1. Hallo Freund der TT-Modellbahn, schön das du zu uns gefunden hast.
    Um alle Funktionen nutzen zu können, empfehlen wir dir, dich anzumelden. Denn vieles, was das Board zu bieten hat, ist ausschließlich angemeldeten Nutzern vorbehalten. Du benötigst nur eine gültige E-Mail-Adresse und dann kannst du dich registrieren.
    Deine Mailadresse wird für nichts Anderes verwendet als zur Kommunikation zwischen uns.
    Die Crew des TT-Boardes

Digital Roco BR120 digital - Fahren und Bremsen auf Position

Dieses Thema im Forum "Digitale Bahn" wurde erstellt von tkmd2001, 12. September 2018.

  1. tkmd2001

    tkmd2001 Foriker

    Registriert seit:
    19. April 2008
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ludwigshafen
    So Leute, vielleicht ist das einem auch schon passiert. Nachdem ich gelernt habe, das die Lok keine roten Rücklichter hat habe ich dahingehend mal aufgehört zu programmieren. Habe aber grad ein neues Problem. Alle Belegtmelder erkennen die Lok zuverlässig. Nur wenn einer sagt halt, ist die Lok oft der Meinung, dieses zu ignorieren. Es ist ein Fleischmann Decoder verbaut, habe ich ausgelesenen. Kann das am Decoder liegen? Habe die Lok noch nicht geöffnet und sie auch mit dem Decoder gebraucht gekauft. Keine Garantie mehr. Will nur nicht überstürzt einen neuen Decoder kaufen . Aus eine anderen funktionierenden Lok möchte ich eigentlich auch nichts umbauen. VL. Hat jemand eine Idee. Danke schonmal
     
  2. Uwe.Lü

    Uwe.Lü Foriker

    Registriert seit:
    24. Januar 2005
    Beiträge:
    249
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Markkleeberg
    Ich habe zwar keine Belegtmelder im Einsatz, aber vielleicht wäre eine Lösung mal einen anderen Decoder. z. B. Kühn oder Lenz o. dgl. einzubauen und zu probieren
     
  3. tkmd2001

    tkmd2001 Foriker

    Registriert seit:
    19. April 2008
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ludwigshafen
    Das wird wohl darauf hinaus laufen. Dachte nur, es könnte auch an irgendwelchen CV's liegen, welche schon jemand gefunden hat.
     
  4. Zilli

    Zilli Foriker

    Registriert seit:
    26. Juli 2012
    Beiträge:
    1.592
    Zustimmungen:
    89
    Ort:
    Chemnitz
    Ist auf der ersten Achse ein Haftreifen, so dass erst ab einer der hinteren Achsen der Melder auslöst?
     
  5. Lutz61

    Lutz61 Foriker

    Registriert seit:
    16. Januar 2016
    Beiträge:
    523
    Zustimmungen:
    52
    Ort:
    Dohma
    @tkmd2001
    Du sagst - die Belegtmelder machen Halt - eher nicht, sie zeigen an, dass der Abschnitt belegt ist - die weitere Steuerung wertet dass dann aus und setzt die Lok auf HALT - welche hast Du dran?
    Wenn Du mit Diodenbremse fährst - vielleicht ist es eine Diode zu wenig, so dass Du 3 zu 1 hast und der Fleischmann gern 4 zu 1 haben möchte, wäre dann auch eine Ursache warum es nur manchmal funzt und manchmal nicht.
    Auch ein Problem - CV3/4 und deren Werte - wenn zu hoch dann diese Wege auch sehr lang.

    Schau mal da nach - wäre mein Tipp.

    Mit freundlichen Grüßen aus Sachsen
    Lutz
     
  6. F-Rob_S

    F-Rob_S Foriker

    Registriert seit:
    15. August 2006
    Beiträge:
    1.404
    Zustimmungen:
    47
    Ort:
    Hoppegarten/ Brandenburg
    @tkmd2001
    Ich würde ebenso vorgehen, wie Lutz61.

    Ich würde vor allem diesem Thread aber eine aussagekräftige Überschrift verpassen, damit das zu klärende Problem auch mal wieder zu finden ist!!!
     
  7. tkmd2001

    tkmd2001 Foriker

    Registriert seit:
    19. April 2008
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ludwigshafen
    Danke erstmal. Ich werde das am Wochenende mal aufarbeiten. Melde mich wieder.
     
  8. tkmd2001

    tkmd2001 Foriker

    Registriert seit:
    19. April 2008
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ludwigshafen
    Wenn einer der mods so nett wäre : das Thema ergänzen mit. ,Meine Probleme digital, danke
     
  9. tkmd2001

    tkmd2001 Foriker

    Registriert seit:
    19. April 2008
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ludwigshafen
    @Lutz61 , Richtig, Melder melden nur. Den Befehl zum stoppen gibt die Sotware.Ich fahre mit I-Train + Compulok Steuergerät. Habe mal den Decoder gewechselt, Jetzt ein Kühn N025, im Moment scheint es zu funzen. Die CV´s habe ich auch nach unten korrigiert, ebenso den auslösenden 1.Radsatz neu definiert. Da ich nicht mit Positionen fahre hielt ich das für nicht so wichtig. Aber irgendwas hat geklappt. Der Fleischmann Decoder ist jetzt in einer Tillig-Lok drin, die bisher auch tadellos läuft. Im Automatikbetrieb muß ich das noch austesten, sollte es gut werden hatte die ROCO 120 wohl ein Problem mit dem Fleischmann Decoder.

    Ps.: bis jetzt läuft der Fleischmann in der Tillig Lok gut. Danke nochmal für die Tip
     
  10. Lutz61

    Lutz61 Foriker

    Registriert seit:
    16. Januar 2016
    Beiträge:
    523
    Zustimmungen:
    52
    Ort:
    Dohma
    @tkmd2001
    Mit iTrain klappt 'fahren auf Position' super - Voraussetzung ist Loks ordentlich einmessen, genaue Werte der Belegtmelder (Länge!!!) und CV3/CV4 Werte um 4 bis etwa 6 (kann man auch probieren bis wann iTrain noch zu Recht kommt) - die Brems- und Beschleunigungsverzögerung machst Du dann in den Lokeigenschaften - bei 28 Fahrstufen hebe ich bei der Bremsverzögerung meist 500 bis 550 ms pro 1 Fahrstufe und beim Beschleunigen 700 bis 990 ms pro Fahrstufe gesetzt - funktioniert einwandfrei und sieht auch sehr vorbildgerecht aus auf meiner kleinen Anlage. Bei 128 Fahrstufen müsstest Du die Werte bei der Zeit mit 4,5 Teilen, also 500 / 4,5 = 111. Wird dann aber ein Problem wenn Du Sound einsetzt - dann wird ja nur Fahrstufenweise herab oder herauf gesetzt und die dazugehörigen Soundeffekte sind dann nicht (bzw schwer einstellbar).
    Denke also - die Werte im Lokdecoder für das bremsen sind da immer noch etwas hoch - effektiv sind wie bereits erwähnt Werte um 4 bis 6, dann sollte das auch mit dem Fleischmann in der Roco klappen - die Roco's haben einen guten Auslauf was die Tilligschen nicht so haben, daher kann das so rum auch funktionieren.
    Auch wichtig beim 'fahren auf Position' ist die richtige Bremsrampe einzustellen. Bremsen -> 10km/h, Halt im Block (Bahnhof) 40 km/h, Halt Block Strecke 80 km/h. Bremsposition sollte dann etwa 80cm bis 1m vor Stoppposition sein und die Stoppposition midestens 20cm vor Blockende. Wenn Du hier richtige Werte hast, dann wirst Du sehen, dass das um Welten besser funktioniert wie die einfache Variante.
    Klar - probieren kannst du ja auch erst einmal mit der einfachen Variante, da kommt man bei bestimmten Sachen erst einmal schneller ans Ziel.

    Mit freundlichen Grüßen aus Sachsen
    Lutz
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden