1. Hallo Freund der TT-Modellbahn, schön das du zu uns gefunden hast.
    Um alle Funktionen nutzen zu können, empfehlen wir dir, dich anzumelden. Denn vieles, was das Board zu bieten hat, ist ausschließlich angemeldeten Nutzern vorbehalten. Du benötigst nur eine gültige E-Mail-Adresse und dann kannst du dich registrieren.
    Deine Mailadresse wird für nichts Anderes verwendet als zur Kommunikation zwischen uns.
    Die Crew des TT-Boardes

Mit der RENFE reisen

Dieses Thema im Forum "Reiseberichte und Vorbildfotos" wurde erstellt von Jenny_Lo, 12. März 2019.

  1. Jenny_Lo

    Jenny_Lo Foriker

    Registriert seit:
    8. September 2008
    Beiträge:
    2.712
    Zustimmungen:
    44
    Ort:
    Simonswald
    Hallo,

    ich möchte im Frühjahr eine kleine Rundreise durch Andalusien machen. Als Teil der Vorbereitung habe ich mir die App auf mein Smartfon geladen, damit ich unterwegs nach Bedarf Tickets kaufen kann. Leider schaffe ich es nicht, mich zu registrieren. Ich soll eine Telefonnummer angeben. Diese muss aber genau 9 Ziffern haben. Meine Handynummer passt natürlich nicht. Gebe ich irgendwas ein, bekomme ich eine Fehlermeldung.

    Hat es jemand von Euch geschafft, sich bei der RENFE zu registrieren? Es wäre doch schade, wenn der Urlaub daran scheitert.
     
  2. Nordländer

    Nordländer Foriker

    Registriert seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    2.771
    Zustimmungen:
    183
    Ort:
    Hansestadt Rostock
    Da gibt es keinen Trick. Die App ist nur mit einer spanischen Handynummer nutzbar. Lösung wäre spanische Prepaid-Karte, wie sie prepaid.es anbietet und auch nach Dtl. versendet. Jetzt kommt das ABER: Wie sieht es mit Zahlungsmöglichkeiten der Tickets aus? Wenn man schon die Nutzung der App einschränkt, dann könnten die Zahlungsmöglichkeiten via App auch eingeschränkt sein. Das müsste vorher abgeklärt sein, bevor man eine spanische Prepaid-Karte sich besorgt. Einfach mal den RENFE-Kundenservice auf englisch oder spanisch kontaktieren.
     
  3. Butzler

    Butzler Foriker

    Registriert seit:
    7. Mai 2006
    Beiträge:
    929
    Zustimmungen:
    38
    Ort:
    BERLIN
  4. Jenny_Lo

    Jenny_Lo Foriker

    Registriert seit:
    8. September 2008
    Beiträge:
    2.712
    Zustimmungen:
    44
    Ort:
    Simonswald
    Dann scheint die App der RENFE nicht das Richtige zu sein. Mir ist es aber wichtig, die Fahrscheine über eine App zu kaufen, da wir uns vorher noch nicht festlegen wollen, welchen Zug wir für die Weiterfahrt nehmen. Ich bin jetzt auf Trainline gestoßen. Das scheint meinen Intentionen nahe zu kommen. Allerdings habe ich gelesen, dass dort nicht alle Züge aufgeführt sind...
     
  5. BW Aue

    BW Aue Foriker

    Registriert seit:
    17. Juli 2009
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Berlin
    Hallo Jenny,

    Du kannst aber auch ganz problemlos die Tickets erst vor Ort am Schalter oder am Automaten kaufen. Das hat bei mir (in Galicien) immer super geklappt.

    Bei der Renfe muss man bloß beachten, dass man halt Tickets für ein Produkt, also etwa Alvia oder Media Distancia, vergleichbar mit dem hiesigen RegionalExpress, kauft und nicht für die Beförderung von A nach B. Daher haben die Tickets alle Zugbindung. Was aber sehr angenehm ist, ist dass man mit dem Ticket auch gleich einen festgelegten Sitzplatz hat, ohne dass es einer weiteren Reservierung bedarf.

    Mit besten Grüßen,
    BW Aue
     
  6. ghostdog

    ghostdog Foriker

    Registriert seit:
    11. Oktober 2004
    Beiträge:
    454
    Zustimmungen:
    65
    Ort:
    Pigford
    Wir sind selbst 2017 von Sevilla nach Cadiz und von Sevilla nach Cordoba gefahren. Als klar war, an welchem Tag die Fahrt ins Programm passt, sind wir einfach zu einem RENFE-Laden in der Innenstadt oder direkt zum Bahnhof gegangen. Gerade am Automaten kann man problemlos Tickets kaufen, die Zugauswahl reicht von Pendlerzügen über "Regionalexpresse" bis zu Schnellzügen. Es scheint in Spanien auch nicht so extrem zu sein, dass wenn man die Tickets einen Tag vorher kauft, das Gefühl hat, den ganzen Zug zu bezahlen. Alles völlig unkompliziert.
     
  7. Jenny_Lo

    Jenny_Lo Foriker

    Registriert seit:
    8. September 2008
    Beiträge:
    2.712
    Zustimmungen:
    44
    Ort:
    Simonswald
    Obwohl ich angefangen habe, etwas Spanisch zu lernen, glaube ich nicht, dass ich damit weit komme. Ich habe also etwas Bammel vor Schaltern und Automaten. Zumal ich gesehen habe, dass sich Onlineauftritte zwar teilweise auf Englisch umstellen lassen, dann aber nur die Hälfte wirklich übersetzt ist.

    Beim Nahverkehr in Sevilla, Cordoba und Granada blicke ich deshalb auch noch nicht vollständig durch. Da hatte ich in Rom, Paris und Dublin wesentlich weniger Probleme. Und mit der App der SNCF bin ich auch besser klar gekommen.
     
  8. ghostdog

    ghostdog Foriker

    Registriert seit:
    11. Oktober 2004
    Beiträge:
    454
    Zustimmungen:
    65
    Ort:
    Pigford
    In Sevilla gibt es eine App (TUSSAM oder so ähnlich) sogar mit Realtime-GPS für den Nahverkehr. Wir sind selbst problemlos von der Stierkampfarena zum Bahnhof gekommen. In Granada und Cordoba ist alles in Laufentfernung, da braucht es kaum Nahverkehr. An den Automaten der RENFE im Bahnhof kann man auf Englisch oder Deutsch umschalten - Sprache in Spanisch ist "idioma".
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. März 2019
  9. Simon

    Simon Foriker

    Registriert seit:
    26. Mai 2006
    Beiträge:
    6.423
    Zustimmungen:
    452
    Ort:
    Elbkilometer 154
    Jedes halbwegs intelligente Smartphone kann alles übersetzen.
     
  10. Janosch

    Janosch Foriker

    Registriert seit:
    25. September 2005
    Beiträge:
    1.511
    Zustimmungen:
    1.059
    Ort:
    Landeshauptdorf von Hessen
    Haben wir Tschechien mal mit Speisekarten gemacht. War witzig, was dabei rauskommt, aber den Kern hat man schon verstanden. :happy:
     
  11. Gruenes-Herz

    Gruenes-Herz Boardcrew

    Registriert seit:
    1. Juni 2005
    Beiträge:
    1.958
    Zustimmungen:
    16
    Ort:
    Elgersburg
    Wenn man weiß, dass in der Tschechei Rouladen Spanische Vögel sind, und man den Begriff Kren kennt, geht dann vieles leichter.

    Gruß Andreas
     
  12. F-Rob_S

    F-Rob_S Foriker

    Registriert seit:
    15. August 2006
    Beiträge:
    1.507
    Zustimmungen:
    71
    Ort:
    Hoppegarten/ Brandenburg
    @Gruenes-Herz
    Dann geht es bei mir schwer - was ist oder heißt "Kren" ?
    Der Google-Übersetzer kennt das nicht.
     
  13. Jan

    Jan Boardcrew

    Registriert seit:
    11. Januar 2002
    Beiträge:
    10.804
    Zustimmungen:
    87
    Ort:
    Oberschleißheim
    Meerrettich.
     
  14. F-Rob_S

    F-Rob_S Foriker

    Registriert seit:
    15. August 2006
    Beiträge:
    1.507
    Zustimmungen:
    71
    Ort:
    Hoppegarten/ Brandenburg
    @Jan

    Ach so - křen !
    Das kennt Google dann doch.
     
  15. ka-1111

    ka-1111 Foriker

    Registriert seit:
    16. April 2004
    Beiträge:
    1.328
    Zustimmungen:
    166
    Ort:
    Mahlsdorf
    Dann verkaufe dein google.;) Grüße Bernd

    Kren
     
  16. Jenny_Lo

    Jenny_Lo Foriker

    Registriert seit:
    8. September 2008
    Beiträge:
    2.712
    Zustimmungen:
    44
    Ort:
    Simonswald
    Unsere Hotels sind in beiden Städten ziemlich weit weg vom Bahnhof. Zumindest dafür brauchen wir die Busse. Und auch so wollen wir es gemütlich angehen.

    Das sich die Automaten umstellen lassen, ist jedenfalls schon mal eine gute Nachricht. Bis ich im Tarifdschungel des Nahverkehrs durchblicke, wird aber noch etwas Zeit vergehen.

    Ich nutze auch den Google Übersetzer, Das funktioniert ganz gut. Allerdings braucht man dafür natürlich eine gute Datenverbindung und man muss erst das Gerät rausfummeln. Deshalb will ich auch etwas Spanisch lernen. Damit ich auch ohne Smartfon lebensfähig bin.
     
  17. Simon

    Simon Foriker

    Registriert seit:
    26. Mai 2006
    Beiträge:
    6.423
    Zustimmungen:
    452
    Ort:
    Elbkilometer 154
    Ja okay, leuchtet ein. Die Anmerkung machte ich auch nur weil du das Smartphone eh ins Spiel gebracht hast. Wegen Tickets buchen usw.
    Vielleicht gibts auch ne App die übersetzen kann während sie offline ist.
    Aus einer Datenbank raus quasi.
    Aber am besten ist natürlich, die Sprache des Reiselandes zu können, da geb ich dir Recht.
    Deshalb fahr ich jedes Jahr an die ostdeutsche Ostsee. Die versteh ich einigermaßen dort... :lach:
     
  18. Jenny_Lo

    Jenny_Lo Foriker

    Registriert seit:
    8. September 2008
    Beiträge:
    2.712
    Zustimmungen:
    44
    Ort:
    Simonswald
    Dann setze Dich mal zu den Fischern...
     
  19. TT18375

    TT18375 Foriker

    Registriert seit:
    16. Januar 2017
    Beiträge:
    483
    Zustimmungen:
    99
    Ort:
    Darß-wo andere Urlaub machen

    Nur schade, das es kaum noch Fischer gibt.:eek:
     
  20. Simon

    Simon Foriker

    Registriert seit:
    26. Mai 2006
    Beiträge:
    6.423
    Zustimmungen:
    452
    Ort:
    Elbkilometer 154
    Kein Problem, komplette Family väterlicherseits residiert kurz vorm Darß.
    Kein Wörterbuch nötig.... :lach:
     
  21. F-Rob_S

    F-Rob_S Foriker

    Registriert seit:
    15. August 2006
    Beiträge:
    1.507
    Zustimmungen:
    71
    Ort:
    Hoppegarten/ Brandenburg
    Würde ich gern, aber wer nimmt mir den Mist ab?
    siehe Bilder:
     

    Anhänge:

    • kren.JPG
      kren.JPG
      Dateigröße:
      27,5 KB
      Aufrufe:
      49
    • kren2.JPG
      kren2.JPG
      Dateigröße:
      23 KB
      Aufrufe:
      49
  22. Jan

    Jan Boardcrew

    Registriert seit:
    11. Januar 2002
    Beiträge:
    10.804
    Zustimmungen:
    87
    Ort:
    Oberschleißheim
    Im österreichischen Deutsch ist Kren die normale Bezeichnung für Meerrettich. Im angrenzenden Bayern ist der Begriff auch durchaus üblich.
     
  23. ghostdog

    ghostdog Foriker

    Registriert seit:
    11. Oktober 2004
    Beiträge:
    454
    Zustimmungen:
    65
    Ort:
    Pigford
    Ich hoffe, dass wir jetzt so langsam mit dem Off-Topic-Mist bzgl. Kren durch sind. Frage mich gerade, warum das immer wieder neu in einem Thema bzgl. Reisen mit RENFE angestoßen werden muss. Fraglich ist auch, das es ausgerechnet durch einen Moderator losgetreten werden musste? :(

    Ich wäre vorsichtig mit Reisegepäck (Koffer, größere Rucksäcke gehen vielleicht noch) im normalen Bus-Nahverkehr. Aus Erfahrung weiß ich, dass dieses gerade bei der Mitnahme in Bussen explizit ausgeschlossen wird. Da würde ich versuchen vorher herauszufinden, ob das in den betreffenden Städten möglich ist.
     
  24. TT18375

    TT18375 Foriker

    Registriert seit:
    16. Januar 2017
    Beiträge:
    483
    Zustimmungen:
    99
    Ort:
    Darß-wo andere Urlaub machen
    Ich residiere auf dem Darß.;)
     
  25. Simon

    Simon Foriker

    Registriert seit:
    26. Mai 2006
    Beiträge:
    6.423
    Zustimmungen:
    452
    Ort:
    Elbkilometer 154
    Herzlichen Glückwunsch....
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden