1. Hallo TT-Modellbahner, schön, dass du zu uns gefunden hast.
    Um alle Funktionen nutzen zu können, empfehlen wir dir, dich anzumelden. Denn vieles, was das Board zu bieten hat, ist ausschließlich angemeldeten Nutzern vorbehalten. Du benötigst nur eine gültige E-Mail-Adresse und schon kannst du dich registrieren.
    Deine Mailadresse wird für nichts Anderes verwendet als zur Kommunikation zwischen uns.
    Die Crew des TT-Boardes

Digital Weichendecoder für Tillig Unterflurantrieb

Dieses Thema im Forum "Digitale Bahn" wurde erstellt von double-x, 8. April 2021.

  1. double-x

    double-x Foriker

    Registriert seit:
    8. Februar 2004
    Beiträge:
    647
    Ort:
    Göttingen
    Bewertungen:
    +23
    Hallo Leute,

    bei meinem neuen Projekt möchte ich die Weichen digital schalten.
    Ich habe noch jede Menge Tillig Unterflurantriebe und möchte die daher natürlich weiter verwenden.
    Nun bin ich trotz intensiver Recherche im Netz immer noch ratlos, was den geeigneten Weichendecoder betrifft.
    Da geht über konfuse Herstellerangaben bis zu nicht vorhandenen Schaltplänen.
    Ins Auge gefasst habe ich berets den dr4018 von Digikeijs, für dessen Betrieb mit dem Tillig-Antrieb noch der Zusatzadapter dr4101 notwendig ist.
    Benutzt einer von Euch die Tillig Antriebe digital?
    Welche Decoder verwendet Ihr?
    Was ist bei der Herzstückpolarisierung zu beachten? (Genügt hier der normale Anschluss über den Antrieb, also weißes Kabel ans Herzstück...)
    Besten Dank im Voraus.
     
  2. Schienenbus

    Schienenbus Foriker

    Registriert seit:
    8. Dezember 2009
    Beiträge:
    807
    Ort:
    bei Magdeburg
    Bewertungen:
    +385
    Ich verwende diese Kombination DR4018 & DR4101.
    Funktioniert super.
    DR4018 ist der Decoder.
    Im Board gibt es dazu einige Beschreibungen. Einfach mal nach DR4018 oder DR 4101 suchen.
    Die Servos von DK sind auch nicht zu verachten.
     
  3. double-x

    double-x Foriker

    Registriert seit:
    8. Februar 2004
    Beiträge:
    647
    Ort:
    Göttingen
    Bewertungen:
    +23
    Hey Schienenbus.
    Danke für die Antwort.
    Ja, habe ich gelesen.
    Aber sowohl im Board als auch auf youtube bezieht man sich auf Conrad-Antriebe oder den MP1.
    Ich konnte nirgends was zur Kombi Tillig / DR4018 finden.
    Welche Drähte gehören denn in den Adapter?
    Hast Du ganz normal über den Abntrieb polarisiert (als wenn der über ein Pult gesteuert wird)
    Sorry für die vielleicht einfachen Fragen...ist Neuland für mich.
     
  4. Schienenbus

    Schienenbus Foriker

    Registriert seit:
    8. Dezember 2009
    Beiträge:
    807
    Ort:
    bei Magdeburg
    Bewertungen:
    +385
  5. double-x

    double-x Foriker

    Registriert seit:
    8. Februar 2004
    Beiträge:
    647
    Ort:
    Göttingen
    Bewertungen:
    +23
    Super. Besten Dank.
     
  6. Butti

    Butti Foriker

    Registriert seit:
    29. September 2019
    Beiträge:
    5
    Ort:
    Wandlitz
    Bewertungen:
    +2
    Der Lenz LS 150 tut es ohne weitere Adapter. Die Herzstückpolarisierung kann über den potentialfreien Kontakt im Antrieb erfolgen, der allerdings bei einem Fahrstromkurzschluß direkt auf den Herzstück u.U. abraucht (Leiterbahn schmort durch).
     
  7. double-x

    double-x Foriker

    Registriert seit:
    8. Februar 2004
    Beiträge:
    647
    Ort:
    Göttingen
    Bewertungen:
    +23
    Ich habe mir jetzt den Digikeijs mit Adapter bestellt und mal probehalber einen Antrieb angeschlossen....funktioniert problemlos ohne zusätzliche Einstellungen.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden