1. Hallo TT-Modellbahner, schön, dass du zu uns gefunden hast.
    Um alle Funktionen nutzen zu können, empfehlen wir dir, dich anzumelden. Denn vieles, was das Board zu bieten hat, ist ausschließlich angemeldeten Nutzern vorbehalten. Du benötigst nur eine gültige E-Mail-Adresse und schon kannst du dich registrieren.
    Deine Mailadresse wird für nichts Anderes verwendet als zur Kommunikation zwischen uns.
    Die Crew des TT-Boardes

Blogs

  1. Modellbau Dach, Decoder und Schluss (und noch ein kleiner Hinweis)

    Nun fehlt nicht mehr viel. Das Dach entstand aus einer Buchenholzleiste 5 mm x 30 mm aus dem Baumarkt. Ein Meter lang reicht das für ca. 10 Dächer. Also überhaupt kein Problem, wenn der erste Versuch nicht gleich klappt. ;) Mit der Säge erfolgt der Zuschnitt in der Länge. Ich habe einen elektrischen Handbandschleifer. Der wurde sozusagen auf Kopf in einen Schraubstoch eingespannt. Und dann mal los... natürlich mit viel Gefühl. Zuerst habe ich die passende Breite geschliffen, dann die...
    Kategorien:
  2. Modellbau Ein kleiner Triebwagen in Epoche IV - 186 023-8

    Mir sind vor einiger Zeit kleine Beiwagen von TT-Club zugelaufen. Als Beiwagen haben sie kein Vorbild, aber mit dem Gehäuse lässt sich doch etwas anfangen. Manche dieser kleinen Triebwagen waren recht langlebig. So auch der VT 135 534, welcher 1970 in 186 023-8 umgezeichnet wurde und bis Mitte der 70er Jahre in der Altmark im Einsatz stand. Verschiedene Fotos waren zu finden, wie auch beispielsweise dieses. Dort ist gut zu sehen, das man es sich bei der letzten Lackierung etwas einfacher...
    Kategorien:
  3. Modellbau Lackierarbeiten

    ...(ich habe zuerst mit der Farbe des oberen Bereiches angefangen, die Reihenfolge habe ich jetzt erst festgelegt für den Bericht)... So nun weiter mit der Veränderung ihres Äußeren. Als erstes musste der Rote Bereich des Daches grundiert werden, da dort später ein helles Elfenbein aufgebracht wurde. Der Grundton sollte erhalten bleiben da dieser später die neulackierten Stellen des Vorbildes nachbilden sollen. Das heißt also abkleben. das Tillig Gehäuse ist ein verbogenes "Schrott"...
    Kategorien:
  4. Modellbau Die Rahmenunterseite

    Da ist auf den wenigen Vorbildfotos nicht wirklich viel zu erkennen. Am weitesten kommt man mit den WUMAG-Werksfotos, wie sie im Netz zu finden sind. Also ist die Nachbildung stark vereinfacht. Durch den sehr tief liegenden Wagenkasten ist im Modell ohnehin nicht so viel davon zu sehen. Nun lasse ich mal die Bilder sprechen... Fast vergessen. Die Rahmenkonstruktion muss im Bereich der (Schiebe-)Türen entsprechend ausgespart werden. Eine alte Donnerbüchse zum Schlachten hat bestimmt jeder in...
    Kategorien:
  5. Modellbau Restarbeiten und fertig

    ...weiter geht es im 4. Teil mit kleinen im zusammengebautem Zustand zu erledigenden Arbeiten. Es gab dann auch neue Schilder von Kuswa. An den Fronten habe ich sie so lange gelassen, damit man erkennen kann, dass es sich immer um das gleiche Gehäuse handelt.:D:grinwech::lupe: Die Schilder habe ich wieder mit schabenden Verfahren entfernt, ist gleichzeitig leicht angerauht um dem Kleber einen besseren Halt zu geben. Zum Schluß habe ich mit etwas Pulverfarben und Kreide noch leichte Akzente...
    Kategorien:
  6. Modellbau Nachlese Modellbahnausstellung Görlitz

    Hallo, wir sind wieder von der MoBa-Ausstellung in Görlitz zurück. Unsere TTf-Anlage erhielt eine gute Resonanz beim Publikum und viele Besucher staunten wie zuverlässig die kleinen Modelle ihre Runden drehten. Als einziger Wermutstropfen ist der Ausfall eines Zubehörtrafos zu verkraften. Es wurde wirklich einiges an interessanten Anlagen geboten. Mein persönlicher Favorit war eine polnische H0-Anlage. Deswegen sei mir an dieser Stelle bitte der Blick über den TT-Tellerrand gestattet....
    Kategorien:
  7. Modellbau DB Gs210/213

    Am Wochenende war Bastelwetter, so das zwei Gs von Kunze verschönert werden konnten. Sie bekamen neue Puffer und einige Kleinteile. Die Dächer wurden geglättet, da beide Wagen ein Vorbild mit PVC Dach darstellen sollen. Ein Wagen erhielt ein Sprengwerk, was von einem KS-Wagen stammt und entsprechend angepasst wurde. Der Blick unter den Wagen. Danach ging es ans Beschriften und die farbliche Gestalltung. Das ist bei den Wagen eine Herausforderung, da sie häufig viele Flicken trugen. Das sah...
    Kategorien:
  8. Modellbau 234 304-4

    Heute kommt die letzte Ludmilla aus der aktuellen Umbaureihe, die mintgrüne 234 304-4. Das Foto ist von Dangmar Holz, wieder entnommen dem sehenswerten >Fotostream von W + H Brutzer<. Die Genehmigung zur Veröffentlichung liegt mir vor. Lebenslauf: [URL]http://br232.com/index.php?nav=1406157&id=33796&action=portrait[/URL] [URL]http://www.v300-online.com/0517.html[/URL] Die Maschine bekam nur etwas Farbe und ein bisschen Dreck. Es muss ja nicht immer viel Arbeit sein. ;) Hoffentlich hat euch meine kleine Serie...
    Kategorien:
  9. Modellbau Die Fronten

    Vielleicht das schwierigste Stückchen der Bastelei. Hier die benötigten Teile: Die Teile der Rahmen sind so zu kürzen, dass sie sich mit den Grundplatten der Schienenräumer nicht überlappen. Für die Fronten habe ich mir eine kleine Lehre für den Zusammenbau angefertigt. Es macht sich besser, wenn vor dem Zusammenbau alle notwendigen Löcher gebohrt werden und insbesondere Die Fensteröffnungen in den Ecken winklig gefeilt werden. Geht wirklich am besten mit einer Dreikantfeile! Der Knick...
    Kategorien:
  10. Modellbau 04 Feintuning an Gehäuse und Fahrwerk

    Die Farbgebung ist fertig und auch die Beschriftung ist aufgebracht. Die verwendeten Farben sind von Elita und wurden „geluftpinselt“. Die Beschriftung habe ich anhand von Vorbildfotos mit CorelDraw gezeichnet und dann bei Oernel drucken lassen. Vor dem Aufbringen der Farbe wurde noch einiges am Gehäuse gemacht. Zunächst mussten die Dachklappen angebaut werden. Ich habe gelötet, kleben geht hier sicher auch. Die Regenrinnen über den Türen sind im BS-Blech als Vertiefung nachgebildet. Ich...
    Kategorien:
  11. Modellbau Aller guten Dinge sind drei (Triebwagen?!)

    Angespornt durch das positive Feedback zu den Beiträgen über meine Triebwagenbasteleien möchte ich noch von einem weiteren abgeschlossenen Projekt kurz berichten. Ich hoffe, ihr langweilt euch nicht. Es handelt sich hierbei um den WUMAG-VT 135 520 in der Version, wie er vor seiner Modernisierung im Raw Dessau in seiner Heimatdienststelle Bw Stralsund Dienst tat. Wenn bei dieser Nummer jemand aufhorcht... da war doch mal was, kommt mir bekannt vor... Stimmt. Ich habe bereits die Version im...
    Kategorien:
  12. Modellbau 232 083-6

    Jetzt kommen wir zu einer Ludmilla, die ich selbst gesehen habe. Als Kind verbrachte die Ferien oft bei meiner lieben Omi in Hosena. In dem kleinen beschaulichen Ort kreuzen sich die Strecken aus Falkenberg nach Hoyerswerde und von Senftenberg nach Kamenz. Meine Oma wohnt auch noch direkt an der Strecke, also gab es immer viel zu gucken. Mein Lieblingsplatz war eine Fußgängerbrücke über die östliche Bahnhofseinfahrt. Gut sichtbar war ein Bahnübergang und immer wenn sich die Schranken...
    Kategorien:
  13. Modellbau 232 408-5

    Nach so viel Bordeauxrot kommen wir wieder zu Orientrot zurück. Auch nach der Maschine habe ich euch mal im >Forumspiel< gefragt. Da bin ich durchaus gespannt, welche Variante davon demnächst in 1:120 zu sehen sein wird. Schorch hatte damals den richtigen Riecher. :ja: Das Vorbildfoto stammt wieder von >Björn-Ronald Schreiber<. Die Genehmigung zur Veröffentlichung liegt mir vor. Lebenslauf: [URL]http://br232.com/index.php?nav=1406157&id=33899&action=portrait[/URL] [URL]http://www.v300-online.com/0643.html[/URL]...
    Kategorien:
  14. Modellbau CSD Kühlwagen Lp "Pilsner Urquell"

    Nach so vielen Ludmillas musste ich mal wieder etwas Anderes machen. So kam mir der kleine Kühlwagen von DK Model gerade recht. ;) Der Bausatz ist aus Resin, die einzelnen Teile sind sehr passgenau und benötigen kaum Nacharbeiten. Nach einem Abend sah der Wagen schon so aus. Auf dem Dach habe ich noch ein paar Halterungen für Trittstufen ergänzt. Darauf kommen dann Holzbohlen, damit das Personal an die Eisluken kommt. >Vorbild< Rohbau abgeschlossen, jetzt wartet er auf die Farbe. Oh nein,...
    Kategorien:
  15. Modellbau Seitenwände und Türen

    Eigentlich gar nicht so problematisch. Bei allen Teilen die Fensterecken leicht befeilen und die Bohrungen für Griffstangen und Türgriffe nicht vergessen. Ich habe alles in verschiedenen Arbeitsschritten vor dem Zusammenbau einzeln lackiert. Einzelteile lassen sich einfacher abkleben als fertige Gehäusestrukturen. Wenn etwas total daneben gehen sollte, besteht immer noch die Option, sich das Teil neu fräsen zu lassen. Zur Nachbildung von den Zierlinien bietet sich die Verwendung von Decals...
    Kategorien:
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden