1. Hallo TT-Modellbahner, schön, dass du zu uns gefunden hast.
    Um alle Funktionen nutzen zu können, empfehlen wir dir, dich anzumelden. Denn vieles, was das Board zu bieten hat, ist ausschließlich angemeldeten Nutzern vorbehalten. Du benötigst nur eine gültige E-Mail-Adresse und schon kannst du dich registrieren.
    Deine Mailadresse wird für nichts Anderes verwendet als zur Kommunikation zwischen uns.
    Die Crew des TT-Boardes

Technikfrage Motorhalterung aus Styropor?

Dieses Thema im Forum "Bastelecke und wie geht was?" wurde erstellt von dbmax, 18. März 2020.

  1. dbmax

    dbmax Foriker

    Registriert seit:
    7. Dezember 2019
    Beiträge:
    92
    Ort:
    zwickau
    Bewertungen:
    +29
    Guten Abend zusammen,

    spricht nach Eurer Erfahrung nach etwas dagegen bei einer Umrüstung den neuen Motor in eine Halterung aus Styropor zu setzen?

    vielen Dank
    dbmax
     
    • Lustig Lustig x 1
    • Optimistisch Optimistisch x 1
    • Liste
  2. mcpilot

    mcpilot Foriker

    Registriert seit:
    17. Dezember 2007
    Beiträge:
    7.600
    Ort:
    BRD
    Bewertungen:
    +1.290
    Wärmeentwicklung ? Gibt es keine besseren Möglichkeiten einen Motor zu befestigen ?
     
  3. KraTT

    KraTT Foriker

    Registriert seit:
    21. Februar 2006
    Beiträge:
    2.719
    Ort:
    Berlin
    Bewertungen:
    +439
    Wie kommst du denn auf Styropor?
     
  4. LiwiTT

    LiwiTT Foriker

    Registriert seit:
    4. September 2004
    Beiträge:
    5.925
    Ort:
    vorwiegend hier, weniger da ; -)
    Bewertungen:
    +1.144
    Ja. Das Material.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 2
    • Lustig Lustig x 1
    • Liste
  5. dbmax

    dbmax Foriker

    Registriert seit:
    7. Dezember 2019
    Beiträge:
    92
    Ort:
    zwickau
    Bewertungen:
    +29
    Das Zeug lässt sich gut verarbeiten und ich habs gerade hier.
     
  6. mattze70

    mattze70 Foriker

    Registriert seit:
    29. Dezember 2012
    Beiträge:
    4.256
    Ort:
    Harztor/Nsw
    Bewertungen:
    +1.827
    Was für ein Motor willst du Wo einbauen? Vielleicht kann man dir andere Tipps geben.
     
  7. dbmax

    dbmax Foriker

    Registriert seit:
    7. Dezember 2019
    Beiträge:
    92
    Ort:
    zwickau
    Bewertungen:
    +29
    Keine Ahnung was für ein Motor das ist. War ein Umrüstsatz für die V36.
     
  8. TT-Poldij

    TT-Poldij Foriker

    Registriert seit:
    11. August 2004
    Beiträge:
    5.325
    Ort:
    Fast im Erzgebirge
    Bewertungen:
    +1.247
    Respekt, mir fallen nicht viele Materialien ein, die instabiler und weniger geeignet wären. Backpulverteig vielleicht...
    Der Motor muss fest an seiner Stelle bleiben, um die ganze Kraft weitergeben zu können.

    Poldij
     
    • Zustimmung Zustimmung x 3
    • Lustig Lustig x 1
    • Liste
  9. LiwiTT

    LiwiTT Foriker

    Registriert seit:
    4. September 2004
    Beiträge:
    5.925
    Ort:
    vorwiegend hier, weniger da ; -)
    Bewertungen:
    +1.144
    Und jetzt...?

     
  10. Dikusch

    Dikusch Boardcrew

    Registriert seit:
    13. Mai 2004
    Beiträge:
    9.337
    Ort:
    Dresden
    Bewertungen:
    +2.461
    "Motorumbau"

    Ich habe dem Thread eine aussagefähige Überschrift gegeben.
    Zumal sie inhaltlich falsch war. Am Motor wird nichts umgebaut.
    Im Sinne der Suche einfach mehr bemühen.
     
  11. Berthie

    Berthie Foriker

    Registriert seit:
    20. September 2007
    Beiträge:
    8.897
    Ort:
    Area 51
    Bewertungen:
    +2.344
    ...na endlich. Ich habe mich schon gefragt, in was er den Motor umbauen will... ;)
     
  12. dbmax

    dbmax Foriker

    Registriert seit:
    7. Dezember 2019
    Beiträge:
    92
    Ort:
    zwickau
    Bewertungen:
    +29
    Ich habe mit Styropor gute Erfahrung im PC Modding gesammelt. Aber gut wenn Ihr abratet lass ich die Finger von. Dann werde ich mit Kunststoff etwas basteln müssen.

    Danke dikusch.
     
  13. mattze70

    mattze70 Foriker

    Registriert seit:
    29. Dezember 2012
    Beiträge:
    4.256
    Ort:
    Harztor/Nsw
    Bewertungen:
    +1.827
    Ist das noch die alte V36? Dafür hatte Tillig einen Umbausatz samt nötiger Halterung. Und auch sonst ist da nicht viel Platz
    wo man noch Styropor zum Einsatz bringen könnte, da bleibt außer Brösel nichts über.
     
  14. Bahndamm51

    Bahndamm51 Foriker

    Registriert seit:
    3. Mai 2019
    Beiträge:
    145
    Ort:
    Pausitz
    Bewertungen:
    +99
    Da es ja auch bei Styropor (Polystyrol?) und artverwandten Baustoffen unterschiedlichste Ausführungen gibt, wäre es doch einmal interessant, woran du da gedacht hast. Es handelt sich ja nicht immer um die Variante, welche bei mechanischer Belastung in weiße Kügelchen zerfällt. Hast du vielleicht ein Foto?
     
  15. dbmax

    dbmax Foriker

    Registriert seit:
    7. Dezember 2019
    Beiträge:
    92
    Ort:
    zwickau
    Bewertungen:
    +29
    Ja das ist die alte Version (BTTB). Das Styropor hatte wir mal in den 90igern für Innendämmung gekauft. Bilder kann ich heute Abend liefern.
     
  16. ateshci

    ateshci Foriker

    Registriert seit:
    31. März 2006
    Beiträge:
    3.885
    Ort:
    Friedberg
    Bewertungen:
    +902
    EPS (Styropor/dur ) ist nicht unbedingt beständig gegen Öle und Fette, es kommt auf den Herstellungsprozess an.
     
  17. Stovebolt

    Stovebolt Foriker

    Registriert seit:
    20. November 2018
    Beiträge:
    225
    Ort:
    Rostock
    Bewertungen:
    +252
    Da halte ich doppelseitiges Klebeband aus Schaumstoff für sinnvoller.
    In alten Miba-Heften steht auch Radiergummi als Empfehlung.
    Gruß Tino
     
  18. dbmax

    dbmax Foriker

    Registriert seit:
    7. Dezember 2019
    Beiträge:
    92
    Ort:
    zwickau
    Bewertungen:
    +29
    Mit dem klebeband hab ich schon genug schlechte Erfahrung gesammelt. Über kurz oder lang geht der Klebeefekkt verloren. Radiergummi und Kleber ist für mich auch keine gute Kombi. Mit dem richtigen Kleber löst das den Gummi und den Kunststoff vom Rahmen an.

    Das Styropor kommt doch kaum mit Fett in Kontakt. Es soll dem Motor stabil in der Position halten. Eventuell noch mit Heißkleber fixiert.
     
  19. ka-1111

    ka-1111 Foriker

    Registriert seit:
    16. April 2004
    Beiträge:
    1.666
    Ort:
    Mahlsdorf
    Bewertungen:
    +759
    Versuch macht kluch!Trau dich, ich würde es nicht machen.
    Grüße Bernd
     
  20. E91-Fan

    E91-Fan Foriker

    Registriert seit:
    18. Mai 2008
    Beiträge:
    2.475
    Ort:
    Ohorn
    Bewertungen:
    +619
    Ich habe Motoren schon mit Silikon ein geklebt. Nachteilig ist das es einen Tag dauert bis fest und wo eine Schnecke auf der Motorwelle ist die Elastizität evtl nicht gut. Ansonsten sehr geräuschmindernd.
     
  21. mattze70

    mattze70 Foriker

    Registriert seit:
    29. Dezember 2012
    Beiträge:
    4.256
    Ort:
    Harztor/Nsw
    Bewertungen:
    +1.827
    Noch elastischer als Silikon geht doch bald gar nicht.
     
  22. Ragulin

    Ragulin Foriker

    Registriert seit:
    6. Dezember 2007
    Beiträge:
    4.138
    Ort:
    hier
    Bewertungen:
    +176
    Mal ne kurze Blockade des Getriebes reicht aus und der Motor dreht sich und zerbröselt dir das Styropor.
     
  23. dampfbahner

    dampfbahner Foriker

    Registriert seit:
    26. November 2004
    Beiträge:
    1.125
    Ort:
    Magdeburg
    Bewertungen:
    +509
    Ob das geht?
     
  24. mattze70

    mattze70 Foriker

    Registriert seit:
    29. Dezember 2012
    Beiträge:
    4.256
    Ort:
    Harztor/Nsw
    Bewertungen:
    +1.827
    Wenn man das Styropor weg lässt, ja.
     
  25. dbmax

    dbmax Foriker

    Registriert seit:
    7. Dezember 2019
    Beiträge:
    92
    Ort:
    zwickau
    Bewertungen:
    +29
    Das ist mal ein echtes Argument dagegen.Aber hält dann noch das Klebepad? Ich befürchte nein.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden