1. Hallo TT-Modellbahner, schön, dass du zu uns gefunden hast.
    Um alle Funktionen nutzen zu können, empfehlen wir dir, dich anzumelden. Denn vieles, was das Board zu bieten hat, ist ausschließlich angemeldeten Nutzern vorbehalten. Du benötigst nur eine gültige E-Mail-Adresse und schon kannst du dich registrieren.
    Deine Mailadresse wird für nichts Anderes verwendet als zur Kommunikation zwischen uns.
    Die Crew des TT-Boardes

Nachbau Moba-Speed von N-Modellbahn.de

Dieses Thema im Forum "Bastelecke und wie geht was?" wurde erstellt von MacG, 5. Mai 2019.

  1. MacG

    MacG Foriker

    Registriert seit:
    13. Januar 2007
    Beiträge:
    1.401
    Ort:
    Dresden
    Bewertungen:
    +103
    Als ich über meinen Einstieg in die Welt der Arduinos nachdachte, stolperte ich über diesen Beitrag hier im Board. Da dachte ich mir, dies ist genau das richtige Projekt zum Einstieg - die kleine kompakte Geschwindigkeitsmessanlage Moba-Speed von N-Modellbahn.de.

    Es wurden also die Bauteile in China bestellt und 3 Wochen gewartet. Dann kam der Zusammenbau und der erste Test mit dem Sketch. Es lief auf Anhieb. Dann habe ich das Programm für meine Bedürfnisse angepasst. Nun kann zwischen TT und H0 gewählt werden, ebenso ob km/h oder MPH angezeigt werden sollen. Des weiteren gab es noch ein paar Anpassungen in der Darstellung, so z.Bsp. cm/s anstatt m/s und die Geschwindigkeit rechtsbündig. Nur für lange Züge brauche ich noch eine Lösung, aber die wird sich finden. Bezüglich Gehäuse überlege ich noch, was gut dazu passen würde. Ein großer Abstand zwischen den Sensoren ist ja besser für die Genauigkeit einer Messung.

    Hier erst mal die Fotos vom Aufbau und dem ersten Messtest mit H0-Material.
    MoBa_Speed_1.jpg MoBa_Speed_2.jpg MoBa_Speed_3.jpg

    Es ist schon erstaunlich, was so ein kleiner Arduino alles kann und Luft nach oben ist immer noch. Der Programmspeicher ist gerade mal zu 63% gefüllt.
     
  2. Stardampf

    Stardampf Boardcrew

    Registriert seit:
    17. Juli 2003
    Beiträge:
    10.245
    Ort:
    Magdeburg
    Bewertungen:
    +442
    Schickes Display!
    Als Gehäuse wäre was selbstgedrucktes zeitgemäß...
     
  3. MacG

    MacG Foriker

    Registriert seit:
    13. Januar 2007
    Beiträge:
    1.401
    Ort:
    Dresden
    Bewertungen:
    +103
    Das stimmt! Nur ist mir der Aufwand etwas zu Zeichnen und dann drucken zu lassen doch zu hoch. Ich werde ein Gehäuse kaufen, eventuell das von einem Fredi. Alle Bauteile für den Moba-Speed kosteten im Übrigen keine 10€.
     
  4. TMTT

    TMTT Foriker

    Registriert seit:
    31. Dezember 2002
    Beiträge:
    467
    Ort:
    Gotha
    Bewertungen:
    +45
    Hallo,
    das klingt optimistisch, leider habe ich meine Bauteile noch nicht komplett geliefert bekommen.
    Beim Gehäuse habe ich mir noch keine Gedanken gemacht, wollte erst testen.
    Da wird es auch eine Lösung geben.
    VG
    TMTT
     
  5. Stardampf

    Stardampf Boardcrew

    Registriert seit:
    17. Juli 2003
    Beiträge:
    10.245
    Ort:
    Magdeburg
    Bewertungen:
    +442
    Wie groß ist der Bauraum für das Display (LxBxH)?
     
  6. TMTT

    TMTT Foriker

    Registriert seit:
    31. Dezember 2002
    Beiträge:
    467
    Ort:
    Gotha
    Bewertungen:
    +45
    Genau das Bauteil ist noch nicht da.
    Ich melde mich.
     
  7. dampfbahner

    dampfbahner Foriker

    Registriert seit:
    26. November 2004
    Beiträge:
    733
    Ort:
    Magdeburg
    Bewertungen:
    +192
  8. MacG

    MacG Foriker

    Registriert seit:
    13. Januar 2007
    Beiträge:
    1.401
    Ort:
    Dresden
    Bewertungen:
    +103
    Die Platine vom Display ist rund 28 x 28 x 5 mm groß (mit Pins 11mm). Der Bereich der Anzeige (128x64 Pixel) beträgt etwa 22 x 11 mm. Da eh nicht viel angezeigt werden muss, könnte man auch auf 128x32 Pixel runter gehen (Platine 12 x 38 mm). In ein Fredi-Gehäuse passt aber auch das große.

    Edit: Höhe ergänzt.
     
  9. Stardampf

    Stardampf Boardcrew

    Registriert seit:
    17. Juli 2003
    Beiträge:
    10.245
    Ort:
    Magdeburg
    Bewertungen:
    +442
    Danke.
    Ich habe mir auf Youtube mal ein paar Videos zum Arduino angesehen - was damit alles geht, da kann man ja richtig heiß werden...
     
  10. MacG

    MacG Foriker

    Registriert seit:
    13. Januar 2007
    Beiträge:
    1.401
    Ort:
    Dresden
    Bewertungen:
    +103
    Stimmt. Hier liegen schon die Bauteile für den Aufbau einer Schaltung für eine 3-gleisige ebenerdige Gleiskreuzung (Polarisierung und Signale) und eine funktionierende Gleiswaage (Stichwort: Load Cell).

    Bezüglich Gehäuse überlege ich, ob ich eines mit Batteriefach nehmen sollte. Die Versorgung mit einer Powerbank via USB funktioniert sehr gut. Nur wenn man den Moba-Speed einmal auf die Anlage stellen will, ist dies eher hinderlich. Das 6090 oder das etwas größere 6094 von STRAPUBOX sind nun in meiner engeren Wahl. Ansonsten noch ein 181mm langes Handgehäuse von RND components, das RND 455-00954. Gefunden bei Reichelt. Dort wird es aber kaum Platz geben (unterhalb vom Batteriefach), um die IR-Reflexlichtschranken so einzubauen, dass man es auf die schmale Seite stellen kann. Flach hinlegen sollte aber funktionieren. Nur das Ablesen wird schwieriger. Lange und schmale Gehäuse sind schwer zu finden.
     
  11. dl9dra

    dl9dra Foriker

    Registriert seit:
    17. September 2012
    Beiträge:
    725
    Ort:
    Dresden
    Bewertungen:
    +55
    Vielleicht "old fashioned" mit Leiterplattenmaterial selber löten? Ein Kollege bastelt so und nach Lackierung mit Spraydose und Decals sieht das Ganze wieder gar nicht sooo altbacken aus.
     
  12. amazist

    amazist Foriker

    Registriert seit:
    22. November 2007
    Beiträge:
    3.800
    Ort:
    Irgendwo in Thüringen
    Bewertungen:
    +700
  13. Tobi05

    Tobi05 Foriker

    Registriert seit:
    7. März 2007
    Beiträge:
    2.546
    Ort:
    Altmark
    Bewertungen:
    +89
    Die ganze Elektronik ( bis auf das Display ) würde man auch in ein Bettungsgleis rein bekommen. Dann bliebe nur noch das Display übrig für das man ein Gehäuse braucht. Ok, das ganze macht natürlich nur für die Teppichbahner oder für Stammtische wirklich sinn.
     
  14. MacG

    MacG Foriker

    Registriert seit:
    13. Januar 2007
    Beiträge:
    1.401
    Ort:
    Dresden
    Bewertungen:
    +103
    @amazist leider war dort nichts passendes dabei

    @Tobi05 die Höhe vom Bettungsgleis reicht dafür nicht ganz aus, aber eine Idee wäre es
     
  15. Tobi05

    Tobi05 Foriker

    Registriert seit:
    7. März 2007
    Beiträge:
    2.546
    Ort:
    Altmark
    Bewertungen:
    +89
    Die höhe würde ausreichen. Sicher, man kann dann keine Module nehmen und diese drunter bauen sondern eine eigene Platine und die Bauteile dann darauf bestücken. Bei der LED und dem Fototransistor vom Lichtschrankenmodul müsste man andere Typen nehmen oder diese mechanisch bearbeiten, aber sonst passt schon alles rein.
     
  16. ka-1111

    ka-1111 Foriker

    Registriert seit:
    16. April 2004
    Beiträge:
    1.408
    Ort:
    Mahlsdorf
    Bewertungen:
    +477
    @Tobi05 Ich sehe schon beim nächsten Stammtisch deine Version vom Moba-Speed. ;)
    Grüße Bernd
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. Mai 2019
  17. HolgerH

    HolgerH Foriker

    Registriert seit:
    31. Oktober 2013
    Beiträge:
    1.301
    Ort:
    am Harz
    Bewertungen:
    +689
    In einem CONRAD-Shop*) 'mal suchen (z.B. in Braunschweig, Dresden)! Da hatte ich einmal etliche verschiedene gesehen (und bin für meine Bastelei fündig geworden). Der Besuch eines Geschäfts hat den Vorteil, das Teil gleich in Augenschein nehmen und auf Eignung prüfen zu können.
    *) Ob die anderen Elektronikversandhäuser auch Läden haben, weiß ich nicht.
     
  18. ahhro

    ahhro Foriker

    Registriert seit:
    6. Oktober 2010
    Beiträge:
    127
    Ort:
    Rostock-Markgrafenheide
    Bewertungen:
    +40

    Anhänge:

  19. ahhro

    ahhro Foriker

    Registriert seit:
    6. Oktober 2010
    Beiträge:
    127
    Ort:
    Rostock-Markgrafenheide
    Bewertungen:
    +40
    Hier die Meßstrecke ausgangs des Schattenbahnhof.
     

    Anhänge:

  20. HolgerH

    HolgerH Foriker

    Registriert seit:
    31. Oktober 2013
    Beiträge:
    1.301
    Ort:
    am Harz
    Bewertungen:
    +689
    Ich habe 'ne stationäre Meßstrecke auf einem Brett mit dem Programmiergleis. Wenn ich das hier alles so sehe, wäre eine auch mobile Messung nicht schlecht! Muß ich mir sicher noch einige Male durchlesen und durch den Kopf gehen lassen. :rolleyes:
     
  21. MacG

    MacG Foriker

    Registriert seit:
    13. Januar 2007
    Beiträge:
    1.401
    Ort:
    Dresden
    Bewertungen:
    +103
    @ahhro Dein Gehäuse ist wohl etwa 120mm lang und das scheint ja für die mobile Messung zu reichen.

    Ich werde das Gehäuse mit Batteriefach (6094 135 x 44 x 24mm) beim großen C bestellen (da nicht vorrätig) und bei der Abholung mal schauen, was sie vor Ort noch so haben.
     
  22. ahhro

    ahhro Foriker

    Registriert seit:
    6. Oktober 2010
    Beiträge:
    127
    Ort:
    Rostock-Markgrafenheide
    Bewertungen:
    +40
  23. Odd

    Odd Foriker

    Registriert seit:
    12. Oktober 2009
    Beiträge:
    23
    Ort:
    Bonn
    Bewertungen:
    +1
    Hallo,
    habe jetzt auch das Teil nachgebaut, auf Basis des etwas etwas größeren Uno.
    Bei mir erkennen die Sensoren eine vorbeifahrende Lok allerdings schlecht oder gar nicht. Habt ihr da ähnliche Erfahrungen? Ich habe mir mit einem Wagen beholfen, auf dem ich einen weißen Streifen Papier geklebt habe. Damit funktioniert es nun wunderbar :)

    Ich habe mittlerweile einige Arduinos im Einsatz als DCC++ Zentrale oder zur Servosteuerung. Einfach ein cooles Bastelteil :)

    Sven
    Speedometer1.jpg Speedometer2.jpg
     
  24. Stardampf

    Stardampf Boardcrew

    Registriert seit:
    17. Juli 2003
    Beiträge:
    10.245
    Ort:
    Magdeburg
    Bewertungen:
    +442
    Zuviel Fremdlicht (Sonne)?
     
  25. Tobi05

    Tobi05 Foriker

    Registriert seit:
    7. März 2007
    Beiträge:
    2.546
    Ort:
    Altmark
    Bewertungen:
    +89
    Oder zu geringe Empfindlichkeit eingestellt. Deswegen überlege ich ja Näherungssensoren zu benutzen. Damit wären dann 2 Probleme auf einmal gelöst.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden