1. Hallo TT-Modellbahner, schön, dass du zu uns gefunden hast.
    Um alle Funktionen nutzen zu können, empfehlen wir dir, dich anzumelden. Denn vieles, was das Board zu bieten hat, ist ausschließlich angemeldeten Nutzern vorbehalten. Du benötigst nur eine gültige E-Mail-Adresse und schon kannst du dich registrieren.
    Deine Mailadresse wird für nichts Anderes verwendet als zur Kommunikation zwischen uns.
    Die Crew des TT-Boardes

Modellankündigung Tillig E77

Dieses Thema im Forum "Rollende Modelle" wurde erstellt von Dixie, 3. Februar 2021.

Schlagworte:
  1. Schrotti65

    Schrotti65 Foriker

    Registriert seit:
    27. Juni 2008
    Beiträge:
    155
    Ort:
    Teltow
    Bewertungen:
    +128
    Wie verhält es sich eigentlich mit der Hohlkehle des Gestänges? Wenn die Radkörper schwarz lackiert sind, sind die Hohlkehlen dann trotzdem rot oder auch schwarz?
     
  2. Berthie

    Berthie Foriker

    Registriert seit:
    20. September 2007
    Beiträge:
    10.313
    Ort:
    Area 51
    Bewertungen:
    +4.645
    ...den Farbvorschriften der Altvorderen nach, wurden die Stangennuten schwarz ausgelegt...
     
  3. Schrotti65

    Schrotti65 Foriker

    Registriert seit:
    27. Juni 2008
    Beiträge:
    155
    Ort:
    Teltow
    Bewertungen:
    +128
    Danke, das könnte also passen. Aber Stromabnehmer und Dachausrüstung auch?

    Die Farbe auf dem Bild erinnert mich an Loriot, Sketch Eheberatung (Frage nach der Lieblingsfarbe): "Grau, aber nicht so grau, mehr grüngrau, ins Bräunliche. Eine Art Braungrau, mit Grün, ein Braungrüngrau. Etwas Rot könnte auch anklingen. Ein Braunrot, aber im ganzen Grau. Also ein grünlich-blaues Rot-Braun-Grau."

    Wenn ich da so drüber nachsinniere, kommt mir der Verdacht eines Farbfehlers auf dem alten Foto... Als ob der Rotanteil durch Alterung des Originalfotos verblasst wäre. Ist ja sonst auch nichts rot auf dem Bild. Natürlich ist das ebenfalls nur eine Vermutung. Aber vielleicht sehen Fahrwerk und Dachausrüstung deshalb so unnatürlich aus, fast wie bei einem Schwarz-weiß-Foto.
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. Mai 2021
    • Sieger Sieger x 2
    • Optimistisch Optimistisch x 1
    • Liste
  4. iwii

    iwii Foriker

    Registriert seit:
    28. August 2018
    Beiträge:
    3.853
    Ort:
    Berlin
    Bewertungen:
    +5.504
    Ach nun, ein wenig überbelichtet und die Landschaft ein Stück weit psychedelisch weggerutsch. Da kann man die Lok durchaus als Referenz nehmen.

    Ei, das gibt wieder :kommmal:
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. Mai 2021
  5. Stovebolt

    Stovebolt Foriker

    Registriert seit:
    20. November 2018
    Beiträge:
    601
    Ort:
    Rostock
    Bewertungen:
    +790
    Unten links unterm Puffer scheint noch was mit Rotanteil im Gras zu liegen :D
    Gruß Tino
     
  6. Andi Wuestner

    Andi Wuestner Foriker

    Registriert seit:
    3. Januar 2003
    Beiträge:
    4.998
    Ort:
    MV
    Bewertungen:
    +1.203
    Wer mag, kann im selben Buch auf Seite 88 zurückblättern. Der Vorläufer der dort abgebildeten 218 031 zeigt, wieviel Aussagekraft bzgl. Radsatz-Farbgebung das "E77 25"-Foto auf Seite 114 hat: genau 0.

    Andi
     
  7. Taschentroll

    Taschentroll Foriker

    Registriert seit:
    25. Dezember 2014
    Beiträge:
    858
    Ort:
    Röntgental
    Bewertungen:
    +634
    Wenn man die Farbsättigung des Fotos zum Anschlag dreht, kommt das raus:

    upload_2021-5-17_13-30-32.png

    Auch bei realistischerer Farbkorrektur dieses vollkommen abgesoffenen Fotos bleiben die Radkränze rot, obwohl eindeutig schwarze Teile bereits dunkelgrau bis schwarz werden:

    upload_2021-5-17_13-32-54.png

    Aber so richtig werden wir es anhand dieses Fotos nicht rausfinden, befürchte ich.

    Fast interessanter: Nicht nur in diesem Video zieht die Elli einen Museumszug mit WR4ü-35:


    Irgendwie fehlt ein solcher Speisewagen im Sortiment.
     
  8. coppy

    coppy Foriker

    Registriert seit:
    3. Februar 2002
    Beiträge:
    1.110
    Ort:
    Leipzig
    Bewertungen:
    +114
    Den gab es aber schon mal. Das wäre dann eine Doppelentwicklung.
     
  9. Karl-Georg

    Karl-Georg Foriker

    Registriert seit:
    21. Juni 2005
    Beiträge:
    2.427
    Ort:
    Berlin
    Bewertungen:
    +1.992
    Aber nur als Messingbausatz von Sörens Horn. Nicht zu verwechseln mit dem Tillig Schürzenwagen
     
    • Zustimmung Zustimmung x 2
    • Gefällt mir Gefällt mir x 1
    • Liste
  10. Werner 8871

    Werner 8871 Foriker

    Registriert seit:
    2. Januar 2011
    Beiträge:
    544
    Ort:
    Stuttgart
    Bewertungen:
    +140
    Ich habe einen entfernt ähnlichen (Freelance) von Bettina Hohmann / Tillig.
    Basis Eilzugwagen, # 500634
     
  11. coppy

    coppy Foriker

    Registriert seit:
    3. Februar 2002
    Beiträge:
    1.110
    Ort:
    Leipzig
    Bewertungen:
    +114
    Es gab 2 Serien. Bei der Ersten waren nicht diese komischen Fenster drin.
     
  12. BR252 Fan

    BR252 Fan Foriker

    Registriert seit:
    18. April 2005
    Beiträge:
    251
    Ort:
    DRESDEN
    Bewertungen:
    +259
    Die E77 hat keine komischen Fenster,beim Thema bleiben!
     
  13. Taschentroll

    Taschentroll Foriker

    Registriert seit:
    25. Dezember 2014
    Beiträge:
    858
    Ort:
    Röntgental
    Bewertungen:
    +634
    Zugbildung mit der E77 ist doch sicherlich dichter am Thema, als die fragwürdige Qualität alter Farbfotos?
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 1
    • Sieger Sieger x 1
    • Liste
  14. hm-tt

    hm-tt Foriker

    Registriert seit:
    31. Dezember 2004
    Beiträge:
    2.194
    Ort:
    Dresden
    Bewertungen:
    +2.146
    Loren dran hängen, was so zeittypisch war. Da sie vornehmlich in Epoche 3 im Industrierevier Leipzig/Halle/Bitterfeld herumorgelte, ist das Bild schon klar umrissen. Und nicht zu viel dranhängen. War ja nur eine "leichte" Güterzug-Ellok.
     
  15. tt-cruiser

    tt-cruiser Foriker

    Registriert seit:
    2. November 2013
    Beiträge:
    380
    Ort:
    Motala
    Bewertungen:
    +404
    Von offizieller Seite
    TILLIG - Änderung an der TT Elektrolok E 77
    In den letzten Wochen wurde von TILLIG das Produktbild der diesjährigen TT-Formneuheit der E 77 ausgetauscht. Diese ist nun mit schwarzen Rädern abgebildet. Die CAD-Zeichung im Neuheitenprospekt zeigt die Lok mit roten Rädern.
    Die Ausführungen des Modells, wie sie nun aktuell geplant ist, orientiert sich an den Vorgaben zur Farbgebung der damaligen Zeit.
    Bei den aus der Sowjetunion zurückgekommenen Loks wurden bei der Aufarbeitung nach der ab 1955 geltenden Vorschrift Rahmen und Radkörper in schwarz lackiert. E 77 25 hat im Februar 1960 eine Zwischenuntersuchung erhalten, diesen Zustand stellt unser Modell dar.
    Um Anrisse besser zu erkennen, wurden bei DR-Elloks ab 1961 nach der DV 997 Rahmen und Radkörper dann in rot lackiert, dies geschah im Rahmen der Hauptuntersuchung. Da aber bei den E 77 zu dieser Zeit bereits keine Hauptuntersuchungen mehr durchgeführt wurden, sollte bis zur Ausmusterung keine der Loks eine entsprechende Neulackierung erhalten haben.
    Sollte es doch eine E 77 zu Betriebszeiten mit roten Radkörpern gegeben haben, so könnten das nur Farbaufnahmen sicher belegen. Es gibt Schwarz-weiß-Aufnahmen von 1965, bei denen eine Interpretation der Farbe bei den Kuppelrädern möglich ist. Aber eben nur bei diesen, nicht bei den Vorläufern. Das wäre unlogisch. Es könnte aber auch nur Verschmutzung sein.
    Eine Ausnahme stellt natürlich die heutige Museumslok E 77 10 dar. Diese wurde, vor Ihrer betriebsfähigen Aufarbeitung, 1971 als Exponat zur Fahrzeugausstellung in Radebeul mit rotem Rahmen und roten Rädern hergerichtet – der damaligen Vorschrift entsprechend. Bei der betriebsfähigen Aufarbeitung im Ursprungszustand wurde dann der Rahmen wieder schwarz lackiert, die Räder blieben rot.
    Im Laufe der Zeit wird es auch eine E 77 10 mit roten Radsätzen geben.

    das sind nicht meine Worte sondern vom Hersteller. Also Quelle Tillig
     
    • Informativ Informativ x 9
    • Lustig Lustig x 1
    • Alt bekannt Alt bekannt x 1
    • Liste
  16. 152 032-9

    152 032-9 Foriker

    Registriert seit:
    20. November 2007
    Beiträge:
    8.741
    Ort:
    Bremserbühne
    Bewertungen:
    +1.851
    Danke zunächst für die Information.

    Aber dass die E77 25 im Februar 1960 eine Zwischenuntersuchung erhalten hat, möchte ich bezweifeln.
    Laut Literatur sind alle zehn Loks zwischen März und Dezember 1960 wieder in Dienst gestellt worden. Restfristen und gut erhaltener Lack seit 1946
    nach dem SU-Ausflug kann ich mir nur schwer vorstellen.

    Aber die Einlassung seitens der Fa. Tillig, man könne bei bestimmten Fotos die Farbe der Kuppelräder, aber nicht die der Laufräder interpretieren, halte ich für nicht sonderlich sinnvoll.
    Eine unterschiedliche Lackierung von Kuppel- und Laufrädern hat eigentlich bisher niemand ernsthaft behauptet.

    MfG
     
  17. Luedi

    Luedi Foriker

    Registriert seit:
    17. September 2002
    Beiträge:
    1.933
    Bewertungen:
    +1.208
  18. jasch

    jasch Foriker

    Registriert seit:
    11. September 2009
    Beiträge:
    2.755
    Ort:
    Sülzekilometer 8,7
    Bewertungen:
    +2.191
    Gefällt mir ausgesprochen gut, dass sich Tillig bei diesem Modell öffentlich äußert und Diskussionen die hier im board geführt werden damit auch zur Kenntnis genommen werden.
    :respekt:
    Hätte so manche Unstimmigkeiten bei vorhergehenden Modellen vermieden werden können mit dieser jetzt sehr offenen Art.
    :zustimm:
     
    • Zustimmung Zustimmung x 5
    • Gefällt mir Gefällt mir x 1
    • Liste
  19. H-Transport

    H-Transport Boardcrew

    Registriert seit:
    12. Juli 2003
    Beiträge:
    13.683
    Ort:
    Mannheim
    Bewertungen:
    +3.277
    Die Ausführungen von Tillig sind in meinen Augen nur Legende. Eher konnten bis jetzt schwarze Räder nicht sauber belegt werden. Es gibt genug Farb- und Schwarzweißbilder, die die Tillig-Aussagen widerlegen und die hier genannt wurden. Ebenso Aussagen von Augenzeugen. Offensichtlich ignoriert.
    Schade, aber da wird man wieder zur Selbsthilfe greifen müssen, wenn man sich die Meinung des Herstellers nicht aufzwingen lassen, aber trotzdem noch ein solches Modell haben will...

    Daniel
     
    • Zustimmung Zustimmung x 4
    • Ablehnung Ablehnung x 1
    • Kreativ Kreativ x 1
    • Liste
  20. Berthie

    Berthie Foriker

    Registriert seit:
    20. September 2007
    Beiträge:
    10.313
    Ort:
    Area 51
    Bewertungen:
    +4.645
    ...moin,
    Daniel, beugst du dich jetzt nicht etwas zu weit aus dem Fenster?
    Als die Loks aus "russischer Gefangenschaft" zurückkamen, hatten sie bestimmt noch rote Räder, kamen aber erst einmal, betriebsunföhig, auf den Rand.
    Die Arbeiten an den Achsen bedingten anschließend eine Farbbehandlung (Stichwort: Spurweite).
    Zu der Zeit war dann aber schwarz angesagt. Ergo, kamen sie aus der Untersuchung mit schwarzem Schuhwerk wieder zur DR - bis zum Ende ihrer Dienstzeit.

    Die Diskussion geht nun schon eine Weile - zeig uns doch diese zweifelsfreien Bilder, oder nenne die Stellen, an denen sie zu finden sind.
    Das würde das Thema mehr befruchten, als ruzumotzen...
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. Mai 2021
  21. H-Transport

    H-Transport Boardcrew

    Registriert seit:
    12. Juli 2003
    Beiträge:
    13.683
    Ort:
    Mannheim
    Bewertungen:
    +3.277
  22. Berthie

    Berthie Foriker

    Registriert seit:
    20. September 2007
    Beiträge:
    10.313
    Ort:
    Area 51
    Bewertungen:
    +4.645
    ...sorry - auch ich habe mal im Raw Dessau gearbeitet. (wat nu? :gruebel:)

    Die, von dir genannte, Aussage ist weder ein Bild, noch zweifelsfrei.
    Ich hab zu oft erlebt, daß sich Arbeiter nie um Details gekümmert haben, später aber eine falsche Erinnerung an den Tag legten.
    ICH glaube dieser Aussage nicht.
    Und gerade die hier im Board gezeigten Bilder lassen es eben NICHT zweifelsfrei erkennen (sonst wäre die Diskussion schon lange abgestorben)...
     
  23. 152 032-9

    152 032-9 Foriker

    Registriert seit:
    20. November 2007
    Beiträge:
    8.741
    Ort:
    Bremserbühne
    Bewertungen:
    +1.851
    Richtig, die Bilder lassen nichts zweifelsfrei erkennen, weder rote noch schwarze Räder.

    Deshalb hätte ich eine Antwort der Fa. Tillig in der Art "Wir wissen es nicht genau, haben uns aber anhand des Eindrucks von Fotos letztlich für schwarze Räder entschieden." für passender befunden.

    Denn letztlich sind die von der Fa. Tillig angeführten Punkte eigentlich unstreitig bis auf das aus diesen zu ziehende Fazit: Wie wurden die Räder wirklich lackiert?

    MfG
     
  24. rsz

    rsz Foriker

    Registriert seit:
    2. März 2018
    Beiträge:
    81
    Ort:
    Dresden
    Bewertungen:
    +179
    ... wenn es ab 1955 eine Vorschrift fuer schwarz gegeben hat, dann ist diese auch umgesetzt worden.
    Ergo ist die Modellumsetzung korrekt.
    Eine Vorschrift ist das einzig Belastbare in dieser Diskussion + die Frage, welche Loks nach deren Aenderung 1961 noch Fahrwerk-Lackierung bekommen haben.
    Es ist alles gut, wirklich.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 3
    • Ablehnung Ablehnung x 1
    • Dummes Posting Dummes Posting x 1
    • Liste
  25. H-Transport

    H-Transport Boardcrew

    Registriert seit:
    12. Juli 2003
    Beiträge:
    13.683
    Ort:
    Mannheim
    Bewertungen:
    +3.277
    Eine Vorschrift wird es dafür kaum so detailliert gegeben haben. Ich finde diese Vorschrift in dieser Ausgabe gar nicht. Ok, wenn es diese vielleicht doch gab, wie konsequent wurde diese umgesetzt?
    Bis zum Ende der DB BR120 sind bspw. Hauptschalter dieser oft rot lackiert worden. Gab es in real, parallel zur grauen Vorschrift. Wie auch andere optische Varianten immer und immer wieder, bis hin zu alten DB AG-Keksen an neuen Loks.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden