1. Hallo TT-Modellbahner, schön, dass du zu uns gefunden hast.
    Um alle Funktionen nutzen zu können, empfehlen wir dir, dich anzumelden. Denn vieles, was das Board zu bieten hat, ist ausschließlich angemeldeten Nutzern vorbehalten. Du benötigst nur eine gültige E-Mail-Adresse und schon kannst du dich registrieren.
    Deine Mailadresse wird für nichts Anderes verwendet als zur Kommunikation zwischen uns.
    Die Crew des TT-Boardes

Eisenbahnfest im Bw Glauchau.

Dieses Thema im Forum "Vermischtes/Termine/Vereine" wurde erstellt von V180-Oli, 30. April 2016.

  1. V180-Oli

    V180-Oli Foriker

    Registriert seit:
    12. Dezember 2008
    Beiträge:
    11.884
    Ort:
    Hermsdorf/Thür.
    Bewertungen:
    +5.136
    Bei der IG 58 3047 im Bw Glauchau geht es dieses Wochenende ebenfalls wieder rund. Auch dort waren wir heute.
    Wer will - Morgen besteht nochmal die Chance. :)

    Bild 1: 99 1594 begrüsste uns auf der Scheibe
    Bild 2: 118 770 - wie immer die Schönste.
    Bild 3: 204 022 der Pressnitztalbahn
    Bild 4: 95 009 und 58 3047 sonnen sich vorm Schuppen
    Bild 5: 106 756 der Pressnitztalbahn

    Insgesamt eine schöne und übersichtliche Veranstaltung, die, nachdem der Sonderzug nach Zwickau weg war, viel Platz zum Fotografieren oder einfach nur Gucken lies. Es waren merklich weniger Leute da.

    Persönlich war ich vom Zustand der Drehscheibe begeistert. Ich glaube, ich habe noch nie eine Drehscheibe erlebt, die sich so dermaßen leise dreht, und deren Schienenübergänge so perfekt liegen, dass man schon sehr genau hinhören muss, wenn ein Fahrzeug darüber fährt.
    Tolle Leistung der Menschen, die die Scheibe warten. :zustimm:
     

    Anhänge:

  2. V180-Oli

    V180-Oli Foriker

    Registriert seit:
    12. Dezember 2008
    Beiträge:
    11.884
    Ort:
    Hermsdorf/Thür.
    Bewertungen:
    +5.136
    Und noch ein paar Bilder.
    86 1333 bespannte später den Sonderzug nach Zwickau.
     

    Anhänge:

  3. V180-Oli

    V180-Oli Foriker

    Registriert seit:
    12. Dezember 2008
    Beiträge:
    11.884
    Ort:
    Hermsdorf/Thür.
    Bewertungen:
    +5.136
    Und noch ein paar....

    Bild 1: 204 010 der PRESS. Das Roco-Vorbild. Leider eingebaut...
    Bild 2: 01 0509 im Schuppen.
    Bild 3: 44 2225
    Bild 4: Juhu...janz für mich allein...
    Bild 5: 01 0509 auf der Scheibe.
     

    Anhänge:

  4. Zilli

    Zilli Foriker

    Registriert seit:
    26. Juli 2012
    Beiträge:
    2.154
    Ort:
    Sachsen
    Bewertungen:
    +754
    Jetzt geht mir ein Licht auf, Roco hat gar nicht geplant, dass ihre Press vernünftig fährt. Die soll bestimmt wie ihr Vorbild nur im BW abgestellt werden.:fasziniert:
     
  5. reko-dampfer

    reko-dampfer Foriker

    Registriert seit:
    1. Dezember 2011
    Beiträge:
    3.721
    Ort:
    Schuppen 2
    Bewertungen:
    +4.593
    MoinMoin Oli.

    Sehr schöne Bilder. Danke für's zeigen.
    Interessante Lok's, welche dort gezeigt wurden. Insbesondere 95 0009-1. Schön, daß noch ein Exemplar dieser imposanten BR den Schrottsammelwahn der DDR überlebt hat, noch dazu in der ölhauptgefeuerten Variante.
     
  6. Berthie

    Berthie Foriker

    Registriert seit:
    20. September 2007
    Beiträge:
    10.313
    Ort:
    Area 51
    Bewertungen:
    +4.645
    ...aha - tolle Meinung - NACH der DDR sind weit mehr erhaltenswürdige Loks von der Bildfläche verschwunden, als WÄHREND...
    (und viele, mich eingeschlossen, hätten lieber die Kohle gefeuerte erhalten)
     
  7. Frontera

    Frontera Foriker

    Registriert seit:
    22. Dezember 2002
    Beiträge:
    12.551
    Ort:
    Neubrandenburg
    Bewertungen:
    +3.110
    Und nicht zu vergessen, das in der alten BRD niemand großartiges Interesse am Erhalt der alten Technik hatte und daher noch viel mehr Dampfloks in die Hochöfen wanderten.
     
  8. H-Transport

    H-Transport Boardcrew

    Registriert seit:
    12. Juli 2003
    Beiträge:
    13.683
    Ort:
    Mannheim
    Bewertungen:
    +3.277
    Hallo!

    Also Eure Aussagen sprechen gegen die Realität. Die 0009 wurde Mitte der 80er in den "Westen" exportiert, sicherlich mehr gegen harte Devisen als für Nächstenliebe.

    Daniel
     
  9. R.P.

    R.P. Foriker

    Registriert seit:
    1. Juni 2003
    Beiträge:
    7.707
    Ort:
    Sektor 7G
    Bewertungen:
    +1.282
    Was hier schon wieder für Zeug geschrieben wird... Welche Loks sind denn nach 89 in die Hochöfen gewandert? Behaupten kann man viel und selbst wenn, sollte es sich in den meisten Fällen um Massenware wie 50 und 52 gehandelt haben. Viele Loks dürften dazu nur wegen privater Initiative erhalten geblieben sein, das war in der DDR kaum möglich, ok Ausnahmen wie 80 009 bestätigen die Regel. Und wenn man in der DDR sein "großartiges Interesse" an alter Technik mal schon ein bißchen früher entdeckt hätte, wären solche markanten Sachen wie BR60, T14.1, 18.0, 89.2 oder 84 erhalten, um nur einige wenige zu nennen. Und daß die aktuelle Bahn kein Interesse hat? Vielleicht ist ja die DBAG (natürlich genau wie damals die DR) in erster Linie ein Transportunternehmen und kein hauptamtlicher Museumsbetrieb.
     
  10. TT-Waschbär

    TT-Waschbär Foriker

    Registriert seit:
    14. Dezember 2005
    Beiträge:
    238
    Ort:
    Frankenthal /Pfalz
    Bewertungen:
    +31
    Also, ich sitze gerade im Pausenraum in Koblenz-Lützel ,nebenan im DB-Museum steht der Hof voll von zeitnahen ausgemusterten Lokomotiven. Und die kann man alle besichtigen. Also Interesse ist wohl schon noch seitens meines Arbeitgebers vorhanden.

    meint
    Der Waschbär
     
  11. reko-dampfer

    reko-dampfer Foriker

    Registriert seit:
    1. Dezember 2011
    Beiträge:
    3.721
    Ort:
    Schuppen 2
    Bewertungen:
    +4.593
    @Berthie - ist sie doch und zeigt in Form der 027 eindrucksvoll, was in ihr steckt. Danke dafür auch an das Land Sachsen-Anhalt und die Iniative von Karl-Heinz Daehre.
    Zum anderen haben ölhauptgefeuerte Museumsloks heutzutage auch so ihre Vorteile. Ich sag nur Böschungsbrand oder Absagen bei Rostlok's wegen Waldbrandgefahr, größere Reichweite, kein Ausschlacken.
    Man muß diese Lok's ja im Gegensatz zum damaligen Planeinsatz nicht mehr permanent an der Leistungsgrenze fahren. Solchem "verheizen" ist letztendlich ja auch 44 1093 zum Opfer gefallen.
    Und außerdem - waren gerade die ölgefeuerten 95-er diejenigen, die im Bw Probstzella Verkehrsgeschichte schrieben. Also schön, daß auch eine solche heutzutage noch erhalten ist (ebenso die Planlok vom "Bätza", die 028).


    Von der Bildfläche verschwunden???
    Wäre so manches, wenn es nicht auch für Devisen ins nichtsozialistische Ausland verkauft worden wäre.
    Nun, betriebsfähig so manches, das ist wohl war. Aber wenn auch "kalt" noch erhalten - wie hier in Glauchau auf Oli's schönen Bildern zu sehen.
    Und wer weis, in wie weit auch die DDR ihren umfangreichen Park an betriebsfähigen Museumsmaschinen bei Weiterexistens in der Form so erhalten hätte.

    Um meine Meinung mit dem Schrottsammelwahn nochmal klarzustellen einige Beispiele:
    - 44 0104, Anfang der 80-er frisch hauptuntersucht und ob ihres sehr guten technischen Zustandes als Museumslok der Rbd Erfurt auserkoren - auf Anweisung der HvM verschrottet
    - 19 015 ( 04 0015-0) sollte auf Iniative von Lokführern des Bw Halle P erhalten werden, selbst Max Baumberg konnte ihre Verschrottung nicht verhindern
    - Einsatzstelle Eilsleben : hier wollte man Anfang der 80-er Jahre unter Führung des Dienststellenleiters Ernst Disch historische Dampflok's hinterstellen und museal betreuen. Prunkstücke der Sammlung waren 01 005, 03 117, eine 41-er und 01 1512 waren der Anfang. Ebenso 65 1049, mit der so manche Sonderfahrt auf den Nebenstrecken in der Börde durchgeführt wurde.
    Als 03 117 auf Anweisung der HvM zum Dampfspender umgebaut und 01 1512 verschrottet wurde sowie 01 005 und 65 1049 nach Staßfurt abgefahren wurden schwand das Interesse aller Beteiligter das Projekt weiter zu verfolgen.
    - 01 0526, grandios von einem Kollektiv des Bw Pasewalk aufgearbeitet - dem Schrottplan der Rbd Greifswald zum Opfer gefallen

    Hat halt nicht jede Iniative des Erhaltes regionaler Verkehrsgeschichte ein so gutes Ende genommen wie im Falle der 03 1090. Diese Story hat es aber auch in sich.

    Das nur mal kurz dazu. Ansonsten ist R.P.'s Zeilen :fasziniert:nichts hinzuzufügen.
     
  12. 152 032-9

    152 032-9 Foriker

    Registriert seit:
    20. November 2007
    Beiträge:
    8.741
    Ort:
    Bremserbühne
    Bewertungen:
    +1.851
    Was ist das eigentlich für eine verkehrsrote 204 in Post 2, Bild 5?
    Wem gehört diese und was soll mit ihr geschehen - Press 204 050?;)

    MfG
     
  13. Mülsener

    Mülsener Foriker

    Registriert seit:
    22. Februar 2009
    Beiträge:
    524
    Ort:
    Mülsen
    Bewertungen:
    +825
    204 010 hat 13:35 im schlepp von 112 565 Glauchau ri.osten verlassen.
    Mfg
     
  14. sternschauer

    sternschauer Foriker

    Registriert seit:
    26. Mai 2007
    Beiträge:
    2.050
    Ort:
    Potsdam
    Bewertungen:
    +286
    Ist klar, im alten Westen marktgerechtes Denken, im Osten Müllsammelwahn.
    Lässt die DB eigentlich den Vt 18.16 aufarbeiten, oder kommt der auch in den Schrott wie neulich der letzte DDR-U-Bahnzug der "S-Bahnbauart"?
     
  15. V180-Oli

    V180-Oli Foriker

    Registriert seit:
    12. Dezember 2008
    Beiträge:
    11.884
    Ort:
    Hermsdorf/Thür.
    Bewertungen:
    +5.136
    Das ist die abgestellte 204 761 der MEG. Ich hab jetzt erst die Kreide-Inschrift auf der Front auf dem Foto entdeckt. :fasziniert:
     

    Anhänge:

  16. Ralf_2

    Ralf_2 Foriker

    Registriert seit:
    23. März 2004
    Beiträge:
    18.835
    Ort:
    Brieskow-Finkenheerd
    Bewertungen:
    +9.678
    Es ist noch nie eine Lok in den Hochofen gekommen.

    Schrott kommt ins Stahlwerk - der Hochofen macht aus Erz Roheisen.

    Merkt euch das bitte endlich mal, denn auch Details sind wichtig.:wiejetzt:

    So gefühlt hatte die DR mehr für die Traditionspflege übrig, als sie erst mal aus dem Gröbsten raus war. Natürlich hat man auch nicht alles aufgehoben - manches war ja auch noch verkäuflich, nachdem man jenseits der Grenzen das Interesse am "Alteisen" wieder entdeckte.
    Grüße Ralf
     
  17. GunTT

    GunTT Foriker

    Registriert seit:
    30. Januar 2008
    Beiträge:
    1.815
    Ort:
    Westsachsen
    Bewertungen:
    +734
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden