1. Hallo TT-Modellbahner, schön, dass du zu uns gefunden hast.
    Um alle Funktionen nutzen zu können, empfehlen wir dir, dich anzumelden. Denn vieles, was das Board zu bieten hat, ist ausschließlich angemeldeten Nutzern vorbehalten. Du benötigst nur eine gültige E-Mail-Adresse und schon kannst du dich registrieren.
    Deine Mailadresse wird für nichts Anderes verwendet als zur Kommunikation zwischen uns.
    Die Crew des TT-Boardes

Digital ZIMO MX 600 in einer BTTB BR 35

Dieses Thema im Forum "Digitale Bahn" wurde erstellt von Dr. Ulfi, 17. April 2021.

Schlagworte:
  1. Dr. Ulfi

    Dr. Ulfi Foriker

    Registriert seit:
    29. Dezember 2020
    Beiträge:
    14
    Ort:
    Betzdorf
    Bewertungen:
    +1
    Hallo,

    ja ich weiß, man sollte es nicht mehr tun. Ich habe es dennoch gewagt und in meine 40 Jahre alte BR 35 nach einer gründlichen Reinigung mit einem aktuellem ZIMO Decoder versehen. Nach ersten erfolgreichen Fahrversuchen habe ich noch folgende Fragen:

    Welche Änderungen an den ZIMO Decoder Grundeinstellungen sind für dieses Modell mit seinem alten Rundmotor zu empfehlen?

    Mit der Steuerung der Lampe vorne bin ich noch nicht zufrieden. Ich habe 2 Optionen. Den blauen Draht (Pluspol) anschließen, dann ist das Licht immer an wenn Strom auf dem Gleis. Oder den weißen Draht (Minuspol) anschließen, dann kann ich das Licht für die Vorwärtsfahrt und Stand anschalten. Bei Rückwärtsfahrt ist das Licht aber aus. Kann man den Decoder so umkonfigurieren, dass das Licht auch bei der Rückwärtsfahrt an ist?

    Und gibt es auch die Möglichkeit das Licht wie im analogen Betrieb zu steuern, Lok fährt = Licht an, Lok steht = Licht aus?

    Vielen Dank für eure Tipps
    Uli
     
  2. ateshci

    ateshci Foriker

    Registriert seit:
    31. März 2006
    Beiträge:
    4.270
    Ort:
    Friedberg
    Bewertungen:
    +1.386
    Der Decoder muss auf niedrigfrequente Motorsteuerung gesetzt werden, dann sonst könnte der Motor sich überhitzen ( hängt vom Herstellungsjahr und Mondphase damals oder was weiß ich ab, alles schon mit diesen Motoren erlebt, mal ging's hochfrequent, meistens aber nicht )
    Der normale Lichtausgang lässt sich über CVs so einstellen, dass er unabhängig von der Richtung eingeschaltet bleibt. Aber das kannst Du alles mit den Anleitungen auf ZIMOs Webseite für Deinen Decoder herunterladen und selbst lesen - sollen wir etwa das für Dich tun?
     
  3. Dr. Ulfi

    Dr. Ulfi Foriker

    Registriert seit:
    29. Dezember 2020
    Beiträge:
    14
    Ort:
    Betzdorf
    Bewertungen:
    +1
    Gelesen habe ich schon und die Grundlagen habe ich auch verstanden. Aber vieles ist mir als Neudigitaler noch unverständlich und klingt kompliziert und undurchsichtig. Daher meine Frage nach euren Erfahrungen. Man muss ja nicht alles zweimal entdecken.
     
  4. Lutz61

    Lutz61 Foriker

    Registriert seit:
    16. Januar 2016
    Beiträge:
    1.131
    Ort:
    Dohma
    Bewertungen:
    +635
    Du entdeckst es ja eh für Dich das erste mal - und dass ist entscheidend für das lernen und begreifen.
    95% der Digital-Bahner (so auch ich) müssten dazu auch erst in der Beschreibung von Zimo nachlesen, was da geändert werden muss - zumal dieser Wunsch, Licht Vor- wie Rückwärts an, sehr selten ist.
    Fakt ist, das es funktioniert mit dem Zimo-Mapping, sich das so einzustellen.
    Motoreinstellungen - hat @ateshci schon korrekt beantwortet - probieren was besser funktioniert.
    Interessante CV's sind: CV9, CV29 (Bit1), CV56, CV57, CV58, CV112 sollte Wert 0 haben (könnten auch noch weitere sein)
    Beim Licht, würde ich prüfen ob CV35 auf Wert 3 gesetzt ist - damit wäre dann F1 Rangierlicht und würde beide Seiten Licht generell anschalten.

    Mit freundlichen Grüßen aus Sachsen, bleibt Gesund, haltet Abstand
    Lutz

    PS: Probiere ruhig mal bissel mit dem Decoder, der MX600 ist nicht teuer und somit ein nettes Testobjekt. Bedenke: dümmer wirst Du davon auf jeden Fall nicht.
     
  5. Dr. Ulfi

    Dr. Ulfi Foriker

    Registriert seit:
    29. Dezember 2020
    Beiträge:
    14
    Ort:
    Betzdorf
    Bewertungen:
    +1
    Digital habe ich die Lok wunderbar am laufen, die Fahreigenschaften sind nach meinen Vorstellungen und das mit dem Licht beim Rückwärtsfahren klappt auch wunderbar. Schon mit den Grundeinstellungen fährt die Lok sehr manierlich. Den CV57 habe ich auf 100 (=10 Volt) gesetzt.

    Aber dennoch bin ich mir nicht ganz sicher, ob ich den richtigen Decoder eingebaut habe. Ich würde die Lok gerne auch weiter auf meiner anlogen Anlage betreiben und war davon ausgegangen, dass dies kein Problem sein sollte. Aber damit fängt das Problem an. Bei Kriechfahrt ist alles noch ganz okay, aber wenn die Lok etwas schneller fahren soll, beginnt die Beleuchtung an wild zu flackern und das Fahren scheint auch etwas ruppiger zu werden. Auch ein Hard Reset brachte keine Veränderung. Getest wurde ein PWM Fahrgerät von Tillig und mein alter F2 Fahrtrafo. Bei Anlegen eine geglätteten Gleichspannung eines Netzteiles war wieder alles i.O. Es sieht also so aus, das der Decoder in der Grundseinstellung nicht mit gepulstem Gleichstrom klarkommt, obwohl er das laut Dokumentation können sollte. Gibt es vielleicht noch eine Möglichkeit dies irgendwo einzustellen oder habe ich mit dem Kauf Pech gehabt? Im Bereich Analoger Betrieb findet sich nichts dazu in der Dokumentation.

    Es handelt sich um einen ZIMO MX600 mit FW 37.8 und einem BTTB Rundmotor.
     
  6. ateshci

    ateshci Foriker

    Registriert seit:
    31. März 2006
    Beiträge:
    4.270
    Ort:
    Friedberg
    Bewertungen:
    +1.386
    Kein Decoder darf mit PWM betrieben werden. Ungeglätteter Gleichstrom ist noch zulässig. ZIMO schreibt zwar PWM, aber da sich der Digitalbetrieb per CV NICHT abschalten lässt, werden die steilen Flanken als Digitalsignal interpretiert und führen zu Fehlverhalten. Hast das ja schön bei Deinen Versuchen feststellen dürfen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 1. Mai 2021
  7. Dr. Ulfi

    Dr. Ulfi Foriker

    Registriert seit:
    29. Dezember 2020
    Beiträge:
    14
    Ort:
    Betzdorf
    Bewertungen:
    +1
    Das PWM Fahrgerät von Tillig 8132 hat eine Frequenz von 120 Hz und bei meinem Talent2 von PIKO mit einem ZIMO MX 623 funktioniert es einwandfrei. Dann scheint das eine besondere Schwäche des MX 600 zu sein.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden