1. Hallo TT-Modellbahner, schön, dass du zu uns gefunden hast.
    Um alle Funktionen nutzen zu können, empfehlen wir dir, dich anzumelden. Denn vieles, was das Board zu bieten hat, ist ausschließlich angemeldeten Nutzern vorbehalten. Du benötigst nur eine gültige E-Mail-Adresse und schon kannst du dich registrieren.
    Deine Mailadresse wird für nichts Anderes verwendet als zur Kommunikation zwischen uns.
    Die Crew des TT-Boardes

Waggonfabrik Quack & Salber

Dieses Thema im Forum "Herstellerforum" wurde erstellt von Schraube, 5. April 2021.

  1. iwii

    iwii Foriker

    Registriert seit:
    28. August 2018
    Beiträge:
    3.299
    Ort:
    Berlin
    Bewertungen:
    +3.975
    Wie an anderer Stelle schon geschrieben, ich nehme auch welche. Ich habe zum Glück von den baulichen Feinheiten keine Ahnung.
     
    • Lustig Lustig x 1
    • Sieger Sieger x 1
    • Liste
  2. andre_simon

    andre_simon Foriker

    Registriert seit:
    20. September 2004
    Beiträge:
    884
    Ort:
    Sangerhausen
    Bewertungen:
    +377
    Hallo Schraube,

    du machst das schon richtig so. Vor Jahren lies sich der Sachse mit Längsträger in grau von Hädl noch nicht so machen. Toll, wenn es jetzt geht.
    Mit Wagenkasten und Puffern und Kupplung, wird man fast nichts mehr von den "Fehlstellen" mitbekommen.
    Schriftfeld für Kreidebemerkungen sollte nicht vergessen werden... .

    VG André
     
  3. Schraube

    Schraube Hersteller

    Registriert seit:
    17. Dezember 2015
    Beiträge:
    678
    Ort:
    Leipzig
    Bewertungen:
    +2.301
    Freut mich, dass die Idee mit dem farbigen Langträger auf so großen Zuspruch stößt!
    Das wäre so ein kleiner Traum von mir, damit nicht nur ein Stück näher ans Vorbild zu rücken, sondern auch den Maßstab für das in TT Machbare zu verschieben.


    Darüber habe ich auch schon sehr ernsthaft nachgedacht.

    Frage in die Runde: Bestünde Interesse an G3-Wagen, welche von der Beschriftung her genau zur Arnold'schen G12 / sächsischen XIII H Bj. 1919 passen?
     
    • Zustimmung Zustimmung x 2
    • Gefällt mir Gefällt mir x 1
    • Liste
  4. iwii

    iwii Foriker

    Registriert seit:
    28. August 2018
    Beiträge:
    3.299
    Ort:
    Berlin
    Bewertungen:
    +3.975
    Auhauhauha, meine arme Brieftasche....
     
  5. AG_2_67

    AG_2_67 Foriker

    Registriert seit:
    12. Dezember 2013
    Beiträge:
    2.440
    Ort:
    Seenland
    Bewertungen:
    +1.427
    Ja sicher!

    kann einer der Mods nicht dazu eine Umfrage "dranpappen"? Danke.
     
  6. andre_simon

    andre_simon Foriker

    Registriert seit:
    20. September 2004
    Beiträge:
    884
    Ort:
    Sangerhausen
    Bewertungen:
    +377
    Ideen:

    G3 K.Sächs.Sts.EB. in grau Gelbschattenschrift
    G3 K.Sächs.Sts.EB. in grau mit schwarzer Schrift wie DWV (um 1907-08) vor Gründung der DWV (Es gibt u.a. Fotos der sächsischen Selbstentlader.)
    G3 K.Sächs.Sts.EB. in braun mit weißer schrift nach DWV ab 1910
    G3 Sächs.Sts.EB. in braun mit weißer Schrift nach DWV ab 1918
    G3 "Sachsen" in braun mit weißer Schrift nach DWV (Sachsen ausgeschrieben statt Sächs.Sts.EB.) um 1920

    mfg André
     
  7. xv_htv

    xv_htv Foriker

    Registriert seit:
    5. Oktober 2007
    Beiträge:
    304
    Ort:
    Sachsen - -Coburg - Gotha
    Bewertungen:
    +18
  8. IoreDM3

    IoreDM3 Foriker

    Registriert seit:
    17. Februar 2007
    Beiträge:
    2.035
    Ort:
    Leipzig
    Bewertungen:
    +2.355
    "grau Gelbschattenschrift" würde mir eher zusagen.
    Wagen in brauner Farbgebung sind ja doch eher "normal".

    IoreDM3
     
  9. Roene13

    Roene13 Foriker

    Registriert seit:
    9. Januar 2018
    Beiträge:
    269
    Ort:
    Stokmarknes, Norwegen
    Bewertungen:
    +820
    Hast du für diese Variante noch andere Belege? Das Bild des Selbstentladewagens auf Seite 110 des Güterwagen-Archiv 1 ist wohl kein echtes Foto und auf Seite 28 im Buch "Sächsische Staatseisenbahnen, Preuß/Preuß" haben diese Selbsentladewagen die alte Anschrift in Gelb.

    Gruß René
     
  10. Schraube

    Schraube Hersteller

    Registriert seit:
    17. Dezember 2015
    Beiträge:
    678
    Ort:
    Leipzig
    Bewertungen:
    +2.301
    Okay, also es scheint ein gewisses Interesse auch an braunroten G3 zu geben.

    Alle von @andre_simon genannten Varianten kann ich sicher nicht umsetzen :-D Da änderte sich auch noch viel mehr zwischendurch. Da kamen mal Transitzeichen dran und wieder nicht dran, die genauen Regeln zur Anbringung des Ladegewichtzeichens änderten sich usw.
    Aber gebt mir 'ne Woche oder zweie und ich zaubere mal was hin.


    Da mich immer mal Bestellanfragen erreichen:
    Sobald vorbestellt werden kann, wird es hier eine Info geben!


    Ich arbeite daran, das diesmal über ein Onlinesystem abwickeln zu können. Es sind einfach zu viele Bestellungen, um das noch mal per Hand zu machen. Gebt mir etwas Zeit :)

    Viele Grüße
    Schraube / Georg
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 8
    • Informativ Informativ x 3
    • Liste
  11. RoFra

    RoFra Foriker

    Registriert seit:
    28. Dezember 2014
    Beiträge:
    140
    Ort:
    Berlin
    Bewertungen:
    +157
    Was mich betrifft, triffts du mit der (späten) EP I immer einen Nerv. Der blinde Fleck der Hersteller (spurweitenübergreifend) ist hier einfach so groß, dass man nimmt, was man bekommt ;) (Das nicht, aber die Ausführung der Modelle scheint ja ganz gut zu sein und das ist die halbe Miete. Allein das hier nicht der x-te G10, dessen Form aus den 70er Jahre des letzten Jahrhunderts stammt, einfach in ein graues Kleid mit Krönchen gesteckt wird, weckt Begehrlichkeiten. Ick bin auf Jedenfall gespannt und kann solche Projekte nur Begrüßen und vielleicht von lernen)
     
  12. Dikusch

    Dikusch Boardcrew

    Registriert seit:
    13. Mai 2004
    Beiträge:
    9.774
    Ort:
    Dresden
    Bewertungen:
    +3.683
    Also egal wie, ich bin für alle Varianten zu haben.
    Noch Anregungen anbei, 12 Jahre alt...
     

    Anhänge:

  13. Dikusch

    Dikusch Boardcrew

    Registriert seit:
    13. Mai 2004
    Beiträge:
    9.774
    Ort:
    Dresden
    Bewertungen:
    +3.683
    Mal ein Beispiel für schwere Lesbarkeit, zumindest für die sächs., grauen Varianten.
    Die Fa. Hohmann hat mal in den 90ern Länderbahnsets in Kooperation mit der Fa. psk in einer tollen Holzkiste vertrieben.
    Vier gedeckte Wagen mit (Set 1) und vier Wagen ohne BH (Set 2). Alles war Stand der damaligen Zeit. Und heute sind es Raritäten.
    Bilder anbei.
    Alle wissen es, alles Länderbahnfans suchen diese Wagen. Das ist keine Schelte, alles entwickelt sich weiter.
     

    Anhänge:

    • Gefällt mir Gefällt mir x 3
    • Informativ Informativ x 1
    • Liste
  14. K. Habermann

    K. Habermann Foriker

    Registriert seit:
    13. Januar 2009
    Beiträge:
    411
    Ort:
    Langebrück
    Bewertungen:
    +682
  15. mcpilot

    mcpilot Foriker

    Registriert seit:
    17. Dezember 2007
    Beiträge:
    8.430
    Ort:
    BRD
    Bewertungen:
    +1.888
    Es müssem ja nicht gleich alle Wagen kommen so nach und nach, egal ob privat organisiertes Sondermodell oder direkt vom Hersteller ist machbar.
     
  16. xv_htv

    xv_htv Foriker

    Registriert seit:
    5. Oktober 2007
    Beiträge:
    304
    Ort:
    Sachsen - -Coburg - Gotha
    Bewertungen:
    +18
    Hallo Klaus,

    als H0-Bahner und Farbenfreund habe ich bisher 0 G-Wagen von Brawa... Trotz vorhandener Form haben sie noch keine glaubhafte
    Farbgebung rausgebracht (grau mit schwarzen Anschriften war noch am ehesten nicht völlig ausgeschlossen).

    VG Nils
     
    • Zustimmung Zustimmung x 1
    • Dicke Finger auf kleinen Displays Dicke Finger auf kleinen Displays x 1
    • Liste
  17. Dikusch

    Dikusch Boardcrew

    Registriert seit:
    13. Mai 2004
    Beiträge:
    9.774
    Ort:
    Dresden
    Bewertungen:
    +3.683
    Ich möchte meine Gedanken noch mal präzisieren.
    Wenn man unbedingt (möglichst) 100% vorbildtreue Modelle auf den Markt bringen will,
    sollte man den "verschwimmenden" Effekt (und uns Alte - huiiii) bei 1:120 nicht unterschätzen.
    Funktionierte es = alles gut.
    Bei den Radreifen/Spurkränzen/Gleisen gehts dann aber schon weiter...
    Bin und bleibe gespannt!
    Und brauche immer Epoche 1-Modelle.
    Bis zur Aufabe des Hobbys. Yeah!
     
    • Dicke Finger auf kleinen Displays Dicke Finger auf kleinen Displays x 1
    • Liste
  18. Schraube

    Schraube Hersteller

    Registriert seit:
    17. Dezember 2015
    Beiträge:
    678
    Ort:
    Leipzig
    Bewertungen:
    +2.301
    Hui, schöne Modelle hier!

    @Dikusch dieses uralte BTTB-Modell habe ich >auch schon< zum Sachsen verwurstet. Form hin oder her, bis vor kurzem gab es fast keine Alternativen dazu. Ich habe bestimmt 50 verschiedene Deko-Varianten auf Basis dieses einen Modells in der Vitrine stehen. Alle sehen sie anders aus, jedes davon gefällt mir. Und der Formenbau nötigt mir bis heute großen Respekt ab. Gäbe es Hädls G3 nicht - vielleicht hätte ich Tillig angefragt, den armen noch mal grau anzustreichen... Deine Ergänzungen machen den Wagen noch mal schöner!

    Das gleiche gilt auch für die Hohmann-Sonderserien. Man muss sie an den Möglichkeiten ihrer Zeit messen. Dafür waren sie toll gestaltet - und Frau Hohmann bewies den Mut, Modelle zu schaffen, die es sonst nie gegeben hätte. Die schlecht lesbare Schrift ist wohl dem Umstand geschuldet, dass der Grund ein recht helles Grau darstellt - und man damals keine Schattierungen drucken konnte oder wollte. Das können wir heute besser lösen, wie die O-Wagen gezeigt haben.
    Natürlich würde ich mir die Sets schon alleine ob ihres historischen Wertes trotzdem in die Vitrine stellen, wenn ich sie hätte. Solche Initiativen haben letztendlich den Weg bereitet, dank dessen wir TT-Bahner in Epoche I heute ein durchaus feines Angebot haben.

    Der von @K. Habermann gezeigte Wagen hat meines Wissens keinerlei Vorbild, zumal Form, Farbe und Beschriftung da nicht zusammenpassen. Gäbe es ihn in TT, würde ich ihn dennoch kaufen. Er gefällt mir ausnehmend gut und ich habe schon überlegt, ob ich die Farbkombi mal für eine Frickelei aufgreife. Meine Sammlung enthält so viel Phantasie.... macht nichts, so lange es Spaß macht. Für "vorbildgetreue" Fotos nehme ich eben die 20% an Rollmaterial, die halbwegs passen.

    Für Wagenserien gebe ich mir große Mühe, alles dennoch "so korrekt wie sinnvoll möglich" zu machen. Die technischen und wirtschaftlichen Möglichkeiten dafür steigen dankenswerter Weise von Jahr zu Jahr (siehe farbige Langträger vs. Fahrwerke). Das bedeutet natürlich, dass meine jetzigen Modelle in 20 Jahren hoffentlich als völlig veraltet und unzulänglich gelten - weil wir noch viel weiter sind. Irgendwer wird sie sich bestimmt dennoch in die Vitrine stellen - einfach, weil sie hübsch sind :)


    Falls jemand von euch Lust hat, auch mal etwas aufzulegen: Traut euch! Ist harmloser als eine Wurzelbehandlung ;-)
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 1
    • Zustimmung Zustimmung x 1
    • Liste
  19. Ralf_2

    Ralf_2 Foriker

    Registriert seit:
    23. März 2004
    Beiträge:
    18.620
    Ort:
    Brieskow-Finkenheerd
    Bewertungen:
    +9.237
    Moin,
    ich bin da nicht so sehr spezialisiert - sogar die aktuelle Eisenbahn darf bei mir fahren.
    Das faszinierende an der alten Bahn ist, daß man ja auch eine Museumsecke haben kann.

    Will man die alten Epochen richtig darstellen, wird auch das Umfeld wichtig, was auch nicht ganz trivial ist.

    Wobei es Kleinbahnen gab, die sich Zeit ihres Betriebes kaum verändert haben.


    Wurzelbehandlung ist aktuell kein Schrecken mehr - kenne das als Patient von früher und heute … ich dachte, o, jetzt geht’s los - da war’s schon durch.

    Grüße Ralf
     
  20. Stedeleben

    Stedeleben Foriker

    Registriert seit:
    13. Juni 2008
    Beiträge:
    3.830
    Ort:
    Großbommeln
    Bewertungen:
    +5.012
    Lust und Ideen und Prototypen gibt es (bei mir) reichlich, aber wer hat die zeitlichen Ressourcen für Auflagen? Darum sollte man denen sehr dankbar sein, die (sich an mehr) Wagen wagen.
     
  21. E-Fan

    E-Fan Foriker

    Registriert seit:
    21. August 2003
    Beiträge:
    7.748
    Ort:
    am Ende der Straße
    Bewertungen:
    +853
    Ist ein graues Fahrwerk in Gänze denkbar, dass vom Käufer an den entsprechenden Stellen mit einem Pinsel in Größe 00 oder 000 per Hand nachgeschwärzt wird?


    Für mich wär das eine Alternative, zähle allerdings auch nicht zu den Käufern, die ein Problem mit Differenzen zwischen Modell und Vorbild haben (so lang die nicht völlig frei erfunden sind)
     
  22. TT-Poldij

    TT-Poldij Foriker

    Registriert seit:
    11. August 2004
    Beiträge:
    6.502
    Ort:
    Fast im Erzgebirge
    Bewertungen:
    +3.152
    Um die gedruckte Beschriftung rundrum schwarzmalen stelle ich mir knifflig vor.

    Poldij :gruebel:
     
  23. E-Fan

    E-Fan Foriker

    Registriert seit:
    21. August 2003
    Beiträge:
    7.748
    Ort:
    am Ende der Straße
    Bewertungen:
    +853
    Die Achshalter sind bedruckt?
     
  24. Schraube

    Schraube Hersteller

    Registriert seit:
    17. Dezember 2015
    Beiträge:
    678
    Ort:
    Leipzig
    Bewertungen:
    +2.301
    @E-Fan das wäre technisch möglich. Nur wo endet ein (Fertig-)Produkt und ab wann wird's ein Bausatz? Schon das Anbringen von Zurüstteilen lässt die Frage mitunter aufkommen. Bei "Wagen selbst fertig bemalen" wären viele Käufer potenziell raus. Um die Wagen im Spritzguss wirtschaftlich fertigen zu können braucht es eine gewisse Stückzahl, von der ich nicht glaube, diese mit Bausätzen zusammen bekommen zu können. Es müssen ja nicht nur Teile gespritzt, sondern auch lackiert und bedruckt werden.

    Die echte Bausatz-Alternative hieße "wirklich nur Einzelteile", d.h. komplette Farbgebung und Decalierung geschieht beim Empfänger. Das geht auch jetzt schon, aber dafür braucht es mich im Grunde nicht mehr. Einfach den G3 bei Hädl kaufen und umlackieren (gibt's in mehreren anderen Epochen). Für den Moment versuche ich's daher mit Fertigmodellem.
    Aber ich bin jeder Idee gegenüber offen. Manchmal ergeben sich Möglichkeiten... :)
     
  25. iwii

    iwii Foriker

    Registriert seit:
    28. August 2018
    Beiträge:
    3.299
    Ort:
    Berlin
    Bewertungen:
    +3.975
    Da bin ich dir sehr verbunden. Die Selberbauer haben ja in der Regel kein wirkliches Problem in der Beschaffung. Irgendwer findet sich immer, der ein paar Bleche zeichnen kann.
     
    • Sieger Sieger x 1
    • Optimistisch Optimistisch x 1
    • Liste
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden