1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

DR-S-Bahn-Fahrzeuge, besonders Berlin - Besteht Interesse?

Dieses Thema im Forum "Rollende Modelle" wurde erstellt von Oliver, 28. Dezember 2002.

  1. Oliver

    Oliver Foriker

    Registriert seit:
    22. August 2002
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hallo ihr!


    Nachdem die Offensive 1997 von Lima scheiterte, ein Modell der Baureihe 275/475 ("Stadtbahn") herzustellen, wollte ich fragen, ob prinzipiell Interesse an Fahrzeugen der Berliner S-Bahn im Maßstab 1:120 besteht. Ich selbst habe seit einigen Wochen die Idee im Kopf, mich an die Herstellung eines Messingmodells der BR 270 (jetzt 485) zu wagen.
    Hier ein paar Links zu Bildern, für die, die diese Baureihe bisher nicht kennen:

    http://www.berliner-verkehr.de/sbbilder/skiz485_d.gif
    http://www.berliner-verkehr.de/sbbilder/270111.jpg
    http://www.berliner-verkehr.de/sbbilder/270_1.jpg
    (Die Version vom letzten Link --der Prototyp des 270/485-- wird z.Zt. favorisiert)

    Natürlich könnte dies der Beginn einer Serie von weiteren S-Bahnen Berlins werden. Denkbar ist auch ein Modell der BR 280 (war u.a. in Magdeburg&Leipzig im Einsatz), da dieser einige äußerliche Gemeinsamkeiten zur BR 270 aufweist. Zusätzlich könnten in Zukunft auch Zubehörteile (Stromschienen, Bahnsteige usw.) entstehen, einige Auhagen-Gebäude eignen sich ja schon mal dazu, umgebaut zu werden.
    Ich hoffe auf viele Diskussionsbeiträge!

    mit besten Grüßen & einen guten Rutsch,


    Oliver

    P.S. Wer weitere Informationen über den 270er haben will, kann sich auch per E-Mail melden :)
     
  2. Modellbau Michalsky

    Modellbau Michalsky Foriker

    Registriert seit:
    25. Januar 2002
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dresden
    Hallo Oliver,

    erst einmal Gratulation zu Deinem Entschluß, in Kleinserie TT-S-Bahnen und Zubehör herzustellen.

    Interesse besteht von meiner Seite auf alle Fälle, da mich der S-Bahn-Betrieb, besonders in Berlin, fasziniert. Gern unterstütze ich Dein Vorhaben, da ich schon einige Erfahrung auf dem Gebiet des Messingmodellbaus habe. Du kannst dich gern an mich wenden (Adressen sind auf meiner Hompage).
    So ein Vorhaben solltest Du aber nur angehen, wenn es genügend Interessenten gibt, da sich der Entwicklungsaufwand nur dann rechnet.

    Ich wünsche Dir dafür alles Gute und vor allem einen guten Rutsch ins Jahr 2003.

    Mit freundlichen Grüßen

    Thomas Michalsky
     
  3. Borgo

    Borgo Foriker

    Registriert seit:
    1. Oktober 2001
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    0
    <span style='font-family:Comic Sans MS'>
    Hallo,

    dazu kann ich noch diese Seite emfehlen.
    Er wollte auch mal die Berliner S-Bahn in TT herstellen, was daraus geworden ist weis ich nicht.

    </span>
     
  4. Oliver

    Oliver Foriker

    Registriert seit:
    22. August 2002
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hallo Thomas!


    Vielen Dank für dein Angebot, ich werde bestimmt darauf zurückkommen. Allerdings denke ich, dass Baubeginn eines solchen Fahrzeuges erst Sommer 2003 wäre, weil die Beschaffung der Materialen (Zeichnungen etc.) sehr lange dauern wird.
    Ich bin eher skeptisch, was das Interesse der TT-Bahner betrifft. Es ist ein riesiges Wagnis, Berliner S-Bahn-Modelle in 1:120 herzustellen, weil der Markt doch eher klein sein wird. Zwar wohnen sicher einige TT´ler in und um Berlin, finden Berliner S-Bahn "ganz nett", doch glaube ich leider nicht, dass viele daran Interesse haben werden.
    2 Beiträge sprechen Bände.

    Ich werde dieses Projekt auf jedenfall in Angriff nehmen, es wäre halt nur äußerst praktisch, wenn man wüsste, dass auch mehrere Leute an den Fahrzeugen interessiert wären.
    Falls das Projekt klappen sollte, was hälst du davon, Signale herzustellen? Deine sehen ja echt gut aus.
    Vielleicht könnten wir uns irgendwann mal treffen, um über Details zu reden. Aber wiegesagt, Zuschriften von anderen sind nötig, damit sich dieses Projekt lohnt.

    Ich hoffe weiterhin auf Zuschriften interessierter TT-Bahner. Ich verlange nicht, dass ihr Fahrzeuge bestellt, gern würde ich aber wissen, ob generelles Interesse bei euch besteht.


    Übrigens: vielen Dank Borgo für diesen Link, die Fahrzeuge von IG-Modellbau sehen echt gut aus, hab die schon mal live gesehen. Ich werde zu der Firma Kontakt aufnehmen und mich mal umhören, was er dazu sagt.


    Viele liebe Grüße,

    Olli
     
  5. Oliver

    Oliver Foriker

    Registriert seit:
    22. August 2002
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hallo ihr lieben!


    Ich hab mich auf der Seite von dieser Firma genau umgesehen. Die Preise fand ich sehr interessant (zw. rund 600-rund850€ PRO Viertelzug, ohne Motor, ohne alles), ich will auf jedenfall Preise in dieser Größenordnung vermeiden. Aber wie gesagt, dass richtet sich danach, wieviel TT´ler Interesse haben. Je mehr LEute es gibt, um so niedriger wird der Preis. Ich hab schon früher von einer TT-S-Bahn geträumt, und für Leute die diesen Traum auch haben, könnte er bald Wirklichkeit werden.

    Ich bitte weiterhin um viele Diskussionsbeiträge oder Zuschriften, damit mab ungefähr abschätzen kann, ob Interesse bei euch besteht.


    liebe Grüße,

    Oliver
     
  6. Per

    Per Foriker

    Registriert seit:
    10. April 2002
    Beiträge:
    12.543
    Zustimmungen:
    40
    Ort:
    Frankfurt
    Obwohl wesentlich weniger gebaut, wäre ich an an der BR 280 interessiert. Wie soll das eigentlich dann aussehen? Bausatz, Fertigmodell, nur die Messingätzteile?
     
  7. Oliver

    Oliver Foriker

    Registriert seit:
    22. August 2002
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hallo Per!


    Ich denke, zuerst würde der 270er kommen und wenig später danach der 280er, eben wegen der Ähnlichkeit der Fahrzeuge in einigen Bereichen.
    So wie ich mir das bisher gedacht habe, sollen die Fahrzeuge generell Bausätze erhältlich sein (aus Messingätzteilen), Fertigmodelle gibt es natürlich auch.
    Aber Fertigungsbeginn bei der 270 wäre erst ungefähr im Sommer 2003, weil das einsammeln der erforderlichen Unterlagen sicher sehr lange dauert. Der 280 würde dann folgen, wenn für beide Interesse besteht. Doch wie ich das bisher sehe, hält sich das Interesse in Grenzen und allein davon ist es abhängig, ob das Modell erscheint.
    Der Aufwand für 2-3 Stück lohnt da einfach nicht, da der Aufwand immens ist.

    mit besten Grüßen,

    Oliver
     
  8. Guest

    Guest Gast

    Hallo Oliver,

    grundsätzlich besteht bei mir Interesse an TT-S-Bahnen. Die große Frage, die Du verständlicherweise noch nicht beantworten kannst, wäre der Preis. Leider sind da bei mir als Student Grenzen gesetzt.
    Übrigens würde ich die wenigen Beiträge zum Thema nicht unbedingt als Desinteresse werten. Ich denke, es gibt hier (wie wohl in jedem Forum) weit mehr interessierte Mitleser als aktive Poster, deren Meinung natürlich verborgen bleibt.
    Auf alle Fälle habe ich Hochachtung vor allen, die unsere Baugröße durch solche Projekte bereichern.

    Daniel

    PS: Was mich auch sehr interessieren würde, wären Straßenbahnen der Epochen IV und V. Ich hoffe, daß Thomas Michalsky sein NGT6-Projekt doch noch weiterführt. :)
     
  9. Oliver

    Oliver Foriker

    Registriert seit:
    22. August 2002
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hallo Daniel!

    Vielen Dank für deinen Beitrag.
    Bist du generell an TT-S-Bahnen interessiert oder an einer bestimmten Baureihe(Berlin,280er?)? Warst du schon mal auf der Seite www.gj-modell.de? Diese Preise (ab 650-850€ je Viertelzug, ohne Motor, ohne Inneneinrichtung) möchte ich vermeiden, weil ich nicht glaube, dass sich jemand für rund 1000€ einen Viertelzug kauft und den dann auch noch benutzt, dass würde ich jedenfalls nicht tun.
    Außerdem ist der Preis hauptsächlich von der Menge der bestellten Viertelzüge abhängig, je mehr bestellt werden, desto geringer ist der Preis.
    Geht mir auch so, dass ich öfter mitlese, als wirklich schreibe, aber ich denke, dass gerade in der Entstehungsphase eines neuen Modells es wichtig ist, dass viele Feedbacks von anderen kommen, ob das Ganze wirklich Sinn macht.
    Frag doch mal Thomas, ob er an seiner Dresdner Straßenbahn weiterbaut, ich kanns dir nicht sagen, vermute aber dennoch, dass er in der Sache aktiv bleibt.
    Ich wünsch mir auch Straßenbahnen in Ep.IV/V, z.B ein Tatra T3D, T6A2/B6A2,Kt4D....hmhm..das wäre schon schick, denn ein ET54 passt halt nicht überall rauf. Aber wer weiß, vielleicht bringt den Karsei ja auch noch heraus. Hab mir ja auch schon über den Kt4d GEdanken gemacht, jedoch liegt mir die S-Bahn mehr am Herzen.
    Wer weiß, vielleicht bring ich den Kt4D raus und lasse den 270er in der Schublade verschwinden, wenn dafür mehr Interesse besteht. Kann ja auch nicht irgendein Fahrzeug anbieten, dass gar keiner haben will.

    mit besten Grüßen,

    Oliver
     
  10. Carsten

    Carsten Foriker

    Registriert seit:
    27. September 2001
    Beiträge:
    3.247
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    daheim
    Hallo Oliver,

    nun will ich mich auch mal melden. Ich habe Interesse, aber eher an den alten Baureihen.
    Und nun muß ich Dich mal was fragen: Warum bestehst Du auf genügend Interesse? Ich denke mal, daß Du die Sachen für Dich sowieso machen willst und bei einer Serie sparst Du dann nicht viel ein. Den Film für die Ätzplatine mußt Du vielleicht 2 oder 3 Mal anfertigen, je nachdem wieviele Fehler sich eingeschlichen haben, aber das kostet letztlich nicht die Welt. Bei mehreren Ätzplatinen gibt es einen kleinen Rabbatt, aber alles kein Grund um auf genügend Interesse zu hoffen, weil wie gesagt ich denke, daß Du es in erster Linie für Dich machen willst.
     
  11. Carsten

    Carsten Foriker

    Registriert seit:
    27. September 2001
    Beiträge:
    3.247
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    daheim
    Hallo Oliver,

    habe ich vorhin vergessen:
    SES hat schon mal auf der Nürnberger Messe eine Ätzplatine vorgestellt. War auch in einem TT-Kurier abgebildet. Vielleicht sollte man da auch mal wieder nachfragen um Interesse zu bekunden.
     
  12. Guest

    Guest Gast

    Hallo Leute,

    sehr gute Initiativen. Doch wäre nciht vielleicht Gießharz besser? Einige Teile in Ätzbauweise o.k., aber der Aufwand ist m. E. nicht so hoch. Am Ende kostet eine TW-Einheit auch gut 300 €!
    Die Leipziger S-Bahn gibts schon bei Matthias Kehrer, auch mit blauer E 11...

    Guten Rutsch
    Helge
     
  13. Oliver

    Oliver Foriker

    Registriert seit:
    22. August 2002
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hallo ihr.

    @Helge:
    Stellt Matthias die E11 selbst her? Oder baut er die Fahrzeuge der Käufer um? Die BR280 war auch in Leipzig im Einsatz...
    Bin derzeit noch am überlegen, ob es aus Messing oder Gießharz gefertigt werden soll, werde mir noch ein paar Meinungen und Erfahrungen anhören, bevor ich zur Tat schreite. Deswegen sagte ich ja auch, dass ich mich über jeden Beitrag aller Art freue. Der 270 soll einem Großteil der Käufer gefallen, weil sie selbst an ihm "mitgestaltet" haben (s.Messing od. Gießharz). Denn dann kommen hinterher keine Beschwerden, warum man dieses oder jenes nicht anders gemacht hat.

    @Carsten:
    Ich werde bei SES mal nachfragen, wie es damit weitergehen soll. Die älteren Baureihen sollen dem 270er folgen. Ich "bestehe" deshalb auf ausreichend Interesse, weil es für mich eine Motivation ist, dass Projekt weiterzuverfolgen. Selbstverständlich würde ich das auch für mich selbst machen, aber der Gedanke, dass andere damit auch zufrieden sein müssen, wird mich sicher genauer und besser arbeiten lassen, als würde ich es nur für mich alleine tun.

    Übrigens: in der Rubrik "Vermischestes" findet ihr weitere Beiträge zu dem Thema.


    Liebe Grüße und einen guten Rutsch..
     
  14. Carsten

    Carsten Foriker

    Registriert seit:
    27. September 2001
    Beiträge:
    3.247
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    daheim
    Hallo Oliver,

    ich habe eine sehr gute Zeichnung vom ET 480/480.5 im Eisenbahnmagazin 4/87 gefunden.
    Hast Du schon Erfahrung im Zeichnen/Konstruieren von Messingbausätzen? Bei Schlosser oder Kuswa abgucken ist der richtige Weg. Ich habe jetzt über ein Jahr gebraucht, um meine ersten Platinen hinzubekommen, was aber an der Nutzung eines CAD-Programmes lag. Alle, die ich bis jetzt kenne, wollen Corel Draw-Dateien zur Erstellung des Filmes haben. Die Dateien lassen sich aber nicht einfach von CAD nach Corel verschieben und dann stürzte Corel 10 immer ab und Corel 7 hat es dann endlich gemacht. In Corel kann ich mich einfach nicht einarbeiten, wenn man weiß wie super einfach das in CAD geht.
     
  15. Guest

    Guest Gast

    Bei den E 11's handelt es sich um "Reko"-Loks aus vorhandenen Modellen. Der Antrieb bleibt unverändert. Es werden halt die Lackierungen geändert (am besten grüne Loks), die Pufferbohlen umgebaut und nun kommen ab Januar auch richtige Fenster für die Seitenfenster hinzu. Auch die Stromabnehmer werden auf Sommerfeld umgerüstet.
    Die E 11 ist ja eigentlich hervorragend detailiiert, jedenfalls für ihr Entwicklungsjahr!

    Ansonsten, ich finde es schön, wie wir uns so langsam hier selber helfen können! Auch das Forum ist kultivierter geworden, wenn ich da an andere Foren denke, jessesmaria!

    Achso: Euch allen ein erfolgreiches Jahr 2003, was für uns alle auch hoffentlich weiter mit 12mm Breite ausreichend ist ;-)
     
  16. Oliver

    Oliver Foriker

    Registriert seit:
    22. August 2002
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hallo Carsten,

    das em 4/87 liegt mir vor, die Zeichnung ist wirklich gut. Leider hab ich noch keine brauchbare Zeichung des 270 gefunden. Erfahrung im kontruieren von Messingbausätzen habe ich bisher keine, macht aber nichts, mir stehen viele erfahrene Leute zur Seite.
    Die S-Bahn wird übrigens definitiv aus Messing gefertigt.

    @Helge
    Die E11 ist wirklich ein schickes Modell. Würde gern mal eine "Reko-E11" sehen, wenns möglich ist. Hört sich nämlich gut an, was du da so sagst.



    (Geändert von Oliver um 04. Januar 2003 11:08 Uhr)
     
  17. Oliver

    Oliver Foriker

    Registriert seit:
    22. August 2002
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hallo ihr.

    Ich habe angefangen, die ersten Skizzen zu zeichnen. Wäre euch allen sehr verbunden, wenn ihr mir vielleicht Bilder o. Zeichnungen zuschicken könntet - wenn vorhanden.
    Habe auch schon darüber nachgedacht, eine Homepage anzulegen, um über den Fortschritt des Modells zu berichten (mit Bildern, Zeichnungen, techn. Details usw.), besteht Interesse?
    Desweiteren:
    Welche Variante des 270 wünscht ihr euch zuerst?

    a) Baumusterzug (ab 1979-1991)
    b) Prototyp (ab 1987)
    c) Serie (ab 1990/91)
    d) Dou-S-Bahn

    liebe Grüße ans TT-Völkchen...

    Oliver

    P.S. Sorry wegen den vielen Fehlern, beim letzten Beitrag war ich in Eile
     
  18. Frontera

    Frontera Foriker

    Registriert seit:
    22. Dezember 2002
    Beiträge:
    10.176
    Zustimmungen:
    245
    Ort:
    Neubrandenburg
    Geh doch einfach auf Editieren und verbesser es dann merkts keiner. ;)
     
  19. Per

    Per Foriker

    Registriert seit:
    10. April 2002
    Beiträge:
    12.543
    Zustimmungen:
    40
    Ort:
    Frankfurt
    Gottseidank hast du dich schon auf Messing festgelegt. Ich bin von der Giesharztechnik überhaupt nicht begeistert.
     
  20. Modellbau Michalsky

    Modellbau Michalsky Foriker

    Registriert seit:
    25. Januar 2002
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dresden
    Hallo zusammen,

    als erstes wünsche ich Euch allen ein erfolgreiches und vor allem gesundes neues Jahr.

    @ Oliver:
    dein Vorhaben hat ja schon Fortschritte gemacht, mit brauchbaren Zeichnungen kann ich dir leider nicht dienen.
    Da Du Dich für die Messingausführung entschieden hast, möchte ich Dir raten für das erste Atzlayout ein Vorbild mit einfachen Konturen auszusuchen. Ich kann Dir aus eigener Erfahrung sagen, dass einige Bleche in die Mülltonne wandern werden, bevor ein zufriedenstellendes Ergebnis herauskommt. Ich empfehle Dir einen Mittelwagen als erstes Objekt auszusuchen, da dieser einfachgehaltene Stirnseiten besitzt.
    Die Idee mit einer eigenen Webseite ist nicht schlecht, da Du dort Deine Ergebnisse vorstellen kannst und wir Dir eventuell Tipps und Anregungen geben können.

    Bis dahin viele Grüße

    Thomas
     
  21. Modellbau Michalsky

    Modellbau Michalsky Foriker

    Registriert seit:
    25. Januar 2002
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dresden
    Hallo zusammen,

    auf meiner Homepage http://www.modeba.de habe ich ab sofort eine Seite für Oliver eingerichtet, um den Entwicklungs- und Baufortschritt zu zeigen. Diese Seite werde ich so lange aktualisieren, bis Oliver eine eigene Homepage erstellt hat.

    Viele Grüße

    Thomas
     
  22. Oliver

    Oliver Foriker

    Registriert seit:
    22. August 2002
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    hallo ihr!


    ich bin derzeit dabei, den zukünftigen Inhalt für die Seite von Thomas zu sammeln. Bitte habt Verständnis, dass es vom heute auf morgen nicht klappen wird. Da ich leider zur Zeit krank bin und sich die Suche nach verwertbaren Fotos schwieriger gestaltet als erwartet, werde ich das Ganze vsl. erst Ende Januar fertigstellen.
    Ich bitte euch dahingehend um Verständnis.
    Sollte jemand von euch Ideen, Anregungen oder Fotos zum Modell haben: immer her damit!

    mit besten Grüßen,

    Oliver


    @thomas:

    ich habe den 270 gewählt, weil dieser größtenteils ebene Flächen hat und über keine Nieten verfügt, wie BR 275/475&Co. Als Startmodell erschien mir diese Baureihe deshalb ideal.
     
  23. Modellbau Michalsky

    Modellbau Michalsky Foriker

    Registriert seit:
    25. Januar 2002
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dresden
    Hallo zusammen,

    gestern habe ich mich mit Oliver per Mail verständigt, dass wir auch noch die Stromschienen zur Gestaltung der Strecken benötigen. Wenn jemand von Euch Fotos oder Detailzeichnungen der Stromschienen samt Befestigung hat, bitte ich, mir diese zukommen zu lassen. Ich werde mir dann über eine kostengünstige Variante Gedanken machen.

    Noch eine Frage an Euch. Da ich auch die notwendigen Signale anbieten werde, interessiert mich Eure Meinung zum Signalsystem. Welchen Signalen gebt Ihr den Vorrang, den Sv-Signalen oder den KS-Signalen, wie sie jetzt bei den Neubaustrecken zum Einsatz kommen?

    Viele Grüße

    Thomas
     
  24. Guest

    Guest Gast

    Guten Abend,

    bei direkter Auswahl aus Kundensicht würde ich für die SV-Signale plädieren, hierbei ist die Identifikation mit dem Vorbild grösser.

    Die Nachteile der spezielleren Absetzbarkeit gegenüber KS-Signalen, die auch zukunftsfähiger einsetzbar sind, sind mir allerdings auch bekannt.

    GG.
     
  25. Guest

    Guest Gast

Diese Seite empfehlen