1. Hallo TT-Modellbahner, schön, dass du zu uns gefunden hast.
    Um alle Funktionen nutzen zu können, empfehlen wir dir, dich anzumelden. Denn vieles, was das Board zu bieten hat, ist ausschließlich angemeldeten Nutzern vorbehalten. Du benötigst nur eine gültige E-Mail-Adresse und schon kannst du dich registrieren.
    Deine Mailadresse wird für nichts Anderes verwendet als zur Kommunikation zwischen uns.
    Die Crew des TT-Boardes

Modellbau Maschinelle Bearbeitung in der Werkstatt von eXact Modell

Dieses Thema im Forum "Bastelecke und wie geht was?" wurde erstellt von eXact Modell, 22. November 2019.

  1. eXact Modell

    eXact Modell Foriker

    Registriert seit:
    2. Januar 2008
    Beiträge:
    241
    Ort:
    Bad Doberan
    Bewertungen:
    +336
    Anbaumesschieber ist das Suchwort.

    Damals gab es nur die mit dem eingebauten Display.
    Heute würde ich die mit externem Display nehmen, um die Messschieber besser abdecken zu können.
    Z.B.:
    https://www.ebay.de/itm/LCD-Digital...hash=item4d98a63bab:m:myndewm0sYxUi0PDk3IZlIw
     
  2. Ralf_2

    Ralf_2 Foriker

    Registriert seit:
    23. März 2004
    Beiträge:
    16.584
    Ort:
    Brieskow-Finkenheerd
    Bewertungen:
    +5.282
    Moin,
    das mag definitionsgemäß stimmen - trotzdem ist für mich das freie "Fräsen" eher eine Art Schnitzen mit maschineller Unterstützung.
    Grüße Ralf
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. November 2019
  3. ateshci

    ateshci Foriker

    Registriert seit:
    31. März 2006
    Beiträge:
    3.804
    Ort:
    Friedberg
    Bewertungen:
    +822
    Larry, wie hast Du das Kippen der Motorhalterung unter Last beim Fräsen und das damit verbundene Ausweichen des Fräsers in den Griff gekommen? Ich habe mir mit einer Abstützung nahe dem oberen Ende beholfen, aber so ganz zufrieden bin ich damit nicht.
     
  4. eXact Modell

    eXact Modell Foriker

    Registriert seit:
    2. Januar 2008
    Beiträge:
    241
    Ort:
    Bad Doberan
    Bewertungen:
    +336
    @ateshci: Die Aufnahmebohrung für den Fräsmotor habe ich mir damals größer ausgespindelt. Dann habe ich eine passende Hülse eingeklebt. Die Hülse wurde mit einem extra angefertigten Drehteil parallel zum Tisch ausgrichtet.
    20140616_101328.jpg
    Nach dem Aushärten des Klebers muss die Hülse natürlich noch aufgesägt werden.
     
  5. Stardampf

    Stardampf Boardcrew

    Registriert seit:
    17. Juli 2003
    Beiträge:
    10.786
    Ort:
    Magdeburg
    Bewertungen:
    +1.021
    @ateshci:
    Kippelt der Motor in der Aufnahme, oder die Aufnahme in der Führung?
     
  6. ateshci

    ateshci Foriker

    Registriert seit:
    31. März 2006
    Beiträge:
    3.804
    Ort:
    Friedberg
    Bewertungen:
    +822
    Nein, der Vertikalschlitten hat ja unten die L-förmige Euro-Hals-Spannbuchse. Da das Teil aus Alu ist, verformt es sich relativ leicht elastisch, sobald der Horizontaldruck am Fräser zunimmt. Um das zu vermeiden, muss man mit lächerlich geringer Zustellung und Vorschub arbeiten -macht dann keinen Spaß mehr.
     
  7. mcpilot

    mcpilot Foriker

    Registriert seit:
    17. Dezember 2007
    Beiträge:
    7.387
    Ort:
    BRD
    Bewertungen:
    +1.060
    Wie hoch ist denn eine lächerlich geringe Zustellung ?
     
  8. ateshci

    ateshci Foriker

    Registriert seit:
    31. März 2006
    Beiträge:
    3.804
    Ort:
    Friedberg
    Bewertungen:
    +822
    Wenn's erheblich weniger als der halbe Fräserdurchmesser ist. Und ich rede hier nicht von 6mm-Fingerfräsern.
     
  9. jasch

    jasch Foriker

    Registriert seit:
    11. September 2009
    Beiträge:
    2.263
    Ort:
    Sülzekilometer 8,7
    Bewertungen:
    +1.008
    Ich z.B. arbeite mit 0,2mm bis max 0,5mm Zustellung in der Z Achse, das ist im Gegensatz zu dem was ich auf Arbeit gemacht habe "lächerlich gering".
    Dort arbeiten wir mit 10mm;) beim Fräsen, Drehen mit Doppelhalter teilweise bis 30mm.
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. November 2019
  10. KraTT

    KraTT Foriker

    Registriert seit:
    21. Februar 2006
    Beiträge:
    2.657
    Ort:
    Berlin
    Bewertungen:
    +376
    @jasch
    Das ist ja auch nur Hobby Spielzeug. Ich bin da auch anderes gewöhnt.
     
  11. eXact Modell

    eXact Modell Foriker

    Registriert seit:
    2. Januar 2008
    Beiträge:
    241
    Ort:
    Bad Doberan
    Bewertungen:
    +336
    Meine Maschine ist ja jetzt deutlich stabiler als im Originalzustand. Trotzdem nehme ich nur Spänchen ab. Für mehr ist die Maschine nicht ausgelegt.

    Ich habe noch was vergessen zu erzählen. Die ganze Maschine ist auf einen AEG Bohrständer aufgefädelt. Der hat ein richtig schweren Fuß aus Guss, und eine massiv gusseiserne Säule. Die Säule hat den gleichen Durchmesser wie das Proxxon Ofenrohr. Den Kreuztisch habe ich einfach oben drauf gesteckt, und mit zwei Schrauben und Nutsteinen fest gepratzt. Das Ganze bringt einen riesen Vorteil an Stabilität. So kann man auch mal superscharfe Einschneider Alu-Fräser verwenden, muss nicht immer Angst haben, dass die mal einhaken und abbrechen. Gerade beim Fräsen von Druckgussteilen passiert das gerne mal.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 29. November 2019
    • Dicke Finger Dicke Finger x 2
    • Zustimmung Zustimmung x 1
    • Liste
  12. Stardampf

    Stardampf Boardcrew

    Registriert seit:
    17. Juli 2003
    Beiträge:
    10.786
    Ort:
    Magdeburg
    Bewertungen:
    +1.021
    Der ganze Alu-mist ist eigentlich Betrug am unerfahrenen Kunden. Das Material ist für Gleitführungen denkbar ungeeignet: Zu weich, zu flexibel und es frißt gerne.

    Maschinen mit richtigen Gußführungen kosten (UPE) zwar ca. 50 % mehr, erfüllen dafür aber auch ihren Zweck und verdienen den Namen 'Maschine'. Ich habe damals einen Optimum BF 20 Klon gekauft, noch mit 600 W Gleistrommotor. 110 Kg Gußeisen und Stahl. Die macht ein richtig gutes Fräsbild und man kann auf 1/100 mm genau arbeiten, wenn man weiß, wie es geht. Und wenn man ihr keine Gewalt antut, auch viele Jahre lang.
     
  13. amazist

    amazist Foriker

    Registriert seit:
    22. November 2007
    Beiträge:
    4.602
    Ort:
    Irgendwo in Thüringen
    Bewertungen:
    +1.170
    Von Proxxon bin ich sehr enttäuscht. Wahrend ein älterer Bohrständer noch eine plane glatte Oberfläche hatte ist der neue mit Riefen vom Vorschub beim Fräsen gezeichnet. Auch für den Anschlagwinkel musste die Keilführung nachentgratet werden um beim Anziehen der Rändelmutter ordentlichen Halt im 90 Grad Winkel zu bekommen. Keine Qualität mehr. Wie bei so vielen Dingen in diesem Land.
    Eigentlich brauch ich den nur um in die Kupplungen per Vorrichtung ein 0,5mm Löchlein zu bohren - das ewige umrüsten der Anschläge an der Maschine macht einfach keinen Spaß wenn man jede >Tillig Kupplung nacharbeitet<.
    Auch wenn die Höhen heute z.T. anpassbar sind, gibt es immer wieder "Kandidaten" die aus der Reihe tanzen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. November 2019
  14. Ralf_2

    Ralf_2 Foriker

    Registriert seit:
    23. März 2004
    Beiträge:
    16.584
    Ort:
    Brieskow-Finkenheerd
    Bewertungen:
    +5.282
    Keine Ahnung warum, aber ich habe schon ewig keine Kupplungen mehr verbessert, seitdem ich nur noch neuere Wagen von Hädl, Tillig und Kühn verwende. Auch die roco-Wagen und die wenigen von Pico und pmt ärgern nicht.
    Die Kupplung ist auch selten das Problem.
    Wenn mal einer mit Schadzettel zurück kommt, dann habe ich versehentlich einen mit uralt-Tillig Kulissen rausgelassen.

    Die kriegen alle Pehokulissen, oder wenn epochegerecht möglich eine Hakenkupplung.

    Grüße Ralf
     
  15. xemax

    xemax Foriker

    Registriert seit:
    28. Dezember 2004
    Beiträge:
    317
    Ort:
    Dithmarschen
    Bewertungen:
    +59
    Bevor man die ganze Kulisse tauscht ist das Bearbeiten der Kupplung die günstigere Variante.

    Gruß
    Ronny
     
  16. Ralf_2

    Ralf_2 Foriker

    Registriert seit:
    23. März 2004
    Beiträge:
    16.584
    Ort:
    Brieskow-Finkenheerd
    Bewertungen:
    +5.282
    Das Problem ist meist die Kulisse.
    Grüße Ralf
     
  17. E-Fan

    E-Fan Foriker

    Registriert seit:
    21. August 2003
    Beiträge:
    7.768
    Ort:
    am Ende der Straße
    Bewertungen:
    +517
    Auf den Maschinen von Larry? :gruebel:
     
  18. TT-Poldij

    TT-Poldij Foriker

    Registriert seit:
    11. August 2004
    Beiträge:
    5.124
    Ort:
    Fast im Erzgebirge
    Bewertungen:
    +932
    Die Kulisse, vor der die ganze Unterhaltung hier stattfindet und wo aufgezeigt wird, was es an Hobbytechnik zu verbessern gilt.

    Poldij :icon_wink
     
  19. eXact Modell

    eXact Modell Foriker

    Registriert seit:
    2. Januar 2008
    Beiträge:
    241
    Ort:
    Bad Doberan
    Bewertungen:
    +336
    Hier mal ein kleines, nützliches Helferlein. Das taugt zum Schrauben und zum Gewindeschneiden.

     
    Zuletzt bearbeitet: 13. Januar 2020
  20. Stardampf

    Stardampf Boardcrew

    Registriert seit:
    17. Juli 2003
    Beiträge:
    10.786
    Ort:
    Magdeburg
    Bewertungen:
    +1.021
    Hi Larry,
    vielen Dank für den Bericht!
    Diese kleinen Gewinde sind ja mit einem gewissen Angstfaktor :happy: behaftet.
    Was mich noch interessieren würde, gibt es eine Ratsche bzw. wie ist das mit dem Nachlauf des Gerätes?
    Was passiert, wenn ich in einem Sackloch 'auf Grund stoße'? Isser dann ab?
     
  21. Frontera

    Frontera Foriker

    Registriert seit:
    22. Dezember 2002
    Beiträge:
    12.091
    Ort:
    Neubrandenburg
    Bewertungen:
    +1.989
    Bohrfutter für Akkuschrauber gibt es schon fertig zu kaufen. Das soll nur ein kleiner Hinweis für diejenigen sein, die sich keinen Sechskant an ein Bohrfutter fräsen können.
     
  22. Stardampf

    Stardampf Boardcrew

    Registriert seit:
    17. Juli 2003
    Beiträge:
    10.786
    Ort:
    Magdeburg
    Bewertungen:
    +1.021
    Mit 4 mm Sechskant???
     
  23. Frontera

    Frontera Foriker

    Registriert seit:
    22. Dezember 2002
    Beiträge:
    12.091
    Ort:
    Neubrandenburg
    Bewertungen:
    +1.989
    • Gefällt mir Gefällt mir x 1
    • Hilfreich Hilfreich x 1
    • Liste
  24. eXact Modell

    eXact Modell Foriker

    Registriert seit:
    2. Januar 2008
    Beiträge:
    241
    Ort:
    Bad Doberan
    Bewertungen:
    +336
    Mal ein Job in TT !!!
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 7
    • Informativ Informativ x 6
    • Liste
  25. Grischan

    Grischan Boardcrew

    Registriert seit:
    21. April 2004
    Beiträge:
    11.126
    Ort:
    Dresden
    Bewertungen:
    +971
    Danke für die Ausführungen! Wieder was dazu gelernt :ja:
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden