1. Hallo TT-Modellbahner, schön, dass du zu uns gefunden hast.
    Um alle Funktionen nutzen zu können, empfehlen wir dir, dich anzumelden. Denn vieles, was das Board zu bieten hat, ist ausschließlich angemeldeten Nutzern vorbehalten. Du benötigst nur eine gültige E-Mail-Adresse und schon kannst du dich registrieren.
    Deine Mailadresse wird für nichts Anderes verwendet als zur Kommunikation zwischen uns.
    Die Crew des TT-Boardes

Technikfrage Zurüstteile an Loks montieren?

Dieses Thema im Forum "Bastelecke und wie geht was?" wurde erstellt von gedreivier, 9. August 2019.

  1. knechtl

    knechtl Foriker

    Registriert seit:
    15. März 2009
    Beiträge:
    1.756
    Ort:
    auf dem Kamm des Erzgebirges
    Bewertungen:
    +982
    bei den ganz kleinen Bohrern 0,0x mm behelfe ich mir manchmal mit Schachlyk-Spießen oder auch Zahnstocher;
    mit dem Bohrer ein Loch längs ins Holz bohren und dann einkleben, so kann es auch bei Bedarf in die Stiftklöbchen o. Handbohrer eingespannt werden.

    mfg
    fp
     
  2. amazist

    amazist Foriker

    Registriert seit:
    22. November 2007
    Beiträge:
    4.410
    Ort:
    Irgendwo in Thüringen
    Bewertungen:
    +1.055
    Noch mal ein kleiner Nachtrag - sollten Bohrerschäfte im Stiftenklöbchen oder Spannzangenaufnahmen partout nicht festzuziehen sein - gezogenes Messing Rohr ablängen, längs schlitzen, entgraten und in die Spannzangen zusätzlich mit einlegen.
    Das kann ggf. minimal "eiern" , man "würgt" aber die Spannzange nicht zu stark zu.
    Andere Materialien gehen auch - Messingröhrchen vom Lampen bauen waren gerade vorrätig. Bei manchen Herstellern passen die auch gut ineinander.
    Bohrfutter sind manchmal nicht so genau, Spannzangen decken nicht alle Bohrerschaftdurchmesser ab - irgendwie muss man sich arrangieren.
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. August 2019
  3. gedreivier

    gedreivier Foriker

    Registriert seit:
    16. Februar 2018
    Beiträge:
    51
    Ort:
    Finning
    Bewertungen:
    +43
    Wow, was für eine Menge an Tipps, vielen Dank an Euch alle!
    Werde mir mal die entsprechenden Bohrer und empfohlenen Werkzeuge zulegen. Da ich bisher nur im Maßstab 1:32 mit dem Selbstbau von Live-Steam-Lokomotiven unterwegs war, ist mein Werkzeugbestand für etwas andere Größen ausgelegt, spitze Pinzetten habe ich zwar, aber eben für andere Größen...
    Also nochmal: Vielen Dank!
    Viele Grüße
    Manfred

    IMG_1358.JPG Den Anhang 321955 betrachten Den Anhang 321955 betrachten Den Anhang 321955 betrachten
    Ein Beispiel
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 12. August 2019
    • Gefällt mir Gefällt mir x 8
    • Freundlich Freundlich x 1
    • Liste
  4. knechtl

    knechtl Foriker

    Registriert seit:
    15. März 2009
    Beiträge:
    1.756
    Ort:
    auf dem Kamm des Erzgebirges
    Bewertungen:
    +982
    da haste uns ja ganz schön in die Irre geführt...:rolleyes:
    bei der Dimension brauchste kein Spitzengefühl, wir TT-Bahner sprechen da von Grob-Motorik:D
    mfg
    fp
     
  5. gedreivier

    gedreivier Foriker

    Registriert seit:
    16. Februar 2018
    Beiträge:
    51
    Ort:
    Finning
    Bewertungen:
    +43
    Nee, nee, ich baue auch in TT, allerdings erst seit ca 1Jahr, darum auch die Frage wie ihr das macht, weil mir einfach die Erfahrung fehlt.
    Die P8 sollte nur die Größe darstellen in der ich bisher gebaut hab und da sind die Griffstangen halt ein bischen größer...
    "Grobmotorisch" trifft zum Teil auch zu -in 1:32 kann man auch Teile schmieden:D
     
  6. knechtl

    knechtl Foriker

    Registriert seit:
    15. März 2009
    Beiträge:
    1.756
    Ort:
    auf dem Kamm des Erzgebirges
    Bewertungen:
    +982
    ...alle Achtung vor Deiner Arbeit
    und herzlich willkommen in einer Größe der Feinmotorik.;)

    mfg
    fp
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 1
    • Freundlich Freundlich x 1
    • Liste
  7. Luchs

    Luchs Foriker

    Registriert seit:
    4. September 2003
    Beiträge:
    2.630
    Ort:
    München
    Bewertungen:
    +89
    Wenn eine Griffstange nicht in die Bohrungen passt, ist meistens nicht die Bohrung zu klein sondern die Griffstange hat noch zu viel Grat, das beim Abschneiden entsteht. Die Schleifpapiermethode wurde schon erwähnt, ich schneide die Teukue zusätzlich schräg an / ab, dann geht das einfädeln leichter.

    Luchs.
     
  8. gedreivier

    gedreivier Foriker

    Registriert seit:
    16. Februar 2018
    Beiträge:
    51
    Ort:
    Finning
    Bewertungen:
    +43
    Ich hab die Teile mit dem Skalpell abgeschnitten und dann versucht an den Enden eine leichte Facette anzufeilen und sie dabei in einer Flachpinzette gehalten, die Ansätze sind ja nur ca 1,5mm lang und ca 0,4mm Durchmesser und dann noch Kunststoff , wie kommt ihr da noch mit Schleifpapier hin? (Ich bin 1,87m groß, habe dazu passende Finger, kein Übergewicht und mit der Feinmotorik klappt bis jetzt auch alles ganz gut :gruebel:)

    Viele Grüße
    Manfred (Mikromodellbauneuling)
     
  9. gedreivier

    gedreivier Foriker

    Registriert seit:
    16. Februar 2018
    Beiträge:
    51
    Ort:
    Finning
    Bewertungen:
    +43
    Hallo Zusammen!
    Mal ne Rückmeldung: Nachdem ich mein Werkzeugequipment Euren Vorschlägen und dem Maßstab entsprechend nachgerüstet habe, klappt das mit dem Montieren auch deutlich besser!
    Danke für Eure Tipps!
    Viele Grüße
    Manfred
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 3
    • Freundlich Freundlich x 2
    • Liste
  10. knechtl

    knechtl Foriker

    Registriert seit:
    15. März 2009
    Beiträge:
    1.756
    Ort:
    auf dem Kamm des Erzgebirges
    Bewertungen:
    +982
    Frag auch weiterhin nach wegen Tips, gern auch in PN.

    mfg
    fp
     
  11. amazist

    amazist Foriker

    Registriert seit:
    22. November 2007
    Beiträge:
    4.410
    Ort:
    Irgendwo in Thüringen
    Bewertungen:
    +1.055
    Danke für's Feedback.
     
  12. gedreivier

    gedreivier Foriker

    Registriert seit:
    16. Februar 2018
    Beiträge:
    51
    Ort:
    Finning
    Bewertungen:
    +43
    Danke, werde mich nicht scheuen...
    Finde das gehört sich so und vielleicht kann ich ja auch mal helfen. Bin Werkzeugmacher...
     
  13. F-Rob_S

    F-Rob_S Foriker

    Registriert seit:
    15. August 2006
    Beiträge:
    1.690
    Ort:
    Hoppegarten/ Brandenburg
    Bewertungen:
    +323
    Das erklärt natürlich so einiges bei den Bildern mit den "Live-Steam-Lokomotiven" - da bist Du ja im Umgang mit Metallen zu Hause...
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden