843.JPG

    Ein Gleiswendel von ca.750mm mittlerem Durchmesser sorgt für Verbindung der verschiedenen Höhen. Hier versuche ich dringendst eine Steigung von ca 2 % einzuhalten, um vernünftige Befahrbarkeit zu gewährleisten. Die Trassenbretter werden mittels Gewindestangen im Abstand eines Viertelkreises nach oben geführt. Damit lassen sich dann auch die Höhen super justieren. Hier soll der von unten mögliche Einstieg für spätere Revisionen und Bergungen dienen.

    IMG_20210221_201801.JPG IMG_20210301_175718.JPG
    Die Auflage zur Dämmung beträgt wie überall im Schattenbereich aus 4mm weichem Korkmaterial. Dieses klebe ich diesmal mit Sprühkontaktkleber auf die vorhandenen Trassen. Von diesem Kleber hatte ich von vorhergehenden Bastelprojekten noch mehrere z
    u Hause. Diese mussten nun vertan werden.
    Gleisauflage erfolgt mittels UHU Kontaktklebstoff. Damit bleibt gewährleistet, dass keine feste Verbindung zum Anlagengrund besteht. Verkabelung der einzelnen Abschnitte mit 0,5qmm Litze (bei mir in Lila und die Stromfühler in rot oder braun) muss hier am Modul vorbereitet und technisch komplett durchgeführt werden, da im späteren Aufstellstandort da kein rankommen mehr sein wird.
    IMG_20210308_180626.JPG IMG_20210308_180632.JPG

    Nach Installation des unteren Schattenbahnhofes und der Ausfahrt wird vor der Aufstellung noch die Außenseiten in grau lackiert. Soll halt alles gleich fertig sein und an die Rückseiten komme ich im Aufstellraum nicht mehr ran. Die Fensteröffnungen werden noch mit 3mm Plexiglas verschlossen. Zum Teil lassen sich im Nachhinein diese Fenster noch öffnen, um gegebenenfalls von außen einzugreifen.
    Die Technik wurde versucht in einem separaten Teil sichtbar unter zu bringen. Leider hat sich im nach hinein herausgestellt, dass dafür viel zu wenig Platz eingeräumt wurde. So wird nun zum Teil die Technik der Oberdecks doch unter die Trasse montiert. Aber dazu später mehr.
    IMG_20210308_195156.JPG IMG_20210308_195149.JPG

    Ein besonderes Augenmerk möchte ich nochmal auf die Gleisverbinder lenken. Nach langem hin und her, und vor allem, da diese Anlage trennbar sein soll, habe ich mich für gestoßene Übergänge entschieden. Diese müssen absolut passgenau gefertigt werden und vor allem auf der Anlagenkante stabilisiert werden. Sie dienen gleichfalls als mechanische und elektrische Trennstelle. Ich entscheid mich für eine Verankerung der Gleisenden im Holz mittels Messingschrauben und Flachkopf mit den Maßen 2x16mm. Das Gleis wird genau darüber gelegt und am Anlagenrand abgelängt. Nach Einbau der Gegenseite erfolgt Justierung der Schraubenhöhe und anschließend werden die Enden festgelötet. Damit sind die Enden nicht gegen Zerstörung gesichert aber ausreichend fest, für einen sicheren Bahnbetrieb. Am Verbindungsteil 2 Habe ich das bereits ausprobiert. Hier ist die Brück z.Bsp. entnehmbar und beide Brückengleise haben damit einen Stromfühler. Ein Brückengleis ist in diesem Fall sogar als Kehrschleifengleis generiert.

    Bild 1 Gleisübergang.jpg Bild 2 Gleisübergang.jpg

Kommentare

  1. Gerd Kruse
    Bei einem Durchmesser von 750mm bekommst du aber bei 2% Steigung nur 47mm Höhengewinn pro Runde!! Davon mußt du noch die Dicke der Trasse abziehen, dann bleiben nur noch ca. 30mm! Das haut nicht hin!
      jasch gefällt das.
  2. kultsurfer
    gut beobachtet und meinen Fehler entlarvt. Die Daten stammen noch aus der Planung. In der Praxis war aber ersichtlich, dass mit dem Höhengewinn nichts zu machen ist. Nun bin ich bei einem Höhengewinn von ca. 6,5-7cm/Umdrehung (Trassenstärke 8mm/Kork 4mm +Gleis *Freiraum). Daraus ergibt sich eine Steigung auf dem Innenkreis(abwärts) von 3,5% und auf dem Außenkreis(aufwärts) von 3%. Immerhin sind diese Steigungen für mich hier gut fahrbar.
    Das geht halt alles ziemlich knapp zu, aber der Platz gab keinen größeren Durchmesser her. Das hängt vor allem mit der unteren SBH Einfahrt zusammen, die natürlich so lang wie möglich sein sollte.
  3. Stardampf
    Da hast Du - die Neigung betreffend - ja noch mal Glück gehabt. Hoffentlich funzt das auch später mit Deinen geplanten Zuglängen.
    Die Holzarbeiten sehen aber schon mal prima aus. Welches Holz hast Du verwendet?
  4. kultsurfer
    Das Holz ist größtenteils Sperrholz (Pappel, manchmal auch so rötliches Sperrholz) Was gerade verfügbar ist. Die Stärke der Wände und Spanten beträgt 12mm die Trassen sind im Gleiswendel mit 8mm und die Geraden Trassen mit 12mm. Im oberste Bereich bin ich nun zu 10mm über gegangen. Ich hatte da günstige Rester ergaunert. Das reicht mir aber auch noch. Schöne Grüße!
Um zu Kommentieren, registriere dich einfach und werde Mitgleid hier!
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden