• Hallo TT-Modellbahner, schön, dass du zu uns gefunden hast.
    Um alle Funktionen nutzen zu können, empfehlen wir dir, dich anzumelden. Denn vieles, was das Board zu bieten hat, ist ausschließlich angemeldeten Nutzern vorbehalten. Du benötigst nur eine gültige E-Mail-Adresse und schon kannst du dich registrieren.
    Deine Mailadresse wird für nichts Anderes verwendet als zur Kommunikation zwischen uns.
    Die Crew des TT-Boardes

Modellbau Sa09 und PostSa10 - geätztes Fahrwerk von schöneicher

Grischan

Foriker
Beiträge
11.328
Reaktionen
2.028 6
Ort
Dresden
Der Thread wurde ausgekoppelt aus dem Sammelbestellthread hier. Hier soll es jetzt weiter gehen um das Fahrwerk zum MMM (Stromlinie) - Bausatz, sowie weiteren Zubehörteilen in Ätztechnik.

Ich hab hier eine Originalzeichnung des Wagens und werde auf Wunsch vom Schöneicher das Fahrgestell ätzen. Es kommt dann einfach in die Digitalzentrale und wer mag kann es dort kaufen (wenn es so weit ist). Allerdings brauche ich dann noch einen Hut, damit es auch passend konstruiert werden kann.
 
Zuletzt bearbeitet:
Ist Deine Originalzeichnung auch vielleicht noch aus der Zeit mit Gaslaternen?
Wenn ja hätte ich gerne die Originalmaße des Gasbehälters und die Anordnung der Laternenlüftung.
Wenn nein, gibt es vielleicht einen anderen Border, der diese Infos liefern kann?

VG
Fred

PS.:
Hut ist in Arbeit.
 
@Grischan, @schöneicher: Ihr seit Helden! :biggthump

Das heißt ich brauche von den Donnerbüchsen nur noch die Hüte? Oder zeichnet den auch noch wer und wir bauen den Wagen wie gehabt aus Blech? :love:
 
Das heißt ich brauche von den Donnerbüchsen nur noch die Hüte?
Jain. Peho-Kulissen o.ä. und Radsätze brauchste auch noch.
Dauert aber!
Hüte gabs heute auf der Modellbahnbörse in Berlin ab 1€.
Der ganze Wagen in Blech is ne andere Hausnummer. Insbesondere das Dach. Unverstärkte Seitenwände nur aus Blech neigen auch gerne dazu, sich zu verziehen, wenn man zu viel Hitze ran bringt. Und Blech falten ist auch nich jedermanns Sache...
Für mich isses so eine optimale Lösung für einen breiten Kreis von Bastlern.

VG Fred
 
(wenn es so weit ist)
@Grischan , ich möchte ja nicht drängeln, aber eine Frage sei gestattet. In welchem zeitlichen Rahmen bewegen wir uns dann. Wie schätzt du deine Zeit ein, um dieses Projekt zu realisieren?
Grüße Bernd


Edit: @PaL unter mir, so war das ja nicht gemeint. ;):):D
 
Zuletzt bearbeitet:
Nächstes Jahr, Schöneicher wird mich immer wieder mal dran erinnern, dass der Hut bei mir liegt (wenn er dann bei mir liegt). Fahrwerke sind ja nicht so kompliziert. Ich würde es aber mit Pendelachse machen, bei dem langen Achsstand. Läuft einfach besser.
 
So eine Pendelachse baue ich nicht ein. Was Tillig da gebaut hat ist ja eher eine Kippelachse. Dazu noch an beiden Enden. Nee das wird schon eine richtige Dreipunktlagerung. Eine Achse fest im Rahmen und die andere in einem Hilfsrahmen der in Fahrzeuglängsachse beweglich gelagert ist. Das funktioniert zB bei den Fahrwerken für die Zeuke-Preussen sehr gut, siehe hier.
 
@Grischan,
event. solltest Du dann die Gardinen mit anbieten. Brauchst Du nur mit drauf pappen. :)
@all,
eventuell ist es sinnvoll, Sa09 + SaPost10-Threads mit dem jeweiligen Spender/Fahrwerk zu eröffnen. Ich könnte, wie auch schon im TT-Kurier, ausführlich über den Bausatz + Donnerbüchsen berichten.
Irgendwie wird es sonst mächtig durcheinander zu gehen.
Zumal es nicht in diese Sammelbestellung passt.
 
Könntest du dann davon in Form von Bildern berichten?
Grüße Bernd
 
Da sich der Schöneicher auch Strom im Wagen gewünscht hat, wird das Fahrwerk auch zur Stromabnahme geeignet sein. Genutzt werden dafür geteilte Achse von ModMüller. Die Achslager müssen natürlich isoliert werden. Wie das geht, sieht man auf 2 Bildern meines Versuchsträgers (Fahrwerk für den Pwgs 56 - der auch noch auf Serienüberführung wartet). Das Pendelfahrwerk sorgt mit etwas Gewicht für gute Stromabnahme und kann von allen 4 Achsspitzen Strom nehmen ohne durch Schleifer zu hemmen :ja:
 

Anhänge

  • von unten.jpg
    von unten.jpg
    136,3 KB · Aufrufe: 747
  • vonoben.jpg
    vonoben.jpg
    156,1 KB · Aufrufe: 737
@Grischan , werden dann die Radsätze bei dem Fahrgestellbausatz dabei sein?
Sehe ich das richtig, wenn ich mich in Geduld übe und auf den Bausatz von Grischan warte, benötige ich also außer den im Threadtitel erwähnten Bausätzen und eventuellen Radsätzen nur noch die Wagenkästen der Donnerbüchsen? Natürlich ist auch etwas Geschick beim Basteln nötig. ;)
Grüße Bernd
 
Ob die Achsen dann dabei sind, werden wir sehen. Aber ich denke mal ja. Ich bin ja immer lieber für komplette Bausätze und nicht Teilesammlungen.

Ist Deine Originalzeichnung auch vielleicht noch aus der Zeit mit Gaslaternen?
Wenn ja hätte ich gerne die Originalmaße des Gasbehälters und die Anordnung der Laternenlüftung.
Wenn nein, gibt es vielleicht einen anderen Border, der diese Infos liefern kann?

Die Frage hatte ich ganz vergessen. Kannst Du mich bitte nächste Woche noch mal erinnern? Morgen gehts zum Modultreffen, da finde ich keine Zeit mehr die Zeichnung raus zu kramen.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Erinnerung ;) an die Zeichnung.

Ansonsten hab ich etwas anders geschnitzt als Dikusch. Oben ist wirklich sehr wenig Platz für Klebstoff. Ich hab Bedenken, dass es sich irgendwann beim Anfassen löst.
Meine Variante hat allerdings den Nachteil, dass man die Fensterbänder schneiden und einzeln einsetzen muss. Das wollte ich allerdings ohnehin.

VG Fred

Sa09_wagenkasten_06.JPG
 
Zurück
Oben