1. Hallo TT-Modellbahner, schön, dass du zu uns gefunden hast.
    Um alle Funktionen nutzen zu können, empfehlen wir dir, dich anzumelden. Denn vieles, was das Board zu bieten hat, ist ausschließlich angemeldeten Nutzern vorbehalten. Du benötigst nur eine gültige E-Mail-Adresse und schon kannst du dich registrieren.
    Deine Mailadresse wird für nichts Anderes verwendet als zur Kommunikation zwischen uns.
    Die Crew des TT-Boardes

Anlage Schwerindustrie

Dieses Thema im Forum "Anlagenvorstellungen" wurde erstellt von hüttenwerker, 29. Februar 2020.

  1. hüttenwerker

    hüttenwerker Foriker

    Registriert seit:
    29. Januar 2017
    Beiträge:
    33
    Ort:
    Luisenthal, Thüringen
    Bewertungen:
    +36
    Anbei einige Fotos der zwischenzeitlich fertiggestellten TT-Anlage mit Motiv: Hüttenwerk
     

    Anhänge:

    • Gefällt mir Gefällt mir x 16
    • Zustimmung Zustimmung x 1
    • Liste
  2. TT-Poldij

    TT-Poldij Foriker

    Registriert seit:
    11. August 2004
    Beiträge:
    5.798
    Ort:
    Fast im Erzgebirge
    Bewertungen:
    +1.903
    Da hat doch jemand Insiderwissen, gefällt mir gut. Wo Industrie sonst eher klein-kitschig dargestellt wird, gibt es hier eine Kelle Nachschlag. Dazu viel im Eigenbau, gern mehr Bilder.

    Poldij
     
  3. Passivbahner

    Passivbahner Foriker

    Registriert seit:
    14. Oktober 2015
    Beiträge:
    1.104
    Ort:
    Ostbrandenburg
    Bewertungen:
    +2.352
    Gleich mit Walzwerk! Sehr schön!

    Grüße, Jörg
     
  4. Lars78

    Lars78 Foriker

    Registriert seit:
    26. März 2018
    Beiträge:
    332
    Ort:
    Landkreis Mittelsachsen
    Bewertungen:
    +308
    Bitte noch mehr Bilder , deine Anlage ist Mega
     
  5. constructo

    constructo Foriker

    Registriert seit:
    5. März 2003
    Beiträge:
    1.153
    Ort:
    Münsterland NRW
    Bewertungen:
    +567
    Ist diese Anlage wirklich fertiggestellt?

    JWC
     
  6. hüttenwerker

    hüttenwerker Foriker

    Registriert seit:
    29. Januar 2017
    Beiträge:
    33
    Ort:
    Luisenthal, Thüringen
    Bewertungen:
    +36
    Das hast du richtig erkannt. Das Erstellen solcher Anlagen ist nahezu eine Leidenschaft in mir. Vorher hatte ich solche Anlagen in Spur HO und N, dieses mal in TT. Das allerdings ist ein Wagnis, weil rein fahrzeugtechnisch in TT nichts vorhanden ist. Daher viel Eigenbau, besonders im Bereich der Gebäude/Einrichtungen. Hierbei bevorzuge ich eine offene Bauweise, man soll sehen, was sich in den Hallen abspielt, Fassaden und Dächer habe deswegen immer weg gelassen. Die gesamten Einrichtungen sind selbst gefertigt, meist aus Metall. Ich werde noch einige Fotos nachreichen. In der TT Datenbank ( Anlagenfotos ) warte ich auf meine Freischaltung, dort werde ich vollumfänglich darstellen. Vielen Dank für deine Anerkennung meiner Anlage
    Ja, das Walzwerk ist mein "Herzstück". Alles darin selbstgefertigt, zugleich befindet sich in den offenen Hallenschiffen der Bereich Schmiede, mit sschwerer hydraulischen Schmiedepresse sowie Dampfhammer etc. Ich habe mich diesbezüglich "ausgetobt" und gehe wohl zu Recht davon aus, dass Solches bei TT ein Unikat ist. Leider wird dieses Segment von TT-Herstellern überhaupt nicht bedient.

    So unglaublich es klingt: Diese Anlage ist fertig, im vollen Bewußtsein, obwohl es bei Modellbahnern immer heißt: Man wird nie fertig. Es handelt sich im Prinzip um eine zweigleisige Hauptstrecke mit Oberleitung versehen. Die Errichtungsphase ist beendet, es läuft der reine Fahrbetrieb.

    Es werden noch so einige Fotos nachgereicht
     
  7. mcpilot

    mcpilot Foriker

    Registriert seit:
    17. Dezember 2007
    Beiträge:
    7.987
    Ort:
    BRD
    Bewertungen:
    +1.441
    Dampfhammer gibt es von Auhagen, ist zwar H0, aber kann man auch für TT nutzen.
     
  8. constructo

    constructo Foriker

    Registriert seit:
    5. März 2003
    Beiträge:
    1.153
    Ort:
    Münsterland NRW
    Bewertungen:
    +567
    Wenn hier schon Lob verteilt wird, kann ich mich auch nicht zurückhalten.
    Mir gefällt die Anlage nicht.
    Es ist nicht mehr, als eine gute Idee.

    JWC
     
    • Zustimmung Zustimmung x 3
    • Ablehnung Ablehnung x 2
    • Freundlich Freundlich x 1
    • Liste
  9. Simon

    Simon Foriker

    Registriert seit:
    26. Mai 2006
    Beiträge:
    7.277
    Ort:
    Torgau/Elbe
    Bewertungen:
    +2.693
    Mit geschotterten Gleisen und etwas Patina im gesamten sowie etwas mehr Ausgestaltung der Natur (Unkraut, Bewuchs usw.) würde es natürlich besser wirken. Aber jeder setzt eben seine Maßstäbe anders.
    Ich finds jetzt nicht schlecht aber ausbaufähig. Die Grundlage ist da. :top:
     
  10. jasch

    jasch Foriker

    Registriert seit:
    11. September 2009
    Beiträge:
    2.416
    Ort:
    Sülzekilometer 8,7
    Bewertungen:
    +1.332
    Die Beschränkung auf das Wesentliche was der Erbauer darstellen möchte, sein Hobby.
    Ich empfinde die Anlage als unfertig.
    Bahnanlage, Oberbau, Ausstattung sind unvollständig. Das die Halle und das Dach um die Walzanlage fehlt, empfinde ich als nicht so schlimm. Ich persönlich hätte zumindestens die Ecken der Halle gestaltet (wie bei einer Technischen Zeichnung, einen Ausbruch dargestellt)

    Die Mitarbeiter die die Rollen im Walzenständer tauschen müssen tun mir etwas leid, da der Wechselblock mit der Kranbahn nicht zu erreichen sind.;)

    Zur Zeit überarbeiten wir für .... Walzenständer, wir hatten bei uns in der Firma schon einige Walzgerüste überarbeitet und Walzenständer gefertigt. Ein Pärchen war dabei welches mit einem Tragschnabelwagen gebracht werden musste und Roh ohne An- und Einbauteile über 250to wogen. Wenn solch Teil durch die Halle schwebt wird einem schon anders.
     
    Zuletzt bearbeitet: 1. März 2020
  11. jakschu

    jakschu Foriker

    Registriert seit:
    24. Februar 2018
    Beiträge:
    420
    Ort:
    Rüdersdorf
    Bewertungen:
    +667
    Erstmal selbst bauen und dann kann gemeckert werden
     
    • Zustimmung Zustimmung x 3
    • Gefällt nicht Gefällt nicht x 1
    • Ablehnung Ablehnung x 1
    • Lustig Lustig x 1
    • Liste
  12. Svies

    Svies Foriker

    Registriert seit:
    30. Januar 2009
    Beiträge:
    361
    Ort:
    München / Nordhausen
    Bewertungen:
    +285
    Gefällt mir gut. Vor allem das Thema finde ich spannend. Sowas sieht man nicht oft. Deshalb das jetzt nicht falsch verstehen: Unter „Fertig“ würde ich jetzt was anderes verstehen. Mir persönlich fehlen da geschotterte und gealterte Gleise sowie Straßen. Auch die eine Brücke aus blanken Messing könnte Farbe vertragen. Signale habe ich auch nirgendwo gesehen.

    Aber wenn es dir so gefällt, dann ignoriere bitte meine Worte und erfreue dich einfach an deiner Anlage. :)
     
    • Zustimmung Zustimmung x 2
    • Gefällt mir Gefällt mir x 1
    • Liste
  13. Passivbahner

    Passivbahner Foriker

    Registriert seit:
    14. Oktober 2015
    Beiträge:
    1.104
    Ort:
    Ostbrandenburg
    Bewertungen:
    +2.352
    Unter Modell versteht jeder etwas anderes. Manche möchten damit eine Art 3D-Foto anfertigen, auf dem jedes Detail stimmt, andere möchten mit einem Modell aber vielleicht eher abstrakt darstellen (wie in einem komplett weißen Architekturmodell), wieder andere eher ein Schaumodell, um bestimmte technologische Abläufe sichtbar zu machen, wobei es sogar hilfreich sein kann, sich nicht in zu vielen Details zu verlieren. Ich finde, dass hier für alle diese Interpretationen des Begriffs "Modell" Platz sein muss. Genauso hat natürlich jeder ein Recht auf seine eigene Meinung, aber einem Mitboarder fiel auf, dass nicht mehr allzu viele Anlagenvorstellungen veröffentlicht werden, weil sich einige Foristen von den manchmal doch sehr harschen Verrissen entmutigt fühlen. Wobei natürlich ein Satz wie "Mir gefällt die Anlage nicht" noch kein Verriss ist.

    Grüße, Jörg
     
    • Zustimmung Zustimmung x 4
    • Gefällt mir Gefällt mir x 1
    • Liste
  14. hüttenwerker

    hüttenwerker Foriker

    Registriert seit:
    29. Januar 2017
    Beiträge:
    33
    Ort:
    Luisenthal, Thüringen
    Bewertungen:
    +36
    Genau so ist es
     
  15. dl9dra

    dl9dra Foriker

    Registriert seit:
    17. September 2012
    Beiträge:
    874
    Ort:
    Dresden
    Bewertungen:
    +207
    Und das bei Constructo und Jasch in den Posts davor.... Klassisches Eigentor würde ich sagen.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 6
    • Gefällt mir Gefällt mir x 1
    • Liste
  16. hüttenwerker

    hüttenwerker Foriker

    Registriert seit:
    29. Januar 2017
    Beiträge:
    33
    Ort:
    Luisenthal, Thüringen
    Bewertungen:
    +36
    Eine Gleisschotterung ist vorhanden. Die Trasse besteht aus Hartfaserplatte, die den Schienen unterlegt ist. Sie ist beidseitig im korrekten Winkel angeschrägt. Die Trasse wurde dann vor Schienenmontage mit grobem Granitspray behandelt. Dadurch wird schon der Eindruck einer plastischen Schotterung verliehen. Grundsätzlich habe ich all meine Anlagen ( HO, N und jetzt TT ) immer so erstellt, dass ein "Neuzustand" dargestellt wird. Alles ist neu und gerade der Bestimmung übergeben. Alterung ist nicht mein Ding, weder bei Gebäuden und schon gar nicht bei Fahrzeugen. Zugegeben wirken meine Anlagen daher etwas abstrakt, das nehme ich bewußt in Kauf. Ferner hat man als Modellbahner mit üblichem Raum- oder Zimmerangebot immer gewisse Kompromisse zu schließen. Eine kplt. Walzwerkshalle mißt im Vorbild gut 1250 m, wer kann das schon maßstabsgerecht umsetzen? So versteht sich auch, dass die Reservewalzen leider außerhalb der Kranbahn liegen. Zum Fachverständnis sei allerdings gesagt, dass Reservewalzen seitlich durch das sog. Baufenster mittels schienengebundener Einschubvoorichtungen eingesetzt werden, Kranmontage ist "out".
     
    • Zustimmung Zustimmung x 1
    • Ablehnung Ablehnung x 1
    • Informativ Informativ x 1
    • Liste
  17. mcpilot

    mcpilot Foriker

    Registriert seit:
    17. Dezember 2007
    Beiträge:
    7.987
    Ort:
    BRD
    Bewertungen:
    +1.441
    Ich gehe davon aus, das es eine Modellbahnanlage darstellen soll mit dem Hauptthema Stahlindustrie, das es nur ein Schaumodell mit den Funktionen der Industrie zeigen soll, wurde vom TO nicht erwähnt, nur fertige Modellbahnanlage.
    Zum Hauptthema gibt es diverse Anregungen in Zeitschriften, auf Messen usw.
    Den hier bereits erwähnten Punkten stimme ich zu, die Anlage ist nicht fertig gestaltet und auch teilweise wären Details anders ausgeführt besser, z.B. der filigrane Dampfhammer von Auhagen. Was mich am meisten bei der Walzanlage stört, ist die Farbwahl des zu walzenden Materials. Klar hat Stahl bei gewissen Temperaturen Farbverläufe in Richtung Orange/Gelb, aber nur ein gleichmäßig gelbes Stück Material wirkt nicht.
    Die farbliche Nachbehandlung der gesamten blanken Teile würde die Optik der gesamten Anlage verbessern, nicht nur die unlackierten Brücken, auch die Maschinenteile. Die Fase am Dampfhammer finde ich zu groß, im Modell nur sehr klein ausgeführt sein.
     
  18. iwii

    iwii Foriker

    Registriert seit:
    28. August 2018
    Beiträge:
    1.969
    Ort:
    Berlin
    Bewertungen:
    +1.686
    Genau. Es ist eine persönliche Meinung im Rahmen der subjektiven Wahrnehmung. Bei einer Anlagenvorstellung wäre es sicher nicht schlecht, wenn der Vorstellende ein wenig zu seiner Intention schreiben würde. So kann jeder das Gezeigte für sich besser einordnen. Beispiel: der DDR-Fertiganlagen-Thread. Da wird doch auch nicht über den Detailgrad diskutiert, da jedem klar ist, um was es eigentlich geht.

    Vielleicht pinnt ein Mod mal einen entsprechenden Sticky an das Brett. Das beseitigt viele Missverständnisse schon im Vorfeld und lässt die Beteiligten das gezeigte mehr genießen.
     
  19. Stovebolt

    Stovebolt Foriker

    Registriert seit:
    20. November 2018
    Beiträge:
    326
    Ort:
    Rostock
    Bewertungen:
    +367
    Keine Alterung mag ja sein, aber bei Bild 5 ist die Einbindung der Oberleitungen absolut unrealistisch und Bild 6 sieht auch total unfertig aus.Und es ist anscheinend noch viel blankes Messing zu sehen oder sind das Lichtreflektionen?
    Also schon ein bischen mehr oder weniger als keine Alterung.
    Ich würde auf einer Ausstellung weiter gehen.
    Gruß Tino
     
  20. Simon

    Simon Foriker

    Registriert seit:
    26. Mai 2006
    Beiträge:
    7.277
    Ort:
    Torgau/Elbe
    Bewertungen:
    +2.693
    Ich zitiere einfach mal Herrn Wendler:
    "EGAL........" :dj: :lach:

    Den Erbauer scheint es glücklich zu machen und damit hat es seinen Zweck erfüllt.
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 1
    • Zustimmung Zustimmung x 1
    • Liste
  21. V180-Oli

    V180-Oli Foriker

    Registriert seit:
    12. Dezember 2008
    Beiträge:
    11.286
    Ort:
    Hermsdorf/Thür.
    Bewertungen:
    +3.687
    Das Thema ist interessant und spannend. Die Abstraktion in der Gestaltung hat auch ihren Reiz. Ich mag sowas irgendwie, auch wenn es total künstlich aussieht und nicht authentisch gebraucht und gealtert.

    Mal was anderes. ;):gut:
     
    • Zustimmung Zustimmung x 2
    • Gefällt mir Gefällt mir x 1
    • Freundlich Freundlich x 1
    • Liste
  22. jakschu

    jakschu Foriker

    Registriert seit:
    24. Februar 2018
    Beiträge:
    420
    Ort:
    Rüdersdorf
    Bewertungen:
    +667
    Es steht ja auch nirgens Modellbau = Realitätsnah bzw 1:1 Abbild. Er hat das wie ich finde gut für sich umgesetzt und das zählt. @hüttenwerker Mach einfach weiter so ich find es schick
     
    • Zustimmung Zustimmung x 3
    • Gefällt mir Gefällt mir x 1
    • Liste
  23. hüttenwerker

    hüttenwerker Foriker

    Registriert seit:
    29. Januar 2017
    Beiträge:
    33
    Ort:
    Luisenthal, Thüringen
    Bewertungen:
    +36
    Wie bereits von mir erwähnt, hatte ich solche Anlagen vorher in HO und N errichtet. Beide wurden im Eisenbahnmagazin resp N-Bahnmagazin publiziert, auch diese wird vorgestellt. Die HO-Anlage hat ein Redakteur der stahlspezifischen Fachzeitschrift Stahleisen besichtigt und auch dort publiziert. Er - der gewiß eine außerordentliche Fachkompetenz dieses Genres hat - benutzte bezüglich meiner bewußt "abstrakten" Farbgebung die Formulierung: S. ästhetisiert die Vorgänge. Und genau darum handelt es sich. Seien wir doch mal ehrlich: Auch heute noch, trotz aufwendiger Filtertechniken etc. sehen Anlagen der Stahlindustrie nach gewisser Zeit eher "unästhetisch" aus. Fakt ist jedoch, dass Modellbahner, soweit sie sich diesem Thema widmen, tatsächlich die enormen Gebrauchsspuren und Alterungen recht deutlich umsetzen. Genau das Gegenteil dieser Praktik war mein Leitbild. Ästhetisieren, harmonisch Farben miteinander in Einklang bringen, keinerlei Alterung etc. Kontraste wirkungsvoll einsetzen, so z.B. die überwiegend rote Trasse. Natürlich gibt es das im Vorbild nicht, für mich ist es jedoch eine bewußte Abweichung, mit der ich gut leben kann. Was Messing angeht: Der Hochofen hat von mir ein Messinggerüst verpaßt bekommen, ebenso die jeweiligen Leitern dazu. Gerade dieser US-Walthers-Hochofen strotzte nur so vor Einfachheit, Häßlichkeit und fachlichen Fehlern. Daher erlaubte ich mir, ihn umzugestalten, zunächst auf europäische Bauweise und dazu mit anprechenden Farben sowie beleuchteten Gießrinnen etv. Mit einer gewissen Befriedigung nehme ich zur Kenntnis, dass im Spur TT-Bereich solche Anlagenthemen unbekannt sind, teils (wenn auch in der Minderheit ) negativ kritisiert werden. Der Kritik stelle ich mich selbstverständlich, wenn auch bei einigen deren fachspezifische Kenntnisse - was das Hüttenwesen angeht - nicht gerade überzeugend ist. Letztlich steht zur Disposition, dass wohl kein TT-Bahnhersteller für diesen Bereich passende Teile ( Bausätze oder Fahrzeuge ) im Programm hat und auch nicht haben wird. Die Nachfrage wäre zu gering. Mir kommt es auch nicht auf vorbildgerechte Schotterung an ( ganz abgesehen davon sind nur sehr wenige TT-Anlagen, die in diesem Forum einsehbar sind ) wahrhaftig vorbildgerecht, oft sogar simpel, oberflächlich und handwerklich auch nicht immer Top. Mir kommt es in den Bereichen, die ich für wichtig halte ( z.B. Krananlagen, Pressen, Walzgerüste etc. ) darauf an, hier recht exakt nachzubilden. Dem ganz aufmerksamen Beobachter mag es so nicht entgangen sein, dass z.B. an den Kranschienen 3 Stromleiter in Kupferbahnausführungen vorhanden sind. Dass es in diesen Hallenschiffen 11 Kräne gibt, in verschiedenen Bauweisen ( Vollwand, duchbrochene Vollwand ). Das sind eben jene Unikate, die es nicht zu kaufen gibt und denen ich mich sehr gern widme.
     

    Anhänge:

    • Gefällt mir Gefällt mir x 7
    • Kreativ Kreativ x 1
    • Liste
  24. ateshci

    ateshci Foriker

    Registriert seit:
    31. März 2006
    Beiträge:
    4.037
    Ort:
    Friedberg
    Bewertungen:
    +1.139
    Man kann es auch so ausdrücken: "Watt den eenen sin Uhl(Eule) is den anneren sin Nachtigall". Schon Ampere, der Urvater des elektrischen Modellbahnwesens, sagte: "macht doch watt ihr volt ". Das sollte der Wahlspruch eines jeden gestalterischen Hobbys sein.
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 1
    • Zustimmung Zustimmung x 1
    • Liste
  25. hüttenwerker

    hüttenwerker Foriker

    Registriert seit:
    29. Januar 2017
    Beiträge:
    33
    Ort:
    Luisenthal, Thüringen
    Bewertungen:
    +36
    Hast es gut erfaßt. Siehe mein Beitrag Ziff. 32 vom heutigen Tag
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden