1. Hallo Freund der TT-Modellbahn, schön das du zu uns gefunden hast.
    Um alle Funktionen nutzen zu können, empfehlen wir dir, dich anzumelden. Denn vieles, was das Board zu bieten hat, ist ausschließlich angemeldeten Nutzern vorbehalten. Du benötigst nur eine gültige E-Mail-Adresse und dann kannst du dich registrieren.
    Deine Mailadresse wird für nichts Anderes verwendet als zur Kommunikation zwischen uns.
    Die Crew des TT-Boardes

Reise Bildbearbeitungsprogramme

Dieses Thema im Forum "Reiseberichte und Vorbildfotos" wurde erstellt von Bandi 60, 10. August 2018.

  1. Bandi 60

    Bandi 60 Foriker

    Registriert seit:
    3. Dezember 2015
    Beiträge:
    1.027
    Zustimmungen:
    65
    Ort:
    Berlin
    Ich möchte mich hier nur kurz an unsere Leserschaft des TT Boards wenden.
    Ich suche für meine Panasonic Kamera ein Bildbearbeitungsprogramm.
    Wir waren im Urlaub und haben über dreitausend Bilder geschossen. Da muß manchmal etwas nachgearbeitet werden.
    Möchte da etwas vernüftiges und kein billig Programm.
    Gibt bestimmt Erfahrungen hier, Landschafts - , Tier - und Städteaufnahmen gilt es zu bearbeiten.
    Hier die Daten der Kamera ( Panasonic Lumix Modelnummer DMC-FZ 48 ), Danke schon mal im Voraus.
    Der Reisebericht erscheint hier wenn alles bearbeitet ist !
     
  2. Dikusch

    Dikusch Boardcrew

    Registriert seit:
    13. Mai 2004
    Beiträge:
    8.554
    Zustimmungen:
    336
    Ort:
    Dresden
    Schau mal hier:
    https://www.tt-board.de/forum/threads/bildbearbeitung.14224/
    Es gibt noch ähnliche Themen.
    Die Camera spielt bei der späteren Bildbearbeitung keine Rolle.

    Übrigens habe ich Jahre gebraucht, um aus dem Urlaub mit nicht mehr als 50 bis 100 Bilder zu kommen.
    Das setzt sehr bewusstes fotografieren voraus. Und dann wird noch gelöscht. Mehr als 3000 Fotos bedeutet tagelanges, wochenlanges bearbeiten. Diesen Aufwand kann man deutlich reduzieren.
    Mal abgesehen davon, dass nach spätestens 50 Fotos die Zuschauerschaft, ev. im Familienkreis, ermüdet...
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. August 2018
  3. Bandi 60

    Bandi 60 Foriker

    Registriert seit:
    3. Dezember 2015
    Beiträge:
    1.027
    Zustimmungen:
    65
    Ort:
    Berlin
    Dikusch, gebe ich Dir auch Recht mit den vielen Bildern.
    Aber da komme ich im Leben warscheinlich nicht mehr hin, es sollen ja mehere Serien sein.
    Mein Tip waren manchmal nur einige Fotos richtig gut, aber das weiß man bei bestimmten Aufnahmen nur bei der Auswertung zu Hause.
    Danke totzdem !
     
  4. hm-tt

    hm-tt Foriker

    Registriert seit:
    31. Dezember 2004
    Beiträge:
    734
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    Dresden
    Hallo @Bandi 60,

    ich empfehle "Adobe Lightroom". Kostet etwa 120 Euro. Einfach bedienbar, selbsterklärend, und wenn Fragen sind, der Buch- und Zeitschriftenhandel bietet gut gemachte Magazine zum Programm, auch gibt es Hilfe im Internet.

    Ich habe die Investition nicht bereut und wer im RAW-Format seine Fotos aufnimmt, kommt eh nicht um ein gutes "Entwicklungsprogramm" herum.

    VG Helge
     
  5. Lutz61

    Lutz61 Foriker

    Registriert seit:
    16. Januar 2016
    Beiträge:
    551
    Zustimmungen:
    58
    Ort:
    Dohma
    Hallo @Bandi 60
    Hlege hat schon mal Recht - Adobe bietet gute Bildbearbeitung an. LR habe ich nicht, aber Photoshop CS5 aus der hohen Liga und das arbeitet super. Auch die abgespeckte Variante vom Photoshop (ohns CS - mit CC) ist da schon ausreichend für den 'Otto-Normalverbraucher'. Adobe bietet auch Testversionen an - wenn Du schnell bist mit dem bearbeiten, dann schaffst Du es vielleicht in der Testzeit (aber keine 3000 Bilder).
    Alternativ ist noch Corel - verwende ich wenn ich Vektorgrafiken brauche, hat auch Bildbearbeitung mit drinnen, aber arbeite mit CS5 leiber weil man es gewohnt ist.
    Welches wirklich besser ist - da kann man vom nur am Bildschirm nicht mehr sagen, kommt also auch auf die 'Vorliebe' beim Umgang mit der Software, also der Bedienung, an.
    Mit freundlichen Grüßen aus Sachsen
    Lutz
     
  6. licht

    licht Foriker

    Registriert seit:
    25. Mai 2010
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Berlin
    Hallo @Bandi 60

    Doch spielt die Kamera eine Rolle. Da diese Kamera Bilder nur in .jpg abspeichern kann, empfehle ich, bei der Software sich auf .jpg-Spezialisten zu konzentrieren. Diese erhält man sämtlich auch als Freeware.

    Als da wären:
    - schneller JPG-Betrachter; evtl. mit Leuchttisch-Funktion)
    - Irfanview (kann JPGs verlustfrei bearbeiten)
    - JPG-Illuminator (Spezialist für qualitativ überzeugend aufhellen und im Weißabgleich und Gradation (Wiedergabe von Schatten und Lichtern) hochwertig anpassen.)
    - JPG Compressor (mit Batchfunktion, zum Verkleinern)
    - Entrauscher
    usw. usw.

    Einfach mal die einschlägigen Programme ergoogeln und austesten. Da kann man, auch wenn man mehrere dieser kleinen Spezialprogramme anwenden muss (UNIX-like), beste Ergebnisse erzielen.
    (Photoshop/GIMP 2.10 hat natürlich optimale Routinen für Farbseparation für die Druckvorstufe; da sind beide fast unverzichtbar).

    Bei alldem ist auch eine optimale Einstellung des Monitors vonnöten, daneben auch die Beachtung des Arbeitsfarbraums.

    So gesehen muss ein brauchbarer individueller Workflow nach und nach erarbeitet werden.
    Viel Spass beim erlernen.
    p.s. Fotoforen können da hilfreich sein.
     
  7. Per

    Per Foriker

    Registriert seit:
    10. April 2002
    Beiträge:
    13.368
    Zustimmungen:
    103
    Ort:
    Frankfurt
    Außer Drehen in 90°-Schritten geht bei JPGs nicht wirklich was "verlustfrei". Leider.
     
  8. licht

    licht Foriker

    Registriert seit:
    25. Mai 2010
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Berlin
    Da geht aber noch viel mehr bei Irfan:
    Verlustfreie JPG-Operationen mit dem Plugin
    JPG_TRANSFORM - (aktuell: version 4.51): allows IrfanView to support lossless JPG operations (rotation/crop/cleaning, EXIF date editing, EXIF thumb update)

    https://www.irfanview.info/files/iv_formats.zip

    Gruß Licht
     
  9. Spitzenlicht

    Spitzenlicht Foriker

    Registriert seit:
    6. April 2011
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Irgendwo im Süden Bln's
    Hallöchen,

    ich verwende : Serif PhotoPlus X7 in Verbindung Serif DrawPlus X6.

    Für mich - Hobbyfotograf - unter Berücksichtigung des Preises (< 40,00 € ) trotzdem ein anspruchsvolles Photobearbeitungsprogramm.
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden