1. Hallo TT-Modellbahner, schön, dass du zu uns gefunden hast.
    Um alle Funktionen nutzen zu können, empfehlen wir dir, dich anzumelden. Denn vieles, was das Board zu bieten hat, ist ausschließlich angemeldeten Nutzern vorbehalten. Du benötigst nur eine gültige E-Mail-Adresse und schon kannst du dich registrieren.
    Deine Mailadresse wird für nichts Anderes verwendet als zur Kommunikation zwischen uns.
    Die Crew des TT-Boardes

Carstens Bastelecke

Dieses Thema im Forum "Bastelecke und wie geht was?" wurde erstellt von Carsten, 19. August 2005.

  1. BR252 Fan

    BR252 Fan Foriker

    Registriert seit:
    18. April 2005
    Beiträge:
    253
    Ort:
    DRESDEN
    Bewertungen:
    +264
    Danke für die Bilder, werde den Magneten noch etwas versetzen, mit den Sandkästen überleg ich mir noch was.
     
  2. H-Transport

    H-Transport Boardcrew

    Registriert seit:
    12. Juli 2003
    Beiträge:
    13.719
    Ort:
    Mannheim
    Bewertungen:
    +3.351
    Hallo!

    Bei den Doppelstockwagen kam die Ausführung Görlitz VI-DoSto zum Einsatz, welche nicht baugleich mit dem Görlitz VI ist, welche z.B. unter den Y/B70-DR-Sitzwagen und später teilweise unter den modernisierten Halberstädter MEW zum Einsatz kam.

    Daniel
     
  3. Mike

    Mike Foriker

    Registriert seit:
    8. April 2003
    Beiträge:
    1.342
    Ort:
    Dresden
    Bewertungen:
    +1.157
    Mal ne dumme Frage von mir:
    Wozu benötigt ein Wagen Sandkästen? Für besseres Bremsen?

    Mike
     
  4. BR252 Fan

    BR252 Fan Foriker

    Registriert seit:
    18. April 2005
    Beiträge:
    253
    Ort:
    DRESDEN
    Bewertungen:
    +264
    Ja, dient der Reibwerterhöhung , deshalb wird er auch Bremssand genannt!
     
  5. Mike

    Mike Foriker

    Registriert seit:
    8. April 2003
    Beiträge:
    1.342
    Ort:
    Dresden
    Bewertungen:
    +1.157
    Danke für die Info!
     
  6. Carsten

    Carsten Foriker

    Registriert seit:
    27. September 2001
    Beiträge:
    3.920
    Ort:
    daheim
    Bewertungen:
    +1.650

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 5. März 2021
    • Gefällt mir Gefällt mir x 9
    • Sieger Sieger x 1
    • Liste
  7. tt-tappa

    tt-tappa Foriker

    Registriert seit:
    23. April 2010
    Beiträge:
    591
    Ort:
    Berlin
    Bewertungen:
    +666
    Hallo Carsten,
    vielleicht ist das der Umgebaute ? das Foto ist vom Straßhof
     

    Anhänge:

    • Gefällt mir Gefällt mir x 1
    • Informativ Informativ x 1
    • Liste
  8. Mika

    Mika Foriker

    Registriert seit:
    3. Januar 2002
    Beiträge:
    7.160
    Ort:
    LiDo
    Bewertungen:
    +1.245
    Welcher Umbau auch immer gemeint ist: auf dem Schrotthof steht ein 1941 (?) aus einer Stadtbahnlok Rh 30 umgebauter Pflug (siehe oben, Carstens Link: https://www.drehscheibe-online.de/foren/read.php?017,8804626,8805391#msg-8805391). Der ist sogar älter als der aus E77 12 entstandene Pflug und hat mit dieser bis auf den Einsatzzweck nichts gemeinsam.

    1989 - Jahr der mutmaßlichen Resteverwertung (= teilweisen Weiterverwendung) des "E77-Pflugs" hätten die ÖBB wohl kaum Lokreste einer um die Jahrhundertwende gebauten Lok zu einem Schneepflug verarbeitet. Wobei der Spender des im Link genannten Pflugs 9592 518 mit Bj. 1944 auch nicht mehr der jüngste war. Die "Neubau"-Klimapflüge der ÖBB sahen/sehen praktisch alle gleich aus wie dieses Beispiel: https://www.bahnbilder.de/1024/am-13042008-wurde-ein-klimaschneepflug-651497.jpg bzw. in verlinktem DSO-Beitrag die Bilder 9 bis 11 - egal ob Umbau 1960 oder 1989. In Cartens Link wird sogar dein Exemplar gezeigt: von Bau 1989 bis schrottreifem Zustand 2004 wäre selbst für Schrotthofer Verhältnisse ein ausgesprochener Schnellroster.
     
  9. Carsten

    Carsten Foriker

    Registriert seit:
    27. September 2001
    Beiträge:
    3.920
    Ort:
    daheim
    Bewertungen:
    +1.650
    Da ich nochmal auf die Ätzplatine VT137 der ZOJE angesprochen wurde und im Nachbarforum fertige Gehäuse gesucht werden, habe ich die Ätzteile mal zusammengesteckt und mit Wandstärken versehen.

    Diesmal habe ich sogar mal eine für mich neue Funktion der Farbgebung am Bildschirm ausprobiert. Für mehr Farbe hätte ich das Gehäuse mehrfach "zersägen" und wieder zusammensetzen müssen. Das war es mir nicht wert.

    Hier nun die Bilder und Shapeways-Links.
    Inzwischen ist man gezwungen einen Shapeways-Shop zu eröffnen.
    Meine Preise sind die reinen Shapeways-Preise ohne Aufschlag.
    https://www.shapeways.com/product/YPJBGVLBQ/tte-vt137-322-324
    https://www.shapeways.com/product/DLTZY9VPN/tte-vt137-323-325
    Der Druck ist noch nicht getestet, ich hoffe es wird funktionieren.

    Im Bild oben VT137 323 oder 325 und unten VT137 322 oder 324
     

    Anhänge:

    • Gefällt mir Gefällt mir x 11
    • Liste
  10. PaL

    PaL Foriker

    Registriert seit:
    19. Dezember 2002
    Beiträge:
    6.476
    Ort:
    nördlich von Leipzig
    Bewertungen:
    +3.490
    Hallo Carsten,

    vielleicht habe ich es überlesen, aber gibt es eine Fahrwerksempfehlung?
     
  11. Baureihe-52

    Baureihe-52 Foriker

    Registriert seit:
    10. Februar 2009
    Beiträge:
    539
    Ort:
    Erzgebirge
    Bewertungen:
    +315
    Welches Fahrwerk ist denn dafür vorgesehen?
     
  12. Carsten

    Carsten Foriker

    Registriert seit:
    27. September 2001
    Beiträge:
    3.920
    Ort:
    daheim
    Bewertungen:
    +1.650
    Peter, hast du nicht überlesen. Bislang basiert alles auf V100 DB Märklin Z. Der Achsabstand im Drehgestell ist dann 0,8mm zu groß.
     
  13. T3-Angus

    T3-Angus Foriker

    Registriert seit:
    30. Mai 2006
    Beiträge:
    342
    Ort:
    Gneisenaustadt Schildau
    Bewertungen:
    +388
    Macht nix, Spurweite ist ja auch 0,25mm daneben;)! Das frickelige wird die Imitation des Stangenantriebes werdeno_O!
     
  14. Carsten

    Carsten Foriker

    Registriert seit:
    27. September 2001
    Beiträge:
    3.920
    Ort:
    daheim
    Bewertungen:
    +1.650
    Irgendwie ist mir eben erst aufgefallen, dass ich euch aus Versehen zweimal die selben Seiten untergejubelt habe :versteck: und keiner hat's bemerkt :)
    Hier nun die jeweils andere Seite.
     

    Anhänge:

  15. Carsten

    Carsten Foriker

    Registriert seit:
    27. September 2001
    Beiträge:
    3.920
    Ort:
    daheim
    Bewertungen:
    +1.650
    Nix da, von wegen Imitation :lupe:

    In das linke Drehgestell kommen noch feinere Radsätze hinein. Die Drehgestellaufnahme ist aus dem DB V100 Märklin Z Fahrgestell herausgefeilt. Rechts sieht man noch ein unbefeiltes Stück Fahrwerk. 2.Teil von links - Anfänge der Drehgestellblende und drittes Teil Laufdrehgestell mit Speichenradsätzen (soll aber im Modell auch angetrieben werden).
     

    Anhänge:

    • Gefällt mir Gefällt mir x 11
    • Kreativ Kreativ x 1
    • Liste
  16. T3-Angus

    T3-Angus Foriker

    Registriert seit:
    30. Mai 2006
    Beiträge:
    342
    Ort:
    Gneisenaustadt Schildau
    Bewertungen:
    +388
    Ja, nee, is klar, machst Du ja auch super, aber ne Imitation bleibt es trotzdem, da eigentlich mit Zahnrädern angetrieben und die Kuppelstangen drehen halt mit, oder ?!:allesgut:
     
  17. Carsten

    Carsten Foriker

    Registriert seit:
    27. September 2001
    Beiträge:
    3.920
    Ort:
    daheim
    Bewertungen:
    +1.650
    So betrachtet hast du natürlich Recht, aber damit stehe ich ja nicht alleine da, sondern alle Modelle in unserem Maßstab sind somit Imitate. ;)

    Die Spur Z Drehgestelle brauchen auch größere Radscheiben. Im Moment ist im Triebdrehgestell etwas von N drin. Die anderen gezeigten Radsätze sind von der 2mm Scale Association. Da muss man Mitglied sein, um etwas zu kaufen oder jemand kennen.;)
     
    • Zustimmung Zustimmung x 2
    • Informativ Informativ x 1
    • Dicke Finger auf kleinen Displays Dicke Finger auf kleinen Displays x 1
    • Liste
  18. Carsten

    Carsten Foriker

    Registriert seit:
    27. September 2001
    Beiträge:
    3.920
    Ort:
    daheim
    Bewertungen:
    +1.650
  19. Zilli

    Zilli Foriker

    Registriert seit:
    26. Juli 2012
    Beiträge:
    2.172
    Ort:
    Sachsen
    Bewertungen:
    +774
    Hallo Carsten, deine Links führen ins Leere (Fehler 404-Seiten)
     
  20. Carsten

    Carsten Foriker

    Registriert seit:
    27. September 2001
    Beiträge:
    3.920
    Ort:
    daheim
    Bewertungen:
    +1.650
    Hallo Zilli, ist korrekt, da ich die Angebote bis zur erfolgreichen Überarbeitung ausgesetzt habe.
     
  21. Carsten

    Carsten Foriker

    Registriert seit:
    27. September 2001
    Beiträge:
    3.920
    Ort:
    daheim
    Bewertungen:
    +1.650
    DBuza 747 - von dem es einige technisch unterschiedliche Varianten gibt
    Vor inzwischen 4 Jahren für @flizi angefangen und nun die letzten Details endlich fertiggebracht.
    Eine Bastelgrundlage auf Basis des Doppelstockeinzelwagens von Kuehn-Modell.
    Es ist die modernisierte Variante des Basiswagens.
    Das gedruckte Gehäuse wird auf das Fahrgestell aufgerastet. Fenster und Fensterrahmen sind selbst zu erstellen.
    Vielleicht interessiert es ja noch andere Bastler hier.
    https://www.shapeways.com/product/BR62BTWNF/dbuza-747
    Verfügbar in Smooth Fine Detail Plastic oder Smoothest Fine Detail Plastic

    Nicht getestet, da für mich zu modern.
     

    Anhänge:

    • Bild1.jpg
      Bild1.jpg
      Dateigröße:
      44,4 KB
      Aufrufe:
      486
    • Bild2.jpg
      Bild2.jpg
      Dateigröße:
      41,2 KB
      Aufrufe:
      484
    • Bild3.jpg
      Bild3.jpg
      Dateigröße:
      37,2 KB
      Aufrufe:
      486
    • Bild4.jpg
      Bild4.jpg
      Dateigröße:
      43,3 KB
      Aufrufe:
      489
    Zuletzt bearbeitet: 16. April 2021
    • Gefällt mir Gefällt mir x 8
    • Sieger Sieger x 2
    • Informativ Informativ x 2
    • Kreativ Kreativ x 1
    • Liste
  22. flizi

    flizi Foriker

    Registriert seit:
    23. Oktober 2009
    Beiträge:
    1.460
    Ort:
    Meißen
    Bewertungen:
    +2.477
    Vielen Dank für deine Mühen Carsten. Ich bin sehr gespannt und freue mich riesig auf dein konstruierten Wagenkasten! :heiss:
     
  23. Carsten

    Carsten Foriker

    Registriert seit:
    27. September 2001
    Beiträge:
    3.920
    Ort:
    daheim
    Bewertungen:
    +1.650
    Aus diesem Thema nach hier verlagert.

    Ein paar Fotos vom Entwicklungsstand der V20 005 der DR.

    (Blick in die Zukunft - ich habe einen Schreibfehler in der Jahreszahl :D auf der Platine)
    V20 005_1.JPG
    Das bei shapeways gedruckte Fahrwerk wurde leider lichtgeschützt gelagert und entwickelte trotz intensiver Reinigung diese komischen Ablagerungen. Es hätte gleich lackiert oder bei Tageslicht (sofern vorhanden ;)) gelagert werden müssen.
    V20 005_2.JPG

    V20 005_3.JPG
    Es sind noch Tillig V60 Radsätze und Blindwelle verbaut. V36 neu gab es bei Entwicklung des Fahrwerks noch nicht. Mashima Motoren sind inzwischen auch kaum noch zu bekommen, aber ich habe ja noch welche.
    Fotos zeigen Teile aus unterschiedlichen Entwicklungsstufen. Heute prüfe ich das gleich in 3D, wodurch meist gleich Version 1 passt. :)
    V20 005_4.JPG

    V20 005_5.JPG

    V20 005_6.JPG
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. August 2021
    • Gefällt mir Gefällt mir x 23
    • Sieger Sieger x 4
    • Liste
  24. Carsten

    Carsten Foriker

    Registriert seit:
    27. September 2001
    Beiträge:
    3.920
    Ort:
    daheim
    Bewertungen:
    +1.650
    Ich habe noch einmal nachgelesen - es gab 4 WR240B15. Eine ist die von dir verlinkte und die zweite mein Vorbild DR V20 005. Der Verbleib der anderen beiden ist unbekannt.
    Unterschiede zur V20 005: die 270 001 der DB hatte geänderte Rangiertritte und keine Lamellen in den verschiebbaren Vorbautüren und dann natürlich DB-Loklaternen.

    Mit Anpassungen möglich, aber nicht greifbar.
     
  25. magicTTfreak

    magicTTfreak Foriker

    Registriert seit:
    21. Oktober 2003
    Beiträge:
    4.353
    Ort:
    Spreedorado
    Bewertungen:
    +903
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden