1. Hallo TT-Modellbahner, schön, dass du zu uns gefunden hast.
    Um alle Funktionen nutzen zu können, empfehlen wir dir, dich anzumelden. Denn vieles, was das Board zu bieten hat, ist ausschließlich angemeldeten Nutzern vorbehalten. Du benötigst nur eine gültige E-Mail-Adresse und schon kannst du dich registrieren.
    Deine Mailadresse wird für nichts Anderes verwendet als zur Kommunikation zwischen uns.
    Die Crew des TT-Boardes

Sound für Taurus

Dieses Thema im Forum "Digitale Bahn" wurde erstellt von WvR, 3. April 2010.

  1. WvR

    WvR Foriker

    Registriert seit:
    1. November 2001
    Beiträge:
    2.280
    Ort:
    Wuppertal
    Bewertungen:
    +470
    Hallo,

    mich würde interessieren, ob schon mal jemand einen Sounddekoder von ESU oder Tran in der Piko-Lok untergebracht hat und wie sich das Ding so anhört. Auf den websites "der üblichen Verdächtigten" habe ich nichts gefunden.

    Wolfgang
     
  2. 528141

    528141 Foriker

    Registriert seit:
    16. September 2005
    Beiträge:
    199
    Ort:
    BAR
    Bewertungen:
    +13
    Hallo WvR,
    höre dir mal diesen Sound an:
    http://www.d-i-e-t-z.de/ unter Downloads/Sound kannst du probehören. ist auch der Taurus dabei.

    Gruß
    Nico
     
  3. O.Sperhacke

    O.Sperhacke Foriker

    Registriert seit:
    16. Juni 2009
    Beiträge:
    630
    Ort:
    Regis-Breitingen
    Bewertungen:
    +3
    Taurus

    Der Taurus ist relativ einfach auf Sound umzurüsten,mit dem HO-Decoder ESU V 3.5 und einem 20 mm Rundlautsprecher wird ein guter Klang erzielt und die Lok spielt die typische Melodie des Taurus.

    Der Taurus wird auch auf meiner Infoseite als mögliches TT-Modell erwähnt.

    Info auch unter www.esu.eu
     
  4. Moelli

    Moelli Foriker

    Registriert seit:
    6. September 2004
    Beiträge:
    337
    Ort:
    Roitzsch b. Bitterfeld
    Bewertungen:
    +0
  5. O.Sperhacke

    O.Sperhacke Foriker

    Registriert seit:
    16. Juni 2009
    Beiträge:
    630
    Ort:
    Regis-Breitingen
    Bewertungen:
    +3
    Danke

    Danke Dir,habe es geändert.
     
  6. Tiger82

    Tiger82 Foriker

    Registriert seit:
    6. Juni 2004
    Beiträge:
    968
    Ort:
    Berlin
    Bewertungen:
    +11
    Ich greife jetzt mal das Thema auf. Wo ist denn der geeignetste Platz für den Lautsprecher im Piko-Taurus? Ich kann mein Modell drehen und wenden wie ich will, aber Platz für nen Lautsprecher finde ich irgendwie nicht.
    Ich bitte hiermit also offiziell um einen Denkanstoß!

    ACHSO: Welche Fräsarbeiten wären dann notwendig (irgendwie muss ja der Sound auch nach außen gelangen)
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. Februar 2014
  7. Daemon

    Daemon Foriker

    Registriert seit:
    6. April 2004
    Beiträge:
    3.197
    Ort:
    Köln
    Bewertungen:
    +151
    Tja, eine Idee für den besten Einbauort hätte ich jetzt spontan auch nicht. Zumal ich das Modell nicht vertonen würde, da mir der Antrieb zu laut ist.

    Allerdings würde ich mir keine Gedanken über den Schall machen. Ich hab im Kühn-ER20 einen kleinen Lautsprecher mit Schallkapsel drin und überhaupt keine Schallgänge gefräst. Das kommt auch so, und durch das geschlossene große Gehäuse ist der Sound auch voller. Und trotz fehlender Schallgänge kann man genau hören, wo der Lautsprecher sitzt.
     
  8. Columbus210

    Columbus210 Foriker

    Registriert seit:
    24. August 2002
    Beiträge:
    2.645
    Ort:
    Dresden
    Bewertungen:
    +132
    Hallo, häng mich mal hier dran

    Gibt es für die Tillig Taurüssel mit PluX12 Schnittstelle einen guten Decoder mit sehr guten Sound Dateien, schön mit dem SingSang des Taurus?

    Danke
     
  9. azleipzig

    azleipzig Foriker

    Registriert seit:
    24. Juni 2003
    Beiträge:
    1.164
    Ort:
    Bad Breisig
    Bewertungen:
    +421
    Ich finde den ESU-Sound recht gelungen.
    Dann kannst Du einen Loksound 4 Micro Plux 12 (Artikelnummer 55800 nehmen.
    Klar ist ein Loksound 5 Micro aktueller, den gibt es jedoch nur mit Plux 16 Adapter. da müsstest Du prüfen, wie der rein geht.

    Gruß
    Andreas
     
  10. V180-Oli

    V180-Oli Foriker

    Registriert seit:
    12. Dezember 2008
    Beiträge:
    11.650
    Ort:
    Hermsdorf/Thür.
    Bewertungen:
    +4.585
    Singt denn der Taurus 3 (Tilligs Vorbild) das selbe Lied wie der Taurus 1 und 2 (Pikos Vorbild)?
     
  11. BR252 Fan

    BR252 Fan Foriker

    Registriert seit:
    18. April 2005
    Beiträge:
    236
    Ort:
    DRESDEN
    Bewertungen:
    +181
    Nein.
     
    • Informativ Informativ x 2
    • Zustimmung Zustimmung x 1
    • Liste
  12. Svies

    Svies Foriker

    Registriert seit:
    30. Januar 2009
    Beiträge:
    573
    Ort:
    München / Nordhausen
    Bewertungen:
    +645
    Der Taurus 3 (also der von Tillig) ist Stromtechnisch fast Identisch mit der BR189 (ES64F4) und hat keine Tonleiter wie der Taurus 1&2. Ein Sounddecoder für die BR189 wäre also besser geeignet für den Tillig-Taurus.

    Was viel nicht wissen oder nicht aufgefallen ist, das der ICE1 TK (BR401) der zweiten Bauserie (mit GTO Tyristoren) auch eine Tonleiter beim Anfahren hat(e).
     
  13. azleipzig

    azleipzig Foriker

    Registriert seit:
    24. Juni 2003
    Beiträge:
    1.164
    Ort:
    Bad Breisig
    Bewertungen:
    +421
    Dann ist bei ESU auch etwas zu finden...
    Gruß
    Andreas
     
  14. 41 1185-2

    41 1185-2 Foriker

    Registriert seit:
    19. Oktober 2005
    Beiträge:
    536
    Ort:
    München
    Bewertungen:
    +65
    Es gibt bei ESU freie Sounds dazu zum runterladen
     
  15. Columbus210

    Columbus210 Foriker

    Registriert seit:
    24. August 2002
    Beiträge:
    2.645
    Ort:
    Dresden
    Bewertungen:
    +132
    danke erstmal, welcher Lautsprecher passt da eigentlich rein?
     
  16. TT-Gerd

    TT-Gerd Foriker

    Registriert seit:
    9. Juni 2004
    Beiträge:
    1.228
    Ort:
    Fiener/Fläming
    Bewertungen:
    +77
    Lautsprecher ist beim ESU Decoder dabei. Und variabel in der Höhe aufbaubar.
    Platz in der Lok ?? weiß ich nicht. Disen Taurus lange nicht in der Hand gehabt.

    Gruß
    Gerd
     
  17. Mitropa

    Mitropa Foriker

    Registriert seit:
    29. Januar 2018
    Beiträge:
    692
    Ort:
    Berlin / Prerow
    Bewertungen:
    +445
    Ich greife diesen Thread mal auf:

    Hat jemand tatsächlich einen ESU Sounddecoder im Tillig Taurus verbaut bekommen?

    Der Einbauplatz für den Decoder ist sehr begrenzt: max. 20mm Länge und Plux12 (Plux16 passt gerade so) geht so out of the box mit ESU scheinbar nicht, denn der Loksound 5 micro ist schon ohne die notwendige Next18-Adapterplatine 21mm lang.

    Jetzt könnte ich zwar den reinen Next18 LokSound 5 micro nehmen + Plux12/16 Adapter am Kabel - aber es bleibt die Frage: Wohin dann mit dem Decoder? unterm Dach ist kein Platz, der Führerstand hat Führerstandsbeleuchtung, da wäre es auch nicht so sinnvoll...

    Jemand eine Idee? (Und ja, ich möchte bei ESU bleiben, da ich hier die Sounds dank vorhandener Hardware selbst zusammenstellen kann....)
     
  18. Mitropa

    Mitropa Foriker

    Registriert seit:
    29. Januar 2018
    Beiträge:
    692
    Ort:
    Berlin / Prerow
    Bewertungen:
    +445
    Ich antworte mir mal selbst:

    Heute habe ich einen SoundPilot 5 micro Plux16 aus einer anderen Lok von mir ausgebaut und einfach ausprobiert.

    Ergebnis siehe Bild: Passt genau um 1,5mm nicht rein von der Länge her.
    Da ich auch keinen Platz fand, den Decoder irgendwo anders hinzuklemmen (entweder geht das Gehäuse nicht mehr zu oder ich blockiere ein Drehgestell) scheint mir die einzige Möglichkeit darin zu bestehen, die kleine Kante im massiven Metallrahmen vorne wegzufräsen, siehe 2. Foto.

    Spricht da irgendwas dagegen?
     

    Anhänge:

  19. Svies

    Svies Foriker

    Registriert seit:
    30. Januar 2009
    Beiträge:
    573
    Ort:
    München / Nordhausen
    Bewertungen:
    +645
    Ein ZIMO MX648 würde wahrscheinlich ohne Fräsen passen, da er sich an den Einbauraum nach NEM658 hält. Der ESU Loksound micro wie du siehst leider nicht.
     
  20. Mitropa

    Mitropa Foriker

    Registriert seit:
    29. Januar 2018
    Beiträge:
    692
    Ort:
    Berlin / Prerow
    Bewertungen:
    +445
    Ich weiß, aber ich hab nun mal die gesamte Hardwareausstattung von ESU, wollte mir jetzt nicht für eine einzige Lok noch den Zimo-Programmer holen...

    Fräsen an sich finde ich nicht weiter schlimm, wollte nur sicher gehen, dass alte Hasen nicht sagen: "Stop! Das geht nicht, weil:...! Oder "Stop: Das geht auch ohne Fräsen, nämlich so:..."
     
  21. Svies

    Svies Foriker

    Registriert seit:
    30. Januar 2009
    Beiträge:
    573
    Ort:
    München / Nordhausen
    Bewertungen:
    +645
    Du könntest ja zukünftig nur noch ZIMO verbauen, dann würde es sich rechnen. :D
    Ich konnte mir aber das schon denken, das du bei ESU bleibst. ;)
     
  22. Mitropa

    Mitropa Foriker

    Registriert seit:
    29. Januar 2018
    Beiträge:
    692
    Ort:
    Berlin / Prerow
    Bewertungen:
    +445
    Naja, ich könnte den MX648 ja mit Wunschsound bestellen, hab ich früher bei ESU auch gemacht, meine ersten Soundloks waren Pikos mit komplett versiegelten Soundprojekten - aber wenn man erst mal den Komfort einer modernen Programmiersoftware erlebt hat und sich daran gewöhnt hat, alle möglichen Details selbst festzulegen, dann denkt man eben darüber nach, so eine kleine Ecke wegzufräsen...
     
  23. Bert

    Bert Foriker

    Registriert seit:
    17. Februar 2010
    Beiträge:
    879
    Ort:
    Berlin
    Bewertungen:
    +168
    Und auf den Loksound Nano zu warten ist keine Option?
     
  24. Mitropa

    Mitropa Foriker

    Registriert seit:
    29. Januar 2018
    Beiträge:
    692
    Ort:
    Berlin / Prerow
    Bewertungen:
    +445
    @Bert Darüber denke ich schon nach, allerdings ist auch dieser nicht "Plug & "Pray""- da dieser mit offenen Kabelenden erscheinen wird. Ich bin mir nicht sicher, dass es mir gelingen kann, die Plux12-Adapterplatine, 11 Kabel und den Decoder gleichzeitig in der schmalen Decoder-Bucht unterzubringen, denn da ist auch in der Tiefe nicht sehr viel Platz.

    Stand heute sind also folgende Optionen in der reihenfolge meiner derzeitigen Präferenz auf dem Tisch:

    1) ESU LokSound micro Plux 16 und 1,5mm aus dem Zinkgußrahmen herausfräsen
    2) ZIMO MX648P16 mit Wunschsound ordern oder
    3) Auf ESU LokSound 5 nano warten und hoffen, dass der irgendwie passt.

    Ich warte mal noch etwas ab und wenn niemand darlegt, dass 1) keine praktikable Lösung ist, werde ich die einfach umsetzen.

    Begründung:
    Der Decoderzoo wächst mir irgendwann über den Kopf, wie ich z.B. beim Einstellen und Einmessen von ABC wieder feststelle: Lenz, Kühn, Piko (Uhlenbrock und ESU-OEM), Tillig (Uhlenbrock) ESU und Zimo - und jeder hätte es gerne anders. aaaaarghhhh! Lenz und Kühn sind jetzt schon rausgeflogen. (Braucht noch jemand einen Lenz 10312-01 SILVER+ Plux12...? :) ) - die Mehrzahl der im Moment vergebenen ca. 100 IDs fährt jetzt mit ESU - das erleichtert die Arbeit enorm.


    PS:
    (Bevor jemand MXULFA vorschlägt: Der Mehrwert beschränkte sich bei mir fast auf die Möglichkeit des Soundaufspielens, denn Firmwareupdates kann ich auch mit Z21 + Maintenancetool. Auch habe ich mir das CV300-Prozedere zum Ummappen von Soundfunktionen in ZCS mal angeschaut. Das ist derart gruselig, dass ich auch gleich weiterhin per Z21 App CVs bearbeiten könnte. Schade, dass Zimo/Roco es nicht ermöglicht, via Z21 Maintenance-tool die Decoder etwas zeitgemäßer zu konfigurieren, die Hardware würde es hergeben, der Komfort wäre grandios: Lok aufs P-Gleis fahren und flashen. Eine GUI jenseits des 90-Jahre-Stils dafür zu schreiben, scheint allerdings nicht der USP von Zimo/Roco zu sein.)
     
  25. Innoflexi

    Innoflexi Foriker

    Registriert seit:
    23. April 2006
    Beiträge:
    2.194
    Ort:
    Erdweg
    Bewertungen:
    +173
    mal eine kleine Frage so in dem Raum hinein: seit wann hat Tillig die Platine umgestellt ?
    Meine Tillig 1216er haben noch den seitlichen Decoder zum stecken. Glaube PLuX12 wurde da verbaut. Next18 kenne ich bei meinen Loks dieser Baureihe, bislang gar nicht.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden