1. Hallo TT-Modellbahner, schön, dass du zu uns gefunden hast.
    Um alle Funktionen nutzen zu können, empfehlen wir dir, dich anzumelden. Denn vieles, was das Board zu bieten hat, ist ausschließlich angemeldeten Nutzern vorbehalten. Du benötigst nur eine gültige E-Mail-Adresse und schon kannst du dich registrieren.
    Deine Mailadresse wird für nichts Anderes verwendet als zur Kommunikation zwischen uns.
    Die Crew des TT-Boardes

Wir stellen unsere Fotos der Kritik

Dieses Thema im Forum "Diverses, Diskussionen u.a. rund um die Fotografie" wurde erstellt von FD851, 25. Mai 2009.

  1. FD851

    FD851 Foriker

    Registriert seit:
    5. Dezember 2004
    Beiträge:
    3.367
    Ort:
    Markranstädt
    Bewertungen:
    +844
    Eh wir uns über gute und schlechte Fotos jetzt weiter streiten, mache ich jetzt hier mal einen neuen Diskussionstread zu Eisenbahnfotos auf…
    Selbst auf die Gefahr hin, dass auch das hier in Sinnlosigkeit ändet, dann war es wenigstens den Versuch wert.

    Ich stelle mal das beiliegende Foto hier zur Diskussion – nun ist es nicht so ganz das typische „Landschaft-mit-Bahn“-Foto – aber vielleicht es es gerade deshalb gar nicht so ungeeignet.

    Das Bild ist vom 22.05.2009, Grünstädtel und es ist (außer der Verkleinerung) überhaupt nicht nachbearbeitet, bewusst nicht nachbearbeitet.



    Was hatte ich besser machen können?
    • Bild rechts etwas beschneiden, damit die EP-V-Autos nicht zu sehen sind. Dann hätte ich aber auch das „Durchgang verboten“-Schild am Bahnsteigende retuschieren müssen, um eine komplette Vergangenheit zu erhalten.
    Aber: Hätte ich das Bild rechts beschnitten, wäre die Laterne der Gleissperre direkt am Bildrand – ich möchte nicht probieren, ob das nicht eine Verschlimmbesserung wäre…

    • Mehr Himmel – weniger Gleis, also das Bild höher ansetzen. (Nur ein wenig, damit die Laternen nicht am unteren Bildrand kleben…
    • Die orange Blechkiste vor der Lok – man hätte sie entfernen sollen. Aber ich habe es versäumt – und die anderen Fotozug-Teilnehmer auch. Alternativ: Retusche…
    Ansonsten bin ich jetzt auf Eure Kritik gespannt – vielleicht kann ich ja noch was lernen…
    Ach ja – vielleicht das noch: 1/400 / 7,1 / 100ASA.

    Zum Vergleichen mal – na ja – was Fragwürdiges… auch vom 22.05.09 / Sehma. Strömender Regen, ganz wenig Licht, die Wiese unbegehbar, also Notschuss – eben eins von den Bildern, die ich sonst nicht zeigen würde…. (hier würde ich gerne mal helle’s Foto aus dem Treppenhaus sehen!)

    1/100 / 3,2 / 400ASA – also kein Spielraum mehr, realistisch auch nicht für mehr Brennweite bei 1/100…


    FD851
     

    Anhänge:

  2. Harka

    Harka Foriker

    Registriert seit:
    27. Januar 2006
    Beiträge:
    8.072
    Ort:
    Erdsektor
    Bewertungen:
    +613
    blos nicht. In dem du mit der Kamera eh schon nach oben zielst machst du die Strecke ohnehin schon zur Steilstrecke und riskierst stürzende Linien. Ein höherer Kamerastandpunkt wäre nicht schlecht gewesen, aber wer schleppt schon eine Treppenleiter mit?
     
  3. Kö-Fahrer

    Kö-Fahrer Foriker

    Registriert seit:
    6. April 2004
    Beiträge:
    4.641
    Ort:
    Meuselwitz/Thür.
    Bewertungen:
    +363
    Die Kiste stört das Ensemble nur wenig,man hat ja auch nicht immer und überall gleich alles weggeräumt. Der blaue Absetzcontainer,welchen es so damals nicht gab,der könnte eventuell stören.
     
  4. ssv111

    ssv111 Foriker

    Registriert seit:
    29. Oktober 2005
    Beiträge:
    2.549
    Bewertungen:
    +2
    Hallo FD,
    nun, Bild 1 ist für mich ein Bild, worauf ich das erkenne was ich erkennen will und auch die nötigen Konturen und Kontraste warnehme, also ein Eisenbahnbild ganz nach meinem Geschmack. und noch gaaaanz wichtig, diese Bild hält genau diesen Augenblick fest und sollte nicht nachretuschiert werden, hier kann man, je länger man das Bild betrachtet, das eine oder andere kleine Detail finden ohne das das Bild ermüdent wirkt.

    Bild 2 ist für mich eines der typischen Landschaftsbilder mit Suchfunktion, wo ich in der Entfernung etwas Eisenbahnartiges warnehme aber mehr nicht, der Rest ist Landschaft, das sind die Bilder die mir persönlich nicht gefallen, es wirkt zu schnell, da zu eintönig, ermüdent. Aber auch ein Notschuß hat seine Berechtigung, man weiß ja nie für was der mal gut sein kann, z.Bsp. als Vorlage für die Geländegestaltung.
     
  5. FD851

    FD851 Foriker

    Registriert seit:
    5. Dezember 2004
    Beiträge:
    3.367
    Ort:
    Markranstädt
    Bewertungen:
    +844
    @ Thomas,
    ja - das 2. Bild war ein typischer Notschuss. Wie das so ist, Pech beim Standort suchen, ewig nix gefunden. Für einen "Großen Stellungswechsel" keine Zeit mehr, die Wiese aus Nässegründen unbegehbar. Also der Dinge harren, die da kommen. Vielleicht wird ja bis zur Vorbeifahrt des Zuges noch bissel Licht für bissel mehr Brennweite. Aber alles fromme Wünsche...
    Was bleibt ist den Auslöser trotzdem drücken und das Bild ohne zu veröffentlichen im stillen Kämmerlein lassen, oder mit noch bisschen mehr Mut zur Konsequenz wegschmeißen...

    Es ging ja aber nur darum ein Bild von denen zu zeigen, die ich sonst nicht zeige...

    FD851
     
  6. E-Fan

    E-Fan Foriker

    Registriert seit:
    21. August 2003
    Beiträge:
    7.857
    Ort:
    am Ende der Straße
    Bewertungen:
    +851
    @FD:
    Bild eins lässt sich noch etwas mehr beschneiden als Du es schon beschrieben hast. Anbei mal ein Versuch wie man es machen könnte. Das Bild wurde minimal gedreht um Senkrechte Linien auch welche sein zu lassen. Das ging aber etwas zu Lasten der Bildschärfe weil ich grad keinen Zugriff auf eine vernünftige Bearbeitungssoftware habe.
    Der Standort war nicht unbedingt der günstigste weil man zu viel "Krimskram" sehen kann der eigentlich nur ablenkt. Als Beispiel sein das blaue Etwas im Hintergrund genannt. Ob Du die Möglichkeit hattest etwas weiter weg zu gehen um dann mit dem Zoom den Bildwinkel zu verkleinern wissen wir ja nicht.

    Zu Bild zwei wurde schon genug gesagt. ;) Wenn man technisch nichts mehr herausholen kann, dann aber sicherlich noch in Sachen Bildausschnitt.
    Dazu gibts auch zur Diskussion "freigegebene" Gedanken von mir.
    Dummerweise lässt sich die Seitenwand des Brückenwiederlagers links im Bild nicht vermeiden und auf der rechten Seite könnte der zum Bildrand gelegene Baum auch Opfer einer Beschneidung werden.
     

    Anhänge:

  7. Harka

    Harka Foriker

    Registriert seit:
    27. Januar 2006
    Beiträge:
    8.072
    Ort:
    Erdsektor
    Bewertungen:
    +613
    Sei vorsichtig. So wie der aussieht ist das einer der DDR-Absetzcontainer.
     
  8. rallle

    rallle Gast

    Bewertungen:
    +0
    ... der aber eher aussieht als ob es einer der heute mit Hakengerät aufgenommen Behälter zu sein scheint.
    Was man sehr sicher erkennen kann wenn man sich das Bild auf den Rechner zieht und ein klein wenig zoomt.
     
  9. Basti

    Basti Foriker

    Registriert seit:
    13. Februar 2006
    Beiträge:
    170
    Ort:
    Dresden
    Bewertungen:
    +0
    Ich finde das unbeschnittene Bild 1 absolut in Ordnung, da es einen deutlichen Zusammenhang von Motiv (Zug) und Ort gibt. Ich sehe, woher der Zug kommt und im Ansatz, wohin er weiter fährt. Das wird im beschnittenen Bild 1 von E-Fan nicht so gut deutlich.
    Das Bild ist scharf,und Belichtung und Farben sind auch o.k., also alles prima.

    Jetzt wüsste ich auch noch gern, was für Wagen da genau zu sehen sind. Also wäre ein Aufnahmewinkel schön, bei dem man den Zug mehr seitlich sehen kann.

    Retuschieren würde ich das Bild nicht.

    Bild 2: Schließe mich den Vormeinungen an.

    Als Anregung möchte ich noch den Goldenen Schnitt beim Bildaufbau erwähnen. Dabei wird das Motiv nicht genau in der Bildmitte abgelichtet, sondern auf der 1/3 oder 2/3 Linie horizontal oder vertikal. Das macht das Bild interessanter.

    Hier mal einige schnelle Google Ergebnisse:
    Link 1
    Link 2
    Link 3
     
  10. Barnie

    Barnie Foriker

    Registriert seit:
    22. Februar 2003
    Beiträge:
    2.549
    Ort:
    Borna
    Bewertungen:
    +4
    Hallo TT!
    Hallo FD!

    Schade, dass du solch einen Thread mit - sagen wir - gerade mal dokumentarischen Bildern beginnst!

    Ursprünglich war mal angedacht, einen Thread mit wirklich schönen Fotos zu erstellen keine keine Aufnahmen mit dem Motto "Hauptsache der Zug ist in der Mitte des Bildes".

    Den Weg, den du hier beschreitest führt früher oder später dazu, dass eine Vielzahl nicht gerade berauschender Bilder gezeigt werden, User Verbesserungsvorschläge unterbreiten, die auf taube Ohren stoßen und somit der Thread ad absurdum geführt wird wegen anhaltender Sinnlosigkeit.

    Wollten wir uns nicht darauf verständigen, dass die Bilder dem Grundsatz (in Anlehnung an DSO) "Im Fotoforum sind alle Bilder willkommen, die sich durch Bildaufbau und Gestaltung über reine Dokumentationen hervorheben" genügen sollen? Wo bitte erfüllen deine Bilder diesen Anspruch? Sie sind unmotiviert ohne eine pfiffige Bildidee entstanden.
    Sorry - mit solchen Bildern hat ein neuer Qualitätsanspruch hier im Board keine Chance wenn schon im ersten Beitrag solche Bilder zu sehen sind.

    Mir ist durchaus bewusst, dass du nach Verbesserungsvorschlägen fragst und das ist löblich. Nur leider war das nicht das urspüngliche Ziel als es hieß, wir machen einen neuen Thread mit wirklich durchdachten Bildern auf. Aber es kann ja noch werden. Hoffe ich zumindest.

    Freundschaft!
    F.O.

    P.S.: FD, dass bei dir die Züge beinahe immer mittig im Bild platziert sind fiel mir schon lange auf - leider trägt es nicht zu einer erhöhten Attraktivität des Bildes bei. Denke doch einfach mal an den Goldenen Schnitt - wenn mich nicht alles täuscht kannst du an deiner Kamera sogar horizontale und vertikale Hilfslinien im Display anzeigen lassen, die genau den Vorschriften des Goldenen Schnittes folgen. Einfach das Hauptobjekt in den Schnittpunkt der Geraden und es wird auch was mit den Bilder. Du machst das ja nun nicht zum ersten mal...
     
  11. constructo

    constructo Foriker

    Registriert seit:
    5. März 2003
    Beiträge:
    1.283
    Ort:
    Münsterland NRW
    Bewertungen:
    +946
    nobody is perfect

    ...soll er auch nicht sein.
    Mir gefällt das rechte Motiv gut, etwas mehr Bahn und Kunstbauten, etwas weniger grün und schon ist es akzeptabel: Landschaft mit Bahn !
    Wer hat denn auf seiner Anlage einen Durchlass oder eine Unterführung dieser Bauart mit einer so schönen Kiefer.
    Das Motiv ist schön und regt sogar zum Nachbau an.
    Manchmal ist es auch gut, die Technik etwas im Hintergrund zu lassen.

    ...meint Jürgen W.
     
  12. reko-uwe

    reko-uwe Foriker

    Registriert seit:
    22. Januar 2007
    Beiträge:
    393
    Ort:
    Zwickau
    Bewertungen:
    +1
    Ich hätte das Bild wie zugeschnitten aufgenommen.
    Gründe: Der Lichtmast welche aus dem grünen wächst wirkt störend und hat keine bildwichtige Aussage, ebenfalls ist zuviel verschenkter Raum am linken Bildrand
    Der Container stört nicht, da das Bild nicht aus den vergangenen Jahrzehnten stammt sondern aus der Jetzt-Zeit
    Wichtig für mich sind die beiden Weichenlaternen da diese ein wichtiger Bestandteil des Bildes sind und das Bild nach unten begrenzen so das man nicht einfach "heraus" fällt. Vielleicht eine halbe Blende unterbelichten das der Himmel besser kommt.
    Gruß Uwe
     

    Anhänge:

  13. helle

    helle Foriker

    Registriert seit:
    27. Februar 2005
    Beiträge:
    392
    Ort:
    Vorstadt
    Bewertungen:
    +7
    Hallo FD851,

    Da wir zusammen dahin gefahren sind möchte ich Dir mal meinen Fotostandpunkt zeigen.
    Natürlich kann jeder was zu dem Foto sagen.
     

    Anhänge:

  14. db1201037

    db1201037 Foriker

    Registriert seit:
    27. Dezember 2006
    Beiträge:
    466
    Ort:
    zu Hause
    Bewertungen:
    +2
    Hallo!

    Hier mal meine Variante. Ich denke im Drehen des Bildes sind wir uns alle einig. Das ist auch bei meinen Bildern fast immer nötig, Sch**** Live-View ohne vernüftigen Sucher. Bei der Grundauflösung ging das natürlich etwas auf die Schärfe.

    Ich persönlich kann mich mit dem goldenen Schnitt nicht wirklich anfreunden, ich mache das mehr aus dem Bauch heraus.

    Der Zug wollte ich möglichst in die Mitte, gleichzeitig sollten die Weiche im Vordergrund und die beiden Lampen im Hintergrund zu sehen sein.

    Als Format bevorzuge ich 3x2, mit 5% mehr Kontrast wirkt das Bild IMHO auch besser.

    Grüße,
    jpd
     

    Anhänge:

  15. Torsten

    Torsten Foriker

    Registriert seit:
    30. September 2001
    Beiträge:
    4.311
    Ort:
    Sachsen
    Bewertungen:
    +17
    Mir persönlich fehlt zumindest das rechte Zugende und der Baum links an der Steinbrücke hätte aus meiner Sicht etwas größer sein dürfen, dass zumindest eine Krone (sofern vorhanden) drauf ist

    Die Frage ist auch wie es ausgesehen hätte, wenn man etwas weiter rechts stehend die V60 auf der Brücke abgefangen hätte, selbst wenn dann ein Teil des Zuges hinter der Kiefer gewesen wäre.
     
  16. Waldi1976

    Waldi1976 Will nicht mehr "on board" sein

    Registriert seit:
    7. September 2004
    Beiträge:
    326
    Bewertungen:
    +0
    Wahl der Fotostelle

    So, jetzt möchte ich auch mal meinen Standpunkt zeigen. Auf dem 2. Bild von FD851 sieht man
    diesen eigentlich schon. Das Auto was man dort stehen sieht sollte meines gewesen sein.
     
  17. E-Fan

    E-Fan Foriker

    Registriert seit:
    21. August 2003
    Beiträge:
    7.857
    Ort:
    am Ende der Straße
    Bewertungen:
    +851
    Gerade hier kann man doch am besten erklären wo man etwas verbessern kann. Und sei es nur durch eine Veränderung des Bildausschnittes ;)
     
  18. Torsten

    Torsten Foriker

    Registriert seit:
    30. September 2001
    Beiträge:
    4.311
    Ort:
    Sachsen
    Bewertungen:
    +17
    Hi Tino,
    das ist natürlich schon ein erheblicher Unterschied zum Bild von FD - Respekt! Die Lok ist nicht in der Mitte des Bildes, man sieht den ganzen Zug. Rechts wünschte ich mir zwar noch einen "Pionier" oder einen "ZT" im Feld, man kann aber nicht alles haben.

    Hier zeigt sich übrigens sehr eindrucksvoll die hier schon mehrfach geäußerte Auffassung, das man aus nahezu ein und der selben Fotostelle völlig verschiedene Aufnahmen machen kann. Es liegt einfach am Fotografen und nicht an der Wiese oder dem Gras oder dem Mast, der einem die Sicht versperrt. Wenige Meter daneben hat man oft eine völlig andere Sicht auf die Szene. Das sollte insgesamt zum Nachdenken anregen.
     
  19. DDRTT

    DDRTT Foriker

    Registriert seit:
    18. Dezember 2006
    Beiträge:
    564
    Ort:
    Magdeburg
    Bewertungen:
    +1
    Das Du Dich auch noch traust, das zuzugeben.:brrrrr:

    Aber Dein Bild gefällt ganz gut.
    Scheinbar habt Ihr aber wohl auch nicht das beste Wetter gehabt.
    Mit nem richtig schönen blauen Himmel wärs noch besser, aber dies kann man leider wirklich nicht beeinflussen.
    Außer nachträglich per EBV.:traudich:
     
  20. Barnie

    Barnie Foriker

    Registriert seit:
    22. Februar 2003
    Beiträge:
    2.549
    Ort:
    Borna
    Bewertungen:
    +4
    Wieso? Bei der DR sind die Loks auch bei Regen gefahren. Außerdem isses doch langweilig, nur immer Sonnenbilder zu haben. Zudem scheint es dieses Jahr der Fall zu sein, dass es bei solchen Fotofahrten regnen und bewölkt sein MUSS!

    Aber glücklicherweise handelt es sich bei der V60 um eine orangene Lok, die sich auch ganz gut bei grauen Himmel darstellen lässt. Eine schwarze Dampflok vor grauem Hintergrund lässt sich schwerer umsetzen.

    Freundschaft!
    F.O.
     
  21. Daemon

    Daemon Foriker

    Registriert seit:
    6. April 2004
    Beiträge:
    3.207
    Ort:
    Köln
    Bewertungen:
    +158
    Schäm Dich, Du hast sein Foto ruiniert :D

    Moin Gemeinde!

    Auch wenn ich einen eigenen Fotoforum-Bereich mit einzelnen Beiträgen zu jedem Foto bevorzugen würde, stelle ich auch mal ein Foto von mir hier zur Diskussion.
    Gestern in den Vorbildfotos war es schon mal zu sehen - anyway. Hier mein Tunnelblick-Foto. Was könnte man verbessern? Oder wie findet Ihr es überhaupt?
     

    Anhänge:

  22. E-Fan

    E-Fan Foriker

    Registriert seit:
    21. August 2003
    Beiträge:
    7.857
    Ort:
    am Ende der Straße
    Bewertungen:
    +851
    Das einzige was Du vielleicht noch hättest machen können wäre die Anschnitte oben und unten im Bild zu vermeiden, gewesen.
    Den Prellbock unten erkennt man aber die Rohrgebilde oben enden im Nichts.
    Ansonsten: NeTTe Idee! :)
     
  23. Gruenes-Herz

    Gruenes-Herz Boardcrew

    Registriert seit:
    1. Juni 2005
    Beiträge:
    2.040
    Ort:
    Elgersburg
    Bewertungen:
    +221
    Eventuell die Schärfe auf den Endpunkt legen, im Moment habe ich das Problem, daß die Augen wegen der Schärfe in der Nähe bleiben und den Fluchtpunkt als unnatürlich ansehen, da er in der Unschärfe verschwimmt.

    gruss Andreas
     
  24. E-Fan

    E-Fan Foriker

    Registriert seit:
    21. August 2003
    Beiträge:
    7.857
    Ort:
    am Ende der Straße
    Bewertungen:
    +851
    Dann hast Du aber das Problem der flimmernd wirkenden Luftschichten und es findet sich im Bild überhaupt kein Schärfepunkt.
    Mit der größtmöglichen Blende könnte man den zweiten und eventuell noch den dritten Wagen vor dem Prellbock "scharf machen".
    Bei einer Nachbearbeitung wäre eine Anpassung der Gammalinie im Bild vielleicht Hilfreich um die dunklen Partien links oben nicht so sehr absaufen zu lassen - oder man korrigiert die Belichtungszeit bei einer Bilderserie nach und nach nach oben.
     
  25. Daemon

    Daemon Foriker

    Registriert seit:
    6. April 2004
    Beiträge:
    3.207
    Ort:
    Köln
    Bewertungen:
    +158
    @E-Fan

    Stimmt, das Gestänge oben und der Rest des Prellbocks unten fehlt. Wenn ich ehrlich bin, fehlt das auch auf dem Original. Andererseits ist der Tunneleffekt so bisschen größer, weil das geschlossener wirkt.

    @Grünes-Herz
    Wie E-Fan schon geschrieben hat, hätte das wegen der Hitze nicht funktioniert. Die Bilder unten zeigen das.
    Das erste Bild ist ein 100%-Ausschnitt, abgespeichert in 100%-JPEG-Qualität. Da ist auf das Ende fokussiert. Aufgenommen an der Stelle, die im zweiten Bild mit dem roten Pfeil markiert ist. Das Tunnelbild ist an der Stelle aufgenommen, wo der grüne Pfeil hinzeigt, also nochmal 400m weiter entfernt als der andere Standpunkt.

    @E-Fan (die zweite)
    Die obere linke Ecke ist im Original nicht so dunkel, das ist abgedunkelt - vielleicht ein bisschen viel ;)
     

    Anhänge:

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden