1. Hallo Freund der TT-Modellbahn, schön das du zu uns gefunden hast.
    Um alle Funktionen nutzen zu können, empfehlen wir dir, dich anzumelden. Denn vieles, was das Board zu bieten hat, ist ausschließlich angemeldeten Nutzern vorbehalten. Du benötigst nur eine gültige E-Mail-Adresse und dann kannst du dich registrieren.
    Deine Mailadresse wird für nichts Anderes verwendet als zur Kommunikation zwischen uns.
    Die Crew des TT-Boardes

Güterwagen - Wie? Wo? Was?

Dieses Thema im Forum "Vorbildinformationen" wurde erstellt von modellfan, 17. Oktober 2005.

  1. modellfan

    modellfan Foriker

    Registriert seit:
    12. März 2005
    Beiträge:
    615
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Europa (Schengen)
    Hallo und schönen guten Abend.

    Die letzten Wochen haben mir nahegebracht dass noch bei vielen Mitgliedern im Board eine grosse Wissenslücke in Bezug auf die Güterwagen besteht.
    Jeder stürzt sich ja schon fast zwangsläufig mit Digicam und Camcoder auf jede Lokomotive welche ihre Runde im Realen dreht.. doch was dahinter nachgezogen wird, ja das ist oft so ein "kleines Uebel" was des öfteren mehr als ignoriert wird, obwohl es ebenso interessant wie vielfältig, wenn nicht unausschöpflicher ist, als die Zugmaschinen selbt.

    Um die vielen offenen wie unbeantworteten Fragen in Bezug auf das sehr grosse Gebiet der Güterwagen hier behandeln zu können habe ich diesen neuen Beitrag eröffnet.

    Was sollte diskutiert wie debattiert werden??

    Eine sehr gute Frage!!

    Ich stellte mit vor dass man in diesen Zeilen Fragen stellen kann und Antworte bekommen kann zu:

    1) Alle Arten von Güterwagen, anhand von Fotos welche auf den "Fotossafaries" geschossen werden und keiner weis so richtig um welchen Güterwagen es sich dabei handelt.

    2) Dass alte und neue interessante Güterwagen an Hand von Fotos vorgestellt werden können.

    Ich bitte hier darum dass man sich nicht nur auf die zwei klassischen Bahnveraltungen bezieht. So international wie die Eisenbahn war und ist, so international ist nicht jedes Unternehmen.

    Eine zweite Bitte... ich hoffe dass mindestens Fotos eingestelt werden auf dem man dann auch noch halbwegs etwas erkennen kann.

    3) Offene unbeantwortete Fragen in Bezug auf Beschriftungen von Güterwagen, sei es Güterwagennummern selbst, Gattungszeichen, Kennbuchstaben, Anschriften usw, usf.

    4) wird sich noch zeigen
    5) im laufe der Zeit entwickelt sich jedes Thema zwangsläufig


    So.. ich hoffe dass sich das Thema fruchtbar entwickelt und hoffe auf eine vorurteilsfreie, faire, kameradschaftliche Diskusion hier.

    MfG
    Modellfan :vielposte
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. Oktober 2005
  2. Grypsi

    Grypsi Foriker

    Registriert seit:
    17. März 2004
    Beiträge:
    470
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Hanse- und Universitätsstadt Greifswald
    Güterwagen der DR

    Hallo,

    ich habe 7 Jahre in einer Güterabfertigung als Expedient gearbeitet und kenne mich daher mit DR-Güterwagen ganz gut aus.
    Hast Du Fragen? Vielleicht kann ich helfen?

    Bilder kann ich mangels Digital-Kamera leider nicht einstellen.

    Bis dann...


    Grypsi
     
  3. Bksig 516

    Bksig 516 Foriker

    Registriert seit:
    17. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.961
    Zustimmungen:
    284
    Ort:
    Berlin
    Gute Idee modellfan, so etwas hat hier noch gefehlt.

    Darum hier gleich meine erste Frage. Ich hoffe sie passt hierher.
    Warum wird bei Schrottransporten (in diesem Fall Aluminiumschrottwürfel in einem polnischen Ea, aber auch schon bei Stahlschrott beobachtet) der Schrott mit weißer Farbe/Kalk besprüht?

    Mathias
     

    Anhänge:

  4. Jan

    Jan Boardcrew

    Registriert seit:
    11. Januar 2002
    Beiträge:
    10.713
    Zustimmungen:
    69
    Ort:
    Oberschleißheim
    Von Kohletransporten kenne ich diese Art "Ladungssicherung". Sie macht einen eventuellen Diebstahl sofort sichtbar. Bei Schrott ist sie mir neu, aber angesichts heutiger Schrottpreise nachvollziehbar.
     
  5. Lutz!

    Lutz! Foriker

    Registriert seit:
    28. Juni 2004
    Beiträge:
    294
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kabelsketal
    Hab auch Bilder von Güterwagen

    Hier sind meine Bilder von Güterwagen.
    Ich kann aber zu den Typen nichts sagen.


    Entschuldigung: Hab vergessen den Standort der Bilder zu schreiben.
    Alle Aufnahmen auch der beiden Werbewagen sind
    aus Aschersleben !!

    Lutz
     

    Anhänge:

  6. Lutz!

    Lutz! Foriker

    Registriert seit:
    28. Juni 2004
    Beiträge:
    294
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kabelsketal
    Güterwagen Teil II

    Hier zwei in TT bekannte Güterwagen
     

    Anhänge:

  7. Johannes

    Johannes Boardcrew

    Registriert seit:
    6. Dezember 2002
    Beiträge:
    2.567
    Zustimmungen:
    98
    Ort:
    Schiebock/ OL/Sachsen
    @ Lutz
    Könntest Du auch schreiben, wo und wann Du die Bilder geknipst hast ??

    Die letzten dürften in Chmenitz entstanden sein, aber die anderen ?

    Der graue Behälterwagen ist ein Bassinwagen und wurde früher für Laugen etc. (als Privatwagen eingestellt) verwendet. Später wurden diese Wagen für den innerbetrieblichen Verkehr bei der DR z.B. als Wasserwagen genutzt oder die Wagen wurden an Betriebe zur weiteren Nutzung verkauft.

    johannes
     
  8. Lutz!

    Lutz! Foriker

    Registriert seit:
    28. Juni 2004
    Beiträge:
    294
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kabelsketal
    Weitere Güterwagen

    Hab noch zwei Bilder gefunden.
    Beide Bilder sind aus Schwarzenberg.

    Lutz
     

    Anhänge:

  9. Grischan

    Grischan Boardcrew

    Registriert seit:
    21. April 2004
    Beiträge:
    10.835
    Zustimmungen:
    312
    Ort:
    Dresden
    Oh, hab den Thread wegen Modultreffenvorbereitungsstress eben erst entdeckt. Find ich ganz prima. Mathias hast du noch mehr solche genialen Güterwagenbilder? Ich bin ja auch Güterwagenfän - hab nur kaum Ahnung davon :( aber vielleicht wird mir ja hier geholfen.

    Hab gleich mal ne Frage: an den älteren Güterwagen ist ungefähr in Wagenmitte immer ein Ösenartiger Handgriff, der an einem langen dicken Draht zur Bremsanlage führt. Wozu ist das Ding da?
     
  10. Kö-Fahrer

    Kö-Fahrer Foriker

    Registriert seit:
    6. April 2004
    Beiträge:
    4.638
    Zustimmungen:
    43
    Ort:
    Meuselwitz/Thür.
    zum lösen der Bremse von Hand,falls mal bei einem Wagen die Bremse nicht gelöst hat.Wir sagen dazu auch "abziehen".
     
  11. modellfan

    modellfan Foriker

    Registriert seit:
    12. März 2005
    Beiträge:
    615
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Europa (Schengen)
    Hallo Grischan.

    Nicht nur an den älteren. sondern auch an den neuen Güterwagen findest du diesen "Zug" welcher an das Löseventil geführt wird.

    Ganz einfach und simpel ausgedrückt dient der ösenartike Haken dazu um die Luft aus der Bremsanlage zu entleeren um z.B. einen Güterwagen über den Ablaufberg laufen zu lassen.

    Oder wenn ein Problem bei der Bremsprobe entstanden ist.

    Hier mal ein Foto

    MfG
    Modellfan : vielposte
     

    Anhänge:

    • CM2.JPG
      CM2.JPG
      Dateigröße:
      78,4 KB
      Aufrufe:
      363
    Zuletzt bearbeitet: 18. Oktober 2005
  12. Grischan

    Grischan Boardcrew

    Registriert seit:
    21. April 2004
    Beiträge:
    10.835
    Zustimmungen:
    312
    Ort:
    Dresden
    Jo das mein ich, kann ich also alle meine Güterwagen so supern :)
     
  13. modellfan

    modellfan Foriker

    Registriert seit:
    12. März 2005
    Beiträge:
    615
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Europa (Schengen)
    Hallo und schönen Tag Lutz.

    Nun bei dem zweiten Foto (Wagennummer 13884 ??) im Beitrag 5 tippe ich einmal dass es sich um einen hochbordigen Kokswagen nach Musterblatt IId2 / DRB Om Ludwigshafen handeln könnte.
    Ab 1901 wurden diese Güterwagen gebaut, zuerst mit Handbremse und ab 1908 in ungebremsten Zustand.

    Bitte Lutz, für die anderen muss ich noch nachschauen.
    MfG
    Modellfan :vielposte
     
  14. modellfan

    modellfan Foriker

    Registriert seit:
    12. März 2005
    Beiträge:
    615
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Europa (Schengen)
    Hallo Grischan.

    Klar kannst du alle deine Güterwagen so mit ganz wenig Geldaufwand supern.

    In den kommenden Tagen werde ich dir einige weitere diesbezügöiche Fotos zumailen.

    MfG
    Modellfan : vielposte.
     
  15. modellfan

    modellfan Foriker

    Registriert seit:
    12. März 2005
    Beiträge:
    615
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Europa (Schengen)
    Hallo und schönen Tag Lutz.

    So noch einmal zurück zu dem Beitrag 5 und 8.

    Nach meinen Einschätzungen hat der erste G - Wagen in Beitrag 5, wenn ich jetzt richtig sah drei Achsen, wenn das zutrift, so müsste es sich um einen -Gh Hannover - handeln, er wurde aus der Länderbahnzeit übernommen und wurde auch als Milchwagen bezeichnet, da er bei der bayrischen Eisnebahnverwaltung Regale besass um die Milchkannen zu transportieren.

    Der zweite G-Wagen in Beitrag 5 und der G-Wagen in Beitrag 8 sind nach meiner Einschätzung nach die sogenannten -Gu Stettin - G29 - Gklm 194 .
    Ein ähnlicher Güterwagen wurde im Elsass von der Waggonfabrik deDietrich, Reichshoffen/Elsass hergestellt. Er besitz nämlich ganz typische Grundsätze der französischen Eisenban.
    1940 übernahm die DR diese Waggonfabrik deDietrich, Reichshoffen/Elsass.


    Bei dem letzten Güterwagen in Beitrag 8 müsste es sich um einen -Om- handeln der nach den preussischen Normalien von 1883/84 nach Musterblatt IIb 2 gebaut wurde und besass 85cm hohe Wände.

    MfG
    Modellfan :vielposte
     
  16. modellfan

    modellfan Foriker

    Registriert seit:
    12. März 2005
    Beiträge:
    615
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Europa (Schengen)
    Hallo Lutz

    Und bei dem grünen "Persil" wagen im Beitrag 6 müsste es sich um den Verbandsbauart G-Wagen München handeln.
    Inden frühen zwanziger Jahren besass er noch keine Endfeldverstärkung und besass auch nur eine Luftdruckleitung.

    MfG
    Modellfan :vielposte
     
  17. Birger

    Birger Foriker

    Registriert seit:
    28. September 2001
    Beiträge:
    3.817
    Zustimmungen:
    65
    Ort:
    im Norden
    Hallo Johannes,

    die sind alle aus Aschersleben. Dort steht eine riesige Güterwagensammlung.

    Viele Grüße

    Birger
     
  18. Johannes

    Johannes Boardcrew

    Registriert seit:
    6. Dezember 2002
    Beiträge:
    2.567
    Zustimmungen:
    98
    Ort:
    Schiebock/ OL/Sachsen
    Danke Birger, jetzt weiß ich - da muss ich auch mal hin zum schauen und so.....

    Das Güterwagenthema ist sicher für viele nicht soo interessant , aber für mich könnte es Wissenslücken schließen.

    Ich werde mal meine Sammlung nach ein paar Fotos durchforsten.

    johannes
     
  19. Johannes

    Johannes Boardcrew

    Registriert seit:
    6. Dezember 2002
    Beiträge:
    2.567
    Zustimmungen:
    98
    Ort:
    Schiebock/ OL/Sachsen
    Behelfskesselwagen

    Im Jahre 1992 habe ich wie wild altes Eisen sprich Güterwagen geknipst. Erst jetzt wurde mir klar was ich damals vor die Linse bekommen haben. Ein Behelfskesselwagen des Typs C mit 3X 5 qm Behältern. Entstanden sind die Wagen ab 1940 mit verschiedenen Behälteraufbauten. Spenderwagen als Untergestell waren Wagen der Gattung X (Arbeitswagen) oder Gattung H (Drehschemelwagen) . Der Wagen war sicher auch bei der DR im Einsatz bis er an die Agrochemie bei Pirna verkauft wurde. Wäre eine Anregung für Grischans Drehschemelmodell-als Umbau. (Quelle meines Wissens:
    miba/Dienstfahrzeuge 2)

    johannes
     

    Anhänge:

  20. modellfan

    modellfan Foriker

    Registriert seit:
    12. März 2005
    Beiträge:
    615
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Europa (Schengen)
    Hallo und schönen guten Morgen.

    Im Bereich Güterwagen Wie? Wo? Was? Einmal ein kleines Bilderrätsel womit sich sicherlich jeder Modelleisenbahner in der Zukunft anfeunden muss, denn diese neue Beschriftung der Güterwagen muss bis zum 31.12.2010 abgeschlossen sein.

    Für die interessierten Laien dienen die Fotos aber auch als kleine Einleitung in die neue Katalogisierung in der Güterwagendatenbank. Der abgebildete Güterwagen gehört nämlich in die Unterkategorie - Flachwagen in Sonderbauart- es ist ein sognannter Güterwagen der für den KLV bestimmt ist.

    Ich lasse ohne weiteren Kommentar die angehängten Fotos für sich sprechen.

    MfG
    Modellfan :vielposte
     

    Anhänge:

  21. Grischan

    Grischan Boardcrew

    Registriert seit:
    21. April 2004
    Beiträge:
    10.835
    Zustimmungen:
    312
    Ort:
    Dresden
    Hallo Johannes, hast du dazu noch Unterlagen bzw. mehr Fotos? Das ist wirklich ein Untergestell wie bei meinem Drehschemel. Das würde mich brennend interessieren, dann würd ich den Drehschemelbausatz abwandeln.
     
  22. Bksig 516

    Bksig 516 Foriker

    Registriert seit:
    17. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.961
    Zustimmungen:
    284
    Ort:
    Berlin
    Beschriftungen bei Privaten EVU´s können aber auch ganz anders aussehen.
    12-stellige Wagennummer ist da wohl Fehlanzeige. Warum?
    Fotografiert am 14.10.2005 in Berlin-Blankenburg.

    Mathias
     

    Anhänge:

  23. modellfan

    modellfan Foriker

    Registriert seit:
    12. März 2005
    Beiträge:
    615
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Europa (Schengen)
    Hallo und schönen guten Morgen Bksig 516.


    Nun einmal kurz angemerkt, jedes Eisenbahnunternehmen darf auf seinem eigenen Schienennetz fahren wie es will, das ist einmal das Grundprinzip.

    Als Beispiel, in deinem Feld, Garten darfst du ja auch mit einem PKW oder LKW fahren ohne dass du einen Führerschei hast und dass es den Tüv hat.

    Will ich aber als EVU jetzt ausserhalb von meinem eigenen Schienennetz fahren so muss ich mich als Eisenbahnverkehrsunternehmen an die Verordnungen und Merkblätter der UIC halten, denn das sind ja internationale Vereinbarungen.

    Mit dem UIC Merkblatt 438 von Januar 1960 wurde unter anderm die zwölfstellige Güterwagennummer eingeführt und im Prinzip muss sich jedes Eisenbahnverkehrsunternehmen daran bindend halten wenn es Güterwagen im nationalen wie internationalen Verkehr laufen lassen will.
    Hat ein Güterwagen keinen RIV so muss dieser Güterwagen eine besondere Erlaubnis von dem Eisenbahnverkehrsunternehmen bekommen auf dessen Strecken er verkehrt, es wird also dann ein Sondertransport, und damit besondere betriebliche Behandlungen und ergo auch teurer.
    Mal hier den Normalfall herausgeschnitten, es gibt auch Sonderfälle.

    Bei dem Foto das du eingestellt hast handelt es sich nicht um einen Güterwagen der für den nationalen wie internationalen Verkehr bestimmt und zugelassen ist.
    Dieser Güterewagen kann an sich nur auf den Gleisen dieses EVU verkehren.
    Alles andere benötigt eine besondere Betriebserlaubnis von dem oder den EVU's wo dieser Güterwagen laufen sol und wird damit er automatisch zum Sondertransport.

    Ich hoffe dass ich mich genügend verständlich ausgedrückt habe. Bei Unklarheiten bitte immer nachfragen.

    MfG
    Modellfan :vielposte
     
  24. sierrabravo

    sierrabravo Foriker

    Registriert seit:
    9. Oktober 2003
    Beiträge:
    128
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Radebeul
    Hallo Modellfan,

    Du hast nicht zufällig von dem gezeigten NS-Lgns die technischen Daten?
    Ich dachte da an LüP, Achsstand, Eigengeweicht.

    Sebastian
     
  25. modellfan

    modellfan Foriker

    Registriert seit:
    12. März 2005
    Beiträge:
    615
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Europa (Schengen)
    Hallo Sebastian Bernhard.

    OOhh, jetzt hast du mich auf dem falschen Fuss erwischt, denn auswendig weiss ich die von die nachgefragten technischen Daten nun nicht, muss dazu erst einmal meine Unterlagen aus meinem Berufsleben hervorkramen.

    Aber etwas weiss ich auswendig, d.h der - Lgns - hat eine Mindestnutzungslänge von 12 m.

    Baut man jetzt hypothetisch über den daumen gepfeilt darauf auf, so kann man annähernd auf nachfolgende Daten kommen.
    Achsabstand um die 9 m
    LüP um die 13m
    Leergewicht um die 14 t

    Doch wie gesagt ich muss dies einmal genau in meinen alten Unterlagen hervorstöbern um dir es genau mitteilen zu können.

    MfG
    Modellfan :vielposte
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden