1. Hallo TT-Modellbahner, schön, dass du zu uns gefunden hast.
    Um alle Funktionen nutzen zu können, empfehlen wir dir, dich anzumelden. Denn vieles, was das Board zu bieten hat, ist ausschließlich angemeldeten Nutzern vorbehalten. Du benötigst nur eine gültige E-Mail-Adresse und schon kannst du dich registrieren.
    Deine Mailadresse wird für nichts Anderes verwendet als zur Kommunikation zwischen uns.
    Die Crew des TT-Boardes

Digital Hilfe zu Zimo MX660 Sounddecoder erbeten

Dieses Thema im Forum "Digitale Bahn" wurde erstellt von jasch, 9. Oktober 2019 um 14:19 Uhr.

Schlagworte:
  1. jasch

    jasch Foriker

    Registriert seit:
    11. September 2009
    Beiträge:
    2.163
    Ort:
    Sülzekilometer 8,7
    Bewertungen:
    +859
    Hallo in die weite Welt,
    zum oben genannten Decoder habe ich folgendes Problem. Nach anschließen wurde ein Kurzschluß erzeugt.
    comp_IMG_4651.jpg comp_IMG_4656.jpg
    Kabel wurden nach Anleitung angebracht und "verteilt", um Fehler meinerseits erstmal auszuschließen habe ich nur den Tender mit Motor und Gleisanschluß an den Decoder geknüpft.
    comp_IMG_4655.jpg
    Die Kabel zur Stromabnahme sind fest verlötet mit den Stromabnehmerblechen.
    Mit einem Durchgangsprüfgerät habe ich alle Lötstellen, Kabel, Decoder und Metallteile überprüft, keine negativen Ergebnisse.
    Stutzig bin ich beim Decoder geworde, dort ist zwischen Motor links und gemeinsamer Pluspol ein Durchgang vorhanden, ist das so gewollt und richtig?
    Beim ersten Testen auf Programmiergleis konnte ich noch Adresse 03 auslesen, dann Kurzschluß. Sofern ich jetzt den Tender mit Decoder aufgleise ist Kurzschluß. Einen anderen Decoder an die 4 Kabel gelötet und er funktionierte.
    Im Netz habe ich einen gelöteten Decoder gefunden, da ist meiner fast perfekt geworden;), soll aber auch so funktionieren:
    https://www.rmweb.co.uk/community/i...ith-zimo-mx660-drop-in-sound-decoder-install/
    Habe ich irgendwo einen Fehler eingebaut? oder ist der Decoder defekt?
    Das wäre blöd, da dort ein Soundprojekt von Herrn Henning drauf ist.
    Hier noch die restlichen Bilder zur Nachforschung.
    comp_IMG_4652.jpg comp_IMG_4654.jpg comp_IMG_4653.jpg comp_IMG_4657.jpg
    Zu der Lok soll es erst später einen Bericht geben, leider muß ich für diese Fragen oben etwas detailierter auf die Einbausituation wegen Fehlersuche eingehen.
    Als kleiner Vorgeschmack nur noch das hier.
    comp_IMG_4659.jpg comp_IMG_4658.jpg
     
  2. webhoffi

    webhoffi Foriker

    Registriert seit:
    22. Juni 2006
    Beiträge:
    213
    Ort:
    Bamberg
    Bewertungen:
    +12
    Decoder mal separat getestet (Prüfstand oder Ähnliches)?
     
  3. Zilli

    Zilli Foriker

    Registriert seit:
    26. Juli 2012
    Beiträge:
    1.880
    Ort:
    Sachsen
    Bewertungen:
    +466
    So richtig durchblicken tut man da nicht. Daher meine Frage:
    Weiß auf dem Decoder geht dann zu schwarz von Motor links, während weiß von der Stromabnahme links im Tender zu blau/lila (Farbe kommt auf dem Bild anders rüber) auf dem Decoder, Anschluss Schiene links wird?
    Wäre jetzt für mich nicht erklärbar warum dieser Farbwechsel statt findet.
     
  4. jasch

    jasch Foriker

    Registriert seit:
    11. September 2009
    Beiträge:
    2.163
    Ort:
    Sülzekilometer 8,7
    Bewertungen:
    +859
    Ich habe den ersten Beitrag am Laptop zweimal schreiben müssen da Feuerfuchs sich dachte, wenn du hier schreibst dann stürze ich mal ab. Beim ersten Mal hatte ich noch die Erklärung zum Kabelsalat.
    Hier also nochmal zur besseren Verständigung.
    1. Bild
    Links oben rot wie es soll geht Schiene rechts
    Links oben lila geht als Gemeinsamer Pluspol zur vorderen Beleuchtung
    Mitte oben orange geht zum Motor rechts
    Links mittig gelb ist zur vorderen Beleuchtung
    Links unten lila geht zur Schiene links
    Mitte unten weiß geht zum Motor links
    Rechts mittig gelb geht zur hinteren Beleuchtung
    Und rechts unten beide lila gehen zum Lautsprecher
    Der Tender
    Rote Kabel Schiene rechts
    Weiße Kabel Schiene links
    Schwarze Kabel vom Motor original
    Sollen einmal orange und einmal grau darstellen, wobei ich die abgelöteten Kabel hoffentlich richtig rechts und links zugeordnet habe, wobei damit doch nur die Drehrichtung vorgegeben wird oder?
    Die im Text dargestellten Farben wären eigentlich die korrekten, nur habe ich diese nicht in der feinen Ausführung hier, ich wollte erst nur Kupferlackdraht nutzen, habe aber diese feinen Litzen aus einem alten LAN Kabel genommen.
    Das ist auch nicht so wild, da ich im ersten Satz oben schon schrieb, dass ich wegen der Fehlersuche nur 4 Kabel angelötet habe, Gleis rechts/ links und Motor rechts/ links und es trotzdem Kurzschluss gab.:(
     
  5. Mr. X

    Mr. X Foriker

    Registriert seit:
    26. Januar 2004
    Beiträge:
    802
    Ort:
    neben der Autobahn
    Bewertungen:
    +32
    Das darf nicht sein, der Pluspol wird nach dem Gleichrichter abgegriffen. Die Motoransteuerung ist eine sogenannte H-Brücke (MOS-Fet's).
    Somit fließt der Strom vom Gleis über den Brückengleichrichter (+) und die MOS-Fet's wieder zurück zum Brückengleichrichter (-) und zum Gleis.
    Also klassischer Kurzschluß und aus dem Gleichrichter wurde "ein gleich riecht er". Es sind also der Gleichreichrichter und/oder die MOS-Fet's in die ewigen Jagdgründe eingegangen. Zurück zum Händler oder direkt in's Alpenland, so manchen Decoder können die wieder reparieren.
    Wenn Ladecode vorhanden geht dir dieser nicht verloren bzw. bekommst du einen Neuen.

    Beste Grüße
     
  6. jasch

    jasch Foriker

    Registriert seit:
    11. September 2009
    Beiträge:
    2.163
    Ort:
    Sülzekilometer 8,7
    Bewertungen:
    +859
    Danke für diese Information, war mir schon komisch das mit dem Durchgang zwischen Plus und Motor Ausgang.
    Nur weiß ich nicht ob ich den Mist verbockt habe oder ob er vorher schon eine kleine Macke hatte.
    Ich werde ihn wohl nach Östereich senden, da ich denke wenn ich ihn zum Verkäufer schicke wird er auch eingesendet.
    PS
    @webhoffi , ich habe keinen Prüfstand oder auch Lesegerät.
    Von daher bin ich auch darauf angewiesen, dass die Ladecodes schon auf dem Decoder aufgespielt sein müssen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. Oktober 2019 um 21:41 Uhr
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden