1. Hallo Freund der TT-Modellbahn, schön das du zu uns gefunden hast.
    Um alle Funktionen nutzen zu können, empfehlen wir dir, dich anzumelden. Denn vieles, was das Board zu bieten hat, ist ausschließlich angemeldeten Nutzern vorbehalten. Du benötigst nur eine gültige E-Mail-Adresse und dann kannst du dich registrieren.
    Deine Mailadresse wird für nichts Anderes verwendet als zur Kommunikation zwischen uns.
    Die Crew des TT-Boardes

Peresvet Art.-Nr. 2400 ff. - CIWL-Schlafwagen in Holzbauart (russ. Breitspur)

Dieses Thema im Forum "Rollende Modelle" wurde erstellt von knechtl, 10. Juli 2018.

  1. knechtl

    knechtl Foriker

    Registriert seit:
    15. März 2009
    Beiträge:
    1.538
    Zustimmungen:
    501
    Ort:
    auf dem Kamm des Erzgebirges
    bei der SZD liefen auch Wagen der CIWL,
    das neue Modell von Peresvet

    Gangseite
    P1100105.JPG P1100106.JPG

    Abteilseite
    P1100108.JPG P1100109.JPG

    Frage an die Experten:

    Drehgestell - sind das die historisch richtigen Drehgestelle? die wirken so modern.

    P1100111.JPG

    Inneneinrichtung - war die so "blau-grau"?

    P1100104.JPG P1100103.JPG

    alles in allem ein schönes Modell, wenn auch viel Geduld bei der Aufrüstung notwendig ist, es fehlt auch ein Normschacht, Peho habe ich nachgerüstet.

    das ist wohl mehr ein Werbefilm zu den Gliederzügen in russisch
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 11. Juli 2018
    • Gefällt mir Gefällt mir x 2
    • Sieger Sieger x 1
    • Liste
  2. Per

    Per Foriker

    Registriert seit:
    10. April 2002
    Beiträge:
    13.880
    Zustimmungen:
    140
    Ort:
    Frankfurt
    Lief sowas auch im Bereich der DRG (also mit überwiegend deutscher bzw. französischer Beschriftung)?
     
  3. knechtl

    knechtl Foriker

    Registriert seit:
    15. März 2009
    Beiträge:
    1.538
    Zustimmungen:
    501
    Ort:
    auf dem Kamm des Erzgebirges
  4. Per

    Per Foriker

    Registriert seit:
    10. April 2002
    Beiträge:
    13.880
    Zustimmungen:
    140
    Ort:
    Frankfurt
    Es ging um das konkrete Modell, da die SZD ja ein anderes Profil hatte.
     
  5. knechtl

    knechtl Foriker

    Registriert seit:
    15. März 2009
    Beiträge:
    1.538
    Zustimmungen:
    501
    Ort:
    auf dem Kamm des Erzgebirges
    war ein Mißverständnis, da Du von deutscher und französischer Beschriftung sprachst, welche ja typisch war für die in Mitteleuropa laufenden Wagen.

    ich denke, daß diese Fahrzeuge aus den herkömmlichen Werkstätten der CIWL in Europa stammen u. nur entsprechende Anpassungen für die russische Spur und Bewirtschaftung erhielten, zumindest kann man auf Grund der äußeren Erscheinung darauf schließen: Oberlichtführung, Teakholzbeplankung, Längenmaße, Einstiegsgestaltung, Fensteranordnung, Kabinenteilung.

    Fahrzeuge dieser Art fuhren auf den Gleisen der Nachkriegs-DR zwischen Berlin und Sowjetunion, in den ersten beiden Jahren auf einem extra gelegtem Breitspurgleis, später auf Normalspur, Stichwort "Blauer Express".
    Ich denke, daß wird Peresvet ein bisschen im Auge gehabt haben.

    ...und ein europäischer Wagen läßt sich mit etwas Decalierung daraus auch machen.
     
  6. FD851

    FD851 Foriker

    Registriert seit:
    5. Dezember 2004
    Beiträge:
    3.182
    Zustimmungen:
    87
    Ort:
    Markranstädt
    @ Per,
    Deine Frage ging mir auch durch den Kopf?
    Nur anhand des Fotos ist nicht zu erkennen, ob es sich bei dem Modell um ein Fahrzeug mit mitteleuropäischen Lichtraum oder ein Breitprofilfahrzeug handelt.

    @ knechtl,
    das Breitspurgleis durch Polen bis Frankfurt oder auch bis Erkner diente der Versorgung der kämpfenden Truppe...
    Der Rest bis Potsdam diente nur dazu, Stalin nicht seiner bekannten Flugangst aussetzen zu müssen - er reiste zum Potsdamer Treffen im (breitspurigen) Sonderzug an. Unmittelbar nach dem Potsdamer Abkommen war die SU daran interessiert, die Strecke ganz schnell wieder auf Normalspur zurückzubauen, um den Kolonnenverkehr in leistungsfähige Gänge zu bekommen.
    Bereits am 04.12.1945 gab es in der RBD Berlin keine Breitspurgleise mehr. (s. "Russische Züge auf deutschen Schiene 1945 bis 1994" / Verlag GVE).

    Zum "Blauen Express" - vor dem WK2 und danach bis Mitte der 50-er Jahre (Grobansprache) wurde generell u.a. in Brest umgestiegen - erst danach ging die Umspuranlage in Betrieb.
    Einige regelmäßigen Zugläufe - z.B. der D1072 (Laz-Zug, gebildet aus dem K-Zug-Park der DR, regelmäßig verkehrend 1952 - 1993) wurden während ihrer gesamten Einsatzzeit in Brest gebrochen.
    Die nach dem WK2 im "Blauen Express" eingesetzten Normalspur-Wagen waren insbesondere Altbau-WLAB aus Kaiser- und DRG-Zeit und die Pseudo-Neubauten WLC4ü-51/52 und WLAB4ü-51/42.

    Was will ich damit sagen?
    Breitspurfahrzeuge der CiWL hätten wohl - rein realistisch betrachtet - wirklich nur im Rahmens Stalins An- und Abreise zur Potsdamer Konferenz auf deutsches Gebiet kommen.
    Glaubt mir, ich würde mir das gern anders erträumen!
    Ganz schick wäre es, wenn die Pereswert-Modelle dem Lichtraumprofil der 1435-mm-Bahnen entsprechen würden, die man vielleicht auf Breitspur-Gestelle gesetzt hätte. Aber der Rest der Eisenbahngeschichte lässt sich nicht vergewaltigen.

    FD851
     
  7. H-Transport

    H-Transport Boardcrew

    Registriert seit:
    12. Juli 2003
    Beiträge:
    12.252
    Zustimmungen:
    235
    Ort:
    Mannheim
    Hallo!
    Sehr schwer etwas über CIWL-Fahrzeuge auf Breitspurgleisen zu finden. Gab es aber definitiv. Mutmaßlich spätestens nach "1945" in den Wagenpark der Staatsbahn der Sowjetunion übernommen. Und zeitlich deutlich nach 1945 würde ich auch die Drehgestelle der Modelle mit Flexicoilfedern einordnen.

    Daniel
     
  8. MAZurik

    MAZurik Foriker

    Registriert seit:
    12. Oktober 2010
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Moscau
    Ich bin kein Experte,aber ich kenne die richtige Antwort.
    Historisch richtig wäre so:
    http://www.ruskompas.ru/albums/00390/mid_oz3prdtqumcut26.jpg.

    Auf dem Drehgestell dieser Zeit standen Gleitlager.
    Drehgestell dieser Zeit standen Gleitlager.Auf dem Drehgestell Modell stehen Wälzlager.
     
    • Informativ Informativ x 3
    • Gefällt mir Gefällt mir x 2
    • Hilfreich Hilfreich x 1
    • Liste
  9. Per

    Per Foriker

    Registriert seit:
    10. April 2002
    Beiträge:
    13.880
    Zustimmungen:
    140
    Ort:
    Frankfurt
  10. TT-Bahn

    TT-Bahn Foriker

    Registriert seit:
    22. August 2004
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Potsdam
  11. depot-chef

    depot-chef Foriker

    Registriert seit:
    21. Oktober 2004
    Beiträge:
    423
    Zustimmungen:
    36
    Ort:
    Ilfeld
    Mehr habe ich leider auch nicht

    P1980297.JPG P1980300.JPG P1980322.JPG P1980327.JPG
     
  12. knechtl

    knechtl Foriker

    Registriert seit:
    15. März 2009
    Beiträge:
    1.538
    Zustimmungen:
    501
    Ort:
    auf dem Kamm des Erzgebirges
    Danke Depo-chef;
    für einen europäischen Umlauf solcher Wagen könnten aber die Puffer sprechen...??
     
  13. FD851

    FD851 Foriker

    Registriert seit:
    5. Dezember 2004
    Beiträge:
    3.182
    Zustimmungen:
    87
    Ort:
    Markranstädt
    Vor 1955 bestand keine Möglichkeit, die Wagen umzuspuren (weil es keine Anlagen dafür gab).

    FD851
     
  14. Per

    Per Foriker

    Registriert seit:
    10. April 2002
    Beiträge:
    13.880
    Zustimmungen:
    140
    Ort:
    Frankfurt
    • Zustimmung Zustimmung x 1
    • Dicke Finger auf kleinen Displays Dicke Finger auf kleinen Displays x 1
    • Liste
  15. Felsenbirne

    Felsenbirne Foriker

    Registriert seit:
    31. Oktober 2016
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Mitte Deutschlands
    Folgenden Link zu einer interessanten Seite mit entsprechenden Fotos kann ich beisteuern:
    http://trains-worldexpresses.com/500/506.htm

    Es ging also mit den Schlafwagen bis in den Fernsten Osten.
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 2
    • Informativ Informativ x 2
    • Liste
  16. andre_simon

    andre_simon Foriker

    Registriert seit:
    20. September 2004
    Beiträge:
    867
    Zustimmungen:
    130
    Ort:
    Sangerhausen
    Hallo TT-Boarder,

    Peresvet hat ja ein Schlafwagenset mit zwei Teakholz-Schlafwagen der SZD als Epoche III-Modelle im Angebot.
    Ich denke die Waggons in die Zeit der Epoche I umzubeheimaten.

    Kann mir jemand etwas über die Verwendung dieser Waggons im Original berichten? Sind die auch auf Normalspur gerollt?
    Was war das Baujahr der Originale? Holzwagen sollten ja vor dem ersten Weltkrieg gebaut worden sein.

    Hat jemand das Modell und kann es mal neben einen Tilligwagen stellen und ein Bildchen machen?

    mfg André und vielen Dank vorab!
     
  17. Per

    Per Foriker

    Registriert seit:
    10. April 2002
    Beiträge:
    13.880
    Zustimmungen:
    140
    Ort:
    Frankfurt
    Schau mal hier rein.

    Ich hab die Beiträge zu den Peresvet-Wagen alle in diesem Thema vereint. Gruß - H-Transport - Mod
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 20. Dezember 2018
    • Gefällt mir Gefällt mir x 1
    • Dummes Posting Dummes Posting x 1
    • Liste
  18. lichti

    lichti Foriker

    Registriert seit:
    3. April 2006
    Beiträge:
    2.238
    Zustimmungen:
    142
    Ort:
    Kirchmöser
    So ein Wagen steht in St. Petersburg im Museum. Leider habe ich ihn nicht fotografiert. Vielleicht findet man dort Informationen
     
  19. andre_simon

    andre_simon Foriker

    Registriert seit:
    20. September 2004
    Beiträge:
    867
    Zustimmungen:
    130
    Ort:
    Sangerhausen
    Danke Per für den Link. Leider ist die Frage nicht beantwortet ob Breitspurprofil oder Normalspurprofil... .

    mfg André

    ps. Gut und richtig die Themen zu koppeln...
     
  20. TT-Poldij

    TT-Poldij Foriker

    Registriert seit:
    11. August 2004
    Beiträge:
    4.660
    Zustimmungen:
    73
    Ort:
    Fast im Erzgebirge
    Noch besser wäre, die Wagen mit den bekannten TT-Modellen zu ko.. kuppeln. Das größere Profil sollte ja auch auffallen.

    Poldij, der sich die Wagen auch noch organisieren muss.
     
  21. FD851

    FD851 Foriker

    Registriert seit:
    5. Dezember 2004
    Beiträge:
    3.182
    Zustimmungen:
    87
    Ort:
    Markranstädt
    Mir ist durchaus bekannt, dass die CIWL auch seinerzeit Kurse in Russland betrieb.
    Aber genau die Antwort, ob die eingesetzten Wagen Normalspur- oder Breitspurprofil hatten, ist das Problem.

    FD851
     
  22. Stedeleben

    Stedeleben Foriker

    Registriert seit:
    13. Juni 2008
    Beiträge:
    2.661
    Zustimmungen:
    946
    Ort:
    Großbommeln
    Ist denn jemandem eine seriöse Bezugsquelle für diese Waggons bekannt?
     
  23. dampfbahner

    dampfbahner Foriker

    Registriert seit:
    26. November 2004
    Beiträge:
    655
    Zustimmungen:
    24
    Ort:
    Magdeburg
    In der Nähe von Kreuzberg, in Michas Bahnhof, sah ich mal neue Sachen von Peresvet. Aber diese?
     
  24. azleipzig

    azleipzig Foriker

    Registriert seit:
    24. Juni 2003
    Beiträge:
    818
    Zustimmungen:
    70
    Ort:
    Bad Breisig
    Schau mal bei Miniaturmodelle rein. Das ist ein Anbieter aus Lettland. Versand nach Deutschland völlig problemlos.
    Dort sind immer verschiedene Modelle im Angebot.
    Auch kannst Du Dich in die "Warteliste" eintragen und wirst benachrichtigt, wenn Lagerbestand vorhanden.

    Gruß
    Andreas
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 1
    • Hilfreich Hilfreich x 1
    • Liste
  25. H-Transport

    H-Transport Boardcrew

    Registriert seit:
    12. Juli 2003
    Beiträge:
    12.252
    Zustimmungen:
    235
    Ort:
    Mannheim
    Kann dem nur zustimmen. Meine Doppelstockwagen sind auch von diesem Händler, hat mich auch sehr gut beraten.

    Grüße
    Daniel
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden