1. Hallo TT-Modellbahner, schön, dass du zu uns gefunden hast.
    Um alle Funktionen nutzen zu können, empfehlen wir dir, dich anzumelden. Denn vieles, was das Board zu bieten hat, ist ausschließlich angemeldeten Nutzern vorbehalten. Du benötigst nur eine gültige E-Mail-Adresse und schon kannst du dich registrieren.
    Deine Mailadresse wird für nichts Anderes verwendet als zur Kommunikation zwischen uns.
    Die Crew des TT-Boardes

Regeln zu Bildern (Copyright)

Dieses Thema im Forum "Informationen für die Forumsmitglieder" wurde erstellt von R.P., 15. Dezember 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. R.P.

    R.P. Foriker

    Registriert seit:
    1. Juni 2003
    Beiträge:
    7.512
    Ort:
    Sektor 7G
    Bewertungen:
    +516
    Hallo TT-Gemeinde,

    da die Frage nun schon durch viele Foren und Beiträge geistert, will ich nun man ein paar einfache Regeln formulieren:

    1. Eigene (= selbst geknipste) Bilder sind uneingeschränkt einstellbar (mit oder ohne Copyright-Signatur).

    Folgende Einschränkung ist dabei zu beachten:

    Die Regel gilt nur für Fotos, die von einem öffentlich zugänglichen oder einem eigenen Gelände aus geschossen werden.

    Befindet sich der Standort des Fotografen auf einem Privatgelände, ist wiederum die Zustimmung des Grundstückeigners einzuholen. Insofern dürfen Fotos, die z. B. innerhalb eines Bw angefertigt werden, nicht ohne weiteres veröffentlicht werden, im Gegensatz zu Bildern, die z. B. von einer öffentlichen Brücke aus in das Bw hinein getätigt werden. (Panoramarecht)

    2. Bilder auf fremden HPs müssen als Links eingestellt werden, etwa so:
    -Bild-

    Entspricht -Bildbezeichnung-[/url)

    oder eben auch etwas weniger elegant so:
    http://www.tt-pics.de/data/media/21/DBmq05.jpg

    Das Bild von der fremden HP so zu verlinken, daß es als solches sichtbar ist, ist streng genommen nicht zulässig.

    3. Bei nicht selbst geknipsten Bildern ist die schriftliche Einwilligung des Knipsers bzw. Rechteinhabers einzuholen.

    4. Bilder aus Bildbänden/Literatur/Zeitschriften einscannen ist ohne Genehmigung des Verlages etc. nicht zulässig.

    Sollte es aufgrund eines Mißverständnisses/Unwissens doch zu einer Bilder-Urheberrechtsverletzung kommen, so passiert erst einmal gar nichts. Es passiert erst etwas, wenn ein (vermeintlicher) Urheber seine Ansprüche anmeldet. Dann ist es angezeigt, das Bild umgehend zu entfernen und dies dem Urheber mitzuteilen. Damit sollte die Sache eigentlich erledigt sein (Außer im mutwilligen Wiederholungsfalle). Welche rechtlichen Schritte der Urheber weiter verfolgt, liegt seinem Ermessen, kann aber eigentlich keinen besonderen (finanziellen) Vorteil für ihn erbringen. Diesen "Vorteil" hat wohl nur der Anwalt, sofern hinzugezogen.

    p.s. Für Ergänzungen bin ich dankbar, schließlich bin ich kein Rechtsgelehrter.
     
  2. Dikusch

    Dikusch Boardcrew

    Registriert seit:
    13. Mai 2004
    Beiträge:
    8.976
    Ort:
    Dresden
    Bewertungen:
    +1.535
    Aus aktuellem Anlass,
    mal wieder zur Erinnerung!
    Diesen Beitrag von R.P. habe ich aus DIESEM Thread rauskopiert. Bitte dort nachlesen und eventuelle Beiträge posten.
    GrüDiCa
     
  3. Dikusch

    Dikusch Boardcrew

    Registriert seit:
    13. Mai 2004
    Beiträge:
    8.976
    Ort:
    Dresden
    Bewertungen:
    +1.535
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden