1. Hallo TT-Modellbahner, schön, dass du zu uns gefunden hast.
    Um alle Funktionen nutzen zu können, empfehlen wir dir, dich anzumelden. Denn vieles, was das Board zu bieten hat, ist ausschließlich angemeldeten Nutzern vorbehalten. Du benötigst nur eine gültige E-Mail-Adresse und schon kannst du dich registrieren.
    Deine Mailadresse wird für nichts Anderes verwendet als zur Kommunikation zwischen uns.
    Die Crew des TT-Boardes

Schiff & Bahn in Sassnitz u. Mukran

Dieses Thema im Forum "Vorbildinformationen" wurde erstellt von MANTGA460, 16. Juli 2013.

  1. wuschtl

    wuschtl Foriker

    Registriert seit:
    6. August 2012
    Beiträge:
    409
    Ort:
    irgendwo im Nirgendwo
    Bewertungen:
    +124
    Nordländer, ich hab da auch mal paar Fragen, für Dich vielleicht ein Lacher aber ich frag trotzdem.
    Du hattest geschrieben, dass für dieses Schiff, welches im Suezkanal "geparkt" hatte, die Versicherungssumme anhand der Ladung berechnet wurde.
    Wann wird das berechnet, wenn das Schiff Asien verlässt oden in jedem Hafen wo umgeladen wird oder bei Einfahrt in den Suezkanal?
    Dann hatte das Schiff vielleicht 2 oder 3 Wochen in ägyptischen Gewässern verbracht. Wie wird da die Versicherungssumme berechnet? Wie bei der Abfahrt im letzen Hafen oder wie?
    Nur mal so ins Blaue hinein, Schiff fährt in Asien los und hat einen Container voller USB - 2.0 Kabel an Bord. Während der Überfahrt (3 Wochen) wird USB - 3.0 "marktreif". Verringert sich damit der "Versicherungswert" oder bleibt das wie bei der Abfahrt?
    Ich weiß, dass der Vergleich etwas hinkt, aber wie wird sowas berechnet und nach welchen Gesichtspunkten?
    Mach es bitte nicht an "USB-Kabeln" fest, aber wie kommt der Versicherer an den Warenwert?
    Beim Tanker bestimmt interessant, er fährt mit 500.000 BRT los und es wird mit 1€ pro ??? (vermutlich Barrel) berechnet. Nach drei Wochen kommt er an und es gibt nur noch 0,85€ pro ??? Bitte nicht falsch verstehen, das sind meine Mondpreise und sollen nur dem Vergleich bzw. Erklärung dienen. Aber 500.000 x ,015 € = 75.000 € Unterschied, wie gesagt bei meinen Mondpreisen.
     
  2. iwii

    iwii Foriker

    Registriert seit:
    28. August 2018
    Beiträge:
    3.989
    Ort:
    Berlin
    Bewertungen:
    +5.861
    Der Warenwert dürfte an Hand der Zollerklärungen ermittelt werden.
     
  3. Nordländer

    Nordländer Foriker

    Registriert seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    3.860
    Ort:
    Hansestadt Rostock
    Bewertungen:
    +4.299
    Als Versicherungswert wird der gemeine Handelswert am Ort der Absendung und zu Beginn der Versicherung betrachtet. Dazugerechnet werden Kosten für Transport, Versicherung etc. . Der gemeine Handelswert ist der unter marktüblichen Umständen erzielbare Marktpreis eines Wirtschaftsgutes. Das bedeutet, dass Preisschwankungen etc. während des Transportweges für den Versicherungswert keine Rolle spielen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. September 2021
  4. trainmate

    trainmate Foriker

    Registriert seit:
    26. Juni 2004
    Beiträge:
    139
    Ort:
    Melbourne/Australia
    Bewertungen:
    +97
    Und nur mal so als neugierige Frage: Was ist mit Schwankungen im Wechselkurs von Waehrungrn?
    Ich hatte den Fall das beim Absenden der Sendung in Deutschland der Zollfreiwert hier in Australien unterschritten wurde. Bei der Bearbeitung durch den Australischen Zoll 3 Wochen spaeter war der Wechselkurs so gesteigen dass der Warenwert ueber den Freibetrag lag und BANG! es wurde nach Steuern gefragt!!!!!!!!
     
  5. Nordländer

    Nordländer Foriker

    Registriert seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    3.860
    Ort:
    Hansestadt Rostock
    Bewertungen:
    +4.299
    Zollwert und Versicherungswert sind schon unterschiedliche Schuhe.

    Der Zollwert spiegelt den den Wert der Ware in Landeswährung zum Zeitpunkt der Einführung in das Bestimmungsland wieder. Ein stark schwankender Wechselkursen kann gerade bei Freigrenzen zum Problem werden. Wer auf Nr. sicher gehen will, plant einen Puffer ein.

    Der Versicherungswert wird in einer fiktiven Währung erfasst. Den s.g. Sonderziehungsrechten (SZR). Angesiedelt ist die Währung beim IWF und dort werden auch die Wechselkurse zu den Landeswährungen festgelegt. Die SZR finden bei Transporten auch national Anwendung - egal ob auf der Schiene, der Straße, der Luft oder dem Wasser (Binnengewässer). So hafte der Frachtführer national nur bis zu einer max. Höhe von 8,33 SZR / kg, was z.Zt. etwas bei 9,50 € / kg liegt. Im gewerblichen GV auf der Straße ist daher die Transportversicherung eine Pflichtversicherung bei Fahrzeugen ab 3,5 t zGG. Bei höherwertigen Gütern sollte daher eine separate Lösung gefunden werden.

    International sehen die Höchstgrenzen anders aus. So haftet ein Frachtführer im Seeverkehr nur nicht 2 SZR / kg. Bei Containern kommt im internationalen Seeverkehr noch eine Begrenzung von 1.500 SZR pro Container hinzu. Im internationalen Straßenverkehr sind es 8,33 SZR / kg. Im internationalen Eisenbahnverkehr liegt die Höchstgrenze bei 17 SZR / kg.
     
    • Informativ Informativ x 3
    • Freundlich Freundlich x 1
    • Liste
  6. geiglitz

    geiglitz Foriker

    Registriert seit:
    5. Januar 2017
    Beiträge:
    252
    Ort:
    Makrelendorf
    Bewertungen:
    +162
    Hallo, ich war heute mal wieder beim Muck.

    Egp war mit der 193 838 und Flipper vor Ort.
    Eine beladene Chinapfanne kam mir bei Rambin schon entgegen.

    Gewundert habe ich mich über die Containertragwagen, beladen, am Bahnsteig vom Terminal abgestellt.
    ( Flüchtlinge in den Containern das aussteigen erleichtern????)
     

    Anhänge:

    • Dummes Posting Dummes Posting x 3
    • Liste
  7. Ralf_2

    Ralf_2 Foriker

    Registriert seit:
    23. März 2004
    Beiträge:
    18.945
    Ort:
    Brieskow-Finkenheerd
    Bewertungen:
    +9.837
    Klar - so'n Container hat ja innen auch Türklinken …

    Sind das alles V60 auf dem dritten Gleis von links? Kann das nicht so recht erkennen.

    Grüße Ralf
     
  8. MANTGA460

    MANTGA460 Foriker

    Registriert seit:
    16. Juli 2007
    Beiträge:
    1.840
    Ort:
    FTL
    Bewertungen:
    +204
    Könnten aber auch 140er oder 110er sein
    So viele DR V60 gibts ja nun auch nichtmehr .
     
  9. Birger

    Birger Foriker

    Registriert seit:
    28. September 2001
    Beiträge:
    4.288
    Ort:
    im Norden
    Bewertungen:
    +1.088
    Was sind das für rot/weiße Doppelstockwagen?
     
  10. MANTGA460

    MANTGA460 Foriker

    Registriert seit:
    16. Juli 2007
    Beiträge:
    1.840
    Ort:
    FTL
    Bewertungen:
    +204
    Ehemalige CNL Wagen ?
     
  11. H-Transport

    H-Transport Boardcrew

    Registriert seit:
    12. Juli 2003
    Beiträge:
    13.719
    Ort:
    Mannheim
    Bewertungen:
    +3.351
    Doppelstockschlafwagen aus dem Dunstkreis CityNightLine. Leider ziemlich durchgegammelt.
    Es gibt gute Gründe, warum DB die Wagen abgestellt hat/musste. Die ÖBB haben ihre Exemplare halb neu gebaut...
     
  12. andre_simon

    andre_simon Foriker

    Registriert seit:
    20. September 2004
    Beiträge:
    904
    Ort:
    Sangerhausen
    Bewertungen:
    +409
    ... Es gab mal Bilder der Baureihe 605 (ICE TD) welche in Mukran im Stillstandmanagement standen.
    - hölzerne Verkleidungen aufgequollen
    - Schimmel auf den Teppichen
    - Schimmel auf den Sitzen
    - massiver Rost
    - Korrosionsschäden an der Elektirk/Elektronik (Salzblüten)

    Anders werden die Schlafwagen leider auch nicht aussehen.
    Mukran ist auf klimatischer Sicht nicht zum Abstellen von Fahrzeugen für die Personenbeförderung geeignet.
    Aber es gibt viel Platz und relative Sicherheit.

    Vg André
     
  13. geiglitz

    geiglitz Foriker

    Registriert seit:
    5. Januar 2017
    Beiträge:
    252
    Ort:
    Makrelendorf
    Bewertungen:
    +162
    Die CNL Schlafwagen, waren auch schon mal mehr. Ich glaube für den Nightjet wurden welche reaktiviert.
    Jetzt stehen nur noch die Doppelstockschlafwagen dort.

    Ich hatte ja mal die Idee, die Wagen, als sie angeliefert wurden, an Elektranten, sauber machen und als Unterkunft, vermieten. DerStandort in der Ecke, fast am Strand, wäre perfekt. Parkplätze sind massig vorhanden,
    Bäckerei Peters hat nebenan die große Backfanufaktur, da könnte man morgens zum Frühstück hin....und dann ab an Strand, oder sonst wo hin.....

    Diesel ICE wurden neulich die letzten beiden zur Umwandlung in Coladosen abgeholt. ( Triebzüge Jever und Heringsdorf)

    Wenn ich aber mittlerweile auch die ganzen PUMA Wagen dort stehen sehe, oder viele Dostos auch schon mit Klimaanlagen.....
     
  14. Kreisfahrer

    Kreisfahrer Foriker

    Registriert seit:
    15. September 2014
    Beiträge:
    211
    Ort:
    Berlin
    Bewertungen:
    +245
    Zukunftstechnologie Klimaanlage, so was wirft man doch nicht weg
     
  15. Ralf_2

    Ralf_2 Foriker

    Registriert seit:
    23. März 2004
    Beiträge:
    18.945
    Ort:
    Brieskow-Finkenheerd
    Bewertungen:
    +9.837
    Ich dachte eher an dreibeinige DB V 60…

    Grüße Ralf
     
  16. Nordländer

    Nordländer Foriker

    Registriert seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    3.860
    Ort:
    Hansestadt Rostock
    Bewertungen:
    +4.299
    Das letzte Eisenbahnfährschiff der Königslinie, die SASSNITZ, wird diesen Monat seinen Liegeplatz im schwedischen Uddevalla räumen. Nach Auskunft des Hafens wird der Auflieger am 26. September 2021 auslaufen. Stena Line hatte das Schiff am 29. April 2020 nach Einstellung der Königslinie in der schwedischen Hafenstadt aufgelegt und später an Stena RoRo abgegeben sowie umgeflaggt. Wohin die Reise geht, wissen z.Zt. nur die direkt Beteiligten und diese halten sich sehr bedeckt.
     
  17. TT-Fritze

    TT-Fritze Foriker

    Registriert seit:
    3. Dezember 2003
    Beiträge:
    708
    Bewertungen:
    +876
    Ich glaube eher, hinter der V60 sind Wagen. Schiebewandwagen o.Ä.
     
  18. MANTGA460

    MANTGA460 Foriker

    Registriert seit:
    16. Juli 2007
    Beiträge:
    1.840
    Ort:
    FTL
    Bewertungen:
    +204
    3.Gleis von links ;-)

    Nichts desto trotzt ist der Anblick sehr traurig .
     
  19. TT-Fritze

    TT-Fritze Foriker

    Registriert seit:
    3. Dezember 2003
    Beiträge:
    708
    Bewertungen:
    +876
  20. Ralf_2

    Ralf_2 Foriker

    Registriert seit:
    23. März 2004
    Beiträge:
    18.945
    Ort:
    Brieskow-Finkenheerd
    Bewertungen:
    +9.837
    Schon klar, deswegen hatte ich gehofft, der Fotograf sagt noch mal was…

    Grüße Ralf
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. September 2021
  21. ka-1111

    ka-1111 Foriker

    Registriert seit:
    16. April 2004
    Beiträge:
    2.006
    Ort:
    Mahlsdorf
    Bewertungen:
    +1.152
    Bei dem Pixelbrei ist nicht viel zu erkennen.
    Grüße Bernd
     
  22. Per

    Per Foriker

    Registriert seit:
    10. April 2002
    Beiträge:
    15.442
    Ort:
    Frankfurt
    Bewertungen:
    +1.617
    a: was passiert, wenn ein Frachter (Tanker) leer ist? Dann gibt es keinen Gegenwert der Ladung. Der Schaden im Suezkanal ist aber genauso hoch...
    b: @Nordländer: wenn du große Textblöcke verschoben hast, nutze doch bitte die Vorschau Funktion. Denn das Board hat Probleme, eingefügte Texte im Editfenster anzuzeigen. Nach Absenden (oder halt in der Vorschau) sind sie plötzlich wieder da.
     
  23. Nordländer

    Nordländer Foriker

    Registriert seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    3.860
    Ort:
    Hansestadt Rostock
    Bewertungen:
    +4.299
    Hier ein Abschiedsbild des FS SASSNITZ aus den nordeuropäischen Gewässern:

    https://1.bp.blogspot.com/-D1YmtNNS...SId_dMOR67cxe6rQCLcBGAsYHQ/s4352/IMG_8515.JPG

    Am vergangenen Samstag um 15:00 Uhr verlies der "letzte Königin" den schwedischen Hafen Uddevalla. Nach einem Bunkerstopp auf der Göteborger Reede nahm sie Kurs auf Lissabon. Zum Ziel der Reise wollte sich der CEO von Stena RoRo nicht äußern, nur dass es keine Rückkehr in nordeuropäische Gewässer gibt.
     
  24. Büffel

    Büffel Foriker

    Registriert seit:
    27. Mai 2008
    Beiträge:
    233
    Ort:
    Lindenau
    Bewertungen:
    +51
    • Informativ Informativ x 1
    • Alt bekannt Alt bekannt x 1
    • Liste
  25. Nordländer

    Nordländer Foriker

    Registriert seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    3.860
    Ort:
    Hansestadt Rostock
    Bewertungen:
    +4.299
    Das ehemalige Eisenbahnfährschiff MUKRAN wird das 1. von 5 Schiffen aus der Wismarer EGF-321-Serie sein, dass abgewrackt wird. Nachdem es Frankreich unter dem Namen DEEP ONE verlassen hat, wurde es erneut umbenannt und umgeflaggt. Es ist unter dem Namen LOTUS und der Flagge von Gabun auf dem Weg zu einer indischen Abbruchwerft. Ein griechischer Schiffsbroker gibt den Schrottpreis mit 578 USD/t für die MUKRAN an.

    Das Schwesterschiff GREIFSWALD wird nach einem Brand im Maschinenraum voraussichtlich am 17.10.2021 seinen Dienst für UKRferry zwischen Chornomorsk und Batumi wieder aufnehmen.

    Die SASSNITZ ist nun auf dem Weg nach Gibraltar, nachdem sie in Brest einen erneuten Bunkerstopp eingelegt hatte. Nach schwedischen Informationen soll sie umgebaut und weiterhin als Fährschiff eingesetzt werden. Es wird vermutlich eine griechische Reederei sein. Das ehemalige Eisenbahnfährschiff ROSTOCK der DR wird 2022 für die griechische Fährreederei Levante in Dienst gehen.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden