1. Hallo TT-Modellbahner, schön, dass du zu uns gefunden hast.
    Um alle Funktionen nutzen zu können, empfehlen wir dir, dich anzumelden. Denn vieles, was das Board zu bieten hat, ist ausschließlich angemeldeten Nutzern vorbehalten. Du benötigst nur eine gültige E-Mail-Adresse und schon kannst du dich registrieren.
    Deine Mailadresse wird für nichts Anderes verwendet als zur Kommunikation zwischen uns.
    Die Crew des TT-Boardes

Blogs

  1. Modellbau DR Bremen - Glms Gms

    Nachdem die >Alterung bei den Dresden< ganz gut klappte, hatte ich etwas "Blut geleckt" und mich auf meine Bremen gestürzt. :happy: Los ging's wieder mit den Dächern. Wie die entstehen, wisst ihr ja schon. :) Danach folgte die Zurüstorgie mit Bremschläuchen, Zughaken sowie Heizkupplungen bei den Expressgut Wagen. Signalstützen sind auch wieder montiert. Die Bremen sind wirklich schöne Rohdiamanten, die man nur wenig schleifen muss. :) Die Radscheiben wurden Nussbraun lackiert und die...
    Kategorien:
  2. Module Schotterwerk - 2. Bauabschnitt - Update 17.04.2020

    Hallo in die Runde, der zweite Bauabschnitt vom Schotterwerk war ja im Puncto Holzrohbau schon fertig und auch Styrodur war hier und da schon vorgeschnitten. Die Arbeiten ruhten in diesem Bereich jedoch, da ich im linken Teil erst mal vorankommen wollte. Heute habe ich nun den 2. Bauabschnitt aktiv gestartet und das vorbereitete Styrodur verklebt, weiteres grschnitten und mit Acryl verklebt. Nicht wundern - die Schrauben dienen nur der Fixierung und können in ein paar Tagen raus. Wenn das...
    Kategorien:
  3. Modellbau Dach, Decoder und Schluss (und noch ein kleiner Hinweis)

    Nun fehlt nicht mehr viel. Das Dach entstand aus einer Buchenholzleiste 5 mm x 30 mm aus dem Baumarkt. Ein Meter lang reicht das für ca. 10 Dächer. Also überhaupt kein Problem, wenn der erste Versuch nicht gleich klappt. ;) Mit der Säge erfolgt der Zuschnitt in der Länge. Ich habe einen elektrischen Handbandschleifer. Der wurde sozusagen auf Kopf in einen Schraubstoch eingespannt. Und dann mal los... natürlich mit viel Gefühl. Zuerst habe ich die passende Breite geschliffen, dann die...
    Kategorien:
  4. Modellbau Ein kleiner Triebwagen in Epoche IV - 186 023-8

    Mir sind vor einiger Zeit kleine Beiwagen von TT-Club zugelaufen. Als Beiwagen haben sie kein Vorbild, aber mit dem Gehäuse lässt sich doch etwas anfangen. Manche dieser kleinen Triebwagen waren recht langlebig. So auch der VT 135 534, welcher 1970 in 186 023-8 umgezeichnet wurde und bis Mitte der 70er Jahre in der Altmark im Einsatz stand. Verschiedene Fotos waren zu finden, wie auch beispielsweise dieses. Dort ist gut zu sehen, das man es sich bei der letzten Lackierung etwas einfacher...
    Kategorien:
  5. Modellbau Lackierarbeiten

    ...(ich habe zuerst mit der Farbe des oberen Bereiches angefangen, die Reihenfolge habe ich jetzt erst festgelegt für den Bericht)... So nun weiter mit der Veränderung ihres Äußeren. Als erstes musste der Rote Bereich des Daches grundiert werden, da dort später ein helles Elfenbein aufgebracht wurde. Der Grundton sollte erhalten bleiben da dieser später die neulackierten Stellen des Vorbildes nachbilden sollen. Das heißt also abkleben. das Tillig Gehäuse ist ein verbogenes "Schrott"...
    Kategorien:
  6. Modellbau Die Rahmenunterseite

    Da ist auf den wenigen Vorbildfotos nicht wirklich viel zu erkennen. Am weitesten kommt man mit den WUMAG-Werksfotos, wie sie im Netz zu finden sind. Also ist die Nachbildung stark vereinfacht. Durch den sehr tief liegenden Wagenkasten ist im Modell ohnehin nicht so viel davon zu sehen. Nun lasse ich mal die Bilder sprechen... Fast vergessen. Die Rahmenkonstruktion muss im Bereich der (Schiebe-)Türen entsprechend ausgespart werden. Eine alte Donnerbüchse zum Schlachten hat bestimmt jeder in...
    Kategorien:
  7. Modellbau Restarbeiten und fertig

    ...weiter geht es im 4. Teil mit kleinen im zusammengebautem Zustand zu erledigenden Arbeiten. Es gab dann auch neue Schilder von Kuswa. An den Fronten habe ich sie so lange gelassen, damit man erkennen kann, dass es sich immer um das gleiche Gehäuse handelt.:D:grinwech::lupe: Die Schilder habe ich wieder mit schabenden Verfahren entfernt, ist gleichzeitig leicht angerauht um dem Kleber einen besseren Halt zu geben. Zum Schluß habe ich mit etwas Pulverfarben und Kreide noch leichte Akzente...
    Kategorien:
  8. Modellbau Nachlese Modellbahnausstellung Görlitz

    Hallo, wir sind wieder von der MoBa-Ausstellung in Görlitz zurück. Unsere TTf-Anlage erhielt eine gute Resonanz beim Publikum und viele Besucher staunten wie zuverlässig die kleinen Modelle ihre Runden drehten. Als einziger Wermutstropfen ist der Ausfall eines Zubehörtrafos zu verkraften. Es wurde wirklich einiges an interessanten Anlagen geboten. Mein persönlicher Favorit war eine polnische H0-Anlage. Deswegen sei mir an dieser Stelle bitte der Blick über den TT-Tellerrand gestattet....
    Kategorien:
  9. Modellbau Noch ein kleiner Wettiner - tut das not? Na klar - VT 186 019-6

    Es gab da noch ein Beiwagengehäuse, zu dem es kein Beiwagen-Vorbild gab. Hier links im Bild. Das könnte doch auch ein Triebwagen werden. Warum eigentlich nicht? Im Buch über die Kleinbahnen der Altmark gibt es ein schönes Foto des VT 186 019-6. Der sah etwas anders aus als die bisher von mir bearbeiteten Modelle. Schmale Frontfenster ohne Sonnenblende, Torpedolüfter auf dem Dach, andere Puffer und ein engerer Abstand der unteren Stirnlampen sind für diesen Triebwagen charakteristisch. Also...
    Kategorien:
  10. Vorbild Brigadeloktreffen auf der WEM

    Hallo, heute möchte ich euch meine Lieblingsmotive vom Brigadeloktreffen bei der WEM präsentieren. Zum Einsatz kam neben 99 3315 und 99 3317 auch die 99 3001 der Cottbusser Parkeisenbahn. Die Veranstaltung war wieder exzellent von Tanago organisiert. Besonders bedanken möchte ich mich bei den Vereinsmitgliedern der WEM. Diese sorgten wieder für eine 1A-Versorgung und waren stets gut gelaunt. Bei so einer netten Truppe kommt man immer wieder gerne nach Weißwasser. In der Ausweiche...
    Kategorien:
  11. Modellbau DR Bremen Teilmod - Glms Gms

    Nach den >normalen Bremen< ging's nun an die Teilmod-Wagen. Da ich 2x das >Suppenlöffel-Set< vom freundlichen Stammtisch MV habe, mussten erstmal zwei Wagen die Dächer tauschen. Dabei muss vorsichtig gearbeitet werden, da die Dächer gut verklebt sind. Das alle Wagen eine neue Nummer bekommen haben, sei hier auch kurz erwähnt. ;) Danach wurde erst mal dem hellen Dächern der Glanz genommen. Hier frisst das Klebeband einen Puffer. :happy: Das Einkleben selbiger ist Bestandteil des Zurüsten der...
    Kategorien:
  12. Modellbau DB Glms 207

    Die DB sah sich Ende der 60er Jahre gezwungen, in ihre alten Bremen nochmal zu investieren. Da die Ablösung durch Schiebewandwagen abzusehen war, wurde nur der Kasten erneuert. Um die Beladung durch Gabelstapler zu erleichtert, haben sie eine 2,5 m breiten Türen wie die Gbs erhalten. Deshalb hat der Wagentyp nur zwei Seitenwandfelder und ein markantest Erscheinungsbild. Dank meines Freundes @Uwe011 vom Frankfurter Stammtisch habe ich von Dr. Kunze die benötigen Seitenwände des Gbs bekommen....
    Kategorien:
  13. Modellbau DB Gs210/213

    Am Wochenende war Bastelwetter, so das zwei Gs von Kunze verschönert werden konnten. Sie bekamen neue Puffer und einige Kleinteile. Die Dächer wurden geglättet, da beide Wagen ein Vorbild mit PVC Dach darstellen sollen. Ein Wagen erhielt ein Sprengwerk, was von einem KS-Wagen stammt und entsprechend angepasst wurde. Der Blick unter den Wagen. Danach ging es ans Beschriften und die farbliche Gestalltung. Das ist bei den Wagen eine Herausforderung, da sie häufig viele Flicken trugen. Das sah...
    Kategorien:
  14. Modellbau 234 304-4

    Heute kommt die letzte Ludmilla aus der aktuellen Umbaureihe, die mintgrüne 234 304-4. Das Foto ist von Dangmar Holz, wieder entnommen dem sehenswerten >Fotostream von W + H Brutzer<. Die Genehmigung zur Veröffentlichung liegt mir vor. Lebenslauf: [URL]http://br232.com/index.php?nav=1406157&id=33796&action=portrait[/URL] [URL]http://www.v300-online.com/0517.html[/URL] Die Maschine bekam nur etwas Farbe und ein bisschen Dreck. Es muss ja nicht immer viel Arbeit sein. ;) Hoffentlich hat euch meine kleine Serie...
    Kategorien:
  15. Modellbau Die Fronten

    Vielleicht das schwierigste Stückchen der Bastelei. Hier die benötigten Teile: Die Teile der Rahmen sind so zu kürzen, dass sie sich mit den Grundplatten der Schienenräumer nicht überlappen. Für die Fronten habe ich mir eine kleine Lehre für den Zusammenbau angefertigt. Es macht sich besser, wenn vor dem Zusammenbau alle notwendigen Löcher gebohrt werden und insbesondere Die Fensteröffnungen in den Ecken winklig gefeilt werden. Geht wirklich am besten mit einer Dreikantfeile! Der Knick...
    Kategorien:
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden