1. Hallo TT-Modellbahner, schön, dass du zu uns gefunden hast.
    Um alle Funktionen nutzen zu können, empfehlen wir dir, dich anzumelden. Denn vieles, was das Board zu bieten hat, ist ausschließlich angemeldeten Nutzern vorbehalten. Du benötigst nur eine gültige E-Mail-Adresse und schon kannst du dich registrieren.
    Deine Mailadresse wird für nichts Anderes verwendet als zur Kommunikation zwischen uns.
    Die Crew des TT-Boardes

moderne PKW und LKW für die Anlage

Dieses Thema im Forum "Autos, Straßenbahnen, Schiffe & Co." wurde erstellt von BenOoSch, 28. Januar 2014.

Schlagworte:
  1. toodoo

    toodoo Foriker

    Registriert seit:
    5. Februar 2011
    Beiträge:
    45
    Ort:
    Brno
    Bewertungen:
    +61
    Škoda Forman
    124866851_10219375660046334_9211914535034098570_o[1].jpg 125056211_10219377755418717_5812593546073170049_n[1].jpg 124830886_10219377756138735_4062258405883551303_n[1].jpg
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 12
    • Liste
  2. jakschu

    jakschu Foriker

    Registriert seit:
    24. Februar 2018
    Beiträge:
    477
    Ort:
    Rüdersdorf
    Bewertungen:
    +828
    Schick schaut es schon mal aus. Wenn ich konstruieren könnte dann würde ich persönlich noch Seitenspiegel in der Konstruktion einfügen.
     
  3. azleipzig

    azleipzig Foriker

    Registriert seit:
    24. Juni 2003
    Beiträge:
    1.098
    Ort:
    Bad Breisig
    Bewertungen:
    +372
    Ich steuere auch mal Bilder des Skoda Favorit bei.
    Aus meiner Sicht sehr gut gelungen...

    Gruß
    Andreas
     

    Anhänge:

  4. V180-Oli

    V180-Oli Foriker

    Registriert seit:
    12. Dezember 2008
    Beiträge:
    11.381
    Ort:
    Hermsdorf/Thür.
    Bewertungen:
    +4.014
    Wobei das Wort "modern" in Bezug auf dieses Auto nicht mehr wirklich passend ist.
    Aber gut. Schönes Modell.
     
  5. Passivbahner

    Passivbahner Foriker

    Registriert seit:
    14. Oktober 2015
    Beiträge:
    1.181
    Ort:
    Ostbrandenburg
    Bewertungen:
    +2.607
    2020 nicht, aber die modernen Epochen beginnen ja 1994, und da gab es relativ viele von denen in den fünf neuen Bundesländern.

    Den hier hat mein Opa bis 2013 noch täglich gefahren:
    1992skoda-favorit135l-opa-guenter015.jpg

    Grüße
    Jörg
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 1
    • Zustimmung Zustimmung x 1
    • Optimistisch Optimistisch x 1
    • Liste
  6. ttsk

    ttsk Foriker

    Registriert seit:
    23. November 2009
    Beiträge:
    82
    Ort:
    Steina
    Bewertungen:
    +9
    sehr, sehr schöne Modelle. Auch noch weit bis in die modernen Epochen einsetzbar. Im grenznahen Bereich (Zittau usw.) sind sie durch aus noch heute anzutreffen. Mitunter bunt und geflickt, aber noch da.;)
     
  7. Ralf_2

    Ralf_2 Foriker

    Registriert seit:
    23. März 2004
    Beiträge:
    17.913
    Ort:
    Brieskow-Finkenheerd
    Bewertungen:
    +7.905
    Das ist 26 Jahre her - die Karren sind noch 10 Jahre älter… die Fans nennen das Youngtimer…

    Soviel zu „modern”. Gegen Trabi, Wartburg und W50 freilich gradezu futuristisch :)

    Wie die Zeit vergeht…

    Grüße Ralf
     
    • Zustimmung Zustimmung x 2
    • Gefällt mir Gefällt mir x 1
    • Liste
  8. toodoo

    toodoo Foriker

    Registriert seit:
    5. Februar 2011
    Beiträge:
    45
    Ort:
    Brno
    Bewertungen:
    +61
    Danke für die Fotos des Modells. Ab heute ist es möglich, einen Škoda Forman zu kaufen. Favorit und Forman können weiterhin bestellt werden. Schreiben Sie mir einfach eine Nachricht und ich werde Ihnen Informationen über die Bedingungen senden.
    Ich versuche ständig, das Modell zu verbessern. Fast jedes neue Stück wird auf irgendeine Weise verbessert.
     
  9. WvR

    WvR Foriker

    Registriert seit:
    1. November 2001
    Beiträge:
    2.237
    Ort:
    Wuppertal
    Bewertungen:
    +361
    Laut Duden:

    modern = dem neuesten Stand der geschichtlichen, gesellschaftlichen, kulturellen, technischen o. ä. Entwicklung entsprechend; neuzeitlich, heutig, zeitgemäß.

    Alle hier bisher vorgestellten Fahrzeuge sind schlicht und einfach alt. Sie bekommen in der Regel problemlos ein H-Kennzeichen, weil sie historisch sind.
    Genauso wie wir Modelleisenbahner, sprich alte weiße Männer, die dem MHD bedenklich nahe kommen oder bereits überschritten haben :D Huch, ich gehöre ja dazu.

    Moderne Autos sind die Kisten, die zur Zeit mehrheitlich auf bundesdeutschen Straßen unterwegs sind und das sind laut KBA Autos mit einem Durchschnittsalter von 9,6 Jahren (Stand 1.1.2020).

    Es ist schön, dass jetzt für vergangenen Epochen Zubehör kommt. Ich freue mich darüber und gönne es jedem. Aber wir brauchen dringend PKW-Modelle für die Jetzt-Zeit, denn der Epoche VI - ab 2005 gehört nun mal die Zukunft. In anderen Baugrößen findet diese Zukunft bereits statt. TT darf sich nicht abhängen lassen.

    Wolfgang
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. November 2020
    • Zustimmung Zustimmung x 5
    • Lustig Lustig x 1
    • Dummes Posting Dummes Posting x 1
    • Liste
  10. TT-Poldij

    TT-Poldij Foriker

    Registriert seit:
    11. August 2004
    Beiträge:
    6.122
    Ort:
    Fast im Erzgebirge
    Bewertungen:
    +2.415
    Dem letzten Satz trifft es gut, ansonsten halte ich die EpocheV-Bahner immernoch für laute Rufer in Unterzahl. Ganz ohne Wertung.
    Außer den Länderbahnen der Anfangszeit ist keine weitere Epoche so schnelllebig und regional zerklüftet wie die moderne bunte Bahn mit allem Drum und Dran.
    Bei den Straßenfahrzeugen genauso, Modellwechsel, Facelift und schwupps, isses wieder alt.
    Von daher freue ich mich, wenn die kleinen Resindrucker wie Pilze aus dem Boden ploppen und Autos für einen kleinen, aber aufstrebenden Markt herstellen.
    Und wenn durch die Vielzahl der Modelle wieder der falsche Wagen entstand, irgendwo freut sich trotzdem jemand darüber :)
     
    • Zustimmung Zustimmung x 2
    • Gefällt mir Gefällt mir x 1
    • Liste
  11. V180-Oli

    V180-Oli Foriker

    Registriert seit:
    12. Dezember 2008
    Beiträge:
    11.381
    Ort:
    Hermsdorf/Thür.
    Bewertungen:
    +4.014
    Das trifft ja mittlerweile auf sämtliche Lebenslagen zu.
    Ich bin ja nun seit paar Jahren Epoche VI Bahner und stelle fest, dass es wirklich nicht einfach ist, mein Sammelgebiet zu definieren.
    Eine Zeit lang dachte ich, es würde genügen, mich auf einen bestimmten Zeitraum einzuschießen. Leider kamen dann Vorbilder und Modelle, die da nicht rein passten, mir aber ausgesprochen gut gefielen. Bums, war der Vorsatz dahin.
    Derzeit favorisiere ich für mich die Variante, eine bestimmte Region mit ihren vorrangig verkehrenden Vorbildern als Sammelgebiet anzustreben.
    Mal sehen, wie lang das so funktioniert.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 1
    • Optimistisch Optimistisch x 1
    • Kreativ Kreativ x 1
    • Liste
  12. Stovebolt

    Stovebolt Foriker

    Registriert seit:
    20. November 2018
    Beiträge:
    409
    Ort:
    Rostock
    Bewertungen:
    +497
    Modelleisenbahner Epoche VI mit Museumszügen lässt den größten Spielraum. Wer alte Autos mag, kann ja noch ein Olditreffen auf der Platte darstellen. :D
    Gruß Tino
     
    • Zustimmung Zustimmung x 1
    • Hilfreich Hilfreich x 1
    • Liste
  13. Simon

    Simon Foriker

    Registriert seit:
    26. Mai 2006
    Beiträge:
    7.454
    Ort:
    Torgau/Elbe
    Bewertungen:
    +3.249
    Das wäre mir alles viel zu kompliziert. Ich kauf einfach was mir gefällt. Ansonsten müsste ich auf viel zu viel verzichten was wiederum den Spaß am Hobby trüben würde.
    Aber so hat halt jeder seine eigene Philosophie :)
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 3
    • Freundlich Freundlich x 1
    • Liste
  14. TT-Poldij

    TT-Poldij Foriker

    Registriert seit:
    11. August 2004
    Beiträge:
    6.122
    Ort:
    Fast im Erzgebirge
    Bewertungen:
    +2.415
    Du machst dich schon wieder des 'Glücklich seins' verdächtig.
    Was läuft denn bei dir falsch!? :schiel: :freak: :irre:

    Poldij :schneller
     
  15. V180-Oli

    V180-Oli Foriker

    Registriert seit:
    12. Dezember 2008
    Beiträge:
    11.381
    Ort:
    Hermsdorf/Thür.
    Bewertungen:
    +4.014
    Ganz so schlimm isses ja nu nich. ;)
    Ich hab Spass am Hobby. Erbsen zählen mach ich nicht.
    Ich sehe darin eher die Herausforderung. Die machte für mich schon immer einen Großteil der Freude am Hobby aus.
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 1
    • Zustimmung Zustimmung x 1
    • Liste
  16. Mika

    Mika Foriker

    Registriert seit:
    3. Januar 2002
    Beiträge:
    6.948
    Ort:
    LiDo
    Bewertungen:
    +1.004
    Woran ist das festzumachen? Außer an deiner persönlichen Meinung? Die NEM sehen für 1994 keinen Epochenwechsel Bahntechnisch war 1994 nicht deutlich anders als 1991 oder 1996.

    Selbst 2005 ist mit Blick aufs genannte Durchschnittsalter der Fahrzeuge schon automobile Steinzeit.
     
  17. Sbahner

    Sbahner Foriker

    Registriert seit:
    4. Juli 2008
    Beiträge:
    1.946
    Ort:
    Temnitzquell
    Bewertungen:
    +614
    Verstehe ich nicht!
    Dann müßten ja alle Autos aus dieser Zeit noch solche oder ähnliche Antriebe und Bremsen haben, wie sie bei Fred Feuerstein üblich waren. :) Ist ja wohl recht unwahrscheinlich. Mika, am besten denke nicht zu laut darüber nach, sonst könnte es Ärger mit den großen Autoherstellern und natürlich auch mit den Modellern geben. :bruell:

    Lothar
     
    • Dummes Posting Dummes Posting x 1
    • Liste
  18. Ralf_2

    Ralf_2 Foriker

    Registriert seit:
    23. März 2004
    Beiträge:
    17.913
    Ort:
    Brieskow-Finkenheerd
    Bewertungen:
    +7.905
    Genau,
    der moderne Modellbahner kann sich ja ein Museums-BW einrichten - da darf dann alles stehen, was "eigentlich" nicht passt. Alte Autos stehen dort auch oft rum.
    Wenn man Epoche I baut, wird es mit der Vielfalt schon schwieriger.
    Grüße Ralf
     
  19. Nordländer

    Nordländer Foriker

    Registriert seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    3.521
    Ort:
    Hansestadt Rostock
    Bewertungen:
    +2.745
    Dann müssen Modellbahner, die die aktuelle Epoche nachbilden, auf Spur 0 wechseln... ;) In 1/43 gibt es definitiv die meisten aktuellen PKW-Modelle. Doof nur, dass es in Spur 0 fast nur alte Schienenfahrzeuge gibt...

    In 1/87 sieht es dieses Jahr auch ganz mager aus. Als normales PKW-Modell gibt es nur den G20/G21 von BMW als Neuentwicklung bei Herpa. Das ist erschrecken wenig. Und die Autohersteller vergeben keine Aufträge mehr als die Modellhersteller in diesem kleinen Maßstab. Die rosigen Zeiten sind leider auch hier vorbei. Einziger positiver "Ausrutscher" ist die Firma Minichamps, die vermutlich die Lizenzen in 1/87 gleich bei den Modellen in großen Maßstäben mit gekauft hat. Allerdings sind das meistens nur Vorbilder aus dem Luxussegment. Und wenn der Original-Hersteller nicht mitspielt, dann wird auch schon ein Modell wieder abgekündigt. Dieses Jahr hat es die angekündigten Tesla-Modelle getroffen.

    Wenn man sich die Modellflut bei den PKW-Modellen 2020 im Maßstab 1/87 anschaut, dann erscheinen die meisten Modelle als Oldtimer. Sei es bei Brekina, BoS, PCX87, Busch oder Wiking. Der Trend geht hier zu den Vorbildern aus den 1980er Jahren.

    Erschreckend ist, dass es z.B. kein aktuelles Modell des VW Golf 8 im Fachhandel gibt. So was gab es noch nie! Zur Präsentation des Originales hatte VW ein Modell anfertigen lassen. Dieses kam zum ersten Mal als Resin-Modell vom Kleinserienhersteller Spark. Es wird aber nicht in den Handel kommen. Die Dinger werden inzwischen zu Preisen gehandelt, wo ich Schnappatmung bekomme. Preise von 200,- € plus X sind keine Seltenheit...

    Besser sieht es in 1/87 bei den leichten und schweren Nutzfahrzeugen nach aktuellen Vorbild aus. Hier liegt es aber auch daran, dass den Originalherstellern für die eigene Präsentation Nutzfahrzeuge in 1/43 einfach zu groß sind.

    Leider sehen die Vorbildhersteller Modelle nicht mehr als kostenlose Werbung für ihr Unternehmen, sondern als Gelddruckmaschine. Die Hersteller haben sogar gut bezahlte Angestellte, die sich den ganzen Tag mit Modellautos beschäftigen... Und die vergeben nicht nur Aufträge, sondern wachen auch über die Modellszene. Dieser Gefahr sollten sich auch alle 3D-Designer bewusst sein. Nichts ist ärgerlicher als ein anwaltlicher Brief dessen Auftraggeber ein Automobilhersteller ist. Damit man sich wehren kann, muss man erstmal sehr viel Geld in die Hand nehmen. Die Anwaltskanzleien der Automobilhersteller setzten bewusst den Streitwert recht hoch an. Bei 100.000,- € Streitwert muss der Modellhersteller/3D-Designer bei der Mittelwertgebühr von 1,3 schon knapp 2.000,- € (gemäß RVG) für seinen eigenen Anwalt berappen, bevor dieser überhaupt einen Handschlag tut. Das Prozesskostenrisiko liegt bei ca. 11.000,- € für die 1. Instanz plus möglichen "Schadensersatz". Auf vorgehende Urteile kann man sich nicht stützen. Recht haben und Recht bekommen sind leider zwei unterschiedliche Dinge. Daher wird in der Regel eine Unterlassungsvereinbarung unterzeichnet und das Modell ist weg vom Markt. Und ganz ehrlich, was einige 3D-Designer gerade machen, ist ein Tanz auf dem Feuer. Aber jeder ist ja seines eigenen Glückes Schmied. Und vorher nett fragen bei Originalhersteller kostet nix. Oder man verschenkt die Modelle an Freunde, dann ist man auch fein raus.

    Solange die Fahrzeughersteller nicht umdenken, wird es in TT aber auch in 1/87 keine PKW-Neuheiten aus Großserienformen geben.
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. November 2020
    • Zustimmung Zustimmung x 3
    • Gefällt mir Gefällt mir x 1
    • Informativ Informativ x 1
    • Liste
  20. LiwiTT

    LiwiTT Foriker

    Registriert seit:
    4. September 2004
    Beiträge:
    6.282
    Ort:
    vorwiegend hier, weniger da ; -)
    Bewertungen:
    +1.565
    Genauso. Wobei ich auf EP IV - V "beschränkt bin". :D Oder kurz: Spielbahner. :spielstr:
     
  21. TT-Poldij

    TT-Poldij Foriker

    Registriert seit:
    11. August 2004
    Beiträge:
    6.122
    Ort:
    Fast im Erzgebirge
    Bewertungen:
    +2.415
    Oweh, damals ... Als noch jedes PS ein etwas anderes Fell hatte...

    :eek:
     
  22. V180-Oli

    V180-Oli Foriker

    Registriert seit:
    12. Dezember 2008
    Beiträge:
    11.381
    Ort:
    Hermsdorf/Thür.
    Bewertungen:
    +4.014
    Eher schneit's im August....
    Kapitalismus :confused:
     
  23. Mika

    Mika Foriker

    Registriert seit:
    3. Januar 2002
    Beiträge:
    6.948
    Ort:
    LiDo
    Bewertungen:
    +1.004
    Ich möchte den Autohersteller sehen, der seine Modelle aus den frühen 1990ern heute als modern bezeichnet!

    Das kommt ganz gut hin! 1994 war ABS in der Masse nicht wirklich verbreitet; ESP ein Fremdwort. Heute Standard in jedem modernen Fahrzeug. Bremsen hinten 1994 in der Kompaktklasse oft noch die anspruchslose Trommel. Heute allerlei Zauber mit Scheibe und Ansteuerung selbiger, um ja nicht die Handbremse am Berg nutzen zu müssen.
    Airbags 1994: maximal zwei in sündteurer Oberklasse. Heute selbst im Kleinwagen mindestens vier solcher Dinger drinnen.
    Elektrifizierung des Antriebs oder Verbrenner mit Doppelkupplungsgetrieben waren 1994 ein ganz ferner Traum. Heute bis zum Kleinwagen hinunter zu haben; um microhybrid (?) kommt man fast nicht herum.
    Vom ganzen Komfort & Infotainment - angefangen mit der (Zentral)Verriegelung - mal abgesehen. Da kommt ein Wechsel von aktuellen in Fahrzeuge der frühen 1990 durchaus der Reise in die automobile Steinzeit gleich. Natürlich: gefahren sind damals modernen Kisten die auch.
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. November 2020
  24. Svies

    Svies Foriker

    Registriert seit:
    30. Januar 2009
    Beiträge:
    405
    Ort:
    München / Nordhausen
    Bewertungen:
    +347
    Vielleicht sollten wir uns bei dem Begriff "Modern" an den Epochen orientieren. Auch wenn es nicht wirklich festgeschrieben ist, so werden doch von der Mehrheit die Epochen 5&6 als die modernen Epochen wahrgenommen. Epoche 5 beginnt mit 1990.
    Auch wenn viele Fahrzeuge die vor 1990 produziert wurden danach noch sehr lange auf den Straßen (und Schienen) zu sehen waren, so sind sie nicht mehr Modern. Es würden, denke ich, auch die wenigsten auf die Idee kommen eine BR150 (Produktionsende 1973), wie sie PIKO gerade anbietet, als Modern zu bezeichnen nur weil sie Verkehrsrot ist und noch bis 2003 im Einsatz war. So sollten wir es vielleicht auch bei den LKW & PKW machen. Ein Skoda 706 mit Produktionsende 1979 wäre demnach nicht mehr Modern.

    Das alles schließt ja nicht aus dass jeder das was er mag sich zuhause auf die Anlage stellt oder ein Oldtimertreffen veranstaltet. ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. November 2020
    • Zustimmung Zustimmung x 2
    • Gefällt mir Gefällt mir x 1
    • Liste
  25. TT-Tilo

    TT-Tilo Foriker

    Registriert seit:
    27. Oktober 2020
    Beiträge:
    36
    Ort:
    Gera
    Bewertungen:
    +47
    Hallo,bei Epoche VI. ist es ganz schlimm mit Autos. Bunte Privatbahnloks und Wagen. Moderne Triebwagen gibt es alles,aber wenig
    zeitgemäßen Straßenfahrzeuge. Der Nachwuchs kann sich wenig mit den alten Autos anfreunden.
    Klar,einen Trabant kennt jeder. Aber nicht alle sind damit aufgewachsen.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden