1. Hallo Freund der TT-Modellbahn, schön das du zu uns gefunden hast.
    Um alle Funktionen nutzen zu können, empfehlen wir dir, dich anzumelden. Denn vieles, was das Board zu bieten hat, ist ausschließlich angemeldeten Nutzern vorbehalten. Du benötigst nur eine gültige E-Mail-Adresse und dann kannst du dich registrieren.
    Deine Mailadresse wird für nichts Anderes verwendet als zur Kommunikation zwischen uns.
    Die Crew des TT-Boardes

Eine kleine Bastelei von IoreDM3

Dieses Thema im Forum "Bastelecke und wie geht was?" wurde erstellt von IoreDM3, 14. Februar 2010.

  1. IoreDM3

    IoreDM3 Foriker

    Registriert seit:
    17. Februar 2007
    Beiträge:
    1.333
    Zustimmungen:
    408
    Ort:
    Leipzig
    Ermutigt von Dikusch, Grischan und den Leistungen der Anderen hier in der Bastelecke
    hab ich mich entschlossen jetzt auch mal ein paar kleine Sachen zu zeigen.
    Die grosse Zauberei wird es warscheinlich nicht,
    alles im Rahmen meiner eher bescheidenen Möglichkeiten
    aber ich bin auf die Reaktionen gespannt.
    Konstruktive(!) Kritik wird dankend entgegengenommen,
    ob ich sie dann umsetze wird die Zeit zeigen.
    Los gehts:

    Erstes Projekt eine Di3 der Ofotbanen

    Folgende Änderungen sind geplant(!):
    - neuer Antrieb von Harry Barth aus Dresden
    - vierter Spitzenscheinwerfer (Ätzteile aus Neusilber)
    - Dachaufsatz (Ätzteile aus Neusilber)
    - Dachstege (Ätzteile aus Neusilber)
    - Fahrstandtür in Fahrtrichtung jeweils rechts verschließen (Ätzteile aus Neusilber)
    - vier Spiegel mit Heizung (Ätzteile aus Neusilber)
    - zwei Fahrtstandaufstiegsleitern (Ätzteile aus Neusilber)
    - vier Aufstiegsleitern für Vorbau und Dach (Ätzteile aus Neusilber)
    - Panzerglasfensterrahmen mit Zusatzscheinwerfern (Ätzteile aus Neusilber)
    - Schneeflüge und Frontverkleidungen für die Drehgestelle (Ätzteile aus Neusilber)
    - vier Sensorenverkleidungen der Drehgestelle (Ätzteile aus Neusilber)
    - diverse Griffe (Ätzteile aus Neusilber)
    - neue Spitzenbeleuchtung
    - neue Lackierung
    - neue Beschriftung mit Naßschiebebildern

    - Hilfmittel - Bohr- und Biegeschablonen

    Mögliche Beschriftungen:

    NSB-Nr. Bau-Nr. Baujahr Aktuell Ofotbanen-Nr.
    Di3a.603 2339 1957 Ofotbanen AS 3.603
    Di3a.621 2415 1958 Ofotbanen AS 3.621
    Di3a.623 2418 1960 Ofotbanen AS 3.623
    Di3a.629 2616 1965 Ofotbanen AS 3.629
    Di3a.632 2751 1969 Ofotbanen AS 3.632

    Bild 1 Grundzustand im Inneren
    Bild 2 Entkernung
    Bild 3 bis 5 Neuaufbau mit neuem Antrieb

    IoreDM3
     

    Anhänge:

  2. IoreDM3

    IoreDM3 Foriker

    Registriert seit:
    17. Februar 2007
    Beiträge:
    1.333
    Zustimmungen:
    408
    Ort:
    Leipzig
    Bild 6 Neuaufbau mit neuem Antrieb
    Bild 7 Endstand Neumotorisierung
    Bild 8 und 9 zu montierende Ätzteile
    Bild 10 Porbeliegen der ersten Baugruppen
     

    Anhänge:

  3. IoreDM3

    IoreDM3 Foriker

    Registriert seit:
    17. Februar 2007
    Beiträge:
    1.333
    Zustimmungen:
    408
    Ort:
    Leipzig
    Bild 11 und 12 Porbeliegen der ersten Baugruppen
     

    Anhänge:

  4. Sakra

    Sakra Foriker

    Registriert seit:
    24. September 2008
    Beiträge:
    258
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Halle
    Sieht schon sehr Interessant aus, auf das ergebniss bin ich gespannt:fasziniert:
     
  5. BerlinAndré

    BerlinAndré Foriker

    Registriert seit:
    31. Oktober 2004
    Beiträge:
    1.453
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin bei Potsdam
    Noch ein Tip:
    Ich habe mal von Harry Barth eine 132 umbauen lassen. U.a. mit neuen Radsätzen. Kann ich uneingeschränkt weiterempfehlen.
     
  6. IoreDM3

    IoreDM3 Foriker

    Registriert seit:
    17. Februar 2007
    Beiträge:
    1.333
    Zustimmungen:
    408
    Ort:
    Leipzig
    Neue Radsätze hat sie keine,
    war erstmal ein Versuchsballon für den Motorumbau.
    - Und der Ballon steigt und steigt...
    :fasziniert:

    IoreDM3
     
  7. kolja

    kolja Foriker

    Registriert seit:
    7. Juli 2009
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Leipzig
    Ich kann das mit den neuen Radsätzen bestätigen, damit laufen selbst alte Zeukemodelle viel ruhiger:fasziniert:.

    Viel Spass noch.

    Kai
     
  8. SchatzV170

    SchatzV170 Foriker

    Registriert seit:
    8. Januar 2006
    Beiträge:
    352
    Zustimmungen:
    20
    Ort:
    Blankenhain
    Hallo IoreDM3

    Na das ist doch mal ein Umbau,der mir voll aus dem Herzen spricht.Da bin ich ja mal auf das Endergebnis gespannt.Das sieht bisher schon mal richtig lecker aus.Und ich finde die Lackierung der Tatzenloks einfach schick.
    Auch wenn Skandinavien nicht mein Anlagenmotiv ist so eine Lok würde ich mir auch gerne mal bauen.Wo hast Du denn die Ätzteile her.So etwas habe ich schon immer mal gesucht.
    Bei einer Messe in Dresden habe ich mal dem Stand von Jeike eine Nohab mit vergitterten Fenster gesehen.(Siehe Bild,leider unscharf).Über die Herkunft kann ich leider nix sagen. Die meisten Di 3 hatten ja auf dem Führerstand 1 das Panzerglas und Führerstand 2 hatte noch die Gitter,weil in der Regel die Maschinen gedreht wurden und meistens mit Fü 1 gefahren wurde.Fü 2 wurde wegen des Lärmpegels des Dieselmotors des Heizgenerators gemieden.

    Dann will ich mal weiter neugierig sein.

    Gruß Bernd
     

    Anhänge:

  9. TT-Bastl-dd

    TT-Bastl-dd Foriker

    Registriert seit:
    15. August 2008
    Beiträge:
    678
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dresden
    Hallo SchatzV170
    Ich schick Dir mal ein kleines für meine Heimatstadt.:allesgut:
    Ich hab´s mal verpflanzt
     
  10. IoreDM3

    IoreDM3 Foriker

    Registriert seit:
    17. Februar 2007
    Beiträge:
    1.333
    Zustimmungen:
    408
    Ort:
    Leipzig
    @SchatzV170,
    die Ätzteile hab ich von Grischan - geliefert bekommen,
    aber "verbrochen" hab ich die selber.

    IoreDM3
     
  11. TT-Bastl-dd

    TT-Bastl-dd Foriker

    Registriert seit:
    15. August 2008
    Beiträge:
    678
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dresden
  12. Torsten

    Torsten Foriker

    Registriert seit:
    30. September 2001
    Beiträge:
    4.327
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sachsen
    Uiii...ein Bastelthread mit skandinavischem Vorbild, toll! Ich werde das aufmerksam verfolgen und drücke Dir beide Daumen, dass die Di3 ein Schmuckstück wird.
     
  13. TTorsten

    TTorsten Foriker

    Registriert seit:
    27. Juli 2003
    Beiträge:
    910
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nettetal / NRW
    Bin gespannt, wie es weitergeht. Besonders der Schneeräumer gefällt mir gut. Da hätte ich auch gern welche von. Warum schafft Tillig das nicht bei seiner neuen STRABAG-Variante?! :boeller:

    Gruß Torsten
     
  14. IoreDM3

    IoreDM3 Foriker

    Registriert seit:
    17. Februar 2007
    Beiträge:
    1.333
    Zustimmungen:
    408
    Ort:
    Leipzig
    Di3 OB AS

    So und weiter gehts (in kleinen Schritten).
    Diesmal erste Teile am Gehäuse.
    Fazit: da muß eine neue größere Bohrschablone mit Anschlag her sonst wirds fummelei
    - oder schlimmer es wird schief.
    Beim nächsten Versuch wird auch kleiner gebohrt.
    Die zweite Maschine ist nur zum Vergleich wie's "ohne" aussieht.

    IoreDM3
     

    Anhänge:

  15. IoreDM3

    IoreDM3 Foriker

    Registriert seit:
    17. Februar 2007
    Beiträge:
    1.333
    Zustimmungen:
    408
    Ort:
    Leipzig
    TTe-Rollwagen k.sächs.Sts.E.B.

    TTe-Rollwagen k.sächs.Sts.E.B.

    Mein nächstes Projekt ist ein 750mm Schmalspurrollwagen der Länderbahnzeit nach sächsischem Vorbild.

    Die verwendeten Radsätze sind von einem Z-Drehschemelwagen-Päärchen.
    Das Gleis ist ein (ehemaliges) 83mm Modellgleis,
    die Neusilberätzteile sind wie schon bei der Di3 Eigenenkreationen.
    Der Wagen ist vorbildähnlich da es hiervon zwar etliche Varianten gab,
    mir aber leider nur wenige brauchbare Skizzen verfügbar sind.

    Bild 1 Ätzplatine und Einzelteile.
    Bild 2 - 4 Drehgestelle und Rahmen sind gebogen.
     

    Anhänge:

  16. IoreDM3

    IoreDM3 Foriker

    Registriert seit:
    17. Februar 2007
    Beiträge:
    1.333
    Zustimmungen:
    408
    Ort:
    Leipzig
    Teil 2.

    Bild 5 - 7 Drehgestelle sind verlötet, die Schienen auf dem Rahmen auch.
    Bild 8 Das Bremsgestänge wurde noch aufgedoppelt.
     

    Anhänge:

  17. Matthias

    Matthias Foriker

    Registriert seit:
    27. September 2001
    Beiträge:
    1.322
    Zustimmungen:
    43
    Ort:
    Dessau /Anh.
    "Mit" sieht es besser aus :)
    Brauchst Du nun noch die Original-Maße vom Schneepflug der Di3???

    Gruß
     
  18. Grischan

    Grischan Boardcrew

    Registriert seit:
    21. April 2004
    Beiträge:
    10.736
    Zustimmungen:
    256
    Ort:
    Dresden
    Wie drehen die Drehgestelle? (Löcher zu)

    Ansonsten freut es mich, das man deine Werke hier zu sehen bekommt. Sieht schon mal sehr hübsch aus!
     
  19. IoreDM3

    IoreDM3 Foriker

    Registriert seit:
    17. Februar 2007
    Beiträge:
    1.333
    Zustimmungen:
    408
    Ort:
    Leipzig
    @Matthias,
    ja danke die Maße nehm ich gerne.
    Dann kann ich nochmal genau schauen ob es so stimmt.

    @Grischan,
    der Rahmen wird von unten an den Drehgestellen hängen.
    Da sind oben noch separate Blenden mit den Nietreihen drauf.

    ;o)
    IoreDM3
     
  20. Matthias

    Matthias Foriker

    Registriert seit:
    27. September 2001
    Beiträge:
    1.322
    Zustimmungen:
    43
    Ort:
    Dessau /Anh.
    Wird aber erst Ende Mai, Andreas! Bis dahin musst Du Dich schon noch gedulden.
    :wikinger:

    Gruß
     
  21. Grischan

    Grischan Boardcrew

    Registriert seit:
    21. April 2004
    Beiträge:
    10.736
    Zustimmungen:
    256
    Ort:
    Dresden
    Ach sooo, sorry klar - damit der Rahmen schön tief liegt...
     
  22. IoreDM3

    IoreDM3 Foriker

    Registriert seit:
    17. Februar 2007
    Beiträge:
    1.333
    Zustimmungen:
    408
    Ort:
    Leipzig
    Quasi "tiefergelegt"... *grins*


    IoreDM3
     
  23. Torsten

    Torsten Foriker

    Registriert seit:
    30. September 2001
    Beiträge:
    4.327
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sachsen
    Das klingt nach einer Vor-Ort-Vermessung in Ängelholm. Lass Dich nur nicht überfahren!
     
  24. Matthias

    Matthias Foriker

    Registriert seit:
    27. September 2001
    Beiträge:
    1.322
    Zustimmungen:
    43
    Ort:
    Dessau /Anh.
    Die 602 oder 616 wird mir ja wohl mal vor´s Maßband kommen :)

    Gruß
     
  25. IoreDM3

    IoreDM3 Foriker

    Registriert seit:
    17. Februar 2007
    Beiträge:
    1.333
    Zustimmungen:
    408
    Ort:
    Leipzig
    Di3

    So,
    ich habe mittlerweile - nachdem etwas Zeit vergangen ist - mal "weitergefleischert".
    Die angefertigten Bohrschablonen haben sich gut bewehrt.
    Beide Leitern an den Nasen wurden nochmal als Zeichnung korrigiert.
    Im Bild 2 fehlt momentan die Verblendung der zu verschließenden Fahrstandstür, die paßt aber schon saugend.
    Die zusätzlichen Scheinwerfer zwischen den Frontfenstern sind auch fertig.
    Das Gnze ist hier auch erstmal nur an einem Opfergehäuse zum Porbeliegen dran.
    Momentan schwebt auch noch die Idee im Raum die verzogenen Drehgestellblenden durch was Neues zu ersetzen.

    Schönes WE
    IoreDM3
     

    Anhänge:

    • Bild1.jpg
      Bild1.jpg
      Dateigröße:
      79,9 KB
      Aufrufe:
      458
    • Bild2.jpg
      Bild2.jpg
      Dateigröße:
      215,8 KB
      Aufrufe:
      470
    • Bild3.jpg
      Bild3.jpg
      Dateigröße:
      77,2 KB
      Aufrufe:
      487

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden