1. Hallo TT-Modellbahner, schön, dass du zu uns gefunden hast.
    Um alle Funktionen nutzen zu können, empfehlen wir dir, dich anzumelden. Denn vieles, was das Board zu bieten hat, ist ausschließlich angemeldeten Nutzern vorbehalten. Du benötigst nur eine gültige E-Mail-Adresse und schon kannst du dich registrieren.
    Deine Mailadresse wird für nichts Anderes verwendet als zur Kommunikation zwischen uns.
    Die Crew des TT-Boardes

Neues aus dem Raw von H-Transport

Dieses Thema im Forum "Bastelecke und wie geht was?" wurde erstellt von H-Transport, 3. Februar 2005.

  1. tom1615

    tom1615 Foriker

    Registriert seit:
    18. Januar 2005
    Beiträge:
    2.355
    Ort:
    Magdeburg
    Bewertungen:
    +251
    Wurden die Bistrowagen eigentlich umgebaut bzw. redesignt in den letzten Jahren?
    Oder anders gefragt: Könnte ich diese Inneneinrichtung auch für die Wagen im jetzigen ICE-Lack verwenden?

    Ansonsten, sieht spitze aus. :gut:
     
  2. Mika

    Mika Foriker

    Registriert seit:
    3. Januar 2002
    Beiträge:
    6.617
    Ort:
    LiDo
    Bewertungen:
    +638
    Zum großen Teil umgebaut/redesignet: https://www.vagonweb.cz/fotogalerie/D/DB_ARkimmbz288.php

    Ja, geht grundsätzlich, denn den "jetzigen" ICE-Lack tragen die Kisten seit fast 20 Jahren: https://www.vagonweb.cz/fotogalerie/D/DB_ARkimbz.php - andere Polsterfarben als im IR sind wohl kein Problem. In diesen Zeitraum müsste TILLIGs 13682 fallen - verkauft als Epoche 5, IMHO keine "D-DB"-Halterkennzeichnung.

    Edit: 13682 zeigt einen recht frühen Zustand im "jetzigen" Lack. Beschriftet noch mit Ramsch&Trödel. Diesen Markenauftritt gab's von 1999 bis 2003. Ob die ex-IR-Bordbistros damals nur außen neue Farben erhielten oder auch innen: :nixweiss:
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. November 2018
  3. Frank 72

    Frank 72 Foriker

    Registriert seit:
    12. April 2012
    Beiträge:
    1.439
    Ort:
    Schwerin
    Bewertungen:
    +435
    @Sbahner: IR gibt es bei der Bahn nicht mehr, aber die Wagen sind ja noch die gleichen. Kannst also dein Bierchen dort trinken.

    Ist ja echt super geworden, das Teil! Ich habe so eine Inneneinrichtung auch noch rumliegen. Müsste mich nur mal rantrauen...

    P.S.: Ich sehe die Dinger im Original ja nun qausi täglich. Aber ich könnte spontan gar nicht sagen, ob da nun groß was umgestaltet wurde in den letzten Jahrzehnten. Von den Redesignten natürlich abgesehen. Wenn ich mir so Bilderchens im Netz anschaue, dürfte das auffälligste die Polsterfarbe im Bistrobereich sein, die ja nun ein recht kräfiges blau ist.
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. November 2018
  4. H-Transport

    H-Transport Boardcrew

    Registriert seit:
    12. Juli 2003
    Beiträge:
    12.672
    Ort:
    Mannheim
    Bewertungen:
    +1.074
    Ergänzung: Der BWE-Bistrowagen hat mindestens im Bistrobereich eine andere Einrichtung mit klassischen Tischen und vis-a-vis-Bestuhlung erhalten in recht spartanischer Ausführung. Wie es sich beim WRmbz138.1 für DB Autozug verhält, kann ich noch nicht ganz sagen. Offenbar ist dort auch ein klassischer Speiseraum vorhanden. 2 fiktive Abteile zum Stehen und 4 zum Sitzen mit Tischlampen. Modell wäre Tillig #13528.
     
  5. H-Transport

    H-Transport Boardcrew

    Registriert seit:
    12. Juli 2003
    Beiträge:
    12.672
    Ort:
    Mannheim
    Bewertungen:
    +1.074
    Zwischendurch mal was neues Altes für die Gummibahn. Bei Shapeways habe ich letztes Jahr eine Sattelzugmaschine älteren Semesters gefunden, welche optisch ziemlich auffällig war: https://www.shapeways.com/product/C7FMG6ZAV/tt-scale-1-120-daf-do-2400-2x4-truck?optionId=62493712
    Das Modell ist insgesamt sehr schön konstruiert und durchdacht. Z.B. ist an der Front bereits für den Abschleppbolzen ein Loch vorgesehen. Es zeigen sich aber auch klar die aktuellen Grenzen der 3D-Druck-Qualität - Makro ist gnadenlos.

    Lackiert von Hand mit Revell Aqua Color. Spiegel sind von Hädl (W50 u.a.)

    Grüße
    Daniel

    P.S.: Ein anderer Foriker hat den auch schon gebaut: https://www.tt-board.de/forum/threads/shapeways.39754/page-53#post-1002979
     

    Anhänge:

    • Gefällt mir Gefällt mir x 16
    • Liste
  6. Kühn

    Kühn Foriker

    Registriert seit:
    22. Juni 2008
    Beiträge:
    1.587
    Ort:
    wittenberg
    Bewertungen:
    +1.251
    Pott Häßlich, und doch irgendwie schön.....die Form. Schön gemacht! Danke fürs zeigen!
     
  7. H-Transport

    H-Transport Boardcrew

    Registriert seit:
    12. Juli 2003
    Beiträge:
    12.672
    Ort:
    Mannheim
    Bewertungen:
    +1.074
    Kleine Feierabendbastelei. Wagen ist von Hädl, Decals von Nothaft.

    Img_7003.jpg

    Grüße Daniel
     
  8. H-Transport

    H-Transport Boardcrew

    Registriert seit:
    12. Juli 2003
    Beiträge:
    12.672
    Ort:
    Mannheim
    Bewertungen:
    +1.074
    Ja, wie fang ich jetzt an: Moderne Reisezugwagen sind ja ein rares Gut in TT. So wäre es eine tolle Sache gewesen, wenn die CNL-Wagen nebst Nachverwendungsvarianten wie angekündigt von L.S.Models erschienen wären.
    Zumindest gab es letztes Jahr von Tillig Ruhesesselwagen als CNL, die >>mit reichlich Arbeit<< auch das Vorbild recht gut wieder geben.
    Da nun die an sich völlig sinnvolle Fortsetzung im Rahmen von blauen Liegewagen nicht erschien, reifte bei mir der Plan, diese selber um zu lackieren. Die Lackierung selber ist trivial und von Nothaft gibt es passende Decalsätze. Naja...fast. Und das ist auch der Grund, warum ich diese Baustelle ein anderes Mal präsentiere.
    Jedenfalls hab ich mit der Decalsbestellung auch den Loungewagen mit geordert, weil >>ja jemand schon mal einen gebaut hatte<<.
    Ein Bautzener von Tillig fand sich irgendwann auch und kam dann sogar nach paar Wochen an und so konnte der Umbau losgehen.

    Img_7004.jpg Img_7005.jpg

    Die Kunst liegt in den Kompromissen und so stimmt die Fensterbreite nach wie vor nicht und die neuen Schwenkschiebetüren mit ovalen Fenstern habe ich auch nicht umgesetzt. Die Schlußleuchten wurden umgesetzt.

    Img_6368.jpg 53201007_2119778241410857_7554355059958480896_n.jpg

    Dafür sollte die Inneneinrichtung neu entstehen und typische Merkmale des Wagens wieder geben. Die Grundplatte wurde dabei neu angefertigt. Die Detaillierung erfolgte umfangreicher wie erst gedacht.

    Img_7058.jpg Img_7059.jpg

    39924831960_83083333d0_o.jpg Bild1.jpg

    Der beleuchtete Mond ist am Rechner vor Druck auf Papier nachbearbeitet und skaliert worden. In der Wand ist ein Loch vorhanden.

    Img_7072.jpg Img_7073.jpg Img_7074.jpg Img_7075.jpg Img_7076.jpg Img_7077.jpg

    Die Festfenster stammen von Halberstädter Mitteleinstiegswagen.
    Noch fehlen ein paar farbliche Details. Ich hoffe der Umbau gefällt Euch und findet seine Nachahmer.

    Grüße
    Daniel
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 24
    • Liste
  9. H-Transport

    H-Transport Boardcrew

    Registriert seit:
    12. Juli 2003
    Beiträge:
    12.672
    Ort:
    Mannheim
    Bewertungen:
    +1.074
    Frei nach Tony Holiday reifte mit der Ankündigung von Schirmers roten Nebenbahnwagen die Idee einen Steuerwagen für den Wittfeld zu bauen.
    In der Miba Dezember 2002 sind entsprechende Beiträge zu den Vorbildern und dem H0-Nachbau enthalten.
    Daran habe ich mich grundsätzlich orientiert.
    - Lampen: Frühsen und CZ-Spritzling
    - Horn: Kühn (Holzroller)
    - Steuerleitungsdose: Tillig (218 oben, V100 unten)
    - Zughaken: BTTB
    - Bremsschläuche: Roco
    - bei Schirmer immer noch fehlendes Scheißhausfallrohr: BTTB/Tillig
    Nicht geändert sind die Frontfenster, diese hätten verbreitert werden können.
    Dafür hat das Modell vorbildgerecht eine freistehende SiFa erhalten - das werden nun Tillig's Sambas auch noch brauchen.
    Die Beleuchtungssteuerung übernimmt eine Kühn-Lichtleiste. Die Beleuchtung selber wurde über fünf LED (3x warmweiß, 2x rot) sowie 1mm-Lichtleiter in Röhrchen erreicht. Dafür wurde ein Teil der Fahrgastraumsicht für die Kabelage und den Pufferkondensator geopfert.

    Viele Grüße Daniel

    Img_7230.jpg Img_7231.jpg Img_7232.jpg Img_7233.jpg
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. April 2019
    • Gefällt mir Gefällt mir x 16
    • Liste
  10. H-Transport

    H-Transport Boardcrew

    Registriert seit:
    12. Juli 2003
    Beiträge:
    12.672
    Ort:
    Mannheim
    Bewertungen:
    +1.074
    Durch ein Bild von einem Modultreffen mit einem Schürzen-Holzroller entstand der Wunsch, ebenfalls ein solches Modell mit aktueller Technik zu bauen.
    Nahezu gleichzeitig erhielt ich von Spoorljin120 als Boardspende einen Umbausatz für die beiden Baumuster-Holzroller.

    Schien also lösbar. So konnte es nach Beschaffung von Basismodellen und weiterer eigener Umbausätze fast losgehen.
    *Werbeblock* Der Bezug der Umbausätze war völlig unkompliziert [/]*Werbeblock*
    Als Basis kam der Holzroller von Kühn zum Einsatz. Ich will nicht sagen, dass es mit Tillig-Modellen nicht funktioniert, aber bei Kühn ist nichts geklebt und somit kann das Gehäuse streßfrei komplett demoniert werden.

    Der Umbausatz enthält neben den neuen Lüftergittern mit Positionshilfe auch Dachlaufstege in Holzoptik bzw. als Gitterrost, eckige Führerstands-Türfenster, Decals und neue Schilder.

    Das grüne Modell entspricht nicht dem Lieferzustand, da dieses am Anfang nicht über Dachlaufstege verfügte, Ferner über Pfeifen auf dem Dach, sehr kleine Trittbretter an der Front und andere Isolatoren.
    ich habe in "Epoche IV" auch noch ein Bild einer Lok mit Schürze gefunden. Zeitlich wäre meine E11 002 also eher an das Ende der Epoche III anzusiedeln.

    Die Schürze spendete ein alter Gützold-Holzroller. Sie sitzt auf der KKK-Deichsel und erhielt dafür einen entsprechenden Durchbruch für die Kupplungsaufnahme. Etwas stören manchmal die Heiz- und Steuerkabel bei der Rückstellung.

    Die Front erhielt noch ein kleineres Horn, schmale Griffstangen und eine Steuerdose.

    Nicht ganz einfach ist das Aufkleben der Lüftergitter an sich. Diese sollen halten, aber bereits ein wenig zuviel Kleber zieht in die Spalte hinein.

    Viele Grüße und viel Spaß beim Nachbauen.

    Daniel



    Img_7246.jpg Img_7247.jpg Img_7248.jpg Img_7249.jpg Img_7250.jpg Img_7251.jpg
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 10
    • Zustimmung Zustimmung x 1
    • Liste
  11. H-Transport

    H-Transport Boardcrew

    Registriert seit:
    12. Juli 2003
    Beiträge:
    12.672
    Ort:
    Mannheim
    Bewertungen:
    +1.074
    Und als Zweite im Bunde musste die als Museumslok erhalten gebliebene "001" auch noch umgesetzt werden. Basis wieder Kühn, Schneepflug von Tillig. Ggü. dem Vorbild ist die Ausrüstung mit PZB- und Sifa leicht abweichend.

    Daniel
    Img_7241.jpg Img_7242.jpg Img_7243.jpg Img_7244.jpg Img_7245.jpg
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 11
    • Zustimmung Zustimmung x 1
    • Liste
  12. H-Transport

    H-Transport Boardcrew

    Registriert seit:
    12. Juli 2003
    Beiträge:
    12.672
    Ort:
    Mannheim
    Bewertungen:
    +1.074
    Ich habe mich mal an den tschechischen Resinbausätzen des Gkks versucht. Beide Wagen unterscheiden sich sowohl in diversen Details am Gehäuse als auch der weiteren Ausstattung der Ätzanbauteile.

    Noch ein Link zum Vorbild:
    https://www.parostroj.net/katalog/nv/clanky/Zt_23sk/vozy_Zt_23sk.php3

    Bild1.jpg Img_8037.jpg Img_8038.jpg Img_8039.jpg Img_8040.jpg

    KKK und offenbar Decals sind von SDV und lassen sich gut verarbeiten.

    Daniel
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. September 2019
  13. H-Transport

    H-Transport Boardcrew

    Registriert seit:
    12. Juli 2003
    Beiträge:
    12.672
    Ort:
    Mannheim
    Bewertungen:
    +1.074
    Passend zum Wetter gab es heute Grau aufs Dach. Darauf erstmal ein Radeberger und ne Bowu.

    Img_8081.jpg

    Img_8082.jpg Img_8083.jpg

    Daniel
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 5
    • Lustig Lustig x 1
    • Liste
  14. jasch

    jasch Foriker

    Registriert seit:
    11. September 2009
    Beiträge:
    2.266
    Ort:
    Sülzekilometer 8,7
    Bewertungen:
    +1.008
    Hallo Daniel, welche Farbe hast du für das Dach des Wrg benutzt? (Denke das die anderen die gleiche haben, nur das Interesse gilt der Fresskiste;)) Und musstest du grundieren?
    Da bei mir die gleiche Aufgabe ansteht wollte ich mal vorhorchen und auf deine Erfahrung bauen.
    Ich habe RST Farbe hier die ich nutzen wollte.
     
  15. H-Transport

    H-Transport Boardcrew

    Registriert seit:
    12. Juli 2003
    Beiträge:
    12.672
    Ort:
    Mannheim
    Bewertungen:
    +1.074
    Ich hab nur den Speisewagen lackiert. Die Sitzwagen Städteexpress sind die Kühn-Wagen aus dem Standardsortiment bzw. Spielemax. Für die grauen Dächer benutze ich seit Jahren "Dupli-Color" Deco matt - silbergrau matt (749216) z.B. aus Bauhaus. Entspricht RAL 7001. Habe ich ohne Grundierung aufgebracht.

    Grüße
    Daniel
     
  16. hm-tt

    hm-tt Foriker

    Registriert seit:
    31. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.292
    Ort:
    Dresden
    Bewertungen:
    +772
    Weder TILLIG, noch KUEHN haben sich bisher an die ursprünglische Schürze bei den Baureihen E11 und E42 herangetraut. Deine E11 001 sieht wunderbar aus.

    Helge
     
  17. Berthie

    Berthie Foriker

    Registriert seit:
    20. September 2007
    Beiträge:
    8.634
    Ort:
    Area 51
    Bewertungen:
    +1.969
    ...die alten E11/42 von Gützold, haben sie dran...
     
  18. hm-tt

    hm-tt Foriker

    Registriert seit:
    31. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.292
    Ort:
    Dresden
    Bewertungen:
    +772
    Das weiß ich.:cool:
     
  19. H-Transport

    H-Transport Boardcrew

    Registriert seit:
    12. Juli 2003
    Beiträge:
    12.672
    Ort:
    Mannheim
    Bewertungen:
    +1.074
    Lange geisterte die Idee in meinem Kopf herum. Nun ist sie endlich fertig geworden. Die Karl-Marx-Städter/Chemnitzer Museumslok 38 205. Leider nun auch schon über 20 Jahr kalt. Der Modellzustand ist angenähert dem Vorbildzustand um 1990. Einige Griffstangen und Leitungen des Basismodells 38 2010 von Beckmann sind abweichend. Das handrad an der RKT wurde ergänzt, ebenso die messingfarbenen Kesselverkleidungsbänder und Zahnstocher und Revell Aqua Color "messing" (36192). Die Schilder sind allesamt wieder von Kuswa.

    Img_8364.jpg Img_8365.jpg Img_8366.jpg Img_8367.jpg

    Viele Grüße
    Daniel
     
  20. LiwiTT

    LiwiTT Foriker

    Registriert seit:
    4. September 2004
    Beiträge:
    5.873
    Ort:
    vorwiegend hier, weniger da ; -)
    Bewertungen:
    +1.003
    Prima. Allerdings führt das Ausgangsmodell von Beckmann wegen des Antriebs im Kessel eben zu dieser unschönen "Kesselauflage mit geraden Wänden" zwischen Kesselunterseite und niedrigem Umlauf im Vergleich mit dem Vorbild.
     
  21. kollega_123

    kollega_123 Foriker

    Registriert seit:
    1. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.331
    Ort:
    Hilbersdorf
    Bewertungen:
    +256
    Gefällt mir gut.Bin gespannt ob 2020 nun die angekündigte 38205 von Beckmann Realität wird.
     
  22. H-Transport

    H-Transport Boardcrew

    Registriert seit:
    12. Juli 2003
    Beiträge:
    12.672
    Ort:
    Mannheim
    Bewertungen:
    +1.074
    Hallo!

    Mein DR-Steuerwagen "641-901" ist fast fertig.
    Basis ist der "neue" Tillig-Gepäckwagen 13395 mit außen laufenden Gepäckraumtüren.
    Das ist noch nicht ganz der Vorbildtyp des Schnellzugpackwagens, aber kommt der Sache recht nahe.

    Img_8502.jpg Img_8501.jpg Img_8503.jpg Img_8504.jpg Img_8505.jpg Img_8506.jpg Den Anhang 337910 betrachten Img_8508.jpg

    Ich habe daher auch lange Görlitzer Drehgestelle untergebaut von Schürzenwagen. Die originalen Drehgestellaufnahmen nebst KKK-Deichsel sind gleich zur Zinkpestsanierung älterer BTTBZ-Exemplare verwendet worden. Die neue Aufnahme stammt aus BTTB-Eas-Wagen und die Kupplung ist eine PeHo-KKK. Ergänzt wurde das vordere Drehgestell um SiFa, Bahnräumer und Sandkästen.

    Img_8341.jpg

    An der Stirnwand habe ich als erstes das Mittelfenster seitlich erweitert. Danach die Stirnwand glatt geschliffen und die bisherigen Löcher verschlossen.
    Siehe Fotos.

    Bild2.jpg Bild2.jpg

    Die Lampen entstanden wieder in bewährter Methode mit 2mm Kunststoffröhrchen mit 1mm Innenbohrung für den Lichtleiter und mittels Kegelbohrer erweiterter Öffnung.

    Bild2.jpg

    weitere Ansetzteile kamen als der Bastelkiste oder wurden selber angefertigt. Die Schlußscheibenhalter spendete Hädl.
    Die Beleuchtung übernehmen unten zwei "Tower-Duo-LED" und oben eine 0603er. Zur Steuerung ist eine Kühn-Lichtleiste eingesetzt, die für die Innenbeleuchtung auch ein paar Effekte zulässt.

    Bild2.jpg Bild2.jpg

    Hier noch der Verweis zur >>Vorbilddiskussion<<

    Viele Grüße und viel Spaß beim Nachbauen dieses Wagens oder ggf. mit dem ein oder anderen Tipp für andere Projekte!

    Daniel
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 24
    • Sieger Sieger x 2
    • Liste
  23. Altbau 01er

    Altbau 01er Foriker

    Registriert seit:
    19. Juni 2005
    Beiträge:
    534
    Ort:
    Dresden
    Bewertungen:
    +81

    Is das einer der 600er Nummern Bistro Wagen aus den ex Interex Wagen?...sehr geil...
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden