1. Hallo TT-Modellbahner, schön, dass du zu uns gefunden hast.
    Um alle Funktionen nutzen zu können, empfehlen wir dir, dich anzumelden. Denn vieles, was das Board zu bieten hat, ist ausschließlich angemeldeten Nutzern vorbehalten. Du benötigst nur eine gültige E-Mail-Adresse und schon kannst du dich registrieren.
    Deine Mailadresse wird für nichts Anderes verwendet als zur Kommunikation zwischen uns.
    Die Crew des TT-Boardes

Modellankündigung Tillig 2019

Dieses Thema im Forum "Rollende Modelle" wurde erstellt von H-Transport, 25. Januar 2019.

  1. PaL

    PaL Foriker

    Registriert seit:
    19. Dezember 2002
    Beiträge:
    5.888
    Ort:
    nördlich von Leipzig
    Bewertungen:
    +1.665
    Auf jeden Fall scheinen diese Einmalauflagen deutlich besser zu gehen.


    Das erklärt vermutlich, warum ich (glaube ich) noch nie eine der Einmalserien vorbestellt habe, bin offensichtlich kein Sammler.
    Grund könnte aber auch sein, dass es nur ganz wenige Einmalserien zu mir geschafft haben. Die meisten Modelle in meinen Epochen treffen nicht meinen Geschmack oder sind schlicht unvollständig.
    Bestes Beispiel ist der Laz-Zug Epoche I - nur damit kann man nur wenig anfangen. Die aktuellen Eilzugwagen sind keine Ergänzung - also war die Entscheidung gegen das Set offenbar goldrichtig.

    Letztendlich ist es auch logisch, das Tillig die Standardausführungen und "Kracher" im normalen Sortiment führt.
     
  2. TBauer3172

    TBauer3172 Foriker

    Registriert seit:
    20. Oktober 2005
    Beiträge:
    80
    Ort:
    Radebeul
    Bewertungen:
    +18
    Also ich für meinen Teil sehe eher die Kombination der Modelle in Verbindung mit den doch nun etwas höheren Preisen hält mich doch etwas zurück. Ich bestelle nur noch vor was ich auch kaufe, denn sonst bleibt wahrscheinlich der Händler auf dem Modell sitzen. Das finde ich auch nicht fair. Bei vielen Modellbahnern wird wohl nun langsam das Ende der akzeptablen Preise erreicht sein und diese doch mehr Zurückhaltung üben. Um Gottes Willen möchte ich hier keine Preisdiskusion lostreten, aber ich für meinen Teil kaufe oder bestelle dann eben doch nicht. Schade drum aber als Digitalbahner kommt noch der Betrag des Decoders dazu und dann sind wir schon über 200€ für ein Lokmodell bei Diesel oder E-Loks, von Dampfloks ganz zu schweigen.

    Gruß Thomas
     
  3. V180-Oli

    V180-Oli Foriker

    Registriert seit:
    12. Dezember 2008
    Beiträge:
    10.406
    Ort:
    Siebenlehn
    Bewertungen:
    +1.985
    Genauso seh ich das auch.
     
  4. Innoflexi

    Innoflexi Foriker

    Registriert seit:
    23. April 2006
    Beiträge:
    2.196
    Ort:
    Erdweg
    Bewertungen:
    +138
    eine goldene Linie zu finden, ist schwer.
    Einerseits die Leute, die gern historisches aus vergangenen Tagen fahren bzw. sammeln. Dazu zähle ich die DR bis zum Ende hinzu. Diese sind bislang ganz gut bedient, auch wenn vieles noch fehlen tut. Aber es ist ein abgeschlossenes Thema.
    Die jenigen die aber auch darüber hinaus, Interesse haben, haben es schwerer, denn vieles bekommt nicht die Zustimmung, so das ein Hersteller das Modell nun produzieren würde. Nur könnte sich das in einigen Jahren mal rächen.
    Wenn der ein oder andere dann zur Konkurrenz abgewandert ist, weil er das, was er gern hätte, nicht bekommt tut und kann. Von diesem erhält der TT Hersteller leider kein Geld mehr, er hatte die Chance damals leider nicht genutzt. Man muss das ganze heute leider noch mit als Investition in die Zukunft sehen. Anders wird es Piko wohl auch kaum tun. Oder wie will Tillig den Vectron gewinnbringend vermarkten, wenn man keine Farbvarianten bringen tut. Und wenn es noch so wenige Vorbestellungen gegeben hat.
    So würde mich doch sehr gern einmal die Zahlen interessieren, der Käufer des RegioJets. Sind es soviele mehr, als Vorbestellzahlen für den SETG ? Dieses hatten wohl nur das Glück, das man ihn so brachte. Die SETG-Lok hätte auch ihre Käufer gefunden, nur so, werden wir es nie erfahren. Das moderne Material wird auch noch nachgefragt werden, wenn nicht ausreichend heute, dann vielleicht in 5-10 Jahren. Nur dann sie die, die es heute noch gekauft hätten, vielleicht nicht mehr da oder haben sich anders orientiert. Und damit meine ich nicht, das Interessensgebiet verändert.
    Unter dem Strich gesehen, Umsatz vertan.
    Moderne Fahrzeuge rechnen sich aktuell nur, wenn man viele Deko-Varianten bringt und Modelle auswählt, die man auch so vielfälltig bedrucken kann.
    Gern auch Wagen im 3er Set, wenn es diese beim Vorbild reichlich und gern in Ganzzügen gegeben hat.
    Dazu zähle ich z.B. moderne Autotransportwagen, 4achsige Containerwagen usw.
    Die Züge sehen bunt aus, aber aus buntzusammengestellten Wagenmaterial bestehen doch die meisten nicht. 1-3 Wagentypen wenn überhaupt, verteilt auf 700m.

    Habe selber tausende Modelle hier, aber wenn man auf der Stelle treten muss, so kommen mir immer mehr Zweifel, ob TT die richtige Spur für mein Interessensgebiet ist. Und die jenigen, die das heutige Eisenbahngeschehen nachbilden wollen, werden wohl hier, nie glücklich werden. Leider.
     
  5. Ralf_2

    Ralf_2 Foriker

    Registriert seit:
    23. März 2004
    Beiträge:
    15.174
    Ort:
    Brieskow-Finkenheerd
    Bewertungen:
    +3.553
    Ja, die moderne Bahn passt nicht so ganz zur Heimanlage, wenn man an Betriebsabläufe und Zuglängen berücksichtigen möchte.

    Die alte Kleinbahn passt da schon eher.

    Grüße Ralf
     
    • Zustimmung Zustimmung x 2
    • Gefällt mir Gefällt mir x 1
    • Liste
  6. kuroshiro

    kuroshiro Foriker

    Registriert seit:
    20. März 2011
    Beiträge:
    470
    Ort:
    Sachsen
    Bewertungen:
    +41
    Das wäre ja ganz neu wenn ein Modellbahn Hersteller versuchen würde seine Produkte zu vermarkten. Man wirft doch nur jedes Jahr ein paar Neuheiten, Farbvarianten e.t.c auf den Markt und hofft das es sich irgentwie herumspricht und sich dann ein paar Modelle verkaufen.
     
  7. TT-Pille

    TT-Pille Foriker

    Registriert seit:
    17. Juli 2009
    Beiträge:
    489
    Ort:
    Wismar / Hamburg
    Bewertungen:
    +512
    Da kann ich mich nur anschließen Innoflexi. An statt den Markt vom Vectron abzuräumen eiert mann rumm bringt die gleiche Regio Lok wie Piko anstatt gleich eine ander Bedruckung der Regio Lok zu wählen und dann noch eine die nur in Polen fährt . Dann läßt mann sich zeit und wartet wohl ab was Piko macht. Auch Piko war für mich enttäuschend werder was bei der 193 noch 187 . Die meisten Kunden sitzen in D und viele Loks fahren auch in die Nachbarländer . So könnte man wenigstens ein neue bringen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. April 2019
  8. mcpilot

    mcpilot Foriker

    Registriert seit:
    17. Dezember 2007
    Beiträge:
    6.369
    Ort:
    BRD
    Bewertungen:
    +524
    Es gibt auch heute noch einige Züge auf Kleinbahn Niveau, passt somit auch prima auf eine Anlage und den langen Durchgangszug muss man ja auch nicht im Bahnhof halten lassen.
    Ich würde die 187 als Captrain kaufen gibts leider noch nicht als Modell.
     
  9. sv_de

    sv_de Foriker

    Registriert seit:
    25. Mai 2004
    Beiträge:
    2.563
    Ort:
    zu Hause
    Bewertungen:
    +781
    Sagt wer?


    https://www.drehscheibe-online.de/foren/read.php?004,8896408
     
  10. AG_2_67

    AG_2_67 Foriker

    Registriert seit:
    12. Dezember 2013
    Beiträge:
    1.541
    Ort:
    Seenland
    Bewertungen:
    +397
    Warum nur 3, andere Hersteller (insbesondere in 1:160) legen locker 10er Sets auf.
    Hab ich in Sebnitz schon mehrfach angesprochen, Reaktion eher lau.

    Na wenigstens lässt sich ja mittlerweile ein ganzer Kohle-Zug aus Ea-Wagen darstellen, wenn man die 3er Sets, Einzelwagen und Galerie-Modelle (ohne das Holz) verwendet.

    SM hat das ja mit Busch schon ziemlich weitgetrieben Da kann man nun endlich mal 120 Achsen fahren. Wenn Busch jetzt noch welche selbst bringt, sind dies Jahr noch 2 Züge mit je 20 Fal möglich

    Aber gemischte Güterzüge gibts auch noch genug:
    20190403_01_187147_145045.jpg
    Bild ist von Mittwoch
     
  11. Ralf_2

    Ralf_2 Foriker

    Registriert seit:
    23. März 2004
    Beiträge:
    15.174
    Ort:
    Brieskow-Finkenheerd
    Bewertungen:
    +3.553
    Das ist das, was man hier auf dem flachen Land so beobachtet.
    Es gibt nur Ganzzüge - keine Ladestellen, wenn hier nicht das EKO wäre, hätten sie die Bahn vielleicht schon komplett abgebaut.
    Grüße Ralf
     
    • Zustimmung Zustimmung x 1
    • Ablehnung Ablehnung x 1
    • Liste
  12. Innoflexi

    Innoflexi Foriker

    Registriert seit:
    23. April 2006
    Beiträge:
    2.196
    Ort:
    Erdweg
    Bewertungen:
    +138
    10er Sets werden wohl eher wieder an den Kosten für den Kunden scheitern. Nicht jeder kann oder will, 300-400 Euro für ein Set ausgeben.
    Vom haben müssen, mal zu schweigen. 3er Sets und diese aller paar Jahre neu, sehe ich realistischer.
    Gerade auch beim Ganzzugtauglichen Wagenmaterial.
    Wie Siggi schon schrieb, wird es von Busch und SM doch erfolgreich betrieben. Gerade SM würde so etwas nicht machen, wenn man sich keinen Erfolg versprechen tut. Man kann diesen nur leider nicht von heut auf morgen erwarten, so groß ist die Käuferklientel in TT nun auch nicht.

    Ein gutes Beispiel wäre auch der "Winner Containerzug". Sattelauflieger und Wechselbrücken hat Tillig im Sortiment. Das Wagenmaterial besteht größtenteils aus Taschenwagen und einzelnen Containerwagen. Alles vorhanden, nur umgesetzt wird nichts.

    Um aber auch andere Hersteller mit ins Boot zu nehmen, warum bedarf es eines alten Kesselwagens von 3 verschiedenen Herstellern.
    Für mich sieht das neue Modell von Kuehn gleich aus, wie das, was es anfangs von Karsei und später von Hädl gab bzw. gibt.
    Den Wagen von Busch wiederum, mit unterschiedlicher Anzahl von Kesselringen und unterschiedlichen Arbeitsbühnen, den will nur einer realisieren.
    Dabei gibt es noch soviele andere Typen ...
     
  13. Berthie

    Berthie Foriker

    Registriert seit:
    20. September 2007
    Beiträge:
    7.906
    Ort:
    Area 51
    Bewertungen:
    +1.178
    ...da haben wir es - ich sehe Unterschiede - dafür sieht für mich der ganze moderne glattgelutschte Lokpark aus, wie Einheitsbrei.
    Ob da nun blau grün, oder silber drangemalt wird - alle Charakterlos, wie moderne Autos.
    Du siehst - alles nur eine Frage der Sichtweise... ;)
     
    • Zustimmung Zustimmung x 4
    • Gefällt nicht Gefällt nicht x 1
    • Ablehnung Ablehnung x 1
    • Liste
  14. mcpilot

    mcpilot Foriker

    Registriert seit:
    17. Dezember 2007
    Beiträge:
    6.369
    Ort:
    BRD
    Bewertungen:
    +524
    Was für ein charakterhaftes Auto fährst du ?:D
     
  15. Berthie

    Berthie Foriker

    Registriert seit:
    20. September 2007
    Beiträge:
    7.906
    Ort:
    Area 51
    Bewertungen:
    +1.178
    ...ein blaues - 20 Jahre alt...
     
    • Zustimmung Zustimmung x 1
    • Lustig Lustig x 1
    • Liste
  16. mcpilot

    mcpilot Foriker

    Registriert seit:
    17. Dezember 2007
    Beiträge:
    6.369
    Ort:
    BRD
    Bewertungen:
    +524
    Naja 20 Jahre alte Autos sind auch nicht unmodern, da sollte wenigstens ein H Kennzeichen dran sein.:D
     
  17. Berthie

    Berthie Foriker

    Registriert seit:
    20. September 2007
    Beiträge:
    7.906
    Ort:
    Area 51
    Bewertungen:
    +1.178
    ...wenn du meinst - ist mir egal.
    Aber soviel "Charakter" kann ich mir nicht leisten, finde ihn aber schöner.
    (z.B. den Strich acht von Mercedes, den BMW E30 und auch den Wartburg 311-313, in all seinen 11 Varianten, ja, die haben Charakter)

    P.S. es ging aber eigentlich um Kesselwagen, die Innoflexi nicht unterscheiden kann - was auch nicht schlimm ist...
     
  18. V180-Oli

    V180-Oli Foriker

    Registriert seit:
    12. Dezember 2008
    Beiträge:
    10.406
    Ort:
    Siebenlehn
    Bewertungen:
    +1.985
    Denk bitte über ne Brille nach.
     
  19. Berthie

    Berthie Foriker

    Registriert seit:
    20. September 2007
    Beiträge:
    7.906
    Ort:
    Area 51
    Bewertungen:
    +1.178
    ...ne Oli, da sitz ich jeden Tag mal drauf - was ich schrieb ist MEINE Meinung und die vertrete ich auch, ohne eine andere Meinung zu boykottieren.
    ICH finde die heutige Bahn, vom Design, langweilig und einfallslos. Andere Länder können es besser.
    Aber, mich zwingt ja auch niemand diese Modelle zu kaufen und ich kritisiere auch keinen Hersteller für seine Vorbildwahl... ;)
     
    • Freundlich Freundlich x 2
    • Gefällt mir Gefällt mir x 1
    • Liste
  20. Frontera

    Frontera Foriker

    Registriert seit:
    22. Dezember 2002
    Beiträge:
    11.643
    Ort:
    Neubrandenburg
    Bewertungen:
    +1.639
    Die rechnen sich nur wenn sie verkauft werden. Solange sie im Lager liegen, oder bei den Händlern rumstehen, rechnet sich da leider gar nichts. Daran ändert sich auch nichts, wenn 10 oder 20 Leute verkünden, sie würden das alles und noch viel viel mehr kaufen. Die Realität sieht anders aus ......
     
  21. legolukas

    legolukas Foriker

    Registriert seit:
    21. April 2010
    Beiträge:
    421
    Ort:
    45147 Essen
    Bewertungen:
    +480
    Vielleicht muss man als Hersteller auch andere Wege gehen.Die Emma aus dem Lummerland wurde von einen namhaften Hersteller in mittleren fünfstelliger Auflage vertrieben.So holt man sich den Nachwuchs ran.
     
  22. sv_de

    sv_de Foriker

    Registriert seit:
    25. Mai 2004
    Beiträge:
    2.563
    Ort:
    zu Hause
    Bewertungen:
    +781
    Mit Lizenzen/Genehmigungen hat man es bei Tillig nicht so...:muss_weg:



    @Ralf_2:

    Lok & 2 Wagen oder Triebwagen mit quasi Beiwagen - mehr "Kleinbahn" geht gar nicht.
     
  23. V180-Oli

    V180-Oli Foriker

    Registriert seit:
    12. Dezember 2008
    Beiträge:
    10.406
    Ort:
    Siebenlehn
    Bewertungen:
    +1.985
    Die meine ich bestimmt nicht....
     
  24. Berthie

    Berthie Foriker

    Registriert seit:
    20. September 2007
    Beiträge:
    7.906
    Ort:
    Area 51
    Bewertungen:
    +1.178
    ...und du meinst, das hätte ich nicht gewußt?... :lach:
     
  25. H-Transport

    H-Transport Boardcrew

    Registriert seit:
    12. Juli 2003
    Beiträge:
    12.324
    Ort:
    Mannheim
    Bewertungen:
    +633
    Genau das glaube ich nicht. Nicht unerhebliches Material ist schon gar nicht mehr existent, wenn die Modelle irgendwann mal aus China in den Kundenhänden gelandet sind... . Locomore, PKP-Fußball-Taurus als einige Beispiele. Schnee von gestern. Bereits uninteressant.
    Gerade die "Privaten" sind oft derart regional beschränkt und kurzlebig. Sehr begrenzter potentieller Käuferkreis, der bei schwer planbarem Erscheinungstermin vorzugsweise solvent genug sein soll, um den überhöhten Einstandspreis zu zahlen. Gleichzeitig sind solche Modell idR extrem aufwendig im Recherche, Artwork und Modellfertigung durch firmeneigene Schriftarten und Farbtöne im Grunddesign mit meist zusätzlichen mal mehr oder minder passenden Ergänzungen.
    Das ist es schon fast "beruhigend", dass das gern verhaßte DB-Verkehrsrot-Lichtgrau von den Grundzügen mittlerweile über 20 Jahre gleich geblieben ist.

    Gruß Daniel
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden