1. Hallo TT-Modellbahner, schön, dass du zu uns gefunden hast.
    Um alle Funktionen nutzen zu können, empfehlen wir dir, dich anzumelden. Denn vieles, was das Board zu bieten hat, ist ausschließlich angemeldeten Nutzern vorbehalten. Du benötigst nur eine gültige E-Mail-Adresse und schon kannst du dich registrieren.
    Deine Mailadresse wird für nichts Anderes verwendet als zur Kommunikation zwischen uns.
    Die Crew des TT-Boardes

Was sind das für Betondeckel bei uns im Bahnhof?

Dieses Thema im Forum "Reiseberichte und Vorbildfotos" wurde erstellt von Rocker1980, 18. Dezember 2020.

  1. Rocker1980

    Rocker1980 Foriker

    Registriert seit:
    2. März 2019
    Beiträge:
    21
    Ort:
    geht euch nix an
    Bewertungen:
    +7
  2. TT-Fritze

    TT-Fritze Foriker

    Registriert seit:
    3. Dezember 2003
    Beiträge:
    460
    Bewertungen:
    +203
    Ich würde mal sagen das hat was mit der Entwässerung zu tun. Kabelkanäle sehen in der Regel anders aus.
     
  3. Rocker1980

    Rocker1980 Foriker

    Registriert seit:
    2. März 2019
    Beiträge:
    21
    Ort:
    geht euch nix an
    Bewertungen:
    +7
    Das könnte eine Möglichkeit sein, bisher habe ich diese Dinger noch nirgends gesehen.
     
  4. depot-chef

    depot-chef Foriker

    Registriert seit:
    21. Oktober 2004
    Beiträge:
    467
    Ort:
    Ilfeld
    Bewertungen:
    +253
    Entwässerung
     
  5. PaL

    PaL Foriker

    Registriert seit:
    19. Dezember 2002
    Beiträge:
    6.410
    Ort:
    nördlich von Leipzig
    Bewertungen:
    +3.303
    • Informativ Informativ x 3
    • Gefällt mir Gefällt mir x 2
    • Liste
  6. mcpilot

    mcpilot Foriker

    Registriert seit:
    17. Dezember 2007
    Beiträge:
    8.446
    Ort:
    BRD
    Bewertungen:
    +1.833
    Seit wann wird denn sowas in der Art und Weise verbaut ?
     
  7. Rocker1980

    Rocker1980 Foriker

    Registriert seit:
    2. März 2019
    Beiträge:
    21
    Ort:
    geht euch nix an
    Bewertungen:
    +7

    Danke für den tollen Link :) Ich glaub ich werde auch solche Entwässerungs Deckel bei meiner Anlage einbauen.
     
  8. groeschi

    groeschi Foriker

    Registriert seit:
    27. September 2005
    Beiträge:
    3.702
    Ort:
    x
    Bewertungen:
    +252
    Wieso? Regnet es bei dir rein?:versteck:
     
    • Sieger Sieger x 4
    • Lustig Lustig x 3
    • Liste
  9. PaL

    PaL Foriker

    Registriert seit:
    19. Dezember 2002
    Beiträge:
    6.410
    Ort:
    nördlich von Leipzig
    Bewertungen:
    +3.303
    Die mittig geteilten Betondeckel stammen vermutlich aus der DDR-Zeit, ich kenne sie nur bei Altbestandsanlagen.

    Heutzutage werden meist Gussdeckel verbaut.
     
  10. Spreewald-Bahn

    Spreewald-Bahn Foriker

    Registriert seit:
    27. März 2003
    Beiträge:
    1.034
    Ort:
    an der Wiesentalbahn
    Bewertungen:
    +208
    Also für mich sieht das nicht nach Betondeckeln aus :gruebel: ...
     
  11. TTDanielTT

    TTDanielTT Foriker

    Registriert seit:
    9. Juli 2010
    Beiträge:
    2.326
    Ort:
    Erkner
    Bewertungen:
    +4.266
    Sondern?

    Für Stahl oder Guss wäre es zu Dick.
     
  12. Spreewald-Bahn

    Spreewald-Bahn Foriker

    Registriert seit:
    27. März 2003
    Beiträge:
    1.034
    Ort:
    an der Wiesentalbahn
    Bewertungen:
    +208
    Es gab doch auch „Blechdeckel“ mit Rand, wären Betondeckel in dieser Stärke nicht zu schwer? Kann mich ja täuschen, aber praktisch wäre das nicht, zumal ja kein Griff zu sehen ist.

    Mit freundlichem Gruß aus dem Spreewald
    Sven
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. Februar 2021
  13. TTDanielTT

    TTDanielTT Foriker

    Registriert seit:
    9. Juli 2010
    Beiträge:
    2.326
    Ort:
    Erkner
    Bewertungen:
    +4.266
    Moin Sven,

    Schwer waren und sind sie immer noch, deshalb 2 Teilig.
    Die Betondeckel werden heute noch Produziert und nennen sich Betondeckel, begehbar oder befahrbar.
    Diese werden z.B bei Zisternen oft verwendet, da man dort eher selten den Deckel öffnen muss.
    Ich selbst habe damals, in der Meisterschule so einen Deckel in einer Garage gesehen.
    Darunter befand sich ein Eisspeicher, um das Haus zu Heizen Bzw. Im Sommer zu kühlen.
    Heutzutage werden diese Deckel mit Vakuumhebern geöffnet und verschlossen.
    Der „Heber“ ist an einem Dreibein mittels Kettenzug befestigt, so zumindest bei meiner Schulung damals zum Thema Eisspeicher.

    Gruß Daniel
     
  14. PaL

    PaL Foriker

    Registriert seit:
    19. Dezember 2002
    Beiträge:
    6.410
    Ort:
    nördlich von Leipzig
    Bewertungen:
    +3.303
    Sind aber welche.

    Wenn man es mal logisch prüft, können es keine Stahldeckel sein:
    - Wichte Stahl ca. 7,8
    - Wichte Stahlbeton 2,5.

    Die Blechdeckel sind so ca. 5mm dick, also deutlich dünner als die auf dem Foto.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden