1. Hallo Freund der TT-Modellbahn, schön das du zu uns gefunden hast.
    Um alle Funktionen nutzen zu können, empfehlen wir dir, dich anzumelden. Denn vieles, was das Board zu bieten hat, ist ausschließlich angemeldeten Nutzern vorbehalten. Du benötigst nur eine gültige E-Mail-Adresse und dann kannst du dich registrieren.
    Deine Mailadresse wird für nichts Anderes verwendet als zur Kommunikation zwischen uns.
    Die Crew des TT-Boardes

TTDanielTT's Umbauten und Veränderungen

Dieses Thema im Forum "Bastelecke und wie geht was?" wurde erstellt von TTDanielTT, 10. Dezember 2016.

Schlagworte:
  1. TTDanielTT

    TTDanielTT Foriker

    Registriert seit:
    9. Juli 2010
    Beiträge:
    843
    Zustimmungen:
    450
    Ort:
    Erkner
    Da ja doch einige gespannt sind was ich so umbaue und gebastelt habe, habe ich nun dieses Thema eröffnet.
    Als erstes möchte ich euch ein Teil meine Schlackegrube vorstellen.
    So wie sie auf den Bildern zu sehen ist, ist noch der ist Zustand dieser wird sich aber in den nächsten Tagen ändern.

    Die Wasserkräne werden gegen Gelenkwasserkräne getauscht, da diese mir zu klein wirken.
    Ebenfalls verschwinden links und rechts die Mauern, diese waren die Schinenaufnahmen für den Spur N Faller Bekohlungskran!
    Dieser wird nun durch das TT-Lasercut Modell von Slawek ersetzt!

    Wer die beiden orangenen Lichtpunkte bemerkt, dies sind Feuer LED's und imitieren die Teils noch frische Glut!

    Auf dem nächsten Teilstück der Anlage entsteht dann genau die gleiche Grube noch einmal, mit je zwei Gelenkwasserkräne!


    So nun erstmal viel Spaß beim Schauen!


    Gruß Daniel
     

    Anhänge:

  2. Stedeleben

    Stedeleben Foriker

    Registriert seit:
    13. Juni 2008
    Beiträge:
    2.476
    Zustimmungen:
    491
    Ort:
    Großbommeln
    Die Perspektive und die leichte Unschärfe der Bilder lassen die Szenerie auf den ersten Blick doch tatsächlich wie das Original aussehen. Nur das fotografisch ins Violett abgedriftete Rot der Loks ist verräterisch.

    In der kurzen Beschreibung habe ich allein fünf Ausrufezeichen gezählt. Aber das ist doch hier Hobby, da darfst Du auch in der Zeichensetzung ganz entspannt bleiben, Daniel. :)
     
  3. Berthie

    Berthie Foriker

    Registriert seit:
    20. September 2007
    Beiträge:
    7.385
    Zustimmungen:
    123
    Ort:
    Area 51
    ...Gelenkwasserkräne waren aber für elektrifizierte Gleise vorgesehen.
    Also, entweder unter Strippe oder dort, so Strippe geplant wurde.
    Stendal hatte in einem Plan der 30er Jahre die Standorte der Fahrleitungsmasten verzeichnet (fast genau dort, wo sie heute stehen) und im Bahnhofsbereich standen (bis vor ein paar Jahren) auch Gelenkwasserkräne - im Bw nicht...
     
  4. AG_2_67

    AG_2_67 Foriker

    Registriert seit:
    12. Dezember 2013
    Beiträge:
    1.262
    Zustimmungen:
    83
    Ort:
    Seenland
    Das hat mit Elektrifizierung wenig zu tun. Vielmehr wollte man es dem Lokführer leichter machen, z.B. mit einem schweren Schnellzug am Wasserkran zu halten. Er hatte so mehr Spielraum gegenüber einem mit starrem Ausleger.

    Im Bw war das nicht nötig, da kamen eher selten Züge vorbei :wiejetzt:
     
  5. TTDanielTT

    TTDanielTT Foriker

    Registriert seit:
    9. Juli 2010
    Beiträge:
    843
    Zustimmungen:
    450
    Ort:
    Erkner
    Ja, die Loks kommen alle noch zur Verschönerung!
    Aber da war das wieder mit der Zeit :icon_wink

    Danke, für die Information!
    Aber dadurch das die Scheibe noch eine Oberleitungsspinne erhält, könnte man davon ausgehen, das dort mal die Oberleitung geplant war und doch nicht umgesetzt wurde und erst viel, viel Später! :fasziniert:

    Gruß Daniel
     
  6. TTDanielTT

    TTDanielTT Foriker

    Registriert seit:
    9. Juli 2010
    Beiträge:
    843
    Zustimmungen:
    450
    Ort:
    Erkner
    Irgendwie muss die Schlacke aus der Grube!

    Da es gestern und heute mehr oder weniger nur geregnet hat, habe ich mich mal ran gesetzt und das Lasercut Modell zusammen gebaut!
    Ich muss ein Lob an unseren Polnische Freund, Slawek aussprechen.
    Dieser Kran hat sogar eine Vorrichtung, um ein Servo zu integrieren!

    Ich habe das leider zu Spät in der Bauanleitung, also bekommt dieser Kran halt keinen, dafür hat er am Ausleger eine Arbeitsleuchte erhalten!
     

    Anhänge:

  7. TTDanielTT

    TTDanielTT Foriker

    Registriert seit:
    9. Juli 2010
    Beiträge:
    843
    Zustimmungen:
    450
    Ort:
    Erkner
    Hallo Gleichgesinnte :48: ,

    Da es draußen kalt und feucht ist, werde ich mal zwei andere Projekte zeigen!


    Als erstes eine BR 44 mit einem Versuchswannentender,Bauart 2'2'T34
    Leider findet man im Netz nur Bilder von DB Maschinen und in irgendeinem Buch gibt es ein
    Bild von der BR 44 808, dies war eine DR Maschine!
    Ich war zur Gestaltung etwas abtrünnig und schwirrte bei den Großbahnern rum.
    Ich kann sagen es war sehr interessant, da dort einer Schrieb das es 10 Maschinen bei der DB und 3 bei der DR gab.
    Sie sind aber nicht lange so gefahren, da die 44er ja Kohlefresser waren.

    Zum Modell: Die Lok kommt aus dem Hause Roco
    Der Tender wurde von Tillig für die 38er DB Maschine verwendet

    Na einigen Bastelstunden, Anbauteilen, Spachtel usw entstand dieser Zwischenstand!


    Und das zweite Projekt wird eine BR 58 aus dem Hause Tillig!
    Sie erhält dann die Betriebsnummer BR 58 2057
     

    Anhänge:

    • Dicke Finger auf kleinen Displays Dicke Finger auf kleinen Displays x 1
    • Liste
  8. Harka

    Harka Foriker

    Registriert seit:
    27. Januar 2006
    Beiträge:
    8.072
    Zustimmungen:
    226
    Ort:
    Erdsektor
    Mmh. Deine briefmarkengroßen und leider auch nicht so wirklich scharfen Bilder lassen einem nur mit Mühe erkennen, was du geleistet hast. Ehrlich, deine Leistungen haben bessere Bilder verdient, denn dass, was man erkennen kann, sieht richtig gut aus.
     
  9. Luedi

    Luedi Foriker

    Registriert seit:
    17. September 2002
    Beiträge:
    1.419
    Zustimmungen:
    45
    Schöne Arbeiten, die Du da vorstellst. zu der 44 808 mit Wanne kenne ich 2 Bilder in der Literatur:

    Hinweis zum EK-Buch bei DSO und in der EJ Sonderausgabe Baureihe 44 (Bild mit Wanne auf Seite 46 oben). Wie auf diesem Bild zu erkennen ist, war der Kohlenkasten auch neu entstanden und erinner ein wenig an den des Neubautenders der BR 23.10.

    Hier noch Bilder vom HO-Modell bei DSO-

    Lüdi
     
  10. TTDanielTT

    TTDanielTT Foriker

    Registriert seit:
    9. Juli 2010
    Beiträge:
    843
    Zustimmungen:
    450
    Ort:
    Erkner
    Danke dir,
    Da muss ich wohl mal ein anderes Programm nutzen, zwecks Verkleinerung! Da ich die Originalbilder nicht hochladen kann:argh:
     
  11. Kalle

    Kalle Foriker

    Registriert seit:
    25. Dezember 2002
    Beiträge:
    1.754
    Zustimmungen:
    168
    Hallo,

    alles sehr, sehr schön. BITTE weiter machen und uns allen hier zeigen. Ich freue mich, wieder mal in einem neuen Bastelthreat zu lesen und neue Anregungen zu finden.
    kalle
     
  12. TTDanielTT

    TTDanielTT Foriker

    Registriert seit:
    9. Juli 2010
    Beiträge:
    843
    Zustimmungen:
    450
    Ort:
    Erkner
    Vielen Dank für die Links! :fasziniert:
    Da ich es nur gelesen hatte und leider die DR Maschine noch nicht sehen konnte!

    Danke Kalle,
    Wird gemacht!
    Der Tender bekommt noch sein Spitzenlicht und die Tenderlaternen werden auch geändert.

    Gruß

    Daniel
     
  13. Simon

    Simon Foriker

    Registriert seit:
    26. Mai 2006
    Beiträge:
    6.030
    Zustimmungen:
    126
    Ort:
    Elbkilometer 154
    Huhu Daniel, sehr :fasziniert: .
    Ich bin gespannt auf deine Interpretation der G12, besonders beim Fahrwerk.
    Auch die 44er Wanne bringt enorme Abwechslung auf die Anlage. :ja:
     
  14. Luedi

    Luedi Foriker

    Registriert seit:
    17. September 2002
    Beiträge:
    1.419
    Zustimmungen:
    45
    Kein Problem. Das EJ-Heft habe ich selbst und bin auch erst darüber auf eine DR-44 mit Wanne gestoßen. Bei DSO steht, dass sogar die Museumslok 44 1486 einen Wannentender gehabt haben soll.

    Lüdi
     
  15. jim_knopf99

    jim_knopf99 Foriker

    Registriert seit:
    28. Oktober 2007
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Liken

    He Daniel ,



    zu schade das man hier nicht Liken kann , na ja das mach ich dann halt an aderer Stelle. Toll was du so in der ja recht kurzen Zeit alles schaffst.


    lG von der Spree, René
     
  16. TTDanielTT

    TTDanielTT Foriker

    Registriert seit:
    9. Juli 2010
    Beiträge:
    843
    Zustimmungen:
    450
    Ort:
    Erkner
    Hallo Simon,

    für das Fahrwerk wurde bei dem Originalfahrweg der 56er hinten etwas Abgesägt und von der Spendermaschine das Hinterteil dazu gefügt!

    Da ja nun eine Achse dazu gekommen ist, hatte ich lange überlegt wie ich esse dümmsten mit der Kuppelstange anstelle! Bis mir meine Ersatzteilbox in die Hände fiel.
    Dort drin lag noch ein Satz von einer 52er.
    Kurz rangehalten, passt und nun bekommt sie die Kuppelstangen, der 52er!

    Und Ludi,
    Wärst du so nett und würdest mir ein Bild von der 44 808 schicken?
    Das wär ein Traum

    Gruß Daniel
     

    Anhänge:

  17. Simon

    Simon Foriker

    Registriert seit:
    26. Mai 2006
    Beiträge:
    6.030
    Zustimmungen:
    126
    Ort:
    Elbkilometer 154
    Hmm, das wird aber arg (zu) lang für eine G12.
    Anderer Vorschlag: Aktuelles 92er-Fahrwerk von D auf E verlängern und Radsätze der 56 mit abgedrehten Spurkränzen einbauen. Die Steuerung der 92 müsste passen, musst halt die Kuppelstange verlängern, was kein Problem ist.
    Funktionieren tut das Prinzip auf jeden Fall, meine 83.10 ist nach dem Prinzip gebaut, nur halt nicht verlängert um eine Kuppelachse.
     
  18. jasch

    jasch Foriker

    Registriert seit:
    11. September 2009
    Beiträge:
    1.877
    Zustimmungen:
    163
    Ort:
    Sülzekilometer 8,7
    Hi,
    @Simon,
    das mit dem 92er Fahrwerk geht auch mit alt, hab ich sogar noch hier liegen:wiejetzt: komplett mit abge(dreh)feilten Radsätzen.
    Ich schau mal ob ich noch ein Bildchen mache.

    @TTDanielTT,
    im Sichtungstread habe ich Dir einen Hinweis zu Deinen Bildproblem geschrieben.

    Bilder:
    alles alter Kram, heute aber ähnlich, besser machbar.
    1. BTTB 92er Fahrwerk mit E Achse 35er Deckel und Tender, nur angefangen
    2. BTTB Fahrwerk a'la 56er verlängert für eine 1E1 Maschine zum Vergleich
    3. Von nahem die abge"drehten" Räder
    4. anderer Versuch für den Tender mit verkürzen und schmälern einer 81er, hätte wegen Rundmotor nur eine Staubige Variante werden können
     

    Anhänge:

  19. FG-B 136

    FG-B 136 Foriker

    Registriert seit:
    21. Juni 2015
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Dresden
    Hallihallo
    tolle Basteleien bitte mehr davon.Nun noch ne Frage von mir:Mich würde interessieren was neben der 65.10 für ne Lok mit Giesl steht (erstes Bild).Is das ne 50 und wenn ja welche?Dankeschön
     
  20. MephisTTo

    MephisTTo Foriker

    Registriert seit:
    1. Oktober 2008
    Beiträge:
    7.705
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    ... beim Katore
    Bitte

    Wäre es nicht sinnvoller , die Umarbeiten an der BR 44 und 58 zu trennen ?
    Und bitte nicht mit Minifotos.
    Die Boardsoftware scheint die Bildformate automatisch zu optimieren.
     
  21. Dampfbahner2

    Dampfbahner2 Foriker

    Registriert seit:
    15. Dezember 2013
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bonbaden
    Hallo Daniel,
    Habe deine Arbeiten im Facebook ja schon begutachten können :fasziniert:. Jedoch sehe ich hier das erste mal die 44 Wanne ich in Farbe :wiejetzt:. Sieht echt Klasse aus :schleimer:. Freue mich schon drauf mehr davon zu sehen :fasziniert:.

    LG
     
  22. Stedeleben

    Stedeleben Foriker

    Registriert seit:
    13. Juni 2008
    Beiträge:
    2.476
    Zustimmungen:
    491
    Ort:
    Großbommeln
    Feine Arbeiten, ich bin gespannt auf die ersten Testrunden!
     
  23. TTDanielTT

    TTDanielTT Foriker

    Registriert seit:
    9. Juli 2010
    Beiträge:
    843
    Zustimmungen:
    450
    Ort:
    Erkner
    Hallo,

    Zu deiner Frage, ja neben der BR 65 steht eine BR 50 mit Giesl.
    Die Betriebsnummer lautet BR 50 1387-5

    Bei allen anderen bedanke ich mich, auch auf den Hinweis der Länge für das Fahrwerk.
    Aber dazu, ich habe mal nach gemessen und es sind keine 0,4mm was die Räder enger zusammen rücken müssten.
    Da ich die Steuerung aber aus den Plastikstangen bauen möchte und diese nicht wirklich geklebt werden können, werde ich es in diesem Fall lassen.
    Ich bedanke mich dennoch für den Hinweis, weil dieser nicht in der Bauanleitung von BTTB vermerkt war.

    Wünsche noch einen schönen 4. Advent

    Gruß aus der Gerhart Hauptmann Stadt

    Daniel
     
  24. Dampfbahner2

    Dampfbahner2 Foriker

    Registriert seit:
    15. Dezember 2013
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bonbaden
    Hallo Daniel

    Ich denke, du musst ja auch nicht Päpstlicher sein als der Papst :wiejetzt:.
    Zumal man auch ab und an gesunde Kompromisse eingehen kann und muss.
    Oder Gibt es eine Lok auf der Welt in 1:1 die 310 Radius Fährt? :fasziniert: Denke eher Nicht.

    Das Modell mach jedenfalls gute Vorschritte.
    Und wird sicherlich ein Augenschmaus auf jeder Anlage.
    Und sind wir mal ehrlich, kaum einer stehlt sich mit Messschieber da hin und misst die Achs Mittelpunkte aus, im Gegenteil.
    So etwas im Selbstbau verdient Bewunderung und Respekt für das Handwerkliche Geschick :schleimer:.

    LG
     
  25. Simon

    Simon Foriker

    Registriert seit:
    26. Mai 2006
    Beiträge:
    6.030
    Zustimmungen:
    126
    Ort:
    Elbkilometer 154
    Es ist bei der G12 nun einmal einfach so, das sie nicht wirkt wenn sie zu lang ist.
    Die Lok besticht ja gerade durch die kurze kompakte, aber sehr bullige Erscheinung.
    Bau sie so wie du möchtest, schau dir danach Vorbildfotos im Vergleich zu deinem Modell an, und du wirst verstehen was ich meine.
    Ich hatte meine G12 damals genauso gebaut, aber mir stieß die deutliche Unmaßigkeit der Länge, besonders beim Fahrwerk und Kessel, nach sehr kurzer Zeit sauer auf und verdarb mir den Spaß an der Lok.
    Sie landete bei ebay und fand einen dankbaren Abnehmer.
    Ich bin übrigens auch nicht päpstlicher als der Papst, aber das war mir doch zu sehr unstimmig, weil es selbst von weitem nie nach G12 aussieht.
    Ich hoffe du nimmst mir meine Meinung nicht übel...
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden