1. Hallo TT-Modellbahner, schön, dass du zu uns gefunden hast.
    Um alle Funktionen nutzen zu können, empfehlen wir dir, dich anzumelden. Denn vieles, was das Board zu bieten hat, ist ausschließlich angemeldeten Nutzern vorbehalten. Du benötigst nur eine gültige E-Mail-Adresse und schon kannst du dich registrieren.
    Deine Mailadresse wird für nichts Anderes verwendet als zur Kommunikation zwischen uns.
    Die Crew des TT-Boardes

Tillig-Drehgestell-Baukasten u.a.

Dieses Thema im Forum "Bastelecke und wie geht was?" wurde erstellt von Per, 14. November 2006.

  1. Bahn120

    Bahn120 Hersteller

    Registriert seit:
    20. Oktober 2005
    Beiträge:
    3.246
    Ort:
    Muntendam,NL
    Bewertungen:
    +1.424
    Maße

    @Per, das kann nicht sein, denn der da ist der Drehzapfen mittig, ich werde selber auch nochmal die Maße zusammen rechnen.
    mfg Bahn120
     
  2. grembo

    grembo Gesperrt

    Registriert seit:
    20. Februar 2003
    Beiträge:
    1.076
    Ort:
    Stralsund
    Bewertungen:
    +1
    nö ich habe einen Drehgestellrahmen von der Tillig 4achs 118er mit dem Meßschieber mal betastet.

    Aus den Achsständen, kann man doch so den Drehzapfenachsstand zwischen den Drehgestellen ermitteln, ohne die Lok zu zerlegen.
     
  3. Bahn120

    Bahn120 Hersteller

    Registriert seit:
    20. Oktober 2005
    Beiträge:
    3.246
    Ort:
    Muntendam,NL
    Bewertungen:
    +1.424
    Maße

    @Per, ich habe hier noch ein Fahrwerk der V169 nachgemessen es ist ja gleich der DB BR215, am Modell Drehzapfenabstand 71,4mm Achsstand Drehgestell 23,3mm, Drehpunkt leicht außermittig 1.Achse- Mitte 12,0mm, 2.Achse-Mitte 11,3mm. Radsatzdurchmesser 7,9mm. Anzahl der Zahnräder im Drehgestell Z19 - 2mal, Z11 - 6mal, Anzahl Zähne auf Achsritzel Z11.
    mfg Bahn120
     
  4. Bahn120

    Bahn120 Hersteller

    Registriert seit:
    20. Oktober 2005
    Beiträge:
    3.246
    Ort:
    Muntendam,NL
    Bewertungen:
    +1.424
    Daten

    Hallo, habe noch ein paar Daten für die Bank, BR101 Radsatzdurchmesser Vorbild 1250 neu verslissen 1170, Tillig 10,4mm, Anzahl der Zähne auf Achse 11.
    Radstatzdurchmesser BR211 Tillig 10,4mm Speichenrad Anzahl der Zähne auf Achse 12.
    mfg Bahn120
     
  5. Per

    Per Foriker

    Registriert seit:
    10. April 2002
    Beiträge:
    15.328
    Ort:
    Frankfurt
    Bewertungen:
    +1.546
    Tja, auch hier mal nachgefragt, was es Neues gibt.

    Z.B. der VT 137 fehlt noch, falls er auch aus dem Baukasten stammt.
     
  6. Bahn120

    Bahn120 Hersteller

    Registriert seit:
    20. Oktober 2005
    Beiträge:
    3.246
    Ort:
    Muntendam,NL
    Bewertungen:
    +1.424
    Drehgestelle

    @Per,es gibt noch einen Unterschied im Baukasten, die Drehgestelle des ICE haben einen größeren Abstand zwischen, Auflage Rahmen und Auflage Schaft. der Abstand beim ICE ist 5mm und die anderen die ich gemessen habe sind 4mm darunter BR101, BR250, BR118,119, BR110. Ist wichtig für den Rahmenbau da sonst die Drehgestelle nicht festklipsen oder zu lose sind.
    mfg Bahn120
     
  7. Per

    Per Foriker

    Registriert seit:
    10. April 2002
    Beiträge:
    15.328
    Ort:
    Frankfurt
    Bewertungen:
    +1.546
    In welcher Richtung? Nach aussen oder innen? Lt. Waschzettel aussen, "hinter" würde ich mit innen gleichsetzten. Kann mich jemand aufklären?

    Nicht dass ich nix zu tun habe, aber wären Speichenräder (Durchmesser + Speichenzahl + evtl. Gegengewicht) interessant?
     
  8. Per

    Per Foriker

    Registriert seit:
    10. April 2002
    Beiträge:
    15.328
    Ort:
    Frankfurt
    Bewertungen:
    +1.546
    Gut, Speichenräder stossen nicht auf Gegenliebe.

    Kann mir jemand die Maße vom Tillinchen geben? Ist zwar kein Drehgestellfahrzeug, aber was soll's.
     
  9. Gruenes-Herz

    Gruenes-Herz Boardcrew

    Registriert seit:
    1. Juni 2005
    Beiträge:
    2.040
    Ort:
    Elgersburg
    Bewertungen:
    +227
    Tillinchen

    Achsabstand symmetrisch, jeweils 19mm Abstand, insgesamt also 38 mm
    Raddurchmesser 8 mm

    Gruss Andreas
     
  10. Per

    Per Foriker

    Registriert seit:
    10. April 2002
    Beiträge:
    15.328
    Ort:
    Frankfurt
    Bewertungen:
    +1.546
    Wären ja nur ~ 4500 mm. Ist gar nicht so viel.

    Danke.
     
  11. Per

    Per Foriker

    Registriert seit:
    10. April 2002
    Beiträge:
    15.328
    Ort:
    Frankfurt
    Bewertungen:
    +1.546
    Bin bei der Ersatzteilsuche darauf gestoßen, dass der VT 135 auch dem Baukasten entspricht. Daten?!
     
  12. Carsten

    Carsten Foriker

    Registriert seit:
    27. September 2001
    Beiträge:
    3.821
    Ort:
    daheim
    Bewertungen:
    +1.402
    VT 137 :question: Habe noch keinen auseinandergenommen.
     
  13. wdm

    wdm Foriker

    Registriert seit:
    15. Januar 2007
    Beiträge:
    95
    Ort:
    Baden-Baden
    Bewertungen:
    +1
    oops, ich hatte neulich eine VT 137 und Beiwagen Demontiert um die Inneneinrichtung anzumalen. Hätte ich das gewußt.
    Modelle ist nicht sehr wartungsfreundlich aufgebaut. Darum bleibt er jetzt so wie er ist.
    Der typische Tilligschaft sitzt dort sehr tief im Drehgestell.
     
  14. Per

    Per Foriker

    Registriert seit:
    10. April 2002
    Beiträge:
    15.328
    Ort:
    Frankfurt
    Bewertungen:
    +1.546
    Natürlich :bindafuer
     
  15. Per

    Per Foriker

    Registriert seit:
    10. April 2002
    Beiträge:
    15.328
    Ort:
    Frankfurt
    Bewertungen:
    +1.546
    Aber nen Radstand könnt ihr mir doch verraten, oder? :allesgut:
     
  16. Bahn120

    Bahn120 Hersteller

    Registriert seit:
    20. Oktober 2005
    Beiträge:
    3.246
    Ort:
    Muntendam,NL
    Bewertungen:
    +1.424
    Br250

    @Per, für einen Moment nicht aufgepasst, und schon , gut der Drehzapfen am Modell befindet sich zwischen 2. und 3. Achse von der Pufferbohle gesehen, BR250.
    mfg Bahn120
     
  17. Bahn120

    Bahn120 Hersteller

    Registriert seit:
    20. Oktober 2005
    Beiträge:
    3.246
    Ort:
    Muntendam,NL
    Bewertungen:
    +1.424
    Vt137

    @Per, ich habe ein paar Maße für Dich, Angetriebenes Drehgestell des VT173: Achsstand 29mm, Drehzapfen mittig, der Schaft ist auch anders hier ist die Buchse für die Kardanwelle im Durchmesser kleiner 4mm. Der Schaft fällt auch zwischen die Drehgestellhälften, der Aufbau ist sehr interessant.
    mfg Bahn120
     
  18. Per

    Per Foriker

    Registriert seit:
    10. April 2002
    Beiträge:
    15.328
    Ort:
    Frankfurt
    Bewertungen:
    +1.546
    Danke, das brauche ich gerade. Hast du davon zufällig ein paar Bilder? Gern auch per IhMehl.
     
  19. Per

    Per Foriker

    Registriert seit:
    10. April 2002
    Beiträge:
    15.328
    Ort:
    Frankfurt
    Bewertungen:
    +1.546
    Kann mal einer, der über die entsprechenden Modelle verfügt, nachschauen, ob bei Piko die Fahrwerke auch einem "Baukasten" entsprechen und zwischen ICE (Treibwagen), 253 und 182 tauschbar wären?
     
  20. LiwiTT

    LiwiTT Foriker

    Registriert seit:
    4. September 2004
    Beiträge:
    6.834
    Ort:
    vorwiegend hier, weniger da ; -)
    Bewertungen:
    +2.167
    @Per
    Eingeschränkt: Drehgestellachsstand zwischen Taurus und Herkules ist unterschiedlich. Vermutlich (soweit habe ich die Loks noch nicht zerlegt) werden in beiden auch unterschiedliche (2- und 1-gängige) Schnecken verwendet, was die differierenden Höchstgeschwindigkeiten der Loks ermöglicht.
    ICE 3 habe ich nicht.

    Thomas
     
  21. Per

    Per Foriker

    Registriert seit:
    10. April 2002
    Beiträge:
    15.328
    Ort:
    Frankfurt
    Bewertungen:
    +1.546
    Es geht nicht um den Austausch im Rep-Fall, sondern für Umbauten. Also sprich: haben die Drehzapfen gleiche Maße und Form.

    Ich bin noch auf der Suche nach den EBA-Nummern für die Class 66 und die V75/107.
     
  22. Kroli

    Kroli Foriker

    Registriert seit:
    14. Oktober 2004
    Beiträge:
    1.461
    Ort:
    Von Politik und Behörden aus Sachsen vertrieben
    Bewertungen:
    +90
    Maße V 75 / 107

    Drehzapfenabstand: 6.300 mm = 52,5 mm
    Radsatzstand im DG: 2.400 mm = 20 mm
    Raddurchmesser: 1.000 mm = 8,33333333333333333333333... mm

    Das Modell müsste ich noch ausmessen...
     
  23. LiwiTT

    LiwiTT Foriker

    Registriert seit:
    4. September 2004
    Beiträge:
    6.834
    Ort:
    vorwiegend hier, weniger da ; -)
    Bewertungen:
    +2.167
    Ja, aber ich hab's nicht probiert zu tauschen (wozu auch)?
    Aber verrate doch mal Deine Überlegung?:traudich:

    Thomas
     
  24. Per

    Per Foriker

    Registriert seit:
    10. April 2002
    Beiträge:
    15.328
    Ort:
    Frankfurt
    Bewertungen:
    +1.546
    Aber erst das neue von Tillig jr. (Ich denke doch, dass das von Tillig sen. kommt und damit in den Baukasten reinpasst)
     
  25. Kroli

    Kroli Foriker

    Registriert seit:
    14. Oktober 2004
    Beiträge:
    1.461
    Ort:
    Von Politik und Behörden aus Sachsen vertrieben
    Bewertungen:
    +90
    @Per:

    Hab auch hinterher festgestellt, dass die V 75 zweimal in den Tabellen auftaucht, in der ersten Tab. ohne Werte, weiter unten mit...
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden