1. Hallo Freund der TT-Modellbahn, schön das du zu uns gefunden hast.
    Um alle Funktionen nutzen zu können, empfehlen wir dir, dich anzumelden. Denn vieles, was das Board zu bieten hat, ist ausschließlich angemeldeten Nutzern vorbehalten. Du benötigst nur eine gültige E-Mail-Adresse und dann kannst du dich registrieren.
    Deine Mailadresse wird für nichts Anderes verwendet als zur Kommunikation zwischen uns.
    Die Crew des TT-Boardes

Vom Baum zum Brett, alles über Holzernte, -transport und -verarbeitung

Dieses Thema im Forum "Bastelecke und wie geht was?" wurde erstellt von TTBiber, 22. Juni 2014.

  1. Bigfoot

    Bigfoot Foriker

    Registriert seit:
    2. Januar 2010
    Beiträge:
    1.376
    Zustimmungen:
    846
    Ort:
    Vorn links, hinterm Lenkrad
    Die Rungen sollten schon passen in der Höhe, das Holz kann ruhig mehr und höher sein. Vor circa 20 Jahren bin ich mal mit einem Kumpel mitgefahren, er hatte damals einen Actros Kurzholzgliederzug, insgesamt sechs Achsen. Wir haben bei Klenk in Baruth Krumholz für Kronospan Lampertswalde geladen. Die Waage an der Pforte bei Kronospan zeigte "E", weil sie nur bis sechzig Tonnen geeicht war, wir mussten auf die Wagonwaage. Die zeigte 67t Gesamtgewicht. Also, pack ruhig noch ordentlich was drauf! :traudich:
     
  2. PRUG9955

    PRUG9955 Foriker

    Registriert seit:
    1. November 2009
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Pritzwalk
    wir mussten auf die Wagonwaage. Die zeigte 67t Gesamtgewicht. Also, pack ruhig noch ordentlich was drauf!

    67t statt zulässig 40t ??? Wer damit heute in die BAG-Kontrolle (Bundesamt für Güterverkehr) gerät, sollte sich auf mehrere tausend € vorbereiten. Nicht als Prämie, nein als Gesamtstrafe für Spediteur und den "vorn links, hintern Lenkrad". :traudich:
     
  3. Bigfoot

    Bigfoot Foriker

    Registriert seit:
    2. Januar 2010
    Beiträge:
    1.376
    Zustimmungen:
    846
    Ort:
    Vorn links, hinterm Lenkrad
    Wie gesagt, war vor etwa zwanzig Jahren. BAG und Polizei haben da gewaltig aufgeräumt. Was aber von Polen kommend, bei Klausner in Kodersdorf so ankommt ist auch nicht immer ganz koscher.
    Mein Kumpel fährt das schon lange nicht mehr, Rekord lag in der Firma bei über 70 Tonnen.
     
  4. UKR

    UKR Foriker

    Registriert seit:
    25. November 2015
    Beiträge:
    400
    Zustimmungen:
    263
    Ort:
    Halberstadt
    Ich denke dann sieht die "Füllhöhe" gleich realistischer aus. So hätte ich nach den regelmäßigen Sichtungen hier gesagt, da ist noch Luft nach oben.
    Aber nur nicht das du deine drei Themen mischen musst. Der Schienenkran muss in Feuerwehrbegleitung den Holzlaster aus dem Graben neben den Gleisen heben:D

    Gruß Ulrich
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden