1. Hallo TT-Modellbahner, schön, dass du zu uns gefunden hast.
    Um alle Funktionen nutzen zu können, empfehlen wir dir, dich anzumelden. Denn vieles, was das Board zu bieten hat, ist ausschließlich angemeldeten Nutzern vorbehalten. Du benötigst nur eine gültige E-Mail-Adresse und schon kannst du dich registrieren.
    Deine Mailadresse wird für nichts Anderes verwendet als zur Kommunikation zwischen uns.
    Die Crew des TT-Boardes

Rokal-Fahrregler elektronisch

Dieses Thema im Forum "ROKAL-TT" wurde erstellt von Klein_Elektro_Bahn, 25. Oktober 2005.

  1. Klein_Elektro_Bahn

    Klein_Elektro_Bahn *Ehrenmitglied*

    Registriert seit:
    7. November 2003
    Beiträge:
    1.144
    Ort:
    Nettetal-Lobberich
    Bewertungen:
    +205
    Hallo Rokaler im TT-Board!

    Für die Rokal-TT-Schauanlage der Rokal-Freunde Lobberich möchte ich zwecks Verbesserung der Zuverlässigkeit die verwendeten Rokal-Fahrregler (z.B. (5)00051, die mit den Schlitzen) mit einer Fahrreglerelektronik ausrüsten. Meine Bitten und Fragen hierzu:

    1. Wer hat eine bewährte Schaltung für eine Impulsbreitensteuerung oder kann mir einen Hinweis auf eine solche geben? Ideal wäre eine Schaltung mit Fahrtrichtungsumkehr an der Mittelstellung des Potis anstelle eines Richtungswahlschalters. "Weiches" Anfahr- und Bremsverhalten per Automatik wäre auch schön!

    2. Wer hat noch den einen oder anderen alten, evtl. "abgerauchten" Rokal-Fahrregler, den er mir ggf. gegen "kleines Geld" und Portoerstattung zur Umrüstung überlässt? Es sollten o.g. Fahrregler mit Schlitzen und noch "gutem Erscheinungsbild" (unverkratzter Druck der Frontblende, keine Abbrüche, funktionierende Kontaktdruckknöpfe, mit Drehknopf (evtl. auch unten gebrochen)) sein. Innen kann dagegen ruhig so ziemlich alles kaputt sein, das wäre egal!

    Ich habe vor zuerst einmal einen Protoptypen zu bauen und bei Eignung der Schaltung eine kleine Serie aufzulegen. Hätte sonst noch ein "Rokal-Fahrer" Interesse an "moderner Elektronik" in "alter Verpackung"?

    Ralf Nolde
     
  2. 1435er-fan

    1435er-fan Foriker

    Registriert seit:
    13. Februar 2005
    Beiträge:
    2.299
    Ort:
    Berlin, na ja doch schon MOL
    Bewertungen:
    +25
  3. Klein_Elektro_Bahn

    Klein_Elektro_Bahn *Ehrenmitglied*

    Registriert seit:
    7. November 2003
    Beiträge:
    1.144
    Ort:
    Nettetal-Lobberich
    Bewertungen:
    +205
    Erfahrungen zum Conrad-Fahrpult?

    Nochmals hochgeholt:

    Im verwiesenen Thread wurden auch Conrad-Fahrpulte erwähnt. Der Fahrpult-Bausatz 11 63 94 von Conrad (wird auch als Baustein 11 67 34 und Fetiggerät 11 64 08 angeboten) würde seitens der Funktionalität "schon passen". Interessant ist der Betrieb per Impulsbreitensteuerung und die Null-Fahrspannung in Poti-Mittelstellung.

    Wer hat ein solches Fahrpult im Einsatz und kann kurz über seine Erfahrungen berichten? Vielen Dank für Eure Hinweise im voraus.

    Ralf Nolde
     
  4. stoffhund

    stoffhund Foriker

    Registriert seit:
    19. Februar 2004
    Beiträge:
    1.172
    Ort:
    Plastekatzenhausen/Leipzig
    Bewertungen:
    +4
    Komisch, ich hab grad das Conrad-Pult mal wieder angestöpselt gehabt ohne von Deiner Anfrage zu wissen.

    Ich weiss nicht, nicht ohne Grund war das Teil monatelang in 'nem Karton verschwunden.

    Man kann sich sicher damit anfreunden, aber...

    - die Loks brummen bei Langsamfahrt erheblich

    - das punktgenaue Anhalten bei (maximal eingestellter) Verzögerung ist nahezu unmöglich (was die Verzögerungseinstellung bischen sinnlos macht)

    Was hast Du gegen einen guten Analog-Regler? Damit kann man m.M.n. doch auch sehr feinfühlig steuern.

    Doch man muss es wirklich mal selber ausprobieren, ob es den persönlichen Vorstellungen entspricht, ich will das Teil nicht per se schlecht machen.
     
  5. Klein_Elektro_Bahn

    Klein_Elektro_Bahn *Ehrenmitglied*

    Registriert seit:
    7. November 2003
    Beiträge:
    1.144
    Ort:
    Nettetal-Lobberich
    Bewertungen:
    +205
    ROKAL-Elektronik-Fahrregler

    Nochmals hochgeholt.

    Was aus dieser Anfrage entstanden ist findet man hier. Vielen Dank an dieser Stelle nochmals an Board-Mitglied "TTbauer"-Holger für die Unterstützung per Schaltungsvorschlag und Prozessorprogrammierung.

    K_E_B
     
  6. oststern

    oststern Foriker

    Registriert seit:
    4. Februar 2006
    Beiträge:
    43
    Ort:
    Raunheim
    Bewertungen:
    +0
    Hallo Ralf, möchte dir ein Kompliment zu dem ROKAL-Elektronik-Fahrregler aussprechen.Bin sehr zufrieden damit,ist eine tolle Sache.Den Fahrregler kann ich nur empfehlen.Gruß Michael:allesgut:
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden