1. Hallo TT-Modellbahner, schön, dass du zu uns gefunden hast.
    Um alle Funktionen nutzen zu können, empfehlen wir dir, dich anzumelden. Denn vieles, was das Board zu bieten hat, ist ausschließlich angemeldeten Nutzern vorbehalten. Du benötigst nur eine gültige E-Mail-Adresse und schon kannst du dich registrieren.
    Deine Mailadresse wird für nichts Anderes verwendet als zur Kommunikation zwischen uns.
    Die Crew des TT-Boardes

Technikfrage Lenz Digital mit Super-Service, trotzdem Riesen-Problem

Dieses Thema im Forum "Hilfe - Es wird technisch!" wurde erstellt von MHouben, 25. März 2021.

  1. Per

    Per Foriker

    Registriert seit:
    10. April 2002
    Beiträge:
    15.384
    Ort:
    Frankfurt
    Bewertungen:
    +1.577
    Ins Blaue: verwendest du für die Verbindung LZV-Anlage/Testkleis immer das gleiche Kabel/Stecker? Das Compact dürfte ja einen anderen Anschluss haben.
    Ich denke an ein vagabundierendes Äderchen oder so.
     
  2. MHouben

    MHouben Foriker

    Registriert seit:
    13. Oktober 2001
    Beiträge:
    789
    Ort:
    NRW
    Bewertungen:
    +22
    Hallo zusammen....

    und irgendwie glaube ich inzwischen an Geister, Spuk oder ähnlich esoterisches.
    Also: Als ich das compact wieder zur Zentrale umkonfiguriert hatte..... Liefen die Loks auf dem Testgleis. So weit so.....
    DANN: habe ich die Zentrale wieder angeklemmt.
    UND: Als wäre nie etwas gewesen. Die Loks liefen immer noch !

    Und ja, der Testkreis hängt an zwei angelöteten Kabeln, die ich direkt in die entsprechenden Klemmen der Zentrale / des compact gesteckt hatte.

    Ich habe keine Ahnung, warum und wieso....
    Als wäre nie etwas gewesen.
    Ich habe jetzt freudig ein dutzend verschiedener Loks immer schön im Kreis fahren lassen,
    vor und zurück....
    mit beiden Zentralen (meiner alten und der von Lenz frisch zugeschickten)
    Wirklich: als wäre nie etwas gewesen.
    Es ist mir ein absolutes Rätsel.
    Ich betreibe meine Anlage ja nun auch schon seit 20 Jahren, und fast genau so lange Digital.
    Aber so etwas habe ich noch nie erlebt.

    Als nächstes werde ich meinen normalen Aufbau wieder herstellen.
    Testkreis auf dem Teppich zusammen mit kleinem Testgleis am Fahrpult, das über einen Schalter auf Programmierstrom umgeschaltet werden kann...
    dann zusätzlich die ganze Anlage wieder dranhängen...
    Das Compact wieder als zusätzlichen Fahrregler konfigurieren und anklemmen.

    Und wenn dann immer noch alles läuft, schicke ich mit großem Dankeschön die von Lenz zugesandte Zentrale zurück an Lenz.

    P.S.: Hat eigentlich jemand Erfahrungen mit der neuen LZV 200 und LH 101 ?
    Lohnt sich der Umstieg ? Die Zehnertastatur scheint mir schon ein Vorteil zu sein.
    Evtl schicke ich denen gleich den ganzen Krempel und steige um, dann hat Firma Lenz
    wenigstens auch was von ihrem Super-Service !

    P.P..S: Und sorry Stardampf, da hatte ich den von Dir stammenden zum Erfolg führenden tip versehentlich dem Grischan zugeschrieben ;-) also jetzt an die richtige Adresse nochmal meinen Dank !
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. März 2021
  3. KarowerKreuz

    KarowerKreuz Foriker

    Registriert seit:
    20. Oktober 2005
    Beiträge:
    148
    Ort:
    Berlin
    Bewertungen:
    +31
    Hallo Michael,

    schön das es bei Dir wieder digital funktioniert. Manchmal ist auch bei mir die Digitaltechnik ein Mysterium, hab die Anlage auch schon mal ne Woche lang ingnoriert und dann wieder probiert und voila als ob nicht gewesen wäre. Naja, die Digitaltechnik = weiblich :)
    Ich habe letztes Jahr vor Weihnachten meine mittlerweile 10-15 Jahre alte Digitaltechnik (3 Zentralen und 4 Booster) von Lenz zum Umtausch geschickt, lief vollkommen unproblematisch die Abwicklung. Eingebaut und es lief fast störungsfrei.... für die PC-Einbindung (bei mir TC) habe ich dann das USB-Inerface rausgenommen und direkt über die Zentrale verbunden. Läuft :) Also ich kann es nur empfehelen, der zukünftige Software-Update unkompliziert über Stick, nix einsenden mehr. Denke wird auch wieder 10Jahre halten.
     
    • Ablehnung Ablehnung x 1
    • Informativ Informativ x 1
    • Liste
  4. mcpilot

    mcpilot Foriker

    Registriert seit:
    17. Dezember 2007
    Beiträge:
    8.687
    Ort:
    BRD
    Bewertungen:
    +2.065
    Der LH100 lässt sich im Vergleich zur Multimaus nicht so gut bedienen in der Geschwindigkeitsregelung. Kenne diesen Regler von Stammtischkollegen.
    Der neue LH101 ist in dem Punkt vergleichbar mit der Multimaus, bin mit beiden zufrieden.
    Die alte Zentrale hatte 3A die neue LZV200 5A, wie @KarowerKreuz geschrieben hat, kannst du die Zentrale direkt an den PC anschließen.
    Ich kann jetzt nicht genau sagen wieviele vom Stammtisch noch die alte bzw. jetzt die neue Zentrale verwenden, aber bisher habe ich nichts negatives gehört.
     
  5. Grischan

    Grischan Boardcrew

    Registriert seit:
    21. April 2004
    Beiträge:
    11.292
    Ort:
    Dresden
    Bewertungen:
    +1.651
    Ich hab letztes Jahr den Tausch von LH 100 und alter Zentrale auf LH101 und neue gemacht. Ich nutze das zwar für meine Spur 0 - Sachen, aber die Bedienfreundlichkeit ist schon um einiges angenehmer. Das man nur noch eine Schachtel halt, ist auch schön. Dazu hab ich noch einen 2. Handregler LH200.
     
  6. ka-1111

    ka-1111 Foriker

    Registriert seit:
    16. April 2004
    Beiträge:
    1.975
    Ort:
    Mahlsdorf
    Bewertungen:
    +1.122
    Weil wir gerade von Lenz reden, sei hoffentlich eine Frage erlaubt.
    Ich möchte auch die Umtauschaktion machen, ich habe ein altes SET90, mit LZV100 und LH90. Würde mir dann der integrierte Booster reichen für eine mittelgroße Anlage (L-Anlage ca. 4,50x3m, TT und TTm Gleise) mit ca. 15 Loks permanent auf dem Gleis oder brauche ich dann noch einen extra Booster? Immerhin bringt die neue Zentrale ja jetzt 5A ins Gleis.
    Danke schon einmal, Grüße Bernd
     
  7. KarowerKreuz

    KarowerKreuz Foriker

    Registriert seit:
    20. Oktober 2005
    Beiträge:
    148
    Ort:
    Berlin
    Bewertungen:
    +31
    Hallo Bernd,

    da mußt Du nur einfach mal durchrechnen .... den Stromverbrauch der Maschinen im Stilllstand (Licht, Sound, Rauch etc.), Anzahl der gleichzeitig fahrenden Lokomotiven/Triebwagen, wieviele Weichen gleichzeitig geschaltet werden, sonstige digitale Verbraucher ....
    Was so verbraucht wird, steht hier irgendwo, aber ich glaube auch im Tillig-Katalog. Aber 5A sind eigentlich sehr viel. Ansonsten trennen Fahrstrom und Schaltstrom.
     
  8. mcpilot

    mcpilot Foriker

    Registriert seit:
    17. Dezember 2007
    Beiträge:
    8.687
    Ort:
    BRD
    Bewertungen:
    +2.065
    Frag doch bei Lenz nach, ob die LZV200 ausreichend ist gegenüber deinen aktuell verwendeten Geräten, die können dir doch am besten weiterhelfen.
     
  9. ka-1111

    ka-1111 Foriker

    Registriert seit:
    16. April 2004
    Beiträge:
    1.975
    Ort:
    Mahlsdorf
    Bewertungen:
    +1.122
    Hallo @KarowerKreuz , aus Deiner Signatur geht ja hervor, dass du die LZV200 und den LV103 betreibst. Wie groß ist deine Anlage?
    Eigentlich schwebt mir vor, die Anlage nur digital zu fahren und analog zu schalten.
    Hatte aber auch schon einen Anruf eines Boarders, der meint, dass die Zentrale mit den 5A für meine Zwecke mehr als genug ist.
    Danke für die Antwort.
    Grüße Bernd
     
  10. Ralf_2

    Ralf_2 Foriker

    Registriert seit:
    23. März 2004
    Beiträge:
    18.837
    Ort:
    Brieskow-Finkenheerd
    Bewertungen:
    +9.674
    Moin
    5A sind zuviel. Bei Kurzschluss hat man dann eine Heizung von 80 Watt.
    Da schmort das Fahrwerk oder die Weichenpolarisierung irreparabel.

    Die meisten Bastellötkolben schaffen grad die Hälfte.

    Das geht nur mit sehr flinker Sicherung - aber dann lässt sich die Anlage schwer hochfahren.

    Grüße Ralf
     
  11. ka-1111

    ka-1111 Foriker

    Registriert seit:
    16. April 2004
    Beiträge:
    1.975
    Ort:
    Mahlsdorf
    Bewertungen:
    +1.122
    Dann muss ich mal fragen, warum solche fetten Booster überhaupt angeboten werden? Den Strom sowie die Spannung kann man noch separat einstellen, also auch auf niedrigere Werte. Aber trotzdem bleibt die Frage, warum werden 5A angeboten?
    Die Zentrale/Booster ist ja nicht ausschließlich für Gartenbahn angepriesen.
    Fragende Grüße Bernd
     
  12. Zilli

    Zilli Foriker

    Registriert seit:
    26. Juli 2012
    Beiträge:
    2.154
    Ort:
    Sachsen
    Bewertungen:
    +754
    Weil alle Spurweiten oberhalb von H0 einiges mehr an Strombelastbarkeit benötigen und davon gibt es mehr wie nur die Gartenbahn.
     
  13. ka-1111

    ka-1111 Foriker

    Registriert seit:
    16. April 2004
    Beiträge:
    1.975
    Ort:
    Mahlsdorf
    Bewertungen:
    +1.122
    Ok, das leuchtet mir ein. Da die Möglichkeit besteht, den Strom ab 2,5A aufwärts einzustellen, sollte sich der passende Wert finden. Sowie ich gelesen habe, schaltet eine Z21/z21 auch erst bei 3A ab.
    Danke an alle. Grüße Bernd
     
  14. KarowerKreuz

    KarowerKreuz Foriker

    Registriert seit:
    20. Oktober 2005
    Beiträge:
    148
    Ort:
    Berlin
    Bewertungen:
    +31
    Hallo Bernd,
    sorry, habe ich vergessen zu schreiben, dass die Stromstärke einstellbar ist und mann es auch bei Spur TT runterregelnn sollte. Selbst bei meiner etwas größeren Anlage habe ich auf 3 A begrenzt, sind ja auch 2 Zentralen und 2 weitere Booster verbaut. Bei zu hoher Stromstärke kann es ganz schnell mal einen Platten geben, wenn was auf einer Weiche ungewollt stehenbleibt, da sollte der Kurzschluss recht schnell ausgelöst werden.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 1
    • Informativ Informativ x 1
    • Liste
  15. constructo

    constructo Foriker

    Registriert seit:
    5. März 2003
    Beiträge:
    1.333
    Ort:
    Münsterland NRW
    Bewertungen:
    +1.062
    Auch 3 Ampere reichen aus, um Schäden anzurichten. In meinem Schattenbahnhof ist ein VT 137 mit dem Drehgestell genau über einer Trennstelle stehen geblieben, wobei das Drehgestell dann die Stromzufuhr zum abgeschalteten Gleisabschnitt übernommen hat. Es ist zerschmolzen und hat auch den Wagenkasten mit beschädigt. Meine Zentrale hat nicht abgeschaltet. Ich habe es erst am Geruch bemerkt. Da hätte auch eine Kamera-Überwachung nichts gebracht. Ich meine eine gute Kurzschlusserkennung ist wichtiger, als die Strombegrenzung. 3 Ampere reichen für meine 8 Quadratmeter völlig aus, wobei man genügend Einspeisungen vorsehen sollte. Es fahren maximal 5 Züge vollbeleuchtet.

    JWC
     
  16. AndyBar

    AndyBar Foriker

    Registriert seit:
    12. Januar 2011
    Beiträge:
    302
    Ort:
    Deutschland
    Bewertungen:
    +31
    Hi,

    Also meine Quellen sagen, dass auch die LZV100 bereits 5A Strom liefern konnte.
    Könnt ihr geeignete Sicherungen empfehlen? Ich wäre für Links dankbar.
    Für mich wäre das Wechselkriterium zur LZV200 das integrierte USB-Interface. Hat jemand damit Erfahrungen in iTrain?

    @KarowerKreuz
    Wie kann man eine zweite Zentrale integrieren?
    Kann man die nur als Booster betreiben?

    Bzgl. des Reglerangebots will ich eigentlich auf das Release des Remote-Controllers warten.
    Leider gibt es dafür kein Umtauschangebot.

    MfG
    Andy
     
  17. ka-1111

    ka-1111 Foriker

    Registriert seit:
    16. April 2004
    Beiträge:
    1.975
    Ort:
    Mahlsdorf
    Bewertungen:
    +1.122
    Hallo @AndyBar , ja sie konnte 5A liefern, aber immer! Also keine Möglichkeit, den Strom zu begrenzen.
    Grüße Bernd
     
  18. KarowerKreuz

    KarowerKreuz Foriker

    Registriert seit:
    20. Oktober 2005
    Beiträge:
    148
    Ort:
    Berlin
    Bewertungen:
    +31
     
  19. Per

    Per Foriker

    Registriert seit:
    10. April 2002
    Beiträge:
    15.384
    Ort:
    Frankfurt
    Bewertungen:
    +1.577
    Schau mal, was @güntter gemacht hat. Vllt verlinkt er es auch, er dürfte es schneller finden als ich.
     
  20. AndyBar

    AndyBar Foriker

    Registriert seit:
    12. Januar 2011
    Beiträge:
    302
    Ort:
    Deutschland
    Bewertungen:
    +31
  21. ttfan61

    ttfan61 Foriker

    Registriert seit:
    29. Dezember 2012
    Beiträge:
    398
    Ort:
    Neubrandenburg
    Bewertungen:
    +173
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden