1. Hallo TT-Modellbahner, schön, dass du zu uns gefunden hast.
    Um alle Funktionen nutzen zu können, empfehlen wir dir, dich anzumelden. Denn vieles, was das Board zu bieten hat, ist ausschließlich angemeldeten Nutzern vorbehalten. Du benötigst nur eine gültige E-Mail-Adresse und schon kannst du dich registrieren.
    Deine Mailadresse wird für nichts Anderes verwendet als zur Kommunikation zwischen uns.
    Die Crew des TT-Boardes

Meine geplante Teppichbahn

Dieses Thema im Forum "Anlagengestaltung" wurde erstellt von K-risma, 28. Juli 2019.

Schlagworte:
  1. Der Schwarzwälder

    Der Schwarzwälder Foriker

    Registriert seit:
    9. Juli 2003
    Beiträge:
    1.882
    Ort:
    Im dunklen Wald.
    Bewertungen:
    +345
    Morgen,
    Was ist das für ein Decoder für das Signal?

    Torsten.
     
  2. Kreisfahrer

    Kreisfahrer Foriker

    Registriert seit:
    15. September 2014
    Beiträge:
    57
    Ort:
    Berlin
    Bewertungen:
    +19
    Ein WeichEi oder WeichZwei mit passender Signalkonfiguration. Einfach mal bei www.digital-bahn.de oder modellbahnshop.moba-digital.de nachsehen. In den PDF-Anleitungen werden die Unterschiede und Möglichkeiten (Weichen, Signale, Andreaskreuz ...) erklärt.
     
  3. Der Schwarzwälder

    Der Schwarzwälder Foriker

    Registriert seit:
    9. Juli 2003
    Beiträge:
    1.882
    Ort:
    Im dunklen Wald.
    Bewertungen:
    +345
    Danke für die Schnelle Antwort.
     
  4. K-risma

    K-risma Foriker

    Registriert seit:
    7. September 2007
    Beiträge:
    126
    Ort:
    Wien
    Bewertungen:
    +4
    @Kreisfahrer Nutzt Du auch Zugbeeinflussung bei dem Signal oder Sachen wie Gleisbesetztmelder?
     
  5. Kreisfahrer

    Kreisfahrer Foriker

    Registriert seit:
    15. September 2014
    Beiträge:
    57
    Ort:
    Berlin
    Bewertungen:
    +19
    Die Bilder stammten nicht von mir. Ich hatte ja auch geschrieben, dass ich die preisintensiven Signale als zu gefährdet erachte (auch wenn ich dann als Gulliver verschimpft wurde...).

    Teppichbahning betreibt man ja normalerweise mit einem fliegenden Aufbau. Daher möchte man (ich) die Anzahl der notwendigen Kabel minimieren, z.B. durch Weichendecoder wie den WeichEi. Daher fahre ich hier nur mit manueller Steuerung.

    Rückmeldung dagegen benötigt viele Kabel und eignet sich mehr für feste Anlagen.

    Daher würde ich Signale manuell über meine Software schalten.
     
  6. K-risma

    K-risma Foriker

    Registriert seit:
    7. September 2007
    Beiträge:
    126
    Ort:
    Wien
    Bewertungen:
    +4
    Okay, muss ich mir nochmal genauer anschauen bzgl Rückmeldung. RailCom hat ja ein Feld mit Positionsinformation, deshalb frage ich mich ob ein Transmitter in einem isolierten Bereich nicht Positionsinformationen am Decoder per Befehl setzen kann o.ä.

    Gestern eine Lieferung ZIMO-Decoder bekommen um meinen Fuhrpark zu digitalisieren, Ergebnis nicjt so PlugAndPlay wie erhofft:

    - Decoderpins für V100 müssen gekürzt werden (okay das sollte einfach von der Hand gehen)
    - BR 50 Probleme mit dem Gestänge, Räder blockieren
    - V200 Decoder nicht programmierbar (Lenz Zentrale zeigt Error 2 an), reagiert aber auf Funktionsbefehle (Licht), aber fahren funktioniert auch nicht

    Dafür die Roco P8.1 jetzt digital. Immerhin.
     
  7. 41 1185-2

    41 1185-2 Foriker

    Registriert seit:
    19. Oktober 2005
    Beiträge:
    504
    Ort:
    München
    Bewertungen:
    +50
    Lenz Error 2 Hatte ich auch mal mit einer Roco V100, da zieht der Motor zu viel Strom, wenn du aufmachst siehst du ein hübsches Bürstenfeuer. Daher geht das Licht, aber es fährt nix.
     
  8. K-risma

    K-risma Foriker

    Registriert seit:
    7. September 2007
    Beiträge:
    126
    Ort:
    Wien
    Bewertungen:
    +4
    Hm, okay - also zur Werkstatt ...

    Weitere Erfahrungen dieses Wochenende:
    - Schirmer BR 64 jetzt auch digitalisiert, allerdings bin ich nicht zufrieden: Stromaufnahme recht unzuverlässig auf den Weichen und der Vorläufer entgleist auch sehr gerne
    - Dreiachsige Personenwagen mögen die kleinen Bettungsgleisradien (310/353) auch nicht allzu gerne und entgleisen manchmal
    - Brauche unbedingt die Weichenschaltungen (Weichei oder Viessmann) und digital Kupplungen
    - GoPro und ein R10 ergeben einen praktischen Kamerawagen
    - Beim nächsten Bestellen aufpassen: habe aus Versehen H0-Kesselwagen von Tillig bestellt

    Edit: Bahnhof ist Schillingsfürst, ein ehemaliger Kreuzungsbahnhof aus dem Frankenland

    5CBD209C-D7CE-4EDB-8497-CBA36C423090.JPG 6AD6371F-959F-42E9-A40A-72F231E6B465.JPG IMG_4759.JPG IMG_9373.JPG IMG_3937.JPG
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 1
    • Informativ Informativ x 1
    • Liste
  9. Per

    Per Foriker

    Registriert seit:
    10. April 2002
    Beiträge:
    14.716
    Ort:
    Frankfurt
    Bewertungen:
    +1.086
    Ich packe es als Info mal mit hier rein: von Rob, dem Chef von Rocrail, gibt es eine Entwicklung von WLAN-Decodern auf ESP-Basis. Zwar (trotz meiner Bemühungen) nicht als Weichei-Ersatz gedacht, aber für gewisse "feste" Gleisabschnitte gut verwendbar.
     
  10. Der Schwarzwälder

    Der Schwarzwälder Foriker

    Registriert seit:
    9. Juli 2003
    Beiträge:
    1.882
    Ort:
    Im dunklen Wald.
    Bewertungen:
    +345
    Jetzt am Samstag ist Stammtischtreffen und leider kann ich nicht hinfahren. Er wollte diese Decoder diesmal vorstellen, ich ärgere mich ganz schön darüber, das zu verpassen. :cool::cry:
     
  11. K-risma

    K-risma Foriker

    Registriert seit:
    7. September 2007
    Beiträge:
    126
    Ort:
    Wien
    Bewertungen:
    +4
    Zu Weihnachten selbst beschenkt und mir den neuen Viessmann 4567 mal zum Probieren liefern lassen. Allerdings wird es da schon eng in der Bettungsweiche, ich muss noch schauen, wie ich die Kabel ma besten anbringe um das möglichst mobil verbaubar zu halten. Ich denke nach, solche Anschluss-Teile von den Verbindern zu verwenden.
     

    Anhänge:

  12. Der Schwarzwälder

    Der Schwarzwälder Foriker

    Registriert seit:
    9. Juli 2003
    Beiträge:
    1.882
    Ort:
    Im dunklen Wald.
    Bewertungen:
    +345
    Oh ha, das ist in der Tat ein machtiger Kabelsalat. Das kannst du nur her gehen und die Drähte kürzen, sonst bekommst du die nicht unter.
    Mir sind die Antriebe zu teuer und es ist nicht möglich eine Lok auf den Gleis auszulesen und zu programmieren, weil immer die Weichendecoder mit angesprochen werden.
    Wie wird der Decoder befestigt und gibt es da jetzt linke und rechte?
     
  13. K-risma

    K-risma Foriker

    Registriert seit:
    7. September 2007
    Beiträge:
    126
    Ort:
    Wien
    Bewertungen:
    +4
    Für den Decoder gibt es leider keine eigene Befestigungsmöglichkeit außer etwas "selbstgebasteltes": Ich plane den mit doppelseitigem Klebeband o.ä. festzumachen. Links/rechts Unterschied gibt es auch nicht, man muss bei der gegenteiligen Abzweig Richtung den Decoder dann andersrum drin befestigen.

    Immerhin konnte ich jetzt den Antrieb programmieren - leider ist es im Handbuch recht missverständlich beschrieben, bei mir hat es funktioniert, in dem ich ausgeschalten hatte, braun an das eine Gleis und gelb an das andere Gleis gelegt habe, sowie rot an das Gleis mit dem gelben Kabel. Dann anschalten, und ebenfalls grün an das Gleis von rot und dann einen Schaltbefehl auf der gewünschten Adresse. Sehr verwirrend, dass das funktioniert hat, weil es im Handbuch anders beschrieben war, wo auf zwei verschiedene Anschlussabbildungen (braun und gelb/rot sowie braun/rot und gelb/grün) verwiesen wurde.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden