1. Hallo Freund der TT-Modellbahn, schön das du zu uns gefunden hast.
    Um alle Funktionen nutzen zu können, empfehlen wir dir, dich anzumelden. Denn vieles, was das Board zu bieten hat, ist ausschließlich angemeldeten Nutzern vorbehalten. Du benötigst nur eine gültige E-Mail-Adresse und dann kannst du dich registrieren.
    Deine Mailadresse wird für nichts Anderes verwendet als zur Kommunikation zwischen uns.
    Die Crew des TT-Boardes

Vorbildfotos von Straßenfahrzeugen

Dieses Thema im Forum "Reiseberichte und Vorbildfotos" wurde erstellt von LokTT, 5. Juni 2005.

  1. Jarod

    Jarod Foriker

    Registriert seit:
    18. Januar 2012
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Oberstenfeld
    Am 30.09.2017 standen diese Fahrzeuge vom Feuerwehrhistorik e.V. Leipzig -Panitzsch an der frischen Luft.
     

    Anhänge:

  2. Nordländer

    Nordländer Foriker

    Registriert seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    2.712
    Zustimmungen:
    60
    Ort:
    Hansestadt Rostock
    @ Frontera

    CKD = Completely Knocked Down = Versand des Fahrzeuges in Baugruppen und Einzelteilen - den Begriff kannte sogar die DDR-Autoindustrie (wurde z.B. bei Multicar angewendet) - dient meist dazu Einfuhrsteuer umzugehen

    Es gibt auch noch SKD (vormontierte Fahrzeuge) und MKD (Fahrzeuge, bei denen noch wenige Teile fehlen).

    Mahindra & Mahindra hat in den 1980er Jahren den griechischen Automobilproduzenten BALKANIA übernommen - daher Griechenland.

    Werdau ist nur zum Zug gekommen, da der dt. Importeur mit der Qualität aus Indien und Griechenland überhaupt nicht einverstanden war. Man wollte mit deutscher Gründlichkeit mehr Qualität auf den Markt bringen. So bezog der dt. Importeur Teile aus Indien und Griechenland und lies sie in Werdau montieren. Durch eine Teilverzinkung wurde u.a. die Qualität verbessert. So gibt es noch heute Fahrzeuge, die noch den guten Werdauer Rahmen haben und darauf eine neue Karosse aus Indien. Dem Unternehmen ging nach anfänglicher Euphorie die Luft (Geld) aus.

    Ein kleines Händler-Netz gab es. Der bekannteste im Osten war (oder ist noch?) in Jena.
     
  3. Frontera

    Frontera Foriker

    Registriert seit:
    22. Dezember 2002
    Beiträge:
    10.909
    Zustimmungen:
    384
    Ort:
    Neubrandenburg
    Danke für die Erklärungen. Die Abkürzungen haben mir nun überhaupt nichts gesagt.
    "Fahrzeuge, die noch den guten Werdauer Rahmen haben ...." soll heißen, der Rahmen wurde in Werdau gefertigt und war nicht Bestandteil der Teilelieferung?
     
  4. Nordländer

    Nordländer Foriker

    Registriert seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    2.712
    Zustimmungen:
    60
    Ort:
    Hansestadt Rostock
    Nee, der Leiterrahmen wurde nicht in Werdau gebaut - nur entrostet und verzinkt. Aber viel wichtiger war noch die Fahrgestell-Nummer. So konnte aus einen alten Rahmen und neuen Teilen ein neuwertiges Fahrzeug unter Umgehung der gültigen Emissionswerte geschaffen werden, zumal auch noch so ein alter Diesel von PSA verbaut war.

    Ob es wirtschaftlich war? Eher nicht, aber es sich ja auch eher Liebhaber- bzw. Hobbyfahrzeuge, wo eh nicht so auf die Kohle geschaut wird. Und da fast keine Elektronik verbaut war, kann so ein Karossentausch schon mal in der heimischen Schrauberbude oder unter freiem Himmel erfolgen.
     
  5. Frontera

    Frontera Foriker

    Registriert seit:
    22. Dezember 2002
    Beiträge:
    10.909
    Zustimmungen:
    384
    Ort:
    Neubrandenburg
    Achso, das waren alte Rahmen die da verbaut wurden ...... aber das muss ja nichts schlechtes sein und wenn der dann auch noch verzinkt wird, kann ja eigentlich nichts mehr schief gehen.
     
  6. Per

    Per Foriker

    Registriert seit:
    10. April 2002
    Beiträge:
    13.075
    Zustimmungen:
    83
    Ort:
    Frankfurt
    Ist ein Coleman Milne (Vauxhall) Omega. Erkennbar an der komischen Dachlinie (haben auch die Scorpios -> "Dorchester" so).

    Also ähnlich wie Käfer und Ente, nagelneues Auto um das Stück Blech mit der Fahrgestellnummer rum gebaut :D.
     
  7. Frontera

    Frontera Foriker

    Registriert seit:
    22. Dezember 2002
    Beiträge:
    10.909
    Zustimmungen:
    384
    Ort:
    Neubrandenburg
    Hier gibt es noch ein paar Bilder auf denen man diese Ausführung besser sehen kann. Bild 1 - Bild 2 - Bild 3
    Durfte aber für die Innenstadt echt unpraktisch sein. Der Omega ist ja so schon kein kleines Auto.
     
  8. BR 53 0001

    BR 53 0001 Foriker

    Registriert seit:
    17. März 2010
    Beiträge:
    4.151
    Zustimmungen:
    204
    Ort:
    Bärliner RAW
    Nöö Henry

    Da gibbet deutlich längeres.
    Grad hier in der Hauptstadt, meistens amerikanischer Herkunft.
    Ich selbst bin zu meiner Hochzeit allerdings mit nem Stretch Trabi gefahren.
    War auch nur unwesentlich kürzer, lol!
     
  9. Frontera

    Frontera Foriker

    Registriert seit:
    22. Dezember 2002
    Beiträge:
    10.909
    Zustimmungen:
    384
    Ort:
    Neubrandenburg
    Ja ich weiß das es da auch noch viel längeres gibt und natürlich kenne ich auch Ami Stretch Limos. Für Innenstädte (grade in Europa) sind die alle echt unpraktisch, wobei ich jetzt natürlich den alltäglichen Gebrauch meine und nicht den Limo Service, der die Dinger mit Fahrer vermietet.
     
  10. Harka

    Harka Foriker

    Registriert seit:
    27. Januar 2006
    Beiträge:
    8.064
    Zustimmungen:
    222
    Ort:
    Erdsektor
    Zum Bw-Fest in Weimar gab es auch Straßenfahrzeuge zu sehen
     

    Anhänge:

  11. Harka

    Harka Foriker

    Registriert seit:
    27. Januar 2006
    Beiträge:
    8.064
    Zustimmungen:
    222
    Ort:
    Erdsektor
    2-Takt-Geschwader Weimar
     

    Anhänge:

  12. Nordländer

    Nordländer Foriker

    Registriert seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    2.712
    Zustimmungen:
    60
    Ort:
    Hansestadt Rostock
    Bild 1&2: ein "langer" und ein "kurzer" - meine Frau hält mich wenn für bekloppt, wenn ich jetzt schon für solche schnöden Multicars bremse. Ok, sie hat recht, solange sie die gut 120 kleinen Multicars nicht vor die Tür stellt...

    Bild 3&4: Mercedes Bester - kurz UNIMOG - hilft beim Winterfestmachen der Boote
     

    Anhänge:

  13. DG2TOM

    DG2TOM Foriker

    Registriert seit:
    18. Oktober 2008
    Beiträge:
    390
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Berlin-Spandau
    Mercedes L319

    Gestern fuhr ich so durch die Gegend und hatte grade kurz vorher einen Großrussen und einen Starkstrom Container verhaftet, da sah ich GELB. Ich hängte mich hinten an und verfolgte dann nicht nur Gelb, sondern aus Grün... aber dazu später mehr. Ich möchte Euch dieses Gelb nicht vor enthalten. Hier ein Link zu dem sich auch bewegenden Gelb:
    https://youtu.be/1WdiLZc_lV4

    Ein Mercedes L319D Bj. 1962
    Schönes Wochenende Thomas
     

    Anhänge:

  14. Frontera

    Frontera Foriker

    Registriert seit:
    22. Dezember 2002
    Beiträge:
    10.909
    Zustimmungen:
    384
    Ort:
    Neubrandenburg
    Bei mir läuft das Video leider nicht ....
     
  15. DG2TOM

    DG2TOM Foriker

    Registriert seit:
    18. Oktober 2008
    Beiträge:
    390
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Berlin-Spandau
    Komisch, habe grade nochmal geschaut. Bewegt sich.
    Gruß Thomas
     
  16. Nordländer

    Nordländer Foriker

    Registriert seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    2.712
    Zustimmungen:
    60
    Ort:
    Hansestadt Rostock
    Cooler gelber "Schnell-Lastwagen".

    Heute sind mir zwei mehr oder weniger moderne Kameraden vor die Linse gekommen...

    Bild 1: Amarok mit Gulf-Optik

    Bild 2: LR Defender 110
     

    Anhänge:

  17. Frontera

    Frontera Foriker

    Registriert seit:
    22. Dezember 2002
    Beiträge:
    10.909
    Zustimmungen:
    384
    Ort:
    Neubrandenburg
    Hab es grade noch mal probiert und jetzt läuft es. Vorhin bekam ich die Meldung, das es mit meinem Browser nicht wiedergegeben werden kann. Hat mich dann schon etwas gewundert denn ich benutze Firefox und habe sonst keine Probleme bei Youtube. Aber egal, hab es ja jetzt gesehen.
     
  18. DG2TOM

    DG2TOM Foriker

    Registriert seit:
    18. Oktober 2008
    Beiträge:
    390
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Berlin-Spandau
    Und noch das Grüne

    Beim Gelben hatte ich noch etwas Grünes versprochen...
    Hier kommt also Grün: https://youtu.be/JZzXPw9t6yc

    Ein Büssing Commodore U, welcher mich etwas verwirrt (Wischer, Grill)
    Daneben ein Opel Blitz

    Dann ein MB LP813
    Ein 206er ehemals von Hanomag Henschel als F25 entworfen und gebaut

    und die damals gebaute "Neue Generation" MB 1928
    Gruß Thomas
     

    Anhänge:

  19. Nordländer

    Nordländer Foriker

    Registriert seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    2.712
    Zustimmungen:
    60
    Ort:
    Hansestadt Rostock
    Etwas ungewöhnlich, lässt sich aber erklären.

    Grundsätzlich gab es den Commondore mit Fahrerhäusern von drei verschiedenen Firmen.

    1. Werksfahrerhaus von Büssing

    2. Kunststofffahrerhaus von Aurepa

    3. Luxusfahrhaus von Büssing & Sohn - Büssing & Sohn war eine Tochterfirma von der Heinrich Büssing AG, die sich um Eisenbahnbedarf und Karosseriebau kümmerte.

    Generell erhielten die Karossen im Laufe der Produktionszeit einige Veränderungen. Erst zweiteilige Frontscheiben, dann einteilige.

    Der gezeigte Commondore hat eine Hütte von Büssing & Sohn. Erkennbar u.a. an den versenkten Türgriffen und der schräg gestellten A-Säule.

    Was etwas ungewöhnlich ist, dass ist die Büssing-Spinne. Normalerweise hatten die Kabinen von Büssing & Sohn eine reduzierte Spinne mit 4 waagerechten Chromleisten. Aber es gab sie auch mit der vollständigen Büssing-Spinne, wie auf dem Bild, mit 7 waagerechten Chromsteifen.

    Danke für die schönen Bilder. Die sind doch auf dem Hof von Steingräber entstanden? Ich muss da mal wieder hin. Vor gut 15 Jahren sind sie für uns noch Werbung auf ihren Silozügen gefahren...
     
  20. DG2TOM

    DG2TOM Foriker

    Registriert seit:
    18. Oktober 2008
    Beiträge:
    390
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Berlin-Spandau
    Danke Dir für die Erklärung. Wieder was gelernt.
    Stimmt es war bei Steingräber auf dem Hof. Ich hatte auf der B5 den 319er und den Büssing gesehen und mich dann dran gehängt.Nachdem sie dann in Richtung Spandauer Innenstadt fuhren konnte es ja nicht weit gehen und so endete die Ausfahrt der IG Historische Nutzfahrzeuge Berlin Brandenburg dann bei Steingräber an der Freitheit in Spandau. Es war wohl die Abschlussfahrt 2017 und ich konnte einige Bilder machen.
    Gruß Thomas
     

    Anhänge:

  21. Ikarus-Fan

    Ikarus-Fan Foriker

    Registriert seit:
    12. August 2009
    Beiträge:
    230
    Zustimmungen:
    33
    Ort:
    Zwickau
    Hallo,
    seltene Limos habe ich in den letzten Tagen auf Kuba aufgenommen.
    Nach der Ankunft auf dem Flughafen von Havanna traf ich diesen Tschaika auf dem Vorplatz an (Bild 1 und 2).

    Dachte eigentlich, dass wäre etwas sehr Außergewöhnliches, doch 2 Wochen später traf ich dort wieder Einen an. Die Digi war da nicht verfügbar, darum musste das Tablet herhalten. (Bild 3 und 4)

    Paar Minuten vorher nahm ich schon Einen auf, den ich als den Ersten vermutete. Erst jetzt bei der Bildbearbeitung fielen mir die eckigen Scheinwerfer auf. Mehr ging auf die Entfernung in Sachen Bildqualität nicht. (Bild 5)
    Gruß, Karsten
     

    Anhänge:

  22. TT-Fahrer

    TT-Fahrer Foriker

    Registriert seit:
    1. August 2004
    Beiträge:
    1.686
    Zustimmungen:
    62
    Ort:
    Inzwischen (leider) in Berlin - vermisse das Sachs
    Vor 2 Wochen war ich im Schluckenauer Zipfel unterwegs und wollte eigentlich einen der "angekündigten" Güterzüge vor die Linse bekommen, doch da war leider nix (vermutlich war ich zu spät und die Bedienung des Schotterwerkes und des Kohlehändlers war schon erfolgt).
    Doch wenigstens habe ich diese 3 Feuerwehrfahrzeuge vor der Wache in Schluckenau noch festhalten können. Ich vermute sogar stark, dass die noch im täglichen Einsatz sind.
     

    Anhänge:

    • Bild1.jpg
      Bild1.jpg
      Dateigröße:
      144,3 KB
      Aufrufe:
      197
    • Bild2.jpg
      Bild2.jpg
      Dateigröße:
      190,6 KB
      Aufrufe:
      197
    • Bild3.jpg
      Bild3.jpg
      Dateigröße:
      183,7 KB
      Aufrufe:
      196
    • Bild4.jpg
      Bild4.jpg
      Dateigröße:
      176,8 KB
      Aufrufe:
      197
  23. Ikarus-Fan

    Ikarus-Fan Foriker

    Registriert seit:
    12. August 2009
    Beiträge:
    230
    Zustimmungen:
    33
    Ort:
    Zwickau
    Hier ein paar Lada, Polski Fiat und Moskwitsch, aufgenommen vor rund 4 Wochen auf Kuba

    . Pkw_171013_FH-Havanna (4).jpg Pkw_171022_Varadero (6).jpg Pkw_171024_Varadero (9).jpg Pkw_171025_Varadero (4).jpg Pkw_171025_Varadero (8).jpg
     
  24. Ikarus-Fan

    Ikarus-Fan Foriker

    Registriert seit:
    12. August 2009
    Beiträge:
    230
    Zustimmungen:
    33
    Ort:
    Zwickau
    Von den letzten Beiden noch die Heckansicht und 2 Opel, wo ich mir bei Bild 5 aber nicht ganz sicher bin.

    Pkw_171025_Varadero (3).jpg Pkw_171025_Varadero (7).jpg Pkw_171025_Varadero (1).jpg Pkw_171025_Varadero (2).jpg Pkw_171022_Varadero (34).jpg
     
  25. Nordländer

    Nordländer Foriker

    Registriert seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    2.712
    Zustimmungen:
    60
    Ort:
    Hansestadt Rostock
    Danke für die Reise nach Kuba. Immer wieder schön zu sehen, wie die Kubaner Autos neu interpretieren. Der Polski-Fiat ist wahrscheinlich ein Fiat 125 aus Argentinien. Der Kühlergrill passt zu mindestens zum argentinischen Fiat-Ableger und in kleinen Mengen sind sie auch auf die Insel gelangt. Der letzte Opel sieht nach einem Rekord P1 aus, wobei die hinteren Türen nicht passen - möglicherweise ein Verschnitt aus Limousine und Caravan.

    Hier nicht die schönsten Bilder, aber mit recht interessanten Fahrzeugen:

    Der weiße Volvo NH 12 wurde zwischen dem Jahr 2000 und 2003 in Europa angeboten. Er basiert auf der FH-Baureihe, wurde jedoch in Brasilien gebaut. Die verkauften Stückzahlen waren in Dtl. sehr gering. Man kann auch von einer Kleinstauflage (höchstens 50 St.) sprechen. 7

    WP_20171118_13_35_22_Pro[1].jpg

    Bei dem schwarzen handelt es sich um einen Volvo NL12, der ebenfalls in Brasilien gefertigt wurde. Der LKW stammt aus den 1980er Jahren. Basieren tut diese Baureihe auf die N-Serie aus den 1970er Jahren, die damals auch noch in Europa gefertigt wurde.

    WP_20171118_13_33_55_Pro[1].jpg
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden