1. Hallo TT-Modellbahner, schön, dass du zu uns gefunden hast.
    Um alle Funktionen nutzen zu können, empfehlen wir dir, dich anzumelden. Denn vieles, was das Board zu bieten hat, ist ausschließlich angemeldeten Nutzern vorbehalten. Du benötigst nur eine gültige E-Mail-Adresse und schon kannst du dich registrieren.
    Deine Mailadresse wird für nichts Anderes verwendet als zur Kommunikation zwischen uns.
    Die Crew des TT-Boardes

Gibt es "Bier-LKWs" auch in unserer Spur?

Dieses Thema im Forum "Autos, Straßenbahnen, Schiffe & Co." wurde erstellt von 007_Gerd, 7. September 2005.

  1. Askanier

    Askanier Hersteller

    Registriert seit:
    28. März 2003
    Beiträge:
    1.120
    Bewertungen:
    +3
    Hasseröder

    Peter Koster (PSK) hat oder hatte? einen MAN Auflieger mit Bedruckung der Hasseröder Brauerei Wernigerode. Die Bedruckung hat ein reelles Vorbild zur Grundlage. Ich weiß nicht, ob das Fahrzeug noch im Angebot ist, fragt doch man in Sebnitz nach.
    Askanier
     
  2. Kalle

    Kalle Foriker

    Registriert seit:
    25. Dezember 2002
    Beiträge:
    2.099
    Bewertungen:
    +1.180
    Hallo,

    auch das Thema mal nach oben geschoben. Mir fehlt hier leider auch der Überblick, ob sich hier in den letzten Jahren etwas getan hat. Bier-LKW nach DDR-Vorbild, idealerweise Epoche III.

    VG
    kalle
     
  3. Passivbahner

    Passivbahner Foriker

    Registriert seit:
    14. Oktober 2015
    Beiträge:
    1.009
    Ort:
    Ostbrandenburg
    Bewertungen:
    +2.062
  4. Kalle

    Kalle Foriker

    Registriert seit:
    25. Dezember 2002
    Beiträge:
    2.099
    Bewertungen:
    +1.180
    Hallo,

    danke, der H3A wäre etwas. Der shapeways ...... sieht nicht wirklich gut aus.

    VG
    kalle
     
  5. TT-Schwelmer

    TT-Schwelmer Foriker

    Registriert seit:
    4. Juni 2006
    Beiträge:
    15
    Ort:
    Schwelm
    Bewertungen:
    +2
    einen MAN Radeberger mit Anhänger hätte ich
    bei Interesse per Unterhaltung
     
  6. Nordländer

    Nordländer Foriker

    Registriert seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    3.296
    Ort:
    Hansestadt Rostock
    Bewertungen:
    +1.935
    Den H3A mit Anhänger gab es bei ELRIWA als Exklusivmodell im Radeberger Look.

    Tillig hatte den H3A als Wernesgrüner-LKW. Den Anhänger gab es separat.

    Herpa hatte den Framo V901/2 als Fahrzeug der Mahn & Ohlerich - Fahrzeug. Passt aber weniger zur Ep. III, da kurz nach Ende des 2. WK das letzte M&O die Rostocker Brauerei verlassen hatte. Das neue M&O wird erst seit 2011 in der Hansestadt gebraut. Also eher ein Werbefahrzeug (ohne Vorbild) für die Ep. VI.

    In der Ep. III lässt sich der Gerstensaft auch noch wunderbar mit Pferd und Wagen ausliefern. Mein Opa war damit noch in den 1950er Jahren noch für die Güstrower Kniesenack-Brauerei unterwegs. In den 1950er Jahren kam dann noch ein Aktivist-Schlepper und einen Granit 27 dazu.

    In Güstrow gab es zu der Zeit auch noch eine Brauerei-Niederlassung der Rostocker Brauerei. Hier pendelten täglich zwei kleine LKW (ZIS 150 und alter Ford eines privaten Fuhrunternehmers) zwischen der Rostocker Brauerei und der Niederlassung.
     
  7. mcpilot

    mcpilot Foriker

    Registriert seit:
    17. Dezember 2007
    Beiträge:
    7.770
    Ort:
    BRD
    Bewertungen:
    +1.371
    Schau mal in meinem Thread, man kann aus den Tillig H3A Lkws sehr viel rausholen, je nachdem, welche Farbauswahl gewünscht ist, gibt es fertige Teile oder nur wenig nachzulackieren und mit Decals erzielt man am Ende aus einem TT Modell mehrere verschiedene Aufbauten einer Brauerei. Die einfachste Umbaumethode geht so, das man den H3A 2x kauft und den 2.Aufbau nur auf ein Anhängerfahrwerk setzt.

    Nachdem ich jetzt auch die Bilder selbst wiedergefunden habe (Grundlage H3A Zwickauer Bier), kann ich hier auch Links dazu einstellen:

    zusätzlich der Anhänger mit dem Aufbau des 2.H3A's,
    https://www.tt-board.de/forum/attachments/665-jpg.243890/
    H3A mit normaler Pritsche/Plane und Anhänger, nur Pritsche umlackiert,
    https://www.tt-board.de/forum/attachments/820-jpg.283022/
    H3A mit farblich passendem Kofferaufbau und selbst erstellter Beschriftung,
    https://www.tt-board.de/forum/attachments/821-jpg.283023/
    H3A + Anhänger mit umlackierten Tankaufbauten
    https://www.tt-board.de/forum/attachments/822-jpg.283024/
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. Februar 2020
    • Informativ Informativ x 1
    • Freundlich Freundlich x 1
    • Liste
  8. knechtl

    knechtl Foriker

    Registriert seit:
    15. März 2009
    Beiträge:
    2.254
    Ort:
    auf dem Kamm des Erzgebirges
    Bewertungen:
    +1.620
    an LKW mit Bierwerbung kann ich mich vor der Wende nur an die Kfz von "Wernesgrüner" erinnern.

    Selbst in Berlin fuhren die LKW W50 nicht mit großflächiger Werbung, nur Markierung am Führerhaus, aber schmucklos VEB Getränke-Kombinat, so o. ähnl.

    mfg
    fp
     
  9. mcpilot

    mcpilot Foriker

    Registriert seit:
    17. Dezember 2007
    Beiträge:
    7.770
    Ort:
    BRD
    Bewertungen:
    +1.371
    Vielleicht gibt es den ein oder anderen Lkw demnächst von einem Hersteller zu kaufen bzw. jemand macht mal eine Kleinserie davon.
     
  10. Nordländer

    Nordländer Foriker

    Registriert seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    3.296
    Ort:
    Hansestadt Rostock
    Bewertungen:
    +1.935
    In Berlin fuhr ab den 1960er Jahren der VEB Versorgungstransporte Berlin (VTB) die Getränke aus. Die Fahrzeuge waren mittels Farbstreifen an der Pritsche dem Verwendungszweck gekennzeichnet. Für Milchtransporte gab einen weißen Streifen, einen roten Streifen für Bier und einen grünen Streifen für alkoholfreie Getränke. Türbeschriftung in den 1980er Jahren war "auto trans berlin" und da unter "versorgungstransporte"

    Der VEB Berliner Brauereien hatte in paar interessante Ausschankwagen, so z.B. einen weißen GAZ 69.
     
  11. EIBahn

    EIBahn Foriker

    Registriert seit:
    27. Dezember 2016
    Beiträge:
    266
    Ort:
    In der Mitte
    Bewertungen:
    +133
    Zumindest die Biertank-Sattelaufliger für den W50 (HLS 90.45/4) kenne ich nur mit Werbung.

    Z.B. hier mit Radeberger:
    https://www.google.com/search?q=Bie...BzKQKHZ5BDfAQsAR6BAgKEAE#imgrc=pEdD909lf8XWEM

    Hier mit Felsenkeller (Ganz nach unten scrollen):
    http://www.baumaschinenbilder.de/forum/thread.php?postid=675690

    Ich persönlich kann mich ganz konkret an Tannenbräu erinnern, bin mir aber sicher, noch andere gesehen zu haben.
     
  12. Ralf_2

    Ralf_2 Foriker

    Registriert seit:
    23. März 2004
    Beiträge:
    17.194
    Ort:
    Brieskow-Finkenheerd
    Bewertungen:
    +6.481
    Bei uns stand meistens „Handelstransport“ an den Liefer-LKW.
    Gern, weiß ich nicht, aber oft waren die auch mit Anhänger unterwegs. Hab die Fahrer bewundert, wie die damit umgehen konnten…
    Firmenwerbung an Fahrzeugen war eher selten bis gar nicht zu sehen. War ja auch nicht nötig - das Zeug wurde sowieso gekauft.
    Und wenn nicht, war’s auch egal.
    Grüße Ralf
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. Februar 2020
  13. TT-OÖ

    TT-OÖ Foriker

    Registriert seit:
    21. März 2007
    Beiträge:
    43
    Ort:
    15 km nördlich von Linz/Donau (ehem. Pirna/Elbe)
    Bewertungen:
    +4
  14. Nordländer

    Nordländer Foriker

    Registriert seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    3.296
    Ort:
    Hansestadt Rostock
    Bewertungen:
    +1.935
    Modern ist so eine Sache. Wenn man es genau nimmt dann ist der MAN von MK/Schirmer bereits 1983 beim Vorbild aus der Produktion gegangen. Mit Augen zudrücken geht es noch bis 1986. Modern ist da nix. Selbst die Vorbilder von Actros, Scania und DAF aus dem Hause Herpa sind heute kaum noch auf deutschen Straßen zu finden. Mangels Alternativen muss der TT-Bahner diese Oldies weiterhin noch einsetzen.

    Die Modelle von TT-Club gefallen überhaupt nicht. Entweder ist es eine Kombi aus MK/Schirmer und BeKa (Garant 30K), MK/Schirmer und Roco (Opel Blitz) oder MK/Schirmer und s.e.s./Modelltec (W50-Aufbauten). Mit Modellbau hat das nix zu tun, wenn man Fremdaufbauten auf das kurze SZM-Chassis setzt oder sind die Ansprüche der TT-Bahner so gering? Ich habe manchmal das Gefühl, dass man dem TT-Bahner jeden Schrott verkaufen kann, nur weil es in diesem Bereich kaum Alternativen gibt.

    Der 1. W50 Biertanksattel lief ab 1972 bei der Wernesgrüner Brauerei. Das war eine rote W50 Sattelzugmaschine und der Auflieger mit 8500l Gerstensaft war weiß und in roter Schrift "Wernesgrüner Pilsner" an den Seiten und am Heck "Ein guter Griff". Die Serienfertigung des HLS 90.45/4 (9000l Gerstensaft) startete 1974 in Werdau. Es sollen bis 1983 249 St. (andere Quelle sagt nur 40 St.) gebaut worden sein.

    Mindestens zwei Brauereien hatten auch Volvos im Fuhrpark. So fuhren in Gotha zwei Volvo F89 Tanksattelzüge. Wiking hat dieses Vorbild sehr frei interpretiert (falsche Achskombi, Farbton nicht getroffen etc.). Bei Wernesgrüner lief mindestens auch noch so ein Sattelzug. Ein ähnlicher Volvo Sattelzug lief bei der der Saftbude Ackermanns Haus. Der gesamte Fuhrpark hatte auch ein einheitliches Erscheinungsbild (bis zur Verstaatlichung 1972). Selbst ein Tatra T138 war darunter.
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. Februar 2020
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden