• Hallo TT-Modellbahner, schön, dass du zu uns gefunden hast.
    Um alle Funktionen nutzen zu können, empfehlen wir dir, dich anzumelden. Denn vieles, was das Board zu bieten hat, ist ausschließlich angemeldeten Nutzern vorbehalten. Du benötigst nur eine gültige E-Mail-Adresse und schon kannst du dich registrieren.
    Deine Mailadresse wird für nichts Anderes verwendet als zur Kommunikation zwischen uns.
    Die Crew des TT-Boardes

Modellbau Wiederholungstäter: VT 135 519 (Großer Wettiner)

Nach meinem ersten Triebwagen aus der Reihe der Großen Wettiner war ich noch nicht so ganz zufrieden mit meinem Werk. Es gab durchaus etwas Luft nach oben. Bei Lindner wurden seinerzeit 5 Triebwagen gebaut. Ich hatte erst einen auf die TT-Gleise gestellt. Da waren noch Vorbilder frei...
Für das Fahrwerk im Original mit einem Achstand mit 5,80m hatte ich ja einen pmt-Antrieb für den LVT benutzt. Den Kompromiss habe ich mangels exakt passenden Fahrwerks beibehalten. Und eben so ein gebrauchtes Fahrwerk samt BTTB-Gehäuse wurde mir mit den Worten "Kannst ja mal rückrekonstruieren in einen Altbau-VT" übergeben. Also warum nicht?
Die Vorbildwahl fiel auf den VT 135 519, also ein Epoche III-Fahrzeug. Beheimatet war der Triebwagen in Nordhausen. Leider waren zu diesm Vorbild aussagekräftige Fotos Mangelware. Bei der Beschriftung habe ich mich am VT 135 540 orientiert, welcher ebenfalls Ende der 60er Jahre im Einsatzbestand der DR war.

IMG_8477.JPG

Der Bau unterschied sich nicht sehr von dem VT 135 540, abgesehen von den Maßänderungen betreffend Wagenkastenbreite und Höhe des Wagenkastens über SOK. Und die Stirnseiten haben wie gewohnt zwei Fenster.
Auch beim Fahrwerk wurde die Stromaufnahme so geändert, dass die Schleifer jetzt hinter den Radsätzen liegen. Die originale Stromabnahme von mit Schleifdrähten von oben würde eine Trennung von Fahrwerk und Aufbau durch die jetzt vorhandenen Bremsbacken sehr stören.

DSC_4519.JPG DSC_4530.JPG

DSC_4533.JPG DSC_4536.JPG

Bis zur Überführung in sein zukünftiges Heimat-BW wird der Triebwagen derzeit im Nebenbahnnetz rund um Randemünde eingesetzt. Dabei sind die folgenden Fotos entstanden.

IMG_8457.JPG IMG_8462.JPG

IMG_8465.JPG IMG_8478.JPG

Kommentare

Hallo Christoph,

einfach nur herrlich was du da zauberst. Im Gegenteil zu mir scheinst du dich aber immer weiterzuentwickeln und immer besser zu werden. Bitte weitermachen und hier zeigen. Wenn du mal an eine Kleinserie denkst, ..... für mich wäre das etwas.

Viele Grüße
kalle
 
Hallo Christoph,

einfach nur herrlich was du da zauberst. Im Gegenteil zu mir scheinst du dich aber immer weiterzuentwickeln und immer besser zu werden. Bitte weitermachen und hier zeigen. Wenn du mal an eine Kleinserie denkst, ..... für mich wäre das etwas.

Viele Grüße
kalle
Hallo Kalle, warum meinst du, dich nicht weiterzuentwickeln? Ich schaue recht interessiert auf deine Arbeiten, zumal du ja ín der Regel mit Blech hantierst. Nicht mit einfachem Kunststoff, so wie ich. Klar, wird einiges durch Erfahrung und Übung besser. Aber es gelingt längst nicht immer alles, so wie ich es mir wünsche. Aber ich mache die Sachen meist trotzdem fertig und kann letztendlich damit leben. Kleinserien habe ich nicht vor. Gut, inzwischen mache ich von Trieb- und Beiwagen manchmal mehrere Exemplare, wenn es sie denn so beim Vorbild gegeben hat. Auch, um noch mal etwas besser zu machen. Aber nicht als (Hobby-)Hersteller. Wenn du aber interesse an den Daten für die Fräserei hast, kannst du sie gerne haben.
 
Hallo Christph,

ich meine das bezogen auf deine Gehäuse. Diese stellst du ja letztlich selber her und die werden immer besser.

Viele Grüße
kalle
 
Hallo Christph,

ich meine das bezogen auf deine Gehäuse. Diese stellst du ja letztlich selber her und die werden immer besser.

Viele Grüße
kalle
Ok. Um schwierige Formen mache ich aber immer noch einen großen Bogen. Aber Danke für das Lob.
 

Blogeintragsinformationen

Autor
Christoph MT
Aufrufe
1.922
Kommentare
6
Rezensionen
2
Letztes Update
Bewertung
5,00 Stern(e) 2 Bewertung(en)

Weitere Einträge in Modelle

Weitere Einträge von Christoph MT

Diesen Eintrag teilen

Oben