1. Hallo TT-Modellbahner, schön, dass du zu uns gefunden hast.
    Um alle Funktionen nutzen zu können, empfehlen wir dir, dich anzumelden. Denn vieles, was das Board zu bieten hat, ist ausschließlich angemeldeten Nutzern vorbehalten. Du benötigst nur eine gültige E-Mail-Adresse und schon kannst du dich registrieren.
    Deine Mailadresse wird für nichts Anderes verwendet als zur Kommunikation zwischen uns.
    Die Crew des TT-Boardes

Die Zukunft: Fusion GeraNova und VGB?

Dieses Thema im Forum "Medien" wurde erstellt von K. Habermann, 19. Mai 2020.

  1. K. Habermann

    K. Habermann Foriker

    Registriert seit:
    13. Januar 2009
    Beiträge:
    338
    Ort:
    Langebrück
    Bewertungen:
    +403
    Guten Abend,

    am 16. Mai kam eine Nachricht in den Äther, die offenbar noch nicht bis hierhin durchgedrungen ist:
    [www.turi2.de]
    Zentraler Inhalt: GeraNova kauft Funke die Verlagsgruppe Bahn ab, berichtet "New Business". Die Kartellbehörden müssen noch zustimmen.
    Weiteres wohl hinter Bezahlschranken erhältlich.

    Schauen wir mal, was das für das Zeitschriften- und Literaturangebot der Szene bedeuten wird, wobei der TT-Kurier weder auf der Käufer- noch auf der Verkäuferseite beteiligt sein dürfte. Aber die zahlreichen deutschen kombinierten Vorbild- UND Modell-Eisenbahnzeitschriften sind dann bis wohl auf den EK in einer Hand ...

    Beste Grüße

    Klaus
     
  2. Bandi 60

    Bandi 60 Foriker

    Registriert seit:
    3. Dezember 2015
    Beiträge:
    2.116
    Ort:
    Berlin
    Bewertungen:
    +765
    Was das bedeutet, teurer wird es teurer ! :weghier: :runningdo
     
  3. hm-tt

    hm-tt Foriker

    Registriert seit:
    31. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.486
    Ort:
    Dresden
    Bewertungen:
    +1.052
    Wo führt das hin? Monopolkapitalismus der feinsten Sorte.

    Helge
     
  4. iwii

    iwii Foriker

    Registriert seit:
    28. August 2018
    Beiträge:
    1.595
    Ort:
    Berlin
    Bewertungen:
    +1.213
    Es ist halt wie in anderen Bereichen des Verlagswesens auch: unzählige Magazine mit rotierendem Inhalt mit minimalen Personalaufwand produziert. Jede Zielgruppe bekommt in seiner subjektiven Wohlfühlnische den selben Inhalt serviert.
     
  5. Karl-Georg

    Karl-Georg Foriker

    Registriert seit:
    21. Juni 2005
    Beiträge:
    2.072
    Ort:
    Berlin
    Bewertungen:
    +1.246
    Die bunten Monatsheftchen bringen doch seit Jahren kaum noch Erkenntnisgewinn. Bei den Büchern gibt es dann doch einige lesenswerte Sachen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. Mai 2020
  6. TT18375

    TT18375 Foriker

    Registriert seit:
    16. Januar 2017
    Beiträge:
    899
    Ort:
    Darß-wo andere Urlaub machen
    Bewertungen:
    +492
    Genau.
    Z.B.
    Eisenbahn auf Rügen

    116 Seiten im DIN-A4-Format, Klebebindung, über 150 Abbildungen, inkl. Video-DVD
    ISBN: 978-3-89610-756-5
    Autor: Konrad Koschinski
    Erscheinungstermin: 14.05.2020

    Sehr aufschlussreich.
    Viele Gleispläne.
    Für mich als Ex-Rüganer ein Muss.
     
  7. Mr. X

    Mr. X Foriker

    Registriert seit:
    26. Januar 2004
    Beiträge:
    846
    Ort:
    neben der Autobahn
    Bewertungen:
    +65
    Deshalb habe ich vor fast 20 Jahren den Papiermüll endgültig abbestellt, und ich lebe immer noch.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 3
    • Informativ Informativ x 1
    • Liste
  8. Per

    Per Foriker

    Registriert seit:
    10. April 2002
    Beiträge:
    14.751
    Ort:
    Frankfurt
    Bewertungen:
    +1.102
    Das reicht aber auch als Gegengewicht völlig aus.
    Dann gibt es noch die kleinen Verleger wie vom TT Kurier oder der DGEG.
     
  9. WvR

    WvR Foriker

    Registriert seit:
    1. November 2001
    Beiträge:
    2.218
    Ort:
    Wuppertal
    Bewertungen:
    +312
    Schade, dass die WAZ das Eisenbahn Magazin bzw. den dazugehörigen Verlag verkauft hat. Gerade diese Zeitschrift hatte in den den letzten Jahren einen außerordentlich modernen und qualitativ hochwertigen Auftritt hingelegt. Die Verbindung von Vorbild und Modell ist geradezu ideal. Kein Vergleich mit der völlig verstaubten MIBA. Den EK lese ich zwar auch ab und, er ist auch gut gemacht, aber dort kommt die Modellbahn leider viel zu kurz.

    Wolfgang
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. Mai 2020 um 09:59 Uhr
  10. Bahn120

    Bahn120 Hersteller

    Registriert seit:
    20. Oktober 2005
    Beiträge:
    3.021
    Ort:
    Muntendam,NL
    Bewertungen:
    +929
    Zeitschriften kaufe ich auch weniger als noch vor Jahren, das liegt aber auch an dem nur oberflächlich behandelten Themen. Als Nachschlagwerk versuche ich einige in digitaler Form zu bekommen, wenn man bestimmte Informationen sucht geht es einfach schneller. Auch die Nutzung vom Internet reicht oft nicht aus.
    In den letzten 5 Jahren sind bei mir viele Bücher dazu gekommen, ein großer Teil gebraucht. Gerade auch wenn man Beschriftungen erstellt.

    Im Netz findet man zwar auch viele Bilder von Fahrzeugen, aber nur selten sind die Anschriften zu lesen.

    mfg Bahn120
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden