1. Hallo TT-Modellbahner, schön, dass du zu uns gefunden hast.
    Um alle Funktionen nutzen zu können, empfehlen wir dir, dich anzumelden. Denn vieles, was das Board zu bieten hat, ist ausschließlich angemeldeten Nutzern vorbehalten. Du benötigst nur eine gültige E-Mail-Adresse und schon kannst du dich registrieren.
    Deine Mailadresse wird für nichts Anderes verwendet als zur Kommunikation zwischen uns.
    Die Crew des TT-Boardes

Digital Beim Einmessen des Lok wird der Mittelwert nicht angenommen?

Dieses Thema im Forum "Digitale Bahn" wurde erstellt von test123, 12. Februar 2020.

  1. test123

    test123 Foriker

    Registriert seit:
    20. November 2007
    Beiträge:
    129
    Ort:
    Lindlar
    Bewertungen:
    +3
    Hallo zusammen,

    ich bin gerade dabei meine Loks einzumessen. Wenn ich die vorbildgerechte Geschwindigkeit ermitteln will und das über das Programmiergleis einspielen will, habe ich bei manchen Loks das Problem dass die Mittelwerte über die CV 6 nicht angenommen werden bzw. keine Auswirkung hat. Dementsprechend sieht dann die Geschwindigkeitskurve aus. Habt Ihr einen Tipp für mich?
     
  2. ruhri

    ruhri Foriker

    Registriert seit:
    2. Januar 2008
    Beiträge:
    257
    Ort:
    Ruhrpott
    Bewertungen:
    +22
    Hallo test123,
    bitte die CV-29 kontrollieren. Wenn dort das Bit4 gesetzt ist (16) dann wird die Geschwindigkeitskennlinie über die CV67-94 verwendet. Die Einstellungen der CV6 wird dabei nicht berücksichtigt.

    Gruß
    ruhri
     
  3. test123

    test123 Foriker

    Registriert seit:
    20. November 2007
    Beiträge:
    129
    Ort:
    Lindlar
    Bewertungen:
    +3
    Hallo Ruhri,

    danke für Deine Resonanz.

    Die erste Lok die ich Deinem Tipp unterziehen wollte, war eine BR89 von Tillig. Diese Lok zum Beispiel hat einen werksseitig eingebauten Decoder. Laut Anteilung hat er keine CVs 67-94. Auch wenn ich versuche diese einzeln zu belegen, kommt irgendwann eine Info "NO Load", bei mir über eine DR 5000 von Digikeijs. Dementsprechend gibt es wohl wirklich keine entsprechende CV. Also habe ich wieder alles auf die Werkseinstellung zurückgesetzt, die richtige Adresse wieder eingepflegt und mich wieder mit den CV 5 und 6 beschäftigt. Er nimmt den Mittelwert nicht an? Da ich bei dieser Lok möglichst auf 45 km/h kommen möchte, ist die CV 5 schon bald niederiger als die CV6. Daher ist der Mittelwert auch gleich der Maximalgeschwindigkeit.

    Vielleicht hat jemand noch einen Tipp für mich?
     
  4. ateshci

    ateshci Foriker

    Registriert seit:
    31. März 2006
    Beiträge:
    4.054
    Ort:
    Friedberg
    Bewertungen:
    +1.167
    Lesen der Betriebsanweisung hilft weiter. Darin steht, dass bei der Tillig-89.7 bit3/4 von CV29 nicht belegt, daher auch keine programmierbare Geschwindigkeitskennlinie möglich ist. Meine Lok hat für 45km/h = 10cm/sec in CV5 24 eingetragen, und in CV6 entsprechend habe ich 12 geschrieben. Wenn ich diesen Wert abändere, sind es eben nicht mehr die 5cm/sec, sondern mehr oder weniger. Dein Problem scheint eher ein PICNIC-Problem zu sein.
     
  5. test123

    test123 Foriker

    Registriert seit:
    20. November 2007
    Beiträge:
    129
    Ort:
    Lindlar
    Bewertungen:
    +3
    Vielen Dank. Sehr freundlich :)

    Bei CV5= 24 und bei cv6=12 sind es bei mir leider 78 & 44 km/h.
     
  6. ateshci

    ateshci Foriker

    Registriert seit:
    31. März 2006
    Beiträge:
    4.054
    Ort:
    Friedberg
    Bewertungen:
    +1.167
    Nun, wenigstens ist jetzt die Mittengeschwindigkeit ~halbe Höchstgeschwindigkeit -wie war das noch
    >> Er nimmt den Mittelwert nicht an? Da ich bei dieser Lok möglichst auf 45 km/h kommen möchte, ist die CV 5 schon bald niederiger als die CV6. Daher ist der Mittelwert auch gleich der Maximalgeschwindigkeit.<<
    Das ist jetzt ja schon ein Fortschritt, es hindert Dich keiner, es mit noch niedrigeren Werten zu probieren.
     
  7. manoel

    manoel Foriker

    Registriert seit:
    18. September 2019
    Beiträge:
    19
    Ort:
    Schildow
    Bewertungen:
    +10
    zumal der Wertebereiche in CV 2,5 und 6 bei dem Decoder in der Tillig 89/T3 nur von 1-63 reicht.
    CV5 = 12 und CV6 = 5-7 probieren.
    Die interne Fahrstufe 12 entspricht ja anscheinend den 45km/h plusminus.
    Bei meiner T3 ist das glaub ich so ähnlich. Hab ich vergessen, kann ich aber mal auslesen
     
  8. tkmd2001

    tkmd2001 Foriker

    Registriert seit:
    19. April 2008
    Beiträge:
    307
    Ort:
    Ludwigshafen
    Bewertungen:
    +78
    Liegt wohl am Decoder, einige können das anscheinend nicht. Hab ich auch einige. Macht mir aber bei der Steuerung kein Problem. Fahre mit I- Train
     
  9. ateshci

    ateshci Foriker

    Registriert seit:
    31. März 2006
    Beiträge:
    4.054
    Ort:
    Friedberg
    Bewertungen:
    +1.167
    Es gibt keinen Decoder, der sich nicht über CV 2, 5 und 6 einstellen lässt. Der in der 89.7 verbaute kann das natürlich auch, wenn man in die CVs nicht sich widersprechende Werte einträgt.
     
  10. tkmd2001

    tkmd2001 Foriker

    Registriert seit:
    19. April 2008
    Beiträge:
    307
    Ort:
    Ludwigshafen
    Bewertungen:
    +78
    Bedeutet was genau? Bin für neues Wissen immer offen.
     
  11. Berthie

    Berthie Foriker

    Registriert seit:
    20. September 2007
    Beiträge:
    9.438
    Ort:
    Area 51
    Bewertungen:
    +2.989
    ...kann bitte ein Mod die Überschrift ausbessern? - danke...
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden