1. Hallo TT-Modellbahner, schön, dass du zu uns gefunden hast.
    Um alle Funktionen nutzen zu können, empfehlen wir dir, dich anzumelden. Denn vieles, was das Board zu bieten hat, ist ausschließlich angemeldeten Nutzern vorbehalten. Du benötigst nur eine gültige E-Mail-Adresse und schon kannst du dich registrieren.
    Deine Mailadresse wird für nichts Anderes verwendet als zur Kommunikation zwischen uns.
    Die Crew des TT-Boardes

Blogs

  1. Anlagenbau Warum liegt hier eigentlich... ?

    Tante Trude: "Warum liegt hier eigentlich Stroh?" Bauer Lindemann: "und warum hast du dich so hübsch angeputzt?" ... ........oO("Ach ist der dämlich!") *denk* Lass das Stroh liegen, es ist eh nicht maßstäblich. Pfingsten ist und schönes Wetter! Raus in die Natur. Trotzdem Grüße in das eine oder andere Hobbykabuff :-)
    Kategorien:
  2. Modellbau Aller guten Dinge sind drei (Triebwagen?!)

    Angespornt durch das positive Feedback zu den Beiträgen über meine Triebwagenbasteleien möchte ich noch von einem weiteren abgeschlossenen Projekt kurz berichten. Ich hoffe, ihr langweilt euch nicht. Es handelt sich hierbei um den WUMAG-VT 135 520 in der Version, wie er vor seiner Modernisierung im Raw Dessau in seiner Heimatdienststelle Bw Stralsund Dienst tat. Wenn bei dieser Nummer jemand aufhorcht... da war doch mal was, kommt mir bekannt vor... Stimmt. Ich habe bereits die Version im...
    Kategorien:
  3. Modellbau Neue Fahrzeuge

    Schon laaaaangeee vor der heutigen Diskussion um E-Fahrzeugen hat die Küferei Holzwurm weitere 3 Elektrokarren für den innerbetrieblichen Verkehr angeschafft. Die netten kleinen Karren stammen von IOREDM3. Aus dem 3D-Druckrahmen befreit, ein klein wenig mit dem Glasradierer bearbeitet, bischen säubern lackieren und fertig zur "Probefahrt". Während Kurt Platt die E-Karren vom Anlieferpunkt Richtung Werkstatt fährt, diskutieren die Herren der Geschäftsführung im Hinergrund. Fritz Platt hat...
    Kategorien:
  4. Modellbau Ein kleiner Triebwagen in Epoche IV - 186 023-8

    Mir sind vor einiger Zeit kleine Beiwagen von TT-Club zugelaufen. Als Beiwagen haben sie kein Vorbild, aber mit dem Gehäuse lässt sich doch etwas anfangen. Manche dieser kleinen Triebwagen waren recht langlebig. So auch der VT 135 534, welcher 1970 in 186 023-8 umgezeichnet wurde und bis Mitte der 70er Jahre in der Altmark im Einsatz stand. Verschiedene Fotos waren zu finden, wie auch beispielsweise dieses. Dort ist gut zu sehen, das man es sich bei der letzten Lackierung etwas einfacher...
    Kategorien:
  5. Modellbau Kurzes Update - äh Neues aus Hopfenstedt

    Es gibt mal wieder ein paar Kleinigkeiten zu berichten. Bernd Stapelmann versucht verzweifelt nen kleinen Bottich auf die Ladefläche von nem E-Karren zu hieven: Während Walter berg nen Tank vor Tor 3 absetzt. Die fehlenden Armaturen hat Schlosser Emil Eisenhut in weiser Voraussicht schon mal in der Halle eingelagert (natürlich unter Verschluß - von wegen Buntmetall): Und ausgediente E-Karren von der Deutschen Post rollen nach wie vor zuverlässig über das Werksgelände. Fritz Raser steht vor...
    Kategorien:
  6. Vorbild Dampflokqualm und Pulverdampf - Militärtransporte bei der Pressnitztalbahn (Update)

    Guten Morgen in die Runde, gestern habe ich mir die Veranstaltung der Pressnitztalbahn mit Militärtransporten mit der Königlich Sächsischen Staatseisenbahn gegönnt. Das Wetter war zwischen bescheiden und sehr bescheiden, aber da muss man durch und bei schönem Wetter kann das ja jeder, außerdem kommt man so an die frische Luft - ist die hat man im Erzgebirge wahrlich. An dem Tag war ein zum Thema passenden GmP mit der Ik sowie der Planzug mit einer IVk unterwegs, mein Ziel war, möglichst...
  7. Modellbau Küferei Holzwurm

    Heute kamen zwei Wagen mit Brettern für die Errichtung der dringend benötigten Wohnungen der Mitarbeiter der Küferei an. Staplerfahrer Walter Berg ist fassungslos. Er weis nicht wirklich wie er die Stapel mit seinem netten kleinen roten Stapler zum einen abladen und zum anderen weiter auf geeignete Straßenfahrzeuge verladen soll. Und 'nen Portalkran - den haben die Gebrüder Holzwurm vor Jahren dem Sekundärkreislauf zugeführt ... Wir werden die geneigte Leserschaft über den Fortgang der...
    Kategorien:
  8. Modellbau Küferei Holzwurm

    Da sich nun bei der Küferei Holzwurm Dinge ereignen, die weniger mit Müllers Bruchbuden zu tun haben, also hier jetzt der eigene Blog: Wie neulich zu Lesen war, haben ja die Herren der Küferei ein neues Hobby. Um dies jedoh vor der "Geschäftleitung" etwas geheim zu halten läuft das Ganze unter THW-Rennsport. So hat fast jeder der Gebrüder mittlerweile seine eigene Garage. Die Garagen entstanden aus dem 3D-Drucker und haben kein konkretes Vorbild. Für die weitere Ausgestaltung der...
    Kategorien:
  9. Essay Kurze Vorstellung

    Irgendwo im Norden Deutschlands, der letzte Krieg ist schon eine Weile her. Ruhe ist eingekehrt, Politik und Partei sind weit weg und die Leute gehen ihrem Tagwerk nach. Davon möchte ich hier erzählen. Wie bitte? Ich habe mich noch nicht vorgestellt? Tatsächlich... Durch dieses hoffentlich interessante Thema führt Bauer Lindemann, mein Vorname ist Friedhelm. So ruft mich aber nur die liebe Frau, meist laut und energisch! Ja eigentlich wollte ich zur Eisenbahn, aber da war ich wohl zu...
    Kategorien:
  10. Modellbau Die Geschäftsleitung informiert

    Neues aus Hopfenstedt, nachdem die Geschäftsführung nebst den Inhabern der Gesellschaft aus dem Urlaub zurück sind stürmt die Geschäftsführung gleich Richtung Arbeit: Während die Inhaber mal eben einen Plausch über den Urlaub und die neuen Pläne für die bevorstehende Rennsportsaison besprechen wollen: heute auch mit Stephan Junior. Und unter „stiller“ Beobachtung von Norbert Nüchtern. Hopfenstedt, Sonntag, 5. Mai 2019
    Kategorien:
  11. Reise Rybniste

    Hallo miteinander -ein paar neue Bilder aus dem Dreiländereck der Regioshark 844 027 auf dem Weg nach Rumburg die Gleise in rybniste wurden nur ein wenig modernisiert-die Bahnsteige blieben erhalten(erstmal) offensichtlich haben die Triebwagen der Baureihe 854 noch eine Gnadenfrist-- 854 225 kommt mit Steuerwagen voraus aus Rumburg hinten hängt noch ein Bdtn dran VT 63 aus Zittau-zurzeit pendeln die Trilex 650 zwischen Zittau und Rybniste---dafür laufen die 642 Dresden -Liberec in...
    Kategorien:
  12. Modell Kapitel 1: Planungs- und Testphase

    Das Gehäuse der Lok stammt von Shapeways aus dem 3D-Druck. Im Lieferumfang enthalten ist das Gehäuse, ein Rahmen mit Tank, Schürzen und Trittleitern sowie ein Satz von 4 Drehgestellblenden. Bereits früh zeigten sich einige Hürden: 1. Es existiert von keinem Großserienhersteller ein 4-achsiges Drehgestell, welches als Grundlage für dieses Modell genutzt werden kann. Daher muss ich das Fahrwerk komplett von Grund auf neu entwerfen: - als Antriebskomponenten habe ich aufgrund der ähnlichen...
    Kategorien:
  13. Modellbau 04 Feintuning an Gehäuse und Fahrwerk

    Die Farbgebung ist fertig und auch die Beschriftung ist aufgebracht. Die verwendeten Farben sind von Elita und wurden „geluftpinselt“. Die Beschriftung habe ich anhand von Vorbildfotos mit CorelDraw gezeichnet und dann bei Oernel drucken lassen. Vor dem Aufbringen der Farbe wurde noch einiges am Gehäuse gemacht. Zunächst mussten die Dachklappen angebaut werden. Ich habe gelötet, kleben geht hier sicher auch. Die Regenrinnen über den Türen sind im BS-Blech als Vertiefung nachgebildet. Ich...
    Kategorien:
  14. Modellbau Soundnachrüstung bei der Tillig BR143

    Hallo zusammen, für die Freunde von Soundlokomotiven hier wieder mal ein Umbauvorschlag. Die BR143. Wie immer muss das Modell komplett zerlegt werden. Das ist recht einfach. Die aktuellen Modelle haben auch schon den Schacht für den Lautsprecher im Rahmen. Hier passt ein 11x15mm großer Lautsprecher hinein. Als Decoder habe ich den Döhler und Haas Sounddecoder SD10A verwendet. Damit der Decoder und auch eine Ladeschaltung mit Spannungsspeicher in die Lok passt, muss am Rahmen noch etwas...
    Kategorien:
  15. Reise Einführung

    Ich hatte im vergangenen Jahr das Glück fünf Monate in Santiago de Compostela, der Hauptstadt der Hauptstadt der Autonomen Gemeinschaft Galicien, verbringen zu dürfen. In dieser Zeit bin ich auch viel innerhalb Galiciens mit der Renfe unterwegs gewesen. Von diesen Reisen möchte ich hier in dem Blog berichten. Den Anfang soll dabei Santiago de Compostela machen. Bekannt ist die Stadt vor allem für die Kathedrale, welche das Ziel des Camino de Santiago (Jakobsweg) darstellt. Rund um die...
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden