1. Hallo TT-Modellbahner, schön, dass du zu uns gefunden hast.
    Um alle Funktionen nutzen zu können, empfehlen wir dir, dich anzumelden. Denn vieles, was das Board zu bieten hat, ist ausschließlich angemeldeten Nutzern vorbehalten. Du benötigst nur eine gültige E-Mail-Adresse und schon kannst du dich registrieren.
    Deine Mailadresse wird für nichts Anderes verwendet als zur Kommunikation zwischen uns.
    Die Crew des TT-Boardes

Marktplatz - Keine Preisangabe/Preisangaben ändern

Dieses Thema im Forum "Fragen rund ums Board" wurde erstellt von el_rico, 22. Januar 2009.

  1. el_rico

    el_rico Foriker

    Registriert seit:
    8. Dezember 2008
    Beiträge:
    80
    Ort:
    Prag
    Bewertungen:
    +1
    Muss ich mal so sagen.

    Schnucke Sachen hier, aber dieses "bestes Angebot" macht mich noch unsicherer als ich bin, ist Zeitverschwendung u.U. für mich und für den Verkäufer.

    Nun sehe ich da z.B. gerade nen Jatt 177, in den ich ja schon seit betrachten von MHoubens Anlage verliebt bin. Nun schreibt der Verkäufer er habe keine Preisvorstellung ich habe keine Preisvorstellung...

    Ganz toll, zwei Taube versuchen sich in einer Dunkelkammer zu finden. Irgendeine Preisvorstellung wird er haben müssen, weil wenn ich 10 EUR biete und kein anderer ein Gebot abgibt, wird ers wahrscheinlich trotzdem nicht abgeben wollen.

    Nun werden ganz Schlaue hier den Rat geben "na dann schreib ihn doch einfach an..." denen sage ich.

    1) Habe schon x Verkäufer angeschreiben ist nie was draus geworden, liegt sicher an mir, weil ich die Preise noch nicht gut einschätzen kann. Hätte ich ne Preisvorstellung a priori im Blick gehabt, hätten einige Geschäfte vielleicht zustande kommen können.

    2) Habe nicht/will nicht die Zeit investieren um da jeden wegen Preisvorstellung anzugraben. Lieber kläre ich das hier grundlegend.

    Kann ja sein, dass Leute, die einen TT Sammlerkatalog (den es ja nicht gibt, nie geben wird) im Kopf mit sich rumtragen immer den Preis abschätzen können. Ich kann das nicht. Ich kaufe bei MoBa eher aus dem Bauch heraus. Sehe Bild, sehe Preis, denke mir das könnte ich mir genauer anschauen.

    Also als Feedback von mir: Ich würde eine Preisvorstellung bei Ankauf/Verkauf mandatorisch machen, kann ja ein VB dabeistehen. So wie es halt überall sonst in der zivilisierten Welt auch gemacht wird.

    So und bevor ich jetzt niedergemacht werde was mir mit meiner Kritik denn einfällt der obligatorische Disclaimer: Ist meine Meinung, ich gebe hier nur wieder was mich am Marktplatz hier stört. Klar muss ich es nicht benutzen wenn es mir nicht gefällt, aber wie schon eingangs geschrieben: Schmucke Sachen und eigentlich sollte das Bereitstellen eines Marktplatzes nicht zum Ziel haben Marktteilnehmer vom Marktplatz abzuhalten.

    Und ich kann mir nicht vorstellen, dass z.B. ein Verkäufer probleme damit hätte, wenn das Board verlangt beim Einstellen einer Ware eine Preisvorstellung abzugeben. Schreibt man nämlich einen Verkäufer an und gibt ein Gebot ab (und macht sich damit möglicherweise lächerlich - auch etwas was ich gerne vermeiden würde), dann bekommt man sehr wohl eine ziemlich exakte und auch nicht groß änderbare Preisvorstellung zurück.

    Kommt mir aber recht ineffizient vor.
     
  2. H-Transport

    H-Transport Boardcrew

    Registriert seit:
    12. Juli 2003
    Beiträge:
    12.664
    Ort:
    Mannheim
    Bewertungen:
    +1.049
    Hallo!

    Nun, ich kann das durchaus nachvollziehen, denn man weiß nie was sich dahinter versteckt.
    Nur der Verkäufer bewirkt damit auch, dass ein deutlicher Teil der Interessenten dadurch das Interesse verliert.

    Nun zu Dir: Mach ihm doch ein Angebot was Dir realistisch und vertretbar erscheint.
    Klar, in Sammlerkatalogen kann man relativ einfach tolle Zahlen hinschreiben. Nur was nützen die wenn die keiner bezahlen will, oder das Schnäppchen kaum angeboten wird. Papier ist geduldig.

    Daniel
     
  3. rallle

    rallle Gast

    Bewertungen:
    +0
    Ist schon durchgekaut.
     
  4. el_rico

    el_rico Foriker

    Registriert seit:
    8. Dezember 2008
    Beiträge:
    80
    Ort:
    Prag
    Bewertungen:
    +1
    Durchgekaut ist gut. Neben vollkommen Irrelevantem erfährt man dann auch warum das so ist:

    Weil es vorher via Email/PN auch schon so ging.

    Ja toll. Das erinnert mich doch glatt an einige Bilder von Altbau-Eloks die ich heute bei tt-pics gesehen habe: z.B. EP2 die aussieht als hätte man die Kraftübertragung von Dampfloks genommen und in eine Elok gepflanzt. Da dachte ich: Sieht cool aus, aber von der "Erfindungshöhe" doch recht mickrig.

    Wer die Analogie nicht sieht, selber schuld.

    Egal. Mir gefällts nicht, und IMHO "durchgekaut"/begründet mit fadenscheinigen Argumenten. Für mich persönlich macht es den Marktplatz hier weniger attraktiv. Aber mit der Situation werden wir sicher alle leben können.
     
  5. Pit

    Pit Foriker

    Registriert seit:
    1. Juni 2007
    Beiträge:
    594
    Ort:
    Im Norden
    Bewertungen:
    +910
    Hallo,
    bezüglich des Marktplatzes habe ich mich auch schon einmal an den Lokwolf gewandt und keine befriedigende Antwort erhalten.
    Es wird hier immer sehr viel Wert auf die Boardregeln gelegt, aber anscheinend kennt man hier die eigenen Regeln nicht, die da wären "Ware gegen Geld, mit klarem Preis". So steht es jedenfalls im Marktplatz.
    Muß ja irgend wann einmal festgelegt worden sein.
    Gruß Pit
     
  6. Jan

    Jan Boardcrew

    Registriert seit:
    11. Januar 2002
    Beiträge:
    10.944
    Ort:
    Oberschleißheim
    Bewertungen:
    +827
    Letzten Endes ist der Verkäufer selber schuld, wenn er bei "Bestes Gebot" keinen Kunden findet. Ein zwingendes Gebot eines (Fest)Preises hat es nie gegeben, der Marktplatz ist ein kostenfreies Gimmick, niemand ist als Kunde oder auch Verkäufer gezwungen, dieses zu nutzen.
     
  7. Ralf

    Ralf Foriker

    Registriert seit:
    13. Juli 2003
    Beiträge:
    614
    Ort:
    Sachsen
    Bewertungen:
    +1
    Das Problem bei einer klaren Preisangabe ist, dass einige scheinbar keine "großen" Zahlen können oder wollen (bei hochwertigen oder seltenen Modellen) und immer wieder fragen ob das angebotene aus Gold oder Platin sei oder nach tagelanger Internetsuche mitteilen, dass der Artikel bei Händler x,y,z 50 cent billiger zu bekommen ist.
    Habe das selber schon durch und einen klaren Preis auf bestes Angebot geändert.

    Ralf
     
  8. macaroni

    macaroni Foriker

    Registriert seit:
    21. April 2006
    Beiträge:
    218
    Ort:
    Dresden
    Bewertungen:
    +29
    Kann auch nur sagen - mit ner klaren Preisvorstellung geht es leichter -
    habe im Markt mal eine Kittler 44 gesehen - Verkäufer wollte 400€ - habe mail gesendet - gekauft - 400€ bezahlt und basta.
    Super Modell und alle waren ( und sind ) glücklich.
    :allesgut:
     
  9. Hammy

    Hammy Foriker

    Registriert seit:
    3. August 2003
    Beiträge:
    3.422
    Ort:
    47°49' n.B., 12°54' ö.L.
    Bewertungen:
    +9
    Ich überlese Angebote ohne Preis genauso konsequent im Board wie in der Zeitung. Wer keinen Preis hinschreibt, wirkt auf mich einfach unseriös, weil er - wie Richard schrieb - ja ohnehin immer aussteigen kann ("nö, zu dem Preis gebe ich nichts ab"). Dann lieber "400€ (verhandelbar)" schreiben, wenn man auch für 300€ verkaufen würde.

    Ich würde eine Preisangabe trotzdem nicht zur Pflicht erheben, da andere Leute andere Meinung haben können als ich. Wie gesagt, Angebote ohne Preis überlese ich einfach. Sie stören mich nicht. Da stören mich schon eher die Artikel bei Amazon, die es nur durch "Gebrauchtpreise" auf günstigere Plätze schaffen oder welche, die gar nicht neu angeboten werden...
     
  10. TT-QLB

    TT-QLB Foriker

    Registriert seit:
    30. Januar 2007
    Beiträge:
    419
    Ort:
    Welterbestadt Quedlinburg
    Bewertungen:
    +71
    Das Thema hatten wir erst vor kurzem und es gab eine kontroverse Diskussion. Es gibt gute Gründe auf beiden Lagern.

    Um der Diskussion ein Ende zu setzen, würde ich den Admins vorschlagen, eine Umfrage zu starten. Bis Ende Februar soll jeder abstimmen, ob beim Einstellen im Marktplatz eine Preisangabe Pflicht ist oder so belassen wird. Und wenn es für eine Pflichtpreisangabe eine Mehrheit gibt, dann sollte man es umsetzen und es wäre Ende der Diskussion. Ich persönlich schaue mir auch lieber Angebote mit Preis an, dann weiß ich gleich, woran ich bin.
     
  11. R.P.

    R.P. Foriker

    Registriert seit:
    1. Juni 2003
    Beiträge:
    7.688
    Ort:
    Sektor 7G
    Bewertungen:
    +862
    "Bestes Gebot" klingt per se nach: "Was immer Du bietest, hier habe ich ein seltenes Sammlermodell, das ist teuer. Egal was Du bietest, es ist zu wenig".

    Trotzdem kann ich verstehen, daß man bei bestimmten Sachen nicht gerne einen Preis angibt, weil es z.B. Zeitgenossen ohne Kaufinteresse gibt, die

    Das nervt und ist "geschäftsschädigend".

    Andererseits möchte man das Modell auch nicht unter (Liebhaber-)Preis abgeben.

    Alles verständlich!

    Trotzdem (oder besser: deshalb) darf niemand gezwungen werden, Preise anzugeben. Daß dadurch potentielle Käufer abgeschreckt werden, dürfte sich herumsprechen. Und wer seinen Kram schnell abstoßen will, sollte darüber nachdenken oder ihn in der Bucht 'verklappen'.

    Mein Tip:

    Man kann langjährige Boarder fragen, was sie für dieses oder jenes Modell ausgeben würden. Evtl. mehrere. Dann ein Angebot unterbreiten, der Rest ist Verhandlungssache.

    Wenn man sich nicht traut, Boarder als Dritte anzusprechen: Man kann doch den Verkäufer fragen, was er sich ungefähr - so Pi mal Daumen, ganz unverbindlich - als Preis vorstellt. Der Rest ist Verhandlungssache! Und hängt davon ab, wie wichtig einem bestimmte Modelle sind.

    Ich bin nun bestimmt kein Geschäftsmann...

    ..aber warum einfach, wenns auch kompliziert geht?:lach:
     
  12. Ralf

    Ralf Foriker

    Registriert seit:
    13. Juli 2003
    Beiträge:
    614
    Ort:
    Sachsen
    Bewertungen:
    +1
  13. Hammy

    Hammy Foriker

    Registriert seit:
    3. August 2003
    Beiträge:
    3.422
    Ort:
    47°49' n.B., 12°54' ö.L.
    Bewertungen:
    +9
    Setz ihn halt auf Deine Ignorierliste. Möglicherweise hat er recht, dass es 45 Ost-Markt gekostet hat, aber seine Aussage tut nix zur Sache. Wer 40 EUR ausgeben will, wird sich davon nicht abhalten lassen. Seid nicht immer so dünnhäutig!
     
  14. andresn

    andresn Foriker

    Registriert seit:
    18. März 2004
    Beiträge:
    1.614
    Ort:
    Berlin und Hängersdorf
    Bewertungen:
    +120
    Ich finde die Preise orientieren sich ein wenig am Lieblingsauktionshaus.
    Einen festen Preis finde ich auch gut.
    90 Prozent der Boarder wissen was das Teil wert ist bzw. in der Bucht bringen würde und haben klare Vorstellungen was sie bereit sind auszugeben.

    Manche Preise sind sicher überzogen, dann wird der VK es eben nicht los.
    Oder er geht moderat ran, dann ist beiden Parteien geholfen.

    Ich habe bisher alles zu meinen Vorstellungen verkauft und habe auch gute Käufe gemacht.
    Jeden Tag gucke ich mal rein und lasse mich per Mail über Neueinstellungen informieren.
     
  15. Touristguy

    Touristguy Foriker

    Registriert seit:
    18. Juni 2008
    Beiträge:
    7
    Ort:
    Borgsdorf
    Bewertungen:
    +0
    @andresn
    Das ist schön, wenn die meisten die Preise kennen. Ich glaube aber, dass es dem Eröffner des Betrages darum ging, wenn man als Neuling garkeine Vorstellung vom Preis hat.
     
  16. hgwrossi

    hgwrossi Foriker

    Registriert seit:
    4. Juni 2003
    Beiträge:
    1.657
    Ort:
    Anklam Tor zu Usedom
    Bewertungen:
    +299
    wofür ? zu teuer, zu billig, schlecht beschrieben, Bilder schlecht oder gut oder was?

    Ich finde Preisangaben besser. z. B. Dampfspeicherlok Beckmann VB 500 € :traudich::wiejetzt::auslach:
     
  17. Frontera

    Frontera Foriker

    Registriert seit:
    22. Dezember 2002
    Beiträge:
    12.091
    Ort:
    Neubrandenburg
    Bewertungen:
    +1.989
    @ hgwrossi

    Ein Beispiel dafür das sich andere einmischen und über den Preis mosern obwohl sie das gar nichts angeht. Siehe Kommentar beim Beispiel.
     
  18. H-Transport

    H-Transport Boardcrew

    Registriert seit:
    12. Juli 2003
    Beiträge:
    12.664
    Ort:
    Mannheim
    Bewertungen:
    +1.049
    Nun, für solche Fälle gibt es ja z.B. unsere Datenbank, wo man den Neupreis in Erfahrung bringen könnte. Und man findet über Google oder ggf. auch Ebay usw. auch etwas.
    Das sind aus meiner Sicht gängige und äußerst simple Methoden die einfach zum Handwerkszeug der Internetrecherche gehören.

    Ist etwas müßig, wenn das nun plötzlich andere machen sollen und dann möglichst noch ohne dem Einfluß von Subjektivität und zum Vorteil von Käufer und Verkäufer einen Preis "festlegen".

    Das mach ich ganz offen sowohl dem interessierten Käufer als auch Verkäufer zum Vorwurf.

    Daniel
     
  19. hgwrossi

    hgwrossi Foriker

    Registriert seit:
    4. Juni 2003
    Beiträge:
    1.657
    Ort:
    Anklam Tor zu Usedom
    Bewertungen:
    +299
    @ Frontera

    ah ja, alles klar, hab ich nicht gelesen

    Micha
     
  20. svenk3

    svenk3 Foriker

    Registriert seit:
    4. Dezember 2007
    Beiträge:
    414
    Ort:
    Zella-Mehlis
    Bewertungen:
    +0
    Also ich fände eine Preisangabe schon besser....
    da weiß man gleich woran man ist und verhandeln kann man doch immernoch.
    Gruß Sven
     
  21. el_rico

    el_rico Foriker

    Registriert seit:
    8. Dezember 2008
    Beiträge:
    80
    Ort:
    Prag
    Bewertungen:
    +1
    Ok vielleicht etwas qualifiziertere Herangehensweise

    Ich habe mittlerweile begriffen, das bei der Angabe eines Preises die Befürchtung da ist, einige sogenannte "Preiswächter" würden den Verkäufer nerven.

    Es fällt mir wie Schuppen von den Augen, genau das war anno 1991 das Problem bei den diversen Kauf-/Verkaufanzeigen im Mausnet/BBC damals...

    Die gingen mir auch auf den Sack. Teilweise wurde ich junger Sporn aber auch zum Preiswächter, wo einige Angebote wirklich über-den-Tisch-zieherei waren.

    Aber ich ging doch mal stark davon aus, dass hier eine andere Gesellschaft vorliegt als postpubertäre Computerfreaks anfang der 90er. Also wenn es Vorfälle mit Preiswächtern gegeben hat: Waren die wirklich so zahlreich und signifikant? Ich meine nicht dass da 5 Terroristen waren und wir machen jetzt Leibesvisitationen bei 4300 Board-Mitgliedern. Ihr wisst was ich meine.

    Andersherum: Ich habe als Käufer einen konkreten Preis für einige Wägen die ich suche genannt. Der ist wahrscheinlich zu niedrig. Sehe ich mittlerweile auch so, aber noch ist keiner gekommen a la "Bittu aber doof, das ist doch mindestens das x-fache wert.".

    Insofern scheint mir das Phänomen Preiswächter hier nicht so schlimm zu sein.

    Ganz naiver Vorschlag: Vielleicht "bestes Angebot" bei Kaufgesuchen zulassen, aber nicht bei Verkaufsangeboten? Intuitiv ist das eine ja ein Push, das andere ein Pull - unterschiedliche Behandlung also vielleicht angebracht.
     
  22. tom1615

    tom1615 Foriker

    Registriert seit:
    18. Januar 2005
    Beiträge:
    2.351
    Ort:
    Magdeburg
    Bewertungen:
    +241
    Was mich an der Diskussion stört, ist die urtypisch deutsche Eigenschaft alles regeln zu wollen. Irgendwann fühlt man sich regelrecht angekettet.
    Und wehe wenn man gegen die Regeln verstößt, dann wird schnell mit dem Winkeladvocaten gedroht.

    Leute, zerbrecht euch nicht Kopf der Anderen. Der Markt ist gut so wie er jetzt ist. Es herrscht kein Kaufzwang, genausowenig ein Zwang zur Kommunikation á la "Ist die Lok aus Gold" usw usf.
     
  23. Grischan

    Grischan Boardcrew

    Registriert seit:
    21. April 2004
    Beiträge:
    11.126
    Ort:
    Dresden
    Bewertungen:
    +971
    Ich frage mich eher warum man überhaupt Fremdkommentare zu Angeboten braucht? Vielleicht sollte das nur dem Verkäufer erlaubt sein (respektive den Käufern, bei Gesuchen)...

    Dann gäbe es keine Möglichkeiten für Preiswächterei.
     
  24. el_rico

    el_rico Foriker

    Registriert seit:
    8. Dezember 2008
    Beiträge:
    80
    Ort:
    Prag
    Bewertungen:
    +1
    Vermutlich lautet die Begründung gegen Abschalten:

    "Geht nicht ohne Änderung am Code" :baseball:

    edit:

    Wenn ich nun an meiner Anzeige was ändere (habe einen anderen - fast doppelt so hohen - Preis bei Gesuch angegeben), dann wird die Anzeige dadurch nicht automatisch mit nem neueren Zeitstempel versehen und verschwindet somit in der Versenkung. *seufz*
     
  25. Lokwolf

    Lokwolf Cheffe / Mineralsekretär Boardcrew

    Registriert seit:
    7. März 2004
    Beiträge:
    4.436
    Ort:
    Düsseldorf am Rhein
    Bewertungen:
    +1.384
    Da das gegen mich geht, sag ich nur dazu: Fang nicht an mich zu verärgern!
    Vieles geht tatsächlich nicht ohne Eingriff in die Scripte Anderer und da ich das schon sehr oft gemacht habe, weiß ich, welchen Ärger das bei Upgrades und Patches hat. Jetzt kannst Du mir erklären, dass ich keine Ahnung von der Sache habe und das man das alles viel toller und besser machen könnte usw. usf. Kann alles sein, aber ich habe auch ein bisschen Erfahrung in dem Geschäft und muss das so machen, wie es für mich am praktikabelsten ist. Und das minimiert Codeänderungen.


    Zum Thema "Bester Preis" ist eigentlich alles schon mal gesagt worden.
    Der Markt ist ein kostenfreies Gimmick des Boards. Da wird nur im äußersten Notfall administriert. Und deshalb halten wir uns auch bei der Anzeigengestaltung raus.
    Wenn jemand partout für "Besten Preis" verkaufen will, soll er es doch probieren. Ich gehe davon aus, dass er viele potentielle Käufer abschreckt. Ob er nun einen Käufer findet, ist mir sowas von egal.
    Deshalb fang ich aber nicht an, zusätzliche Regeln zu kreieren.
    Im Übrigen macht man es eh nicht allen recht, denn ich finde dann mindestens genausoviele Meinungen dafür.

    Und wer den Wert des gewünschten Objektes nicht kennt, dem ist auch nicht geholfen, wenn der Verkäufer eine Preis dran nagelt. Wer sagt denn, das der nicht jenseits von Gut und Böse ist.

    @el_rico Vielleicht nimmst Du Dir erstmal ein bisschen Zeit hier Erfahrung zu sammeln.

    Gruß vom Rhein
    Lokwolf
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden