1. Hallo TT-Modellbahner, schön, dass du zu uns gefunden hast.
    Um alle Funktionen nutzen zu können, empfehlen wir dir, dich anzumelden. Denn vieles, was das Board zu bieten hat, ist ausschließlich angemeldeten Nutzern vorbehalten. Du benötigst nur eine gültige E-Mail-Adresse und schon kannst du dich registrieren.
    Deine Mailadresse wird für nichts Anderes verwendet als zur Kommunikation zwischen uns.
    Die Crew des TT-Boardes

A Kind Of Magic

Dieses Thema im Forum "Bastelecke und wie geht was?" wurde erstellt von magicTTfreak, 27. November 2006.

  1. magicTTfreak

    magicTTfreak Foriker

    Registriert seit:
    21. Oktober 2003
    Beiträge:
    4.075
    Ort:
    Spreedorado
    Bewertungen:
    +380
    Wo es hingeht....

    ....mit meiner Modellbahnpassion, zeigt diese Vorstellung. Was ich da alles veränderte könnt ihr mal raten. Aufzählen will ich das lieber nicht.
    Ich fand die Lok sehr gut, auch wenn sie etwas einfach war, und wusste vorher was ich wollte.
    Erstes Bild zeigt einmal meine Lok und dann die eines Freundes der das gleiche Modell noch nicht verändert hat. Danach die Bilder sind nur ein wenig Fotospielerei zum zu Zeigen was ich so vorhabe.
    Für den Umbau der Lok habe ich etliche Projekte stehen und liegen gelassen. Bekommen habe ich sie zu Weihnachten 20006 von meiner liebsten Frau. Klar, im Vorfeld bestellt (Umbau war fest vorgesehen). Aber sie fand sie selber "süß". Nun findet sie Sie sogar noch besser.
    Es sind halt meine beiden besten. Die eine derzeit und die andere schon lange.
     

    Anhänge:

  2. LiwiTT

    LiwiTT Foriker

    Registriert seit:
    4. September 2004
    Beiträge:
    6.040
    Ort:
    vorwiegend hier, weniger da ; -)
    Bewertungen:
    +1.255
    Erinnerungen an die Zukunft - Ist das (D)eine Interpretation vom ewigen Leben?
    Die Lok jedenfalls sieht trotzdem ziemlich alt aus.:allesgut:

    Thomas
     
  3. magicTTfreak

    magicTTfreak Foriker

    Registriert seit:
    21. Oktober 2003
    Beiträge:
    4.075
    Ort:
    Spreedorado
    Bewertungen:
    +380
    Magic Zeitreise

    @Liwitt
    Das "20006" lasse ich mal so stehen. Hast es ja sowieso verewigt in Deiner Antwort. Es sollte keiner merken das ich mal kurz auf einer meiner vielen Zeitreisen unterwegs war, aber nun habe ich mich selber verplappert. Spaß muß sein.
     
  4. RoberTT

    RoberTT Foriker

    Registriert seit:
    18. Februar 2004
    Beiträge:
    992
    Ort:
    Karlskron
    Bewertungen:
    +3
    Hallo magicTTfreak,

    welches Model hast du als Grundlage für den Transportwagen genommen?

    MfG Robert
     
  5. TT-Poldij

    TT-Poldij Foriker

    Registriert seit:
    11. August 2004
    Beiträge:
    5.556
    Ort:
    Fast im Erzgebirge
    Bewertungen:
    +1.603
    Ich tippe auf ein durchbrochenes Fahrgestell einer Donnerbüchse von Zeuke.
    Hab auch noch eins in der Bastelkiste und nun weiß ich auch, was ich damit mache :idee:

    mfg Poldij, der auch gern eine Hegel hätte [würde sie ab Werk so aussehen]
     
  6. magicTTfreak

    magicTTfreak Foriker

    Registriert seit:
    21. Oktober 2003
    Beiträge:
    4.075
    Ort:
    Spreedorado
    Bewertungen:
    +380
    Fahrgestell

    Na so in etwa stimmt der Hinweis auf das Fahrgestell einer Donnerbüchse "alt Zeuke" durchbrochen schon. Davon sind die Achslager etc. und ein Stück des Rahmens, so ca. 25% des Wagens. Die anderen 75% sind Evergreen und weiter Bastelartikel., wie Metallprofile, neue Puffer eine KK-Kulise usw. War eine ganze Menge. Und das Ganze dann neu geairbrusht.
    Ist zwar eher ein Transportwagen für Schmalspurwagen, vom möglichen Transportgewicht, als für Loks aber sie machen sich auch ganz gut darauf.
     
  7. 1435er-fan

    1435er-fan Foriker

    Registriert seit:
    13. Februar 2005
    Beiträge:
    2.316
    Ort:
    Berlin, na ja doch schon MOL
    Bewertungen:
    +22
    Hi magic,

    ich hab auf dem Boardtreffen den Lauf Deiner 35er bewundert. Kannst Du vielleicht ein zwei Sätze mehr sagen, wie Du da dieses butterweich schnurrende Kätzchen draus gemacht hast? Du sagtest doch, der Antrieb sei noch Original?
     
  8. magicTTfreak

    magicTTfreak Foriker

    Registriert seit:
    21. Oktober 2003
    Beiträge:
    4.075
    Ort:
    Spreedorado
    Bewertungen:
    +380
    Versuch einer Antwort

    Zu den Fahreigenschaften des "Orginal" Antriebes.
    Hier habe ich schon mal was zur Fahrwerksoptimierung alter TT-Loks geschrieben, Bitte lesen, sonst fehlt etwas der Sinn. Ich schreibe es nicht zwei mal:
    http://www.tt-board.de/forum/showthread.php?p=25353#post25353
    Da steht schon vieles drinn. Bei der 35 ist es mir aber absolut gelungen. Es ist eine meiner ältesten Loks und ich habe keine Teile ausgetauscht. Der Motor sitzt sehr fest und hat selber kein Spielmehr. Ich hatte ihn geöffnet, gereinigt und mit U-Scheiben innen versehen. Die Radsätze eiern nicht und bei Vor- und Nachläufer habe ich noch das große Seitenspiel der Achse durch dazwischenstecken von passenden U-Scheiben verringert. Schon alleine wegen der Bremse war das nötig. Der Motor ist gekürzt und seitlich aufgeschnitten da ich ihn in das Führerhaus "geschoben" habe. Deswegen ist auch die erste lange Antriebswelle gekürzt (Oranges Teil ist ein Trinkhalm über der Klebestelle, zur Stabilisierung)
    Die Schnecke muß auch sehr in Ihrem Spiel reduziert werden. Da steckte ich auch Papier zwischen Lager und Rahmen. Den Abstand zu den Rädern kan man auch so ein wenig verändern.
    Vielleicht liegt sie auch wegen dem zusätzlichen Gewicht so gut auf dem Gleis. Bei solchen Optimierungsarbeiten ist auch etwas Glück dabei.
    Im Tender die Achsen rasseln auch nicht mehr so, da ich die Tenderblenden auf die Lager geklebt habe. Man muß aber die Achslager im Plast ausarbeiten! (sch...Arbeit)
    Das Gehäuse sitzt auch etwas straffer. Erstens durch den Motor weiter vorn und ich hatte etwas die Rastungen bearbeitet.
    So schwingt eben nichts an der Lok, alles sitzt fest und da wo es hingehört. Die Zahnräder haben auch nur soviel Spiel wie sie brauchen um sich gerade so leicht zu drehen.
    Auf alle Fälle war sie schon richtig eingefahren und hatte sehr viele Runden in meiner Jugend gedreht. Und Gefühl,Glück sowie viel Geduld beim Basteln machten die Lok zu dem was sie ist.

    Die Lok hat im Gegensatz zu den ersten Bildern nun neue Lokschilder. Die hatte ich schon länger da, hatte es aber vergessen. Sie waren sogar schon eingefärbt. So habe ich noch mal ein Bild der Lok dazugetan. Sieht jetzt besser aus, dank Herrn Kuswa.

    (Bild 1 Lok; Bild 2 mit Gewicht innen; Bild 3 ohne Gewicht innen)
     

    Anhänge:

  9. 1435er-fan

    1435er-fan Foriker

    Registriert seit:
    13. Februar 2005
    Beiträge:
    2.316
    Ort:
    Berlin, na ja doch schon MOL
    Bewertungen:
    +22
    Herzlichen Dank für Deine schnelle Antwort.
    Deinen Beitrag von 2004 kannte ich auch noch nicht,
    das kann mir sicher helfen, bei meinen Schätzchen nach dem Rechten und Linken zu schauen.

    Also Danke noch mal.
     
  10. magicTTfreak

    magicTTfreak Foriker

    Registriert seit:
    21. Oktober 2003
    Beiträge:
    4.075
    Ort:
    Spreedorado
    Bewertungen:
    +380
    Lass es uns wissen....

    (1435er-fan)
    ....wie die Ergebnisse sind. Mich würde schon interessieren ob Du, oder andere hier, mit meinen Tips was erreicht haben.
    (Mal bei einem der übernächsten Boardtreffen vielleicht)
     
  11. magicTTfreak

    magicTTfreak Foriker

    Registriert seit:
    21. Oktober 2003
    Beiträge:
    4.075
    Ort:
    Spreedorado
    Bewertungen:
    +380
    Neuvorstellung

    Heute habe ich mal wieder etwas fertiggestelltes vor die "Linse" gestellt.
    Schon vor längerer Zeit entstand die Superung light des Hosse TW+BW.
    Nun mit PMT Antrieb Kurzkupplung und leicht getunten Gehäuse. Verändert habe ich am TW fogendes: drittes Spitzenlicht, Typhon, Scheibenwischer, und Auspuff auf dem dach nebst einer dezenten Alterung. Am BW habe ich das Typhon entfernt.
    In der Zukunft ist nun doch geplant das ganze Teil noch mal richtig zu verbessern,z.B. freistehende Griffstangen, die soll er zumindest bekommen. Mal sehen wie weit ich gehe.

    Die 42er ist gestern fertig geworden.

    Hier habe ich nicht viel verändert, lediglich die Öffnungen der Tritte unter dem Führerhaus und das Stück davor wurden komplett geöffnet und der kleine Tritt etwas nach oben versetzt. Eine Stromleitung kam unter den Umlauf. Vorne habe ich ein Löscheblech (Grischan / Digitalcentr. BR52) hizugefügt und Griffstangen an der Pufferbohle befestigt. Die Fenster sind nun verglast. Am Tender kam die schreckliche Kohleimitation weg und es wurde Echtkohle geladen. Der Tender ist etwas Tiefergelegt worden. Insgesamt sind aber die Pufferbohlen an der Lok eine Nuance zu hoch. Hier sozusagen mal eine kleine Kritik an einer Kittlerlok. Die Öffnungen an den Tenderdrehgestellen habe ich mit etwas schwarzer Farbe versucht zu retuschieren. Insgesamt auch die Ganze Lok untenherum etwas nachgefärbt, da mindestens drei Rottöne an der Lok verstrichen wurden. Die Steuerung ist nun brüniert. Und die Ganze Lok alterungsmäßig im Endstadium.
     

    Anhänge:

  12. magicTTfreak

    magicTTfreak Foriker

    Registriert seit:
    21. Oktober 2003
    Beiträge:
    4.075
    Ort:
    Spreedorado
    Bewertungen:
    +380
    Noch was neues

    Gleichzeitig mit der 42er ist auch meine 55er in der Endfertigung gewesen.
    Schon mal geschrieben hier hatte ich woanders vor langer Zeit das ich sie auf KK mit Fleischmann umgenaut hatte. Hier mal nun mit Bildern dazu.
    Desweiteren habe ich ihr ordentliche Puffer verpasst, und vorne zwei feine Kolbenstangenschutzroher angebaut. Im Führerhaus ist der Stehkessel aus schwarzem Papier hinzugekommen und zwei Mann Personal werkeln im Gehäuse, Die Fenster in der Seitenwand sind bündig eingesetzte zugeschnittene Plastikteile, nach vorne, da konnte ich mit Flüssigglas die Verglasung vornehmen.
    Alles ist leicht gealtert und die Steuerung natürlich auch Brüniert.
    Damit der Tender auch schön eng an der Lok hängt habe ich zusätzlich zur KK noch ein wenig den Zwischenraum mit schwarzem Papier kaschiert. Die lampen wurden auch "verglast". Nur das dämliche "blaue" licht hat sie noch und wird sie wohl nun immer behalten. Ich habe mit umfärben der Diode einige Versuche unternommen aber es ist alles gescheitert. Die Überlegung war wenn ich die Diode orange einfärbe das sich das Licht dann auch gelblich färbt, aber die Leuchtkraft ist zu stark. Also habe ich alles wieder abgewaschen und es bleibt wie es ist. Ansonsten ist sie seit Ihrer gestrigen Fertigstellung mein derzeitiger Liebling. (Ach das war sie schon immer.)
    Einige kleine Farbretuschen im Fahrwerksbereich waren auch nötig.
     

    Anhänge:

  13. Ralf_2

    Ralf_2 Foriker

    Registriert seit:
    23. März 2004
    Beiträge:
    17.194
    Ort:
    Brieskow-Finkenheerd
    Bewertungen:
    +6.481
    Diodenlicht färben ?

    Hallo,
    das Färben von Diodenlicht kann schon deshalb nix werden, weil die Dioden monochromatisches Licht senden - nicht enthaltene Wellenlängen des Lichts können daher auch nicht herausgefiltert werden.
    Grüße ralf_2
     
  14. BR18314

    BR18314 Foriker

    Registriert seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    872
    Ort:
    Bad Kösen
    Bewertungen:
    +23
    Hallo magicTTfreak

    Super Arbeit die Idee mit der KK am Tender werd ich mal von dir übernehmen .
    Leider bist du ja schon fertig ,ich hätte dir mit der Kesselrückwand helfen können ,habe die Kesselrückwand der BR01 abgegossen und in meine 55er eingebaut .

    Gruß Frank
     
  15. stolli

    stolli Foriker

    Registriert seit:
    21. Oktober 2001
    Beiträge:
    13.395
    Ort:
    R+amstein
    Bewertungen:
    +282
    @magic: interessante Bilder-nur leider bietet deine Cam auch keine Tiefenschärfe. :wiejetzt:
    Ist die 42 von Kittler?
     
  16. Per

    Per Foriker

    Registriert seit:
    10. April 2002
    Beiträge:
    14.743
    Ort:
    Frankfurt
    Bewertungen:
    +1.094
    Passt der? Oder hat PMT einen extra dafür im Angebot?

    Edit: Erledigt.
     
  17. KUSWA

    KUSWA Foriker

    Registriert seit:
    6. August 2003
    Beiträge:
    174
    Ort:
    Waldeck (Hessen)
    Bewertungen:
    +10
    Weißes Licht= grün+blau+rot! Das ist auch bei der weißen LED so, sonst wäre da Licht eben nicht weiß.
    Monochromatisches Licht wird mit Lasern oder einfarbigen Dioden erzeugt, die nur eine Wellenlänge aussenden.
    Bei der weißen LED sind extra mehrere lichtemmitierende Materialien eingebaut um weißes Licht zu erzeugen. Die weiße LED enthält also quasi eine blaue, eine grüne und eine rote LED (das ist Physik und nicht von mir erfunden; und deshalb gibts weiße LED's auch erst seit Entwicklung der blauen LED's)

    Ich habe meine weißen LED's durch Einfärben mit einem orangenem Edding-Marker problemlos in "Warmweiße" LED's verwandelt, mußte sogar wieder etwas Farbe abreiben, da die LED's für einen ICE benötigt wurden, wo das Licht nicht zu sehr gelblich sein sollte.

    Frohe Ostern und frohes Eier- oder LED-Färben wünscht
    Gerd Kuswa

    Edit: natürlich erzeugen auch (einfarbige) LED's monochromatisches Licht.
     
  18. Ralf_2

    Ralf_2 Foriker

    Registriert seit:
    23. März 2004
    Beiträge:
    17.194
    Ort:
    Brieskow-Finkenheerd
    Bewertungen:
    +6.481
    Wieder was gelernt!

    Hallo,
    na gut - wieder was gelernt - kann ja nicht schaden.
    Also auf zum fröhlichen Färben...
    Grüße ralf_2
     
  19. magicTTfreak

    magicTTfreak Foriker

    Registriert seit:
    21. Oktober 2003
    Beiträge:
    4.075
    Ort:
    Spreedorado
    Bewertungen:
    +380
    Frage-Antwort

    @18314
    Stehkesselrückwand-Interesse hätte ich schon.
    Die Kupplung ist modifiziert. Tenderseite ganz glatt, an der Lok ist unten an der Kupplung ein Stück Messing-Kastenprofil aufgesteckt und verklebt. Die Tenderkupplung wird mit dem schaft von oben eingesteckt. Ist sehr leicht trennbar aber absolut steif. Muß halt ein wenig angepasst werden.
    @Stolli
    Tiefenschärfe-Ja, Du hast Recht. Ist aber Nahaufnahme und deswegen habe ich mehrere Bildchen gemacht (Das Teil ist von Lidl und ich bevorzuge im normalen Fotoalltag meine Canon Spiegelreflex)
    Zumindest erkennt man was ich fotografiert habe, es ist die 42 von Kittler. Vor meien Bastelfingern ist nichts sicher.
    @Per
    Ja PMT hat einen extra Antrieb für den Hosse TW im Programm. Zur Zeit nicht Lieferbar. Kommt aber wieder.
    @KUSWA
    Genau, mit Orange habe ich es probiert. Wenn Du sagst, das es doch so gehen soll werde ich es noch mal probieren. Dann muß ich aber wohl vorher die gesamte weiße Farbe erstmal rausschaben. Denn darauf das Orange, das sah sch... aus.
    "Versuch macht kluch"
     
  20. Dampfossi

    Dampfossi Foriker

    Registriert seit:
    28. April 2006
    Beiträge:
    3.077
    Ort:
    Riesa
    Bewertungen:
    +1.438
    Sehr schön , besonders die 55 !! Gefällt mir wirklich sehr gut ! Ich warte immer noch , daß eine in mein BW einfährt ...
    Da ich mit KITTLER-Loks nur wenig Erfahrung habe , wundere ich mich ein bisschen , was man da noch so alles verändern ( verbessern ) kann . Wo die doch sonst ( es scheint jedenfalls so ) über jegliche Kritik erhaben sind ...
     
  21. Per

    Per Foriker

    Registriert seit:
    10. April 2002
    Beiträge:
    14.743
    Ort:
    Frankfurt
    Bewertungen:
    +1.094
    Auch über Kittlerloks gibt es verschiedene Meinungen, nicht nur die Wartezeit betreffend. Ich habe z.B. keine...
     
  22. stolli

    stolli Foriker

    Registriert seit:
    21. Oktober 2001
    Beiträge:
    13.395
    Ort:
    R+amstein
    Bewertungen:
    +282
    Na man bekommt eine fast komplette D-Lok---kann man von anderen Macharten nicht behaupten.

    Aber Verbesserungen sind immer möglich-auch beim Hersteller bloß dann wird der Preis kritikwürdig.

    Ich trau mir an die teuren Modells nicht ran-wie im richtigen Lebbe.o
     
  23. magicTTfreak

    magicTTfreak Foriker

    Registriert seit:
    21. Oktober 2003
    Beiträge:
    4.075
    Ort:
    Spreedorado
    Bewertungen:
    +380
    Mal wieder was für die Strasse....

    ...will ich hier zeigen.
    Einmal ( Erstes Bild ) sind es Varianten die aus dem Bausatz der Jawa von Davo entstanden sind ( die zweite Maschine von links soll eine alte Ost-Maschine sein, etwas umgebastelt Sitz, Rahmen etc. Der auf der schwarzen JAWA ganz rechts hat sogar eine Motorradbrille aufgesetzt)
    und zum anderen ( Zweites Bild ) Motorräder mit Besatzung alle von Permo. MZ, AWO, Roller Berlin, Schwalbe
    Teilweise sind die Figuren mit "neuen" Armen ausgestattet worden damit sie den Lenker auch greifen. Und umgeformt/befeilt sind sie meist auch. Vor allem an den Beinchen. Dadurch muss man sie auch nach lackieren.
    Am aufwendigsten war der Polizist.
     

    Anhänge:

  24. stoffhund

    stoffhund Foriker

    Registriert seit:
    19. Februar 2004
    Beiträge:
    1.204
    Ort:
    Plastekatzenhausen/Leipzig
    Bewertungen:
    +1
    Für so kleine Modelle sieht das richtig klasse aus, gefällt mir.
    Das erste Bild auch deshalb, weil mein Vater auch ne Jawa hatte. ;)

    Gab es eigentlich Jawas bei der Polizei?
     
  25. jörg62

    jörg62 Foriker

    Registriert seit:
    18. Mai 2007
    Beiträge:
    1.969
    Ort:
    Erzgebirge
    Bewertungen:
    +1.294
    Diese Zweiräder sehen ja absolut Spitze aus! Sowas könnte ich auch gut auf meine Anlage stellen, danke für die Vorlage.
    Jawa gab es aber als Polizeimotorrad nicht, hier wurde meines Wissens immer auf MZ gefahren.

    Gruß Jörg
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden