1. Hallo TT-Modellbahner, schön, dass du zu uns gefunden hast.
    Um alle Funktionen nutzen zu können, empfehlen wir dir, dich anzumelden. Denn vieles, was das Board zu bieten hat, ist ausschließlich angemeldeten Nutzern vorbehalten. Du benötigst nur eine gültige E-Mail-Adresse und schon kannst du dich registrieren.
    Deine Mailadresse wird für nichts Anderes verwendet als zur Kommunikation zwischen uns.
    Die Crew des TT-Boardes

2-achsige BTTB-Containerwagen - Gewicht entfernen

Dieses Thema im Forum "Bastelecke und wie geht was?" wurde erstellt von Robert, 13. Januar 2019.

  1. Robert

    Robert Foriker

    Registriert seit:
    28. September 2008
    Beiträge:
    67
    Ort:
    Potsdam
    Bewertungen:
    +6
    Hallo in die Runde,

    weiß jemand, wie man bei den 2-achsigen BTTB-Containerwagen die Gewichte entfernt? Durchschaue irgendwie nicht, wie sie die Dinger da reingekriegt haben.

    Danke euch und schönen Abend,
    Robert
     
  2. mattze70

    mattze70 Foriker

    Registriert seit:
    29. Dezember 2012
    Beiträge:
    2.873
    Ort:
    Harztor/Nsw
    Bewertungen:
    +656
    Die sind nur eingerastet, vorsichtig aushebeln. Aber keine Garantie das dabei das Sprengwerk ganz bleibt.
    Mit den Jahren ist der Kunststoff doch schon ziemlich spröde geworden.
     
  3. 152 032-9

    152 032-9 Foriker

    Registriert seit:
    20. November 2007
    Beiträge:
    7.524
    Ort:
    Bremserbühne
    Bewertungen:
    +607
    Das geht nur durch seitliches Spreizen der Sprengwerke.
    Aber die Chance, diese dabei zu zerbrechen ist insbesondere ca. 20 Jahre nach der Herstellung des Wagens recht groß.

    MfG
     
  4. Robert

    Robert Foriker

    Registriert seit:
    28. September 2008
    Beiträge:
    67
    Ort:
    Potsdam
    Bewertungen:
    +6
    Hui, das ging ja fix. Danke euch. Werde ich Mal vorsichtig versuchen, aber das Plastik scheint sehr spröde, vermutlich lasse ich sie dann drin.

    Ciao, Robert
     
  5. 152 032-9

    152 032-9 Foriker

    Registriert seit:
    20. November 2007
    Beiträge:
    7.524
    Ort:
    Bremserbühne
    Bewertungen:
    +607
    Wenn ich mich recht entsinne, ist das Gewicht nicht symmetrisch. Auf einer Seite ragt es seitlich weiter unter das Sprengwerk, ergo ist die andere Seite auszuhebeln.
    Alternativ konnte man noch über die Zerstörung des Gewichts, z.B. Längsschnitt mit einer Trennscheibe, nachdenken. Ob das schadlos geht, habe ich nicht probiert.

    MfG
     
  6. mattze70

    mattze70 Foriker

    Registriert seit:
    29. Dezember 2012
    Beiträge:
    2.873
    Ort:
    Harztor/Nsw
    Bewertungen:
    +656
    Ich habe gerade eins in der Hand, das Gewicht ist leider symmetrisch, obwohl ich auch fast der Meinung bin das es
    nicht immer so war.
     
  7. constructo

    constructo Foriker

    Registriert seit:
    5. März 2003
    Beiträge:
    949
    Ort:
    Münsterland NRW
    Bewertungen:
    +190
    Wenn man den Wagen auf einem Heizkörper erwärmt und dann vorsichtig die Oberfläche über die Längsachse wölbt, geht es ohne Beschädigung.

    JWC
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. Januar 2019
  8. knechtl

    knechtl Foriker

    Registriert seit:
    15. März 2009
    Beiträge:
    1.566
    Ort:
    auf dem Kamm des Erzgebirges
    Bewertungen:
    +832
    Erwärmung mit Fön,
    beide Sprengwerke leicht zur Seite drücken, dadurch entsteht größerer Spielraum für Seitenbewegung re. o. li. des Gewichtes und es fällt aus der Halterung.

    mfg
    fp
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden