• Hallo TT-Modellbahner, schön, dass du zu uns gefunden hast.
    Um alle Funktionen nutzen zu können, empfehlen wir dir, dich anzumelden. Denn vieles, was das Board zu bieten hat, ist ausschließlich angemeldeten Nutzern vorbehalten. Du benötigst nur eine gültige E-Mail-Adresse und schon kannst du dich registrieren.
    Deine Mailadresse wird für nichts Anderes verwendet als zur Kommunikation zwischen uns.
    Die Crew des TT-Boardes

Modellbau Gestaltung des Fabriktors

HolgerH

Foriker
Beiträge
2.424
Reaktionen
2.002 206
Ort
am Harz
Hallo!
Für meine alte Maschinenfabrik verwende ich als Umzäunung Teile von Auhagens Fabrikmauer und von Nochs Parkzaun. Das Tor stammt aus dem Mauer-Set von Auhagen.
frage002.JPG frage003.JPG frage004.JPG frage001.JPG
Sieht doch gut aus, oder?
Eigentlich wollte ich die Torflügel herauslösen und das Tor geöffnet darstellen, da zumindest ich nicht in der Lage bin, es beweglich auszubilden. Doch das wäre irgendwie auch sehr schade um das Tor!
Und so habe ich mir folgendes überlegt:
Für Bedienungsfahrten des Gleisanschlusses nehme ich einfach das gesamte Feld fort und stelle es hinterher wieder dort hin. Wirkt geöffnet ganz bestimmt merkwürdig, ermöglicht aber in der übrigen Zeit einen schönen Anblick.
Was meint Ihr dazu?
 

Bandi 60

Foriker
Beiträge
3.043
Reaktionen
1.569 164
Ort
Berlin
Wenn es geöffnet dargestellt wird, sieht es besser aus.
Das rote Sperrsignal noch darauf gemacht auf die Tore und es wirkt.
Man kann immer sagen mit dem nächsten Zug kommt wieder ein Zubringerwagen.
Im Notfall 2 Tore machen, dann hast Du auch die andere Variante.
 

TT-Poldij

Foriker
Beiträge
7.399
Reaktionen
4.476 70
Ort
Fast im Erzgebirge
Zaun aus Schmiedeeisen, Tor aus Flacheisen. Scheint eine spätere Reparatur zu sein. War bei der Packung Zäune kein großes Tor dabei?

Poldij :gruebel:
 

C120

Foriker
Beiträge
240
Reaktionen
234 9
Ort
Chemnitz
Wie wäre es denn den Zaun etwas ans Gebäude ranzurücken, so dass sich zwischen den beiden gemauerten Säulen derselbe Abstand ergibt wie bei den normalen Zaunfeldern? So als wenn der Bahnanschluss erst später gelegt wurde, und die örtliche PGH des Schlosserhandwerks hat halt ein (einfaches) Tor da rein gebastelt statt des Zaunfeldes.
 

FriTTze

Foriker
Beiträge
13
Reaktionen
40
Ort
Dresden
Es werden ja nur die beiden inneren Felder geöffnet. Passt denn da noch Lok und Wagen durch? Würde ich mal messen vorm zerschneiden.

Holger
 
Oben