1. Hallo TT-Modellbahner, schön, dass du zu uns gefunden hast.
    Um alle Funktionen nutzen zu können, empfehlen wir dir, dich anzumelden. Denn vieles, was das Board zu bieten hat, ist ausschließlich angemeldeten Nutzern vorbehalten. Du benötigst nur eine gültige E-Mail-Adresse und schon kannst du dich registrieren.
    Deine Mailadresse wird für nichts Anderes verwendet als zur Kommunikation zwischen uns.
    Die Crew des TT-Boardes

Digital Soundumbau meiner BR118 von PIKO und BR114 von ROCO

Dieses Thema im Forum "Digitale Bahn" wurde erstellt von ibase_auto, 29. November 2019.

  1. ibase_auto

    ibase_auto Foriker

    Registriert seit:
    19. September 2008
    Beiträge:
    26
    Ort:
    Thalheim
    Bewertungen:
    +4
    Brauch dringend Hilfe. Ich möchte für meinen Sohn eine Piko BR118 mit Sound ausrüsten und eine Roco BR114. Es wird einem überwiegend der Henningsound empfohlen, welcher natürlich sehr authentisch klingt und auch mein Favorit ist. Nun habe ich aber keinen Plan welcher Decoder und welcher Lautsprecher für das jeweilige Modell passend sind. Über Tips wäre ich sehr dankbar.

    Vielen Dank schon mal.
     
  2. Ricolo1976

    Ricolo1976 Foriker

    Registriert seit:
    23. Mai 2009
    Beiträge:
    68
    Ort:
    BW, BY, SN
    Bewertungen:
    +18
    Hallo Bade_auto,

    Ich habe in meinen Soundloks Zimo Decoder eingebaut. Die meisten hab ich bei Herrn Henning gekauft, als komplett Paket. Er berät dich auch welcher Decoder und Lautsprecher am besten passt. Einfach auf seiner HomePage Kontakt mit ihm aufnehmen. Er meldet sich dann bei Dir.

    Grüße aus Göppingen
    Ricolo27
     
  3. Lutz61

    Lutz61 Foriker

    Registriert seit:
    16. Januar 2016
    Beiträge:
    1.171
    Ort:
    Dohma
    Bewertungen:
    +682
    Alternativ: Döhler und Haass SD10A wenn CV67 bis CV94 nicht bebötigt wird - für den SD10A gibt es auch Sound von Henning für die V180 (BR118). Falls anderer Steckplatz benötigt wird - den SD16 gibt es auch mit Plux16. Die D&H sind etwas günstiger wie die Zimos.
    Habe Zimo und auch D&H im Einsatz - Zimo gefällt durch die vielen Optionen (die man auch beherrschen muss dmait sie lohnen) und D&H gefällt stark im Preisvorteil.
    Mit freundlichen Grüßen aus Sachsen
    Lutz
    PS: Sound V100 (BR110) gibt es auch bei D&H von Henning
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 1
    • Zustimmung Zustimmung x 1
    • Liste
  4. ibase_auto

    ibase_auto Foriker

    Registriert seit:
    19. September 2008
    Beiträge:
    26
    Ort:
    Thalheim
    Bewertungen:
    +4
    Danke Ricolo1976.
    Ich habe schon mit Herrn Henning Kontakt aufgenommen, aber bin sehr entäuscht von seiner Art mir zu antworten. Ich habe extra darauf verwiesen das ich absoluter Neuling im Digitalbetrieb bin und mit den Bezeichnungen bei seinen Decodern nix anzufangen weiß. Er hat mir einen Link zu einem MX645SP16 gesendet. Als ich danach fragte ob der Lautsprecher dabei sei oder was ich alles benötige kamm von Ihm nur: Der Decoder passt in ihre TT Lok. Ich kan auf der Website von Herrn Henning nicht entnehmen, was im Lieferumfang enthalten ist. Offene Fragen sind für mich noch bezüglich der Lautsprecher für die Piko BR118 und eben noch die benötigten Komponenten für eine Roco BR114.

    Danke Lutz61, der Preisunterschied zwischen den D&H und dem Zimo ist doch eine Überlegung wert! Sind immerhin 20 Euro.
     
  5. TT-Schwelmer

    TT-Schwelmer Foriker

    Registriert seit:
    4. Juni 2006
    Beiträge:
    45
    Ort:
    Schwelm
    Bewertungen:
    +27
    Hallo
    Ich empfehle erstmal den notwendigen LS ESU 50329 dir zu besorgen.Dieser ist der genau passente Lautsprecher für dir vorgesehene Schallkapsel im Lokinnerem.Der LS ist nur noch bei einem Schweizer Modellbahnhändler "Amiba" Artnr.50329 für 9,90CHF zu bekommen,lieferbar steht da!
    Als Decoder empfehle ich D&H welcher mit dem Henningsound ausgeliefert wird,bestellbar bei MSL,man muss nur bei der Bestellung den gewünschten Sound mit angeben.
    Ich wünsche einen schönen ersten Advent
     
  6. TT-Ingo

    TT-Ingo Foriker

    Registriert seit:
    20. März 2006
    Beiträge:
    424
    Ort:
    im schönen Siegtal
    Bewertungen:
    +222
    Hallo,

    den Lautsprecher gibt es bei ESU leider nicht mehr. Dieser ist ein Auslaufmodell.
    Alternativ könnte man den Gleichen bei Uhlenbrock bestellen. Ist aber momentan auch nicht verfügbar.
    Die Sounddecoder von ZIMO und Doehler&Haass bekommt man auch bei SD-Modell zu kaufen und wenn man mit den Decodern nicht klar kommt, dann wird einem auch dort geholfen.

    Viele Grüße
    TT-Ingo
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 1
    • Zustimmung Zustimmung x 1
    • Liste
  7. azleipzig

    azleipzig Foriker

    Registriert seit:
    24. Juni 2003
    Beiträge:
    1.205
    Ort:
    Bad Breisig
    Bewertungen:
    +496
  8. purzelpurzel

    purzelpurzel Foriker

    Registriert seit:
    31. Dezember 2008
    Beiträge:
    326
    Ort:
    Langquaid
    Bewertungen:
    +183
    @ibase_auto
    Ich glaube ich kann gut verstehen was Dein Problem ist. Man sieht den Wald vor Bäume nicht. Das ging mir anfangs auch so. Welcher Decoder passt weißt Du ja schon. Lautsprecher hab ich mir einfach mehrere verschiedene zugelegt. Kosten ja nicht die Welt. Dann kannst probieren welcher am besten passt. 8Ohm haben die glaube alle. Aber wie schon andere erwähnt haben, ist Döhler und Haas auch nicht schlecht.
     
  9. Zilli

    Zilli Foriker

    Registriert seit:
    26. Juli 2012
    Beiträge:
    2.152
    Ort:
    Sachsen
    Bewertungen:
    +752
    @azleipzig nein passen in der 114 nicht (in der 118 aber schon) , da in der 110er-Serie die Schallkapseln zu diesen LS nicht rein passen. Da gehen gehen echt nur die Schallkapseln zu dieser speziellen Roco-Lok, die sind der Form des Gehäuses angepasst.
     
  10. ateshci

    ateshci Foriker

    Registriert seit:
    31. März 2006
    Beiträge:
    4.320
    Ort:
    Friedberg
    Bewertungen:
    +1.445
  11. purzelpurzel

    purzelpurzel Foriker

    Registriert seit:
    31. Dezember 2008
    Beiträge:
    326
    Ort:
    Langquaid
    Bewertungen:
    +183
    Vielleicht sollte jemand seine 118 Piko mal auf machen und ein Bild posten. Das hilft ihm vielleicht mehr. Ging mir jedenfalls damals so.
     
  12. TT-Schwelmer

    TT-Schwelmer Foriker

    Registriert seit:
    4. Juni 2006
    Beiträge:
    45
    Ort:
    Schwelm
    Bewertungen:
    +27
    Hallo
    bei Interesse besucht man die Pikowebseite da gibt es eine Einbauanleitung für den Sonddecoder.Man kann klar erkennen das ein ovaler Lautsprecher
    eingesetzt werden soll.Alles andere ist nur wieder bastelei.Unter 47291 kann die Anleitung heruntergeladen werden.Übrigens für Modellbahner welche sich eine Piko BR118 gekauft haben ist die Beschreibung dabei.Es gab mal das Soundmodul auch bei Piko zu erwerben,jetzt leider nicht mehr.
     
  13. ateshci

    ateshci Foriker

    Registriert seit:
    31. März 2006
    Beiträge:
    4.320
    Ort:
    Friedberg
    Bewertungen:
    +1.445
    Der 15x11mm² Ls ist hier zu bekommen
     
  14. mattze70

    mattze70 Foriker

    Registriert seit:
    29. Dezember 2012
    Beiträge:
    5.811
    Ort:
    Harztor/Nsw
    Bewertungen:
    +3.727
    Das Soundmodul ist bei Piko unter 56197 erhältlich. (Direkt auf der Modellseite aufrufen.)
     
    • Dicke Finger auf kleinen Displays Dicke Finger auf kleinen Displays x 1
    • Liste
  15. azleipzig

    azleipzig Foriker

    Registriert seit:
    24. Juni 2003
    Beiträge:
    1.205
    Ort:
    Bad Breisig
    Bewertungen:
    +496
    Der LS1511 passt aber schon ohne zusätzliche Schallkapsel und wenn er auf der Platine geklebt ist, klingt er sehr gut, nach meiner Einschätzung.
    Gruß
    Andreas
     

    Anhänge:

  16. Zilli

    Zilli Foriker

    Registriert seit:
    26. Juli 2012
    Beiträge:
    2.152
    Ort:
    Sachsen
    Bewertungen:
    +752
    Ohne Schallkapsel klingt gut, na dann viel Spass weiterhin.
    Das wäre für mich dann ein Grund auf Sound lieber zu verzichten.
     
  17. ibase_auto

    ibase_auto Foriker

    Registriert seit:
    19. September 2008
    Beiträge:
    26
    Ort:
    Thalheim
    Bewertungen:
    +4
    Wow, ich bin echt positiv beindruckt über so viele brauchbare und schnelle Antworten. Vielen Dank an alle. Ich werde nun versuchen dem Nachwuchs seinen Wunsch zu erfüllen.
     
  18. Lutz61

    Lutz61 Foriker

    Registriert seit:
    16. Januar 2016
    Beiträge:
    1.171
    Ort:
    Dohma
    Bewertungen:
    +682
    @Zilli
    Mit Deiner auussage in Punkto 'ohne Schallkapsel lieber auf Sound zu verzichten' hast Du natürlichvollkommen Recht.

    Die Schallkapsel bringt erst den richtigen Klang. An der HiFi-Anlage hat man ja auch nicht nur die blanken Lautsprecher sondern Boxen wo die Lautsprecher drin sind. Da ist es auch so, dass erst die Box den Klang und auch die Lautstärke macht.
    Die MoBa-Lautsprecher selbst haben ja dann noch einen riesen Nachteil - sie haben nur sehr wenig Bass und ohne Schallkapsel ist der dann natürlich bei Null.
    Also ohne Schallkapsel klingt es dann wunderbar blechern aber nicht nach Lok(sound).

    Übrigens - der ESU 50326 ist schon mit Schallkapsel und den hab ich für die 118 mit verwendet an einem D&H. Der ESU ist im Klang nicht schlecht, ich finde, das der Lautsprecher ganz gut zu dieser Lok passt.

    Mit freundlichen Grüßen aus Sachsen
    Lutz
     
  19. TTDanielTT

    TTDanielTT Foriker

    Registriert seit:
    9. Juli 2010
    Beiträge:
    2.452
    Ort:
    Erkner
    Bewertungen:
    +4.630
    Nicht ganz Lutz.
    Es gibt schon mehrere Jahre, sogenannte Einbaulautsprecher die keine Box besitzen.
    https://www.canton.de/de/pro-house/inceiling/
    Ich selbst hatte damals, auf meiner Alten Einheit solche Lautsprecher eingebaut und ich muss sagen, der Klang war absolut Spitze.
    Das Schiff gibt es seit einigen Jahren nicht mehr aber die Lautsprecher beschallen jetzt aus dem Dachkasten, die Terrasse eines Freundes.
    Wenn es solche Lautsprecher in unserer Größe geben würde, dann wären unsere Probleme gelöst. :D

    Schön 1.Advent gewünscht.

    Gruß Daniel
     
  20. TT-Gerd

    TT-Gerd Foriker

    Registriert seit:
    9. Juni 2004
    Beiträge:
    1.251
    Ort:
    Fiener/Fläming
    Bewertungen:
    +92

    So habe ich vor Jahren auch umgerüstet. Aber seit ESU mit dem LokSound 5.0 eien neuen Lautsprecher beilegt kann man den vorgenannten Lautsprechertyp, egal von welchen Jieferanten, vergessen. Vom Klang her ist der neue viel besser - so jedenfalls mein Empfinden. Und der 118-er Sound von ESU ist auch nicht schlecht.

    Gruß
    Gerd
     
  21. E91-Fan

    E91-Fan Foriker

    Registriert seit:
    18. Mai 2008
    Beiträge:
    2.737
    Ort:
    Ohorn
    Bewertungen:
    +1.060
    Dem kann ich nur beipflichten. Ich habe erstmals einen ESU Sound verbaut in meinem Wismarer eben mit dem LokSound 5.0 Mikro und dem bei gelegtem Lautsprecher. An dem Klang gibts nichts zu meckern. Dagegen klingt die Fischer41 mit diesem kleinen Zimo lautsprecher echt grottig. Ansonsten nehme ich nur noch die LS1511 S von D&H selbstklebend. Den hab ich zum Beispiel im VT137 in das Bodenteil einfach eingeklebt. Das funzt gut, weil da warscheinlich den ganze Hohlraum da unten als Resonanzkörper gnutzt wird.
     
  22. Mr. X

    Mr. X Foriker

    Registriert seit:
    26. Januar 2004
    Beiträge:
    921
    Ort:
    neben der Autobahn
    Bewertungen:
    +126
    Genau so ist es. Den LS direkt an einem vorhandenen Bauteil befestigt und der ganze Innenraum fungiert als Resonanzkörper. Bei meinem Desiro so gelöst, brachialer Sound.
     
  23. azleipzig

    azleipzig Foriker

    Registriert seit:
    24. Juni 2003
    Beiträge:
    1.205
    Ort:
    Bad Breisig
    Bewertungen:
    +496
    Genau so hatte ich es auch beim VT98 gemacht, 1A Sound auch ohne weiteren Resonanzkörper. Lautsprecher von unten an die Platine geklebt. Ist fast nicht zu sehen und klingt gut.
    Gruß
    Andreas
     
  24. ibase_auto

    ibase_auto Foriker

    Registriert seit:
    19. September 2008
    Beiträge:
    26
    Ort:
    Thalheim
    Bewertungen:
    +4
    Sehr schön so viele Tips von Euch zu bekommen. Vielen Dank!
     
  25. purzelpurzel

    purzelpurzel Foriker

    Registriert seit:
    31. Dezember 2008
    Beiträge:
    326
    Ort:
    Langquaid
    Bewertungen:
    +183
    Ich glaube das ein Umbau der Tillig 110 bisher immer als nicht machbar galt. Die guten Fahreigenschaften haben mich aber dazu ermuntert es doch zu wagen. Eine Schwungmasse musste weichen. Zum Einsatz kam ein D&H SD10A-3 und ein Lautsprecher 16x9x6,5.
    Da ich wie @ibase_auto am Anfang auch nicht so recht wusste wie Soundumbau geht möchte ich einfach mal auch paar Bilder zeigen. Oft sagen Bilder mehr als tausend Worte und man kann es sich so einfach besser vorstellen.
    Den Decoder habe ich unter die Leiterplatte und zwischen die Anschlussfahnen des Motors geschoben.
     

    Anhänge:

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden