1. Hallo TT-Modellbahner, schön, dass du zu uns gefunden hast.
    Um alle Funktionen nutzen zu können, empfehlen wir dir, dich anzumelden. Denn vieles, was das Board zu bieten hat, ist ausschließlich angemeldeten Nutzern vorbehalten. Du benötigst nur eine gültige E-Mail-Adresse und schon kannst du dich registrieren.
    Deine Mailadresse wird für nichts Anderes verwendet als zur Kommunikation zwischen uns.
    Die Crew des TT-Boardes

V200 DR

Dieses Thema im Forum "Vorbildinformationen" wurde erstellt von wuschtl, 14. Juni 2019.

  1. wuschtl

    wuschtl Foriker

    Registriert seit:
    6. August 2012
    Beiträge:
    350
    Ort:
    irgendwo im Nirgendwo
    Bewertungen:
    +35
    Hallo alle zusammen,

    ich beschäftige mich zur Zeit mit dem Buch "Das Album der Deutschen Reichsbahn" von GeraMond, ISBN 978-3-86245-102-9. Auf Seite 4 steht dass die Originalausgabe unter dem Titel "Das Buch der Deutschen Reichsbahn" erschienen ist.

    Das Buch widmet sich auf den Seiten 114 - 123 der V 200 der DR. Dort fiel mir folgendes auf.

    Bild Seite 116 oben V 200 002 hat auf der A Seite drei Luftanschlüsse zwischen den Puffern. Sicher zwei mal Hauptluftleitung und ein Mal Hautluftbehälterleitung.

    Bild Seite 116 unten V 200 067 ebenfalls 2x HLL + 1x HBL, also wie V 200 002

    Bild Seite 117 oben V 200 100 hat vier Anschlüsse, 2x HLL + 2x HBL, also wie allgemein üblich.

    Nun könnte man meinen, zwischen der 067 und der 100 wurde dann irgendwann angefangen den zweiten HBL Anschluss einzubauen.

    Bild Seite 117 unten V 200 027 mit vier Anschlüssen, also noch vor der 067.

    Bild Seite 118 V 200 017 auch mit vier Anschlüssen, also ganz schön weit vor der 067.

    Kann das jemand erklären? Könnte es sein, dass die Loks ursprünglich mit nur einem HBL Anschluss geliefert wurden und nach und nach mit dem zweiten HBL Anschluss nachgerüstet worden? Warum wurden die aber erst mit nur drei Anschlüssen bestellt/geliefert?

    Unter http://www.m62-family.com/v200001-v200100.html sind auch derartige Fotos zu finden. Interessant ist die V 200 001. Da gibt es Fotos sowohl mit drei als auch mit vier Anschlüssen.
     
  2. 152 032-9

    152 032-9 Foriker

    Registriert seit:
    20. November 2007
    Beiträge:
    7.654
    Ort:
    Bremserbühne
    Bewertungen:
    +707
    Eine erfüllende Antwort kann ich Dir auch nicht geben, aber die V75 hat am Modell auch nur einen HLB-Anschluss je Stirnseite.

    MfG
     
  3. AG_2_67

    AG_2_67 Foriker

    Registriert seit:
    12. Dezember 2013
    Beiträge:
    1.687
    Ort:
    Seenland
    Bewertungen:
    +472
    Da wird wohl einfach der Schlauch und/oder Hahn kaputt gewesen sein. Standardmäßig waren vier dran (2xHBL und 2x HLL)

    Im V200 Buch ist z.B. die 025 am Tag der Abnahme mit 4 zu sehen.
     
  4. wuschtl

    wuschtl Foriker

    Registriert seit:
    6. August 2012
    Beiträge:
    350
    Ort:
    irgendwo im Nirgendwo
    Bewertungen:
    +35
    @ AG_2_67
    also an mehreren Loks ist zufällig der Schlauch/Hahn kaputt???

    Du bist ja ein richtiger Vordenker, Respekt!!!
     
    • Ablehnung Ablehnung x 1
    • Dummes Posting Dummes Posting x 1
    • Liste
  5. V100-Fan

    V100-Fan Foriker

    Registriert seit:
    2. Februar 2006
    Beiträge:
    19
    Ort:
    VG
    Bewertungen:
    +7
    Wieso? Sind die Bilder etwa am gleichen Tag entstanden?
    Auf dem unteren Bild auf Seite 116 sehe ich übrigens 4 Anschlüsse. Nummer 4 ist am Rand des Puffers aber eher zu erahnen als zu sehen. Und ja, es können auch mehrere Loks einer Baureihe am gleichen Tag mit einem fehlenden Luftschlauch unterwegs gewesen sein.
    Also, wer ist hier jetzt der Vordenker?
     
  6. 152 032-9

    152 032-9 Foriker

    Registriert seit:
    20. November 2007
    Beiträge:
    7.654
    Ort:
    Bremserbühne
    Bewertungen:
    +707
    Den Grund kenne ich nach wie vor nicht, aber z.B. hier hat 120 001 auch nur einen Anschluss für die Hauptluftbehälterleitung:
    http://www.m62-family.com/0113_008.html

    Wie es aussieht, fehlt da nicht der Schlauch, sondern der Anschluss an sich und auch an der Schürze gibt es kein Gegenstück zum Einhängen des ungekuppelten Schlauches.

    MfG
     
  7. wuschtl

    wuschtl Foriker

    Registriert seit:
    6. August 2012
    Beiträge:
    350
    Ort:
    irgendwo im Nirgendwo
    Bewertungen:
    +35
    @V100-Fan
    Hoppla, Du siehst vier Anschlüsse, aber erahnst den vierten mehr als Du ihn siehst? Wow!

    Schau die Bilder an, auch die im Link. Dort ist eindeutig zu erkennen, es gab mehrere Loks mit nur drei Anschlüssen.

    Dann kommt "der eine oder andere Vordenker" und meint da war nur was kaputt an mehreren Loks in verschiedenene Jahren und an verschiedenen Orten!

    Davon sind allerdings zufällig Bilder gemacht worden und ins Buch und/oder auf die Webseite gekommmen. Na ja, Zufälle gibts schon..........

    152 032-9 hat wenigstens versucht nicht grad ne Antwort, aber wenigstens Parallelen zu finden, Alles andere aber ?????????????
     
  8. wuschtl

    wuschtl Foriker

    Registriert seit:
    6. August 2012
    Beiträge:
    350
    Ort:
    irgendwo im Nirgendwo
    Bewertungen:
    +35
    @152 032-9
    genau, das hatte ich ja verlinkt, nicht die 001 direkt, aber dort ist es gut zu erkennen.
     
  9. V100-Fan

    V100-Fan Foriker

    Registriert seit:
    2. Februar 2006
    Beiträge:
    19
    Ort:
    VG
    Bewertungen:
    +7
    @wuschtl
    Ich zitiere dich mal. "Schau die Bilder an, auch die im Link." Manchmal ist es auch empfehlenswert die Bildunterschriften zu lesen.
    Es gab genau zwei Loks dieser Baureihe bei denen die vierte Luftleitung bei Ablieferung fehlte nämlich V200 001 und 002. Das ist durch die Bilder in dem genannten Buch und auf der verlinkten Website belegbar. Den Grund darfst du dir gerne selbst erschließen.
    Und auf dem angesprochenen Bild von V200 067 sind es auch vier oder warum meinst du sind auf der Schürze vier Gegenstücke zum Einhängen aufgeschweißt?
     
  10. opa67

    opa67 Foriker

    Registriert seit:
    11. Januar 2011
    Beiträge:
    211
    Ort:
    Köln
    Bewertungen:
    +24
    Ursprünglich besaßen die V 200 nur 3 Luftanschlüsse (2x HLL, 1x HBL) an jeder Fahrzeugseite, da ja bekanntlich der Grundtyp die M62 war. Belegbar ist dieses mit dem Luftverteilungsplan im Buch "Streckendiesellokomotiven" (transpress Verlag Berlin, 1. Auflage 1973). Darin ist auf Seite 278 derselbige (in Ursprungsausführung) mit nur 3 Bremskupplungen dargestellt.
    Auf Forderung der DR gegenüber dem Hersteller wurden dann 4 Bremskupplungen je Fahrzeugseite angebracht um u.a. das Kuppeln der HBL-Luftleitungen auch in engen Gleisbögen zu ermöglichen und das "Überkreuzkuppeln" der HBL-Bremskupplungen zu vermeiden (u.a. bei konstruktiv möglicher Vielfachsteuerung/Doppeltraktion). Andere Bahnverwaltungen ( MAV, GySEV u.a.) fuhren und fahren generell mit der Ursprungsausführung mit nur 3 Bremskupplungen je Fahrzeugseite.
    Die Lokomotiven mit nur einer HBL-Bremskupplung fuhren noch recht lange so herum (001 bis 1978 und 002 sogar bis 1980).
    Beim angesprochenen Bild von V200 067 sind auch deutlich die blindverflanschten Absperrhähne der HBL-Bremskupplungen zu erkennen.
     
  11. AG_2_67

    AG_2_67 Foriker

    Registriert seit:
    12. Dezember 2013
    Beiträge:
    1.687
    Ort:
    Seenland
    Bewertungen:
    +472
    Wie @opa67 schon sagt, sind nur die 001 und 002 mit 3 Anschlüssen bildlich belegt! (und auch einige Maßskizzen zeigen nur 3, aber das ist ja nicht relevant).
    Das erklärt auch, dass es relativ lange Bilder der 001 mit nur den 3 gab.

    Hat jemand Bilder von der 003 zur Abnahmezeit, die entweder 4 oder 3 Anschlüsse zeigen?

    Schon die 004 ist (Januar 67 in Lpz) ist mit Bild vom April 67 mit allen 4 bildlich belegt. Im V200 Buch Seite 50

    @wuschtl
    Was hat übrigens eine Vermutung (... wird wohl ...) mit vordenken zu tun?.
    So ein Schlauch ging schon mal kaputt, egal ob an Lok oder Wagen.
     
  12. wuschtl

    wuschtl Foriker

    Registriert seit:
    6. August 2012
    Beiträge:
    350
    Ort:
    irgendwo im Nirgendwo
    Bewertungen:
    +35
    @AG_2_67
    Sollte das etwa eine Antwort sein? Meinste nicht, dass diese Möglichkeit jeder in Betracht ziehen kann? Das ist kein dummes Posting, das ist sinnfreies Posting.
     
    • Dummes Posting Dummes Posting x 1
    • Liste
  13. AG_2_67

    AG_2_67 Foriker

    Registriert seit:
    12. Dezember 2013
    Beiträge:
    1.687
    Ort:
    Seenland
    Bewertungen:
    +472
    Ja sicher.

    Wie bereits im ersten Post von mir geschrieben, waren 4 Standard.

    Die beiden - zuerst gelieferten (echte Vorserie ist das ja nicht) hatten halt nur 3, auf Wunsch der DR wurde das aber - sogar zeitnah - geändert, was damals durchaus keine Selbstverständlichkeit war.
     
  14. B-TT 44

    B-TT 44 Foriker

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    43
    Ort:
    Berlin
    Bewertungen:
    +50
    EK- DR 1967, V200 003 werksneu mit 4 Anschlüssen, alle höheren Nummern ebenso .
    HBL aber nicht immer mit Schläuchen bestückt ,wozu auch seinerzeit im Güterzugeinsatz.
    Gruß Ralf.
     
  15. AG_2_67

    AG_2_67 Foriker

    Registriert seit:
    12. Dezember 2013
    Beiträge:
    1.687
    Ort:
    Seenland
    Bewertungen:
    +472
    Die 003 ist übrigens auf der Rückseite des V200 Buchs vom EK-Verlag in Großaufnahme der Front. :fasziniert:Mit - wie erwartet - 4 Anschlüssen

    Die 001 und 002 hatten im November 66 Abnahme, 003, 004 und folgende kontinuierlich dann ab April 67. Die kamen also alle mit 4 Anschlüssen

    @B-TT 44
    Danke für die Bestätigung mit alternativer Bildquelle.

    Von der 033 gibt es übrigens ein Bild mit nur 2 Schläuchen (bei 4 Anschlüssen) - Seite 69 im V200 Buch
    Und bei der 018 sind - aufgenommen bei den Schalldämpfertestfahrten - 4 Anschlüsse, aber nur 3 Schläuche (1 links, 2 rechts) - Seite 82 im V200 Buch

    Fehlender Schlauch - egal aus welchem Grund - schien also öfter vorzukommen
     
  16. Karl-Georg

    Karl-Georg Foriker

    Registriert seit:
    21. Juni 2005
    Beiträge:
    1.749
    Ort:
    Berlin
    Bewertungen:
    +714
    Bilder von Wismutmaschinen zeigen nur zwei Schläuche, aber gleichzeitig bei mehreren Maschinen.
     
  17. AG_2_67

    AG_2_67 Foriker

    Registriert seit:
    12. Dezember 2013
    Beiträge:
    1.687
    Ort:
    Seenland
    Bewertungen:
    +472
    Ja, sogar ziemlich häufig. Die hatten aber trotzdem 4 "Hähne" und waren während der Vermietung an die DR auch wieder mit 4 Schläuchen unterwegs.
    Die Geiseltaler wiederum meist mit allen 4.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden