1. Hallo TT-Modellbahner, schön, dass du zu uns gefunden hast.
    Um alle Funktionen nutzen zu können, empfehlen wir dir, dich anzumelden. Denn vieles, was das Board zu bieten hat, ist ausschließlich angemeldeten Nutzern vorbehalten. Du benötigst nur eine gültige E-Mail-Adresse und schon kannst du dich registrieren.
    Deine Mailadresse wird für nichts Anderes verwendet als zur Kommunikation zwischen uns.
    Die Crew des TT-Boardes

Technikfrage Motorhalterung aus Styropor?

Dieses Thema im Forum "Bastelecke und wie geht was?" wurde erstellt von dbmax, 18. März 2020.

  1. mattze70

    mattze70 Foriker

    Registriert seit:
    29. Dezember 2012
    Beiträge:
    4.639
    Ort:
    Harztor/Nsw
    Bewertungen:
    +2.171
    Zeig erst mal ein Bild vom Motor, hilft ungemein.
     
  2. Stovebolt

    Stovebolt Foriker

    Registriert seit:
    20. November 2018
    Beiträge:
    316
    Ort:
    Rostock
    Bewertungen:
    +365
    Wieso fragst du die Forengemeinschaft ob etwas gegen die Verwendung von Styropor spricht, wenn für dich anscheinend aus tiefster Überzeugung nix anderes in Frage kommt?
    Gruß Tino
     
  3. 152 032-9

    152 032-9 Foriker

    Registriert seit:
    20. November 2007
    Beiträge:
    8.145
    Ort:
    Bremserbühne
    Bewertungen:
    +1.143
    Bisher weiß niemand, wie der Motor aussieht (rund, eckig) und wo (auf flaches Rahmendeckblech, in die Wanne eines Zinkdruckgussrahmens) er eingebaut werden soll.
    Es ist ein Motor aus einem V36-Umrüstsatz. Soll er auch in eine solche Lok eingebaut werden?

    Vielleicht lässt sich die Ausgangsfrage leichter beantworten, wenn z.. die obigen Fragen geklärt sind und der Leser dann eine ungefähre Vorstellung von Art und Größe der auszufüllenden Lücke hat.

    MfG
     
  4. LiwiTT

    LiwiTT Foriker

    Registriert seit:
    4. September 2004
    Beiträge:
    6.106
    Ort:
    vorwiegend hier, weniger da ; -)
    Bewertungen:
    +1.320
    Abgesehen davon, dass das besagte Material für den Zweck völlig ungeeignet ist - der Fragesteller lässt sich jeden Popel aus der Nase ziehen. Darauf muss man nicht (mehr) antworten.
     
  5. chap

    chap Foriker

    Registriert seit:
    17. Januar 2008
    Beiträge:
    1.723
    Ort:
    Main - Kilometer: 384
    Bewertungen:
    +446
    Wenn man ordentliches Klebeband nutzt, zb. 3M VHB 5952F, bekommt man das im Zweifelsfall eher nie wieder ab. Klebekraft geht da auf keinen Fall verloren. Wenn man natürlich Tesa-Zeugs im Baumarkt kauft, dann wird das nichts...
     
  6. Stardampf

    Stardampf Boardcrew

    Registriert seit:
    17. Juli 2003
    Beiträge:
    11.406
    Ort:
    Magdeburg
    Bewertungen:
    +1.715
    Styropor, Klebepad, Motor befestigen - :totlach:

    :dnftt:
    Ich denke, ihr werdet hier verarscht!
     
  7. dbmax

    dbmax Foriker

    Registriert seit:
    7. Dezember 2019
    Beiträge:
    109
    Ort:
    zwickau
    Bewertungen:
    +30
    Bilder bekomme ich im MOment nicht auf den PC verschoben. Ich melde mich bei Erfolg. Übrigens steht eine Seite weiter vorne der Umrüstsatz ist für eine BTTB V36 und er kommt auch eine BTTB V36.

    @Stardampf: Etliche Umrüstsätze werden bereits mit Klebepads angeboten. Also hab ich mir als NEuling gesagt kann nicht soviel Gewalt von den Motoren ausgehen. Aber um etwas mehr Sicherheit zu erhalten frage ich hier nach.
     
  8. Stardampf

    Stardampf Boardcrew

    Registriert seit:
    17. Juli 2003
    Beiträge:
    11.406
    Ort:
    Magdeburg
    Bewertungen:
    +1.715
    Auch Umrüstsätze mit Styropor?
     
  9. Berthie

    Berthie Foriker

    Registriert seit:
    20. September 2007
    Beiträge:
    9.331
    Ort:
    Area 51
    Bewertungen:
    +2.833
    ...als Verpackung, schon ... :braue:
     
  10. F-Rob_S

    F-Rob_S Foriker

    Registriert seit:
    15. August 2006
    Beiträge:
    1.903
    Ort:
    Hoppegarten/ Brandenburg
    Bewertungen:
    +528
    @Berthie
    Meinste, dass man an der Verpackung auch was umrüsten muss, wenn in der Lok "nur" der Motor umgerüstet wurde?
    Ich würde denken, wenn das der Fall ist, dann ist tatsächlich irgendwas bei der Motorumrüstung schief gelaufen ...
    :confused:
     
  11. Stardampf

    Stardampf Boardcrew

    Registriert seit:
    17. Juli 2003
    Beiträge:
    11.406
    Ort:
    Magdeburg
    Bewertungen:
    +1.715
    V 36 mit Außenborder?
     
  12. Berthie

    Berthie Foriker

    Registriert seit:
    20. September 2007
    Beiträge:
    9.331
    Ort:
    Area 51
    Bewertungen:
    +2.833
    ...na, der ersten Überschrift nach, wollte er ja den Motor umrüsten - ich weiß nur noch nicht, in was :gruebel:

    @F-Rob_S die Verpackung bezog sich auf Stardampfs Frage, was an dem Umbausatz aus Styropor ist. ;)
     
  13. constructo

    constructo Foriker

    Registriert seit:
    5. März 2003
    Beiträge:
    1.147
    Ort:
    Münsterland NRW
    Bewertungen:
    +560
    Ich halte das Ganze hier nicht für eine ernsthafte Frage. Löblich sind sicher die Versuche, eine brauchbare Antwort zu geben, was aber die vorgegebene Materialauswahl nicht erlaubt. Eventuell wird man hier auf den Arm genommen und der Fragesteller sitzt im stillen Eckchen (oder auf dem stillen Örtchen) und lacht sich krank. Insofern breche ich hier ab, obwohl ich gar nicht angefangen habe.

    JWC
     
  14. vozmistr

    vozmistr Foriker

    Registriert seit:
    19. November 2019
    Beiträge:
    16
    Ort:
    Landkreis SSO
    Bewertungen:
    +897
    Ich kenne da einen alten Japaner, der faltet Halterungen aus Papier - Moto-rahmi :hihi:
     
    • Lustig Lustig x 3
    • Sieger Sieger x 1
    • Liste
  15. Ragulin

    Ragulin Foriker

    Registriert seit:
    6. Dezember 2007
    Beiträge:
    4.229
    Ort:
    hier
    Bewertungen:
    +218
    Klopapierhamsterkäufer?
     
  16. dbmax

    dbmax Foriker

    Registriert seit:
    7. Dezember 2019
    Beiträge:
    109
    Ort:
    zwickau
    Bewertungen:
    +30
    IMG_20200319_180336.jpg
     
  17. TT-Poldij

    TT-Poldij Foriker

    Registriert seit:
    11. August 2004
    Beiträge:
    5.723
    Ort:
    Fast im Erzgebirge
    Bewertungen:
    +1.803
    Das ist wahrscheinlich 1,5mm dickes Schaumklebeband, das Zeug hält natürlich. Eine ordentliche Klebefläche vorausgesetzt.

    Poldij
     
  18. ateshci

    ateshci Foriker

    Registriert seit:
    31. März 2006
    Beiträge:
    4.021
    Ort:
    Friedberg
    Bewertungen:
    +1.120
    Ich habe erfolgreich schon vor x Jahren Faulahebermotoren mit Badezimmersilikon in die Aufnahme geklebt. Zwischen Motor und Chassisantriebsvorgelege saß ein Ventilgummi als elastische Kupplung und der Motor wurde dann 'schwebend' gehalten, bis das Silikon ausgehärtet war. Ergab ein exzellente Schwingungs/Geräuschdämpfung.
     
  19. Nordbahner

    Nordbahner Foriker

    Registriert seit:
    29. Juni 2010
    Beiträge:
    162
    Ort:
    Lohme
    Bewertungen:
    +69
    Moosgummi?
     
  20. dbmax

    dbmax Foriker

    Registriert seit:
    7. Dezember 2019
    Beiträge:
    109
    Ort:
    zwickau
    Bewertungen:
    +30
    Guten Abend,

    ich habe jetzt die Lok umgerüstet und wieder zusammengebaut. Der neue Motor wurde mit dem genannten beidseitigen Klebeband befestigt. Leider hakt die Kraftübertragung trotz intensiver Reinigung. Es kommt immer wieder zum Klemmer wenn man das Stirnrad mit der Hand dreht. Bei näherem Betrachten bewegt sich die Schneckenwelle axial bzw. das rote Zahnrad auf der Schneckewelle. Ich vermute daß dadurch das Zusammenspiel mit dem Stirnrad nicht mehr sauber funktioniert. Oder ist diese axial Bewegung normal und das Problem liegt doch an anderer Stelle?

    vielen Dank
    dbmax
     
  21. mattze70

    mattze70 Foriker

    Registriert seit:
    29. Dezember 2012
    Beiträge:
    4.639
    Ort:
    Harztor/Nsw
    Bewertungen:
    +2.171
    Hast du die Schneckenwelle ausgebaut? In deren Lagern ist eine Stahlkugel, fehlt diese hat die Welle mehr Spiel.
     
  22. TT-Poldij

    TT-Poldij Foriker

    Registriert seit:
    11. August 2004
    Beiträge:
    5.723
    Ort:
    Fast im Erzgebirge
    Bewertungen:
    +1.803
    Hattest du auch die Radsätze ausgebaut? Dann auf gleiche Stellung der Gegengewichte achten, nur ein Zahn versetzt und es klemmt.
    Ansonsten verzeiht das Getriebe ja einiges, unrunde Zahnräder sind aber nichts Typisches.

    Poldij
     
  23. 152 032-9

    152 032-9 Foriker

    Registriert seit:
    20. November 2007
    Beiträge:
    8.145
    Ort:
    Bremserbühne
    Bewertungen:
    +1.143
    Die Schneckenwelle hat auch mit Stahlkugeln in den Lagern ein gewisses Längsspiel.

    Bei einer meiner V36 kam es einmal vor, dass in einer Fahrtrichtung das Zahnrad auf der Schneckenwelle direkt mit dem Ritzel des ersten Radsatzes in Berührung kam. Leichtes Verschieben des Zahnrades nach vorn Richtung Lager beseitigte diesen Fehler.
    Sollte es sich um eine neuere V36 (nach 1990) handeln, kommen auch hin und wieder gerissene Zahnräder auf Ritzel- oder Schneckenwelle in Betracht.
    An der Stelle des Risses stimmt der Zahnabstand nicht mehr und es klemmt dort.

    MfG
     
  24. dbmax

    dbmax Foriker

    Registriert seit:
    7. Dezember 2019
    Beiträge:
    109
    Ort:
    zwickau
    Bewertungen:
    +30
    Schneckenwelle hab ich nicht angerührt. Die Radsätze waren draussen aber die hatte ich vor dem Ausbau mit Klebeband fixiert und dadurch sollte das noch passen. Die Klemmer traten übrigens schon vor dem Ausbau der Räder auf. Der Pikomotor scheint etwas stärker zu sein und hat dadurch die Lok besser angetrieben allerdings mit Rucklern und der nicht angenehmen Geräuschkulisse.
    Aber ist es normal daß das rote Zahnrad auf der Schneckenwelle sich axial bewegt?
     
  25. mattze70

    mattze70 Foriker

    Registriert seit:
    29. Dezember 2012
    Beiträge:
    4.639
    Ort:
    Harztor/Nsw
    Bewertungen:
    +2.171
    Nein! Vielleicht doch gerissen, bei BTTB eigentlich selten aber nicht unmöglich. Oder ausgeleiert
    wenn die Lok schon vorher gezickt hat. D.h. der Motor hat mit seiner Kraft das Ritzel weiter gedreht aber die Welle nicht.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden